Max-Otte-Vermögensbildungsfond

Seite 1 von 3
neuester Beitrag:  31.03.17 19:14
eröffnet am: 10.08.13 21:22 von: mamex7 Anzahl Beiträge: 60
neuester Beitrag: 31.03.17 19:14 von: mamex7 Leser gesamt: 25876
davon Heute: 8
bewertet mit 3 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
10.08.13 21:22 #1 Max-Otte-Vermögensbildungsfond

Anlagestrategie


Der Max Otte Vermögensbildungsfonds AMI investiert in Aktien, Anleihen und andere Wertpapiere (Bsp. Edelmetall-ETCs) nach dem Reinheitsgebot der Kapitalanlage. Derivate werden gemieden. In der Regel ist der Fonds ausschließlich oder überwiegend in die renditestärkste, aber auch schwankungsanfälligste Renditeklasse -Aktien- investiert. Sollten aber Anleihen oder Festgeld deutlich attraktiver werden, investiert der Fonds auch in Anleihen oder es wird Fondsvermögen im Festgeld geparkt. Der Fonds verfolgt dabei einen wertorientierten Ansatz, indem er in Aktien investiert, deren fairer Wert deutlich über dem aktuellen Kurs liegt. Damit investiert der Fonds fast nicht in Modethemen. Die Titel im Fonds kommen zumeist aus Europa und Nordamerika. Deutsche, österreichische und europäische mittelständische Unternehmen stellen eine bevorzugte Anlageklasse dar, soweit sich unterbewertete Anlagemöglichkeiten finden lassen. Unternehmen, in denen der Eigentümer oder die Eigentümerfamilie einen positiven Einfluss ausübt, halten wir lieber als managergeführte Unternehmen. Der Fonds eignet sich um langfristigen Vermögensaufbau bei einer hohen Grundsicherheit. Durch die meistens hohe Aktienquote schwankt der Fonds allerdings auch stark. Anleger sollten daher mindestens 5 Jahre ihre Anlagen nicht antasten müssen.
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber.
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
34 Postings ausgeblendet.
23.12.14 21:01 #36 Damit läuft es zur Zeit wohl aber nicht so gut.
01.01.15 17:49 #37 Signifikante Überbewertung des US-Aktienmarkte.
Warren Buffetts Lieblingsindikator: Signifikante Überbewertung des US-Aktienmarktes - Strukt. Produkte Nachrichten - NZZ.ch
Die erwartete kurze Korrektur ist letzte Woche gestartet. Nun halten kurzfristig orientierte Anleger Ausschau nach dem Start des erhofften Weihnachts-Rallys. Langfristig scheint der US-Markt aber sehr hoch bewertet zu sein.
-----------
Carpe diem
03.01.15 22:26 #39 Weltwirtschaftskrise und Währungsreform
„Der Westen ist am Ende“: Max Otte erwartet Weltwirtschaftskrise und Währungsreform - DAS INVESTMENT
Russland-Krise ist erst der Anfang: Es droht ein Krieg, der auch den Westen erfassen und zu einer Weltwirtschaftskrise führen könnte. Dieses düstere Bild zeichnet Börsenexperte, Wirtschaftsprofessor und Vermögensverwalter Max Otte.
-----------
Carpe diem
07.01.15 09:26 #40 Die Zeit für Risiken ist vorbei
Anlage-Guru Bill Gross
Bill Gross wittert Unheil. In seinem monatlichen Investmentausblick schreibt der Fondsmanager: "Seien Sie 2015 vorsichtig und zufrieden mit niedrigen Renditen. Die Zeit für Risiken ist vorbei."
-----------
Carpe diem
15.01.15 22:22 #41 So skeptisch wie schon lange nicht mehr
Crash-Professor Max Otte: „So skeptisch wie schon lange nicht mehr“ | AssCompact - Nachrichten
Sie tragen den Spitznamen Crash-Professor. Wie wahrscheinlich steht der nächste Crash denn schon wieder unmittelbar bevor? Ich bin jedenfalls so skeptisch wie schon lange nicht mehr. Im März 2009 habe ich die Devise „Vollgas für Aktien – besser wird’s nimmer“ ausgegeben. Das hat sich bisher als goldr ...
-----------
Carpe diem
05.03.15 17:42 #42 Wie nach Versailles 1919
Interview mit Börsen-Guru Max Otte: Crash-Professor Otte bangt um Europas Frieden:
Seit er 2006 den Börsencrash vorausgesagt hat, gilt Max Otte als Deutschlands treffsicherster Krisenprophet. Ein Grund mehr, den Wirtschaftsprofessor zu bitten, mögliche Auswirkungen heutiger Krisen auf die Aktienmärkte zu skizzieren.
-----------
Gold: nichtmagnetisches und doch anziehendstes aller Metalle.
17.03.15 22:01 #43 Stefan Bielmeier, Chefvolkswirt der DZ Bank A.

