Magforce die neue/alte Nano-Perle

Seite 1 von 79
neuester Beitrag:  16.01.20 13:56
eröffnet am: 11.11.13 11:58 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 1959
neuester Beitrag: 16.01.20 13:56 von: HOrderBeliefs Leser gesamt: 537022
davon Heute: 7
bewertet mit 4 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  79    von   79     
11.11.13 11:58 #1 Magforce die neue/alte Nano-Perle
Mit dem 5 Jahresziel von 100-150 Mil. Jahresumsatz und der hervorragenden Therapie (NanoTherm®) und dem fähigen Management sollte es Magforce gelingen nachhaltige Wertsteigerungen im Aktienkurs zu erreichen !
Ich schätze den Shareholder-Value als sehr hoch ein.

"MagForce AG veröffentlicht Aktionärsbrief
08:35 08.11.13

MagForce AG / MagForce AG veröffentlicht Aktionärsbrief . Ad-hoc Mitteilung nach § 15 WpHG. Verarbeitet und übermittelt durch Thomson Reuters ONE. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre der MagForce AG,

sehr gerne informiere ich Sie darüber, dass wir auf dem besten Weg sind, unsere Ziele für 2013 zu erreichen:

Gehirntumortherapie: Unser Hauptziel für 2013 ist der Beginn unserer neuen Glioblastom-Studie bei Patienten mit rezidivem Glioblastom durch die Installierung von NanoAktivatoren in drei weltweit anerkannten Kliniken in Deutschland. Während der Monate September und Oktober haben wir unseren zweiten NanoActivator® im Universitätsklinikum Münster installiert. Wir rechnen damit, den dritten NanoActivator® bis Jahresende und den vierten Anfang 2014 in Betrieb zu nehmen. Die Initiierung der neuen klinischen Glioblastom-Studie wird 2013 planmäßig erfolgen. Darüber hinaus bereiten wir die Registrierung in den USA vor. In der nahen Zukunft wollen wir uns auf rezidive Glioblastoma Multiforme (GBM) in Deutschland, in der EU und in den USA konzentrieren, auf die ca. 30% der jährlich diagnostizierten rund 133.000 neuen GBM-Fälle entfallen. Parallel zur Durchführung der Studie erwarten wir zudem bereits 2014 Patienten auch kommerziell behandeln zu können, da nicht jeder Patient mit GBM die Einschlusskriterien der Studie erfüllt, aber dennoch schon heute von unserem Ansatz profitieren kann. Die Gesundheitsausgaben weltweit für GBM-Behandlungen werden auf über 2 Milliarden Euro pro Jahr geschätzt.

Prostatakrebstherapie: Mit Blick auf die Anwendung der NanoTherm® Therapie (NTT) der MagForce AG zur Behandlung von Prostatakrebs wird unsere einzigartige Technologie als sehr vielversprechende Ergänzung zu den derzeitigen Prostatakrebsbehandlungen gesehen. Kurzfristig besteht unsere Aufgabe darin, die optimale Behandlung mit unserer NanoTherm® Therapie sowie den Kommerzialisierungsweg zu definieren. Wie bereits in meinem Brief im Juli erwähnt, planen wir, die Definition dieser Aspekte bis Ende des 4. Quartals 2013 abgeschlossen zu haben, um dann mit der Umsetzung zu beginnen. Wir sind auf dem besten Weg, auch dieses Ziel für 2013 zu erreichen. Von den jährlich 900.000 neu mit Prostatakrebs diagnostizierten Fällen werden ca. 57% allein in den Regionen USA, Deutschland und der EU diagnostiziert. Die Gesundheitsausgaben zur Behandlung von Prostatakrebs in diesen Regionen werden zusemmengenommen auf über 10 Milliarden Euro geschätzt.

Finanzen: Unsere Ausgaben verlaufen nach Plan. Wie ich bereits in meinem Brief an Sie im Rahmen der Halbjahresergebnisse angedeutet hatte, rechnen wir jedoch damit, dass der Nettoverlust aus laufender Geschäftstätigkeit höher ausfallen wird als im Jahr 2012. Dies ist insbesondere auf den Beginn der neuen klinischen Glioblastom-Studie und die Vorbereitungen für den Markteintritt in anderen Ländern zurückzuführen.

