MOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

Seite 1 von 245
neuester Beitrag:  16.07.18 10:18
eröffnet am: 02.01.13 02:57 von: ecki Anzahl Beiträge: 6120
neuester Beitrag: 16.07.18 10:18 von: Whitehaven Leser gesamt: 1451055
davon Heute: 492
bewertet mit 41 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  245    von   245     
02.01.13 02:57 #1 MOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertung.

Allen Morphosys-Fans wünsche ich ein schönes neues Jahr, Gesundheit und natürlich weiterhin viel Spaß und Erfolg.
Mögen sich die Projekte der Pipeline entfalten, so wie aus Raupen die faszinierenden blue Morphos werden:

Ein kurzer Rückblick auf die Überschriften der Threadgeschichte:
2003/2004 Morphosys: Technologieführer mit break even in 2004 oder früher
2005/2006 Morphosys: Outperfomer im TecDax
2007/2008 Morphosys: Substanz beginnt sich durchzusetzen
2009/2010 Morphosys: Sichere Gewinne und Milliardenpotential in der Pipeline
2011/2012 Morphosys: Die breite Pipeline lässt sich nicht länger ignorieren
Seit nunmehr 10 Jahren habe ich mit immer wieder neuen Threads die Entwicklung Morphosys begleitet. Auch wenn manches länger dauert als früher erhofft, stimmte die Einschätzung der Chancen des Geschäftsmodells, basierend auf der finanziellen Solidität durch Auftragsforschung, seit einigen Jahren ergänzt auch um eine mit Augenmaß finanzierte eigene Pipeline.

Der neue Threadtitel
<b>Morphosys: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen</b>
ist vielleicht etwas nüchtern, aber gigantische Umsätze und Zulassungen stehen halt die nächsten 2 Jahre noch nicht an. Aber die Pipeline bietet die Chance auf weitere Neubewertungen.

Was also ist die letzten 2 Jahre passiert, wo könnten die Schwerpunkte in den nächsten 2 Jahre liegen?
Wie der Threadtitel ausdrücken soll: Primär dürften die Pipelinefortschritte sein. Vor 2 Jahren bestand die Pipelinespitze noch vor allem aus einigen jungen P2-Projekten. Mittlerweile kamen einige dazu und auch die Bestandsprojekte wurden auf weitere Indikationen ausgeweitet und sind teilweise abgeschlossen und könnten in der nächsten Zeit in P3-Studien überführt werden. Weit über 3000 Patienten sind aktuell in MOR-Studien involviert, und laufend werden es mehr. Der Übergang von P2 zu P3-Studien ist für die Bewertung sehr entscheidend: Die Frist bis zu einer möglichen Markteinführung wird immer kürzer. Pharmas nehmen die hohen Kosten nur auf sich, wenn sie sich wenigstens im Bereich um 50% oder mehr eine Zulassungschance versprechen. Und für Fundamentalanalysten und ihre Bewertungsmodelle verschwindet spätestens mit dem P3-Start die Option ein Projekt