-----------
Gold: nichtmagnetisches und doch anziehendstes aller Metalle.
17.04.15 18:54 #44 Demokratie wird durch Finanzfaschismus bedroht

-----------
Gold: nichtmagnetisches und doch anziehendstes aller Metalle.
06.05.15 17:57 #45 Gold bleibt wichtige Säule im Anlage-Mix

-----------
Gold: nichtmagnetisches und doch anziehendstes aller Metalle.
09.05.15 10:51 #46 Martin Armstrong
Finanzmarkt-Star: Martin Armstrong sagt Crash für 1. Oktober voraus - DIE WELT
Martin Armstrong sagte Krisen voraus, galt als Hellseher und Star der Finanzmärkte. Dann musste er ohne Urteil ins Gefängnis. Jetzt rechnet er ab. Und sagt den nächsten Crash mit Datum voraus.
-----------
Gold: nichtmagnetisches und doch anziehendstes aller Metalle.
22.06.15 21:04 #47 US-Rezession in den kommenden sechs Monaten
Marc Faber - „US-Rezession in den kommenden sechs Monaten“
Finanzen100: Über drei Prozent sollte die amerikanische Wirtschaft in diesem Jahr wachsen. Doch die Zahlen zum ersten Quartal enttäuschten. Investoren-Legende M...
-----------
Gold: nichtmagnetisches und doch anziehendstes aller Metalle.
22.06.15 21:12 #48 was hat der Otte denn da drin?
ariva.de
                              §  
28.06.15 20:24 #49 Max Otte Vermögensbildungsfonds
Fonds nach der Methode Otte
Beschreibung des PI Global Value Fund
-----------
Gold: nichtmagnetisches und doch anziehendstes aller Metalle.
13.07.15 12:19 #50 Langfristiges Anlegen erfordert viel Disziplin
14.08.15 14:53 #51 SJB FondsEcho
16.08.15 17:15 #52 Ungebremst in die nächste Krise
Wirtschaftslage: Ungebremst in die nächste Krise - SPIEGEL ONLINE
Griechenland-Chaos, China-Schwäche, Börsenturbulenzen: Die Wirtschaftslage ist wackelig. Gegen die nächste globale Rezession werden die großen Industriestaaten kaum etwas ausrichten können.
-----------
Gold: nichtmagnetisches und doch anziehendstes aller Metalle.
23.08.15 11:46 #53 Panik im Sabbatjahr
Panik im Sabbatjahr » Von Frank Meyer » Rott & Meyer
von Robert Rethfeld (Wellenreiter Invest) Der Donnerstag und Freitag brachte extreme Bewegungen an den Aktienmärkten. Der eine oder andere vermutet einen externen Eingriff („Manipulation“). Ein Übergang von einer extrem engen Ruhephase zu einer Trendphase kann nicht stattfinden, ohne dass gehobelt wi ...
-----------
Gold: nichtmagnetisches und doch anziehendstes aller Metalle.
08.09.15 13:18 #54 TTIP, Geldwerten, Euro

-----------
Gold: nichtmagnetisches und doch anziehendstes aller Metalle.
21.09.15 18:43 #55 Abschaffung des Bargeldes
So einfach, so praktisch und doch so gefährlich! Finanzexperte Max Otte warnt davor, der Illusion der schönen neuen bargeldlosen Welt zu erliegen. Denn hinter der glänzenden Fassade verberge sich ein „absolutes Schauermärchen“.
-----------
Gold: nichtmagnetisches und doch anziehendstes aller Metalle.
23.10.15 20:01 #56 Der Euro als Unruhestifter
-----------
Gold: nichtmagnetisches und doch anziehendstes aller Metalle.
12.11.15 21:00 #57 Aktien sind die Arche für nächste Finanzkrise
29.11.15 21:54 #58 Die Angst ums Geld
Die Angst ums Geld - News Wirtschaft: Geld - tagesanzeiger.ch
Schon nach der Grossen Depression in den 1930er-Jahren wollten Ökonomen unser Geldsystem generalüberholen – ohne Erfolg. Nun liefert die Finanzkrise Grund für einen neuen Anlauf.
-----------
Gold: nichtmagnetisches und doch anziehendstes aller Metalle.
07.12.15 20:33 #59 Aktien sind die Arche für nächste Finanzkrise
31.03.17 19:14 #60 Ich mache jetzt wieder alles selbst
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...