Investor Relations: Während wir unsere Unternehmensziele sowie den Fahrplan zu deren Erreichung festlegen, möchte ich darauf hinweisen, dass wir, wie bereits in der Vergangenheit, aktiv auf Konferenzen präsent sein werden. Unsere erste Präsentation findet am Dienstag, den 12. November, auf dem Deutschen Eigenkapitalforum in Frankfurt statt. Investoren, die an dieser Veranstaltung teilnehmen, sind herzlich dazu eingeladen sich meine Präsentation anzusehen. Auf das persönliche Gespräch mit Ihnen freue ich mich sehr.

Personal: Gern wiederhole ich an dieser Stelle, dass wir ein Management-Team und Mitarbeiter haben, die hochmotiviert und sehr talentiert sind. Daher bin ich besonders erfreut, dass der Aufsichtsrat der MagForce AG die Ausgabe von MagForce-Aktienoptionen an jeden Mitarbeiter genehmigt hat! Im Einzelnen haben wir 1.790.499 Optionen im Rahmen des Plans 2013 ausgegeben. Die Laufzeit beträgt 6 Jahre, wobei die Option frühestens nach 4 Jahren ausgeübt werden kann. Damit sorgen wir dafür, dass alle Mitarbeiter vollständig im Einklang mit den Interessen unserer Aktionäre handeln und sich auf eine nachhaltige Wertschöpfung konzentrieren.

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir einen anspruchsvollen Weg vor uns haben, um unsere NanoTherm® Therapie zu einer angesehenen Therapie für die Behandlung von GBM und Prostatakrebs weiter zu entwickeln und unser 5-Jahres-Finanzziel von 100-150 Millionen Euro Jahresumsatz zu erreichen. Mit großem Enthusiasmus nähern wir uns Schritt für Schritt unserem Ziel. Ich möchte Ihnen noch einmal für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung der MagForce AG danken."
-----------
Carpe diem
Seite:  Zurück   1  |  2    |  79    von   79     
1933 Postings ausgeblendet.
30.12.19 16:39 #1935 @wabona: diese pauschalen Bashingmethoden.
kennen wir ja von Dir auch schon aus anderen Foren, zB Paion. Es gibt anscheinend immer ein paar angeheuerte Drücker, die dafür sorgen, dass Leute verkaufen damit andere billig einsteigen können.

Wie dem auch sei, wir sprechen uns in einem Jahr.  
31.12.19 12:05 #1936 @Alle
MagForce AG gibt erfolgreiche Kapitalerhöhung der US-Tochtergesellschaft MagForce USA, Inc. bekannt DGAP-Ad-hoc: MagForce AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung MagForce AG gibt erfolgreiche Kapitalerhöhung der US-Tochtergesellschaft MagForce USA, Inc. bekannt 31.12.2019 / 11:39 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. MagForce AG gibt erfolgreiche Kapitalerhöhung der US-Tochtergesellschaft MagForce USA, Inc. bekannt Berlin, 31. Dezember 2019 - Die MagForce AG (Frankfurt, Scale, Xetra: MF6, ISIN: DE000A0HGQF5), ein auf dem Gebiet der Nanotechnologie führendes Medizintechnik-Unternehmen mit Fokus auf dem Bereich der Onkologie, gibt den erfolgreichen Abschluss einer Kapitalerhöhung ihrer Tochtergesellschaft MagForce USA, Inc. bekannt. Durch die Ausgabe von insgesamt 292.200 neuen Aktien fließt MagForce USA, Inc. ein Bruttoemissionserlös in Höhe von rund USD 4,5 Millionen zu. Die neuen Aktien der MagForce USA, Inc. wurden von Lipps & Associates LLC, deren Haupteigentümer Ben Lipps, CEO der MagForce AG und der MagForce USA, Inc., ist, gezeichnet. Nach Ausgabe der neuen Aktien hält die MagForce AG 65,3 Prozent der Anteile der MagForce USA, Inc. und wird weiterhin die Mehrheit an der amerikanischen Tochtergesellschaft besitzen.
 
31.12.19 17:44 #1937 Lipps schießt weitere 4,5 Mio USD ein!!
Jetzt bin ich mit sicher kann da eigentlich nichts mehr schief gehen!!

Der einzige Wehrmutstropfen ist, dass die KE mit intransparenter Bepreisung direkt in Magforce USA erfolgte und damit die Anteile von  Magforce Deutschland um US Geschäft weiter verwässert werden. Da Lipps sowohl CEO von Magforce USA als auch von Magforece AG Deutschland ist und auch die kapitalgebende Gesellschaft kontrolliert, ergeben sich hier sehr unschöne Interessenskonflikte. Wieso hat man nicht über eine KE der Magforce Deutschland finanziert und somit allen die Möglichkeit zur Teilnahme ermöglicht??


Hier der Link zur Meldung: https://www.finanznachrichten.de/...e-usa-inc-bekannt-deutsch-016.htm  
02.01.20 15:43 #1938 MagForce US
Kann mir jemand sagen wie sehr die US Beteiligung dadurch verwässert wird?

Find es ja schön dass Lipps so munter Geld rein schießt, habe nur den Eindruck dass der Wertbeitrag aus US (dem Kernmarkt) dadurch überdurchschnittlich verwässert wird. Dann lieber einen Hit auf der AG nehmen von mir aus 10%+ aber voll partizipieren.  
02.01.20 22:19 #1939 Magforce AG hat nur noch 63,5%
an der Magforce USA. Lipps & Associates kommen auf 24,5 Prozent, weitere amerikanische Investoren (Peter Thiel) halten 10,2 Prozent.

Das ganze ist recht unschön: Lipps genehmigt als CEO von Magforce AG und USA seinen eigenem Investment-Vehikel eine exklusive Kapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts. Und wie der Preis festgelegt wurde ist auch unklar.  
02.01.20 22:24 #1940 Kapitalerhöhungen
müssen vom Aufsichtsrat genehmigt werden. Lipps als CEO kann sich diese nicht selbst genehmigen.  

Bewertung:

03.01.20 15:35 #1941 @svn
Dafür müsste man die Investitionsrichtlinien bei MagForce kennen, keine Ahnung, für die AG ist es faktisch auch keine KE sondern durch Nicht-Zeichnung eine Desinvestition. Grundsätzlich gehe ich aber davon aus dass Angermayer so viel Kontrolle ausübt dass die AG (also wir) nicht über den Tisch gezogen werden.  
03.01.20 16:05 #1942 @svn: trotzdem unschön & mit Geschmäckle
03.01.20 16:07 #1943 Würde mir von Lipps ein Statement wünsche.
die  die Magforce AG bei zuküntigen Kapitalerhöhungen der Magforce USA voll mitzeichnet. Insbesondere im Erfolgsfalle der Prostata-Studie ist das wichtig, da dann für den Rollout erst mal viel Kapital gebraucht wird.  
03.01.20 18:06 #1944 @horder
Ja, es hat Geschmäckle, aber es unterstreicht auch das Vertrauenen von Lipps in das Unternehmen. Ich gehe auch davon aus, dass der AR dafür sofort, dass sich Lipps bereichert. Die KE soll für die 2. phase der prostatastufe dienen. Ich frage mich, ob Lipps "eingesprungen" ist,       weil zb das kapital sehr spontan benötigt wurde oder eine KE mit anderen Investoren oder per Bezugsrecht nur zu geringeren kursen möglich gewesen wäre.  

Bewertung:

04.01.20 00:40 #1945 Lipps
Bei Lipps sehe ich persönlich  zwei Optionen: 1. Entweder er weiß bereits mehr / ist davon überzeugt dass die FDA kommt, 2. oder er hat sich bei der ganzen Geschichte (und ich meine MagForce Gesamt) in etwas verrannt.

Man muss bei dem Invest hier beide Optionen  in Betracht ziehen. Lipps ist ein starker Charakter, hat Fresenius damals im Alleingang aufgebaut, hat auch seinen persönlichen Ruf zu verlieren.  
13.01.20 17:08 #1946 Nachtigall, ick hör Dir trapsen...
...im Orderbuch tut sich was, der Wind scheint zu drehen.  
14.01.20 11:55 #1947 Kursanstieg mit Ansage
Wie von mir gesagt, hat sich bei € 4,- eine tolle Unterstützung ausgebildet. Diese hat gehalten und jetzt kann es rasch auf 7 Euro gehen.

Die Kursziele der Analysten liegen ja zwischen 16 und 23 Euro - da ist noch jede Menge Potential - MagForce hat bei entsprechenden Erfolgen das Zeug zum Verfünffacher - man muss nur Geduld aufbringen.  

Bewertung:

14.01.20 12:41 #1948 Als ob ich's gewusst hätte..... ;-)
14.01.20 19:17 #1949 Grund für den heutigen Kursanstieg...
Ich habe heute in einem Börsenbrief gelesen, dass bei Magforce ein Börsengang in den USA auf der Agenda stehen soll. Und zwar im Rahmen eines Primärlistings.

Das zieht die Aufmerksamkeit der Anleger massiv auf sich. In den Staaten sind solche ähnliche Medizinunternehmen viel höher bewertet als bei Magforce. Laut Börsenbrief soll der Börsengang  im zweiten Quartal passieren.  

Bewertung:

14.01.20 19:54 #1950 @tom4475: weiß nicht, diese Sau wird ja im.
...wieder mal durchs Dorf getrieben (zB von „Börsenbriefen“ wie Vorstandswoche.de bereits 2018) - wo hast du das diesmal gelesen?

Ich hoffe eher drauf, dass die News kommt, dass Phase 2 der Prostatastudie in den USA losgeht. Soll ja in Q1 2020 kommen.
 
14.01.20 20:51 #1951 #HOrder
Ich habe das heute in https://www.value-depesche.ch/ Ausgabe 02/2020 vom 14.01.2020 gelesen.

Ich finde diesen Gedanken an einen Börsengang der Magforce USA aber als durchaus logisch.
Natürlich hoffe ich auch auf die Meldung vom Start der Phase 2.  

Bewertung:

14.01.20 22:41 #1952 US
Interessante These bzgl MagForce US, zumal Lipps das exakt gleiche bereits bei Fresenius durchgezogen hat (Übernahme Dialyse in US, und Börsengang), mehr oder weniger die heutige Fresenius Medical Care.

Spannend.  
15.01.20 07:33 #1953 Hab mir die „value-depesche“ angeschaut
....da steht aber nichts drin was von „value“ wäre. Sorry!  
15.01.20 09:20 #1954 #HOrderBeliefs
Ich habe doch oben darauf hingewiesen, dass du die Ausgabe 02/2020 vom 14.01.2020 lesen mußt. In dieser Ausgabe stehen die Informationen.
Das dieser Börsenbrief nicht gratis ist, ist auch klar. Aber du kannst auf dieser Homepage eine gratis Ausgabe anfordern.




 

Bewertung:

15.01.20 09:25 #1955 Danke, hab die 02-2020 Ausgabe gelesen,....
... da stand aber nur „Habe gehört, dass...“ ein Primärlisting in den USA geplant sei.

Wie glaubwürdig das ist, hängt von Track-Record des Briefeschreibers ab. Hast du dazu Infos? Für mich sieht dieser Brief  recht unseriös aus, aber eventuell liege ich ja falsch.  
15.01.20 11:05 #1956 Ich finde
den Autor des Börsenbriefes durchaus seriös, er wird sicher seine Informationsquellen haben.
Er publiziert z.b. auch in der Zeitschrift „ Euro am Sonntag „ .

 

Bewertung:

15.01.20 14:32 #1957 "Euro am Sonntag" ist ein ziemliches...
...Käseblatt. Würde er bei der Financial Times/FAZ/SZ/NZZ schreiben, ja dann wäre das vielleicht ein Signal, so bleibt es dubios (etwa auf dem Niveau von "Vorstandswoche.de").

Die großen Volumina im Handel bleiben auch schon wieder aus. War wohl (leider) nur ein kurzer Sprung nach oben....  
16.01.20 12:07 #1958 behalte das Kellerkind mal
eigentlich tönen alle New gut.
Bleibe nach dem Prinzip Hoffnung mal dabei.  
16.01.20 13:56 #1959 Wettbewerber "Profound" aus den Kanada...
...ist schon aktiv im Prostata-Ablations-Geschäft mit targeted utrasound ("TUSLA").

Problem scheint nur zu sein dass die Nebenwirkungen zwar viel besser sind als bei Standardmethoden oder bei HIFU, aber immer noch recht erheblich sind. Dazu Seite 10  im Link unten: 23% der Männer haben immer noch deutliche Erektionsstörungen. Ich denke nur wenn Magforce das besser hinbekommt hat Magforce eine Chance gegen Profound, denn ansonsten sind deren Studienergebnisse wirklich toll.

Dachte bisher immer HIFU wäre der größte Wettbewerber, aber das scheint nicht der Fall zu sein. Es ist profoundmedical.com. Muss man im Auge behalten.

https://profoundmedical.com/wp-content/uploads/...-2020-JPM-Deck3.pdf
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  79    von   79     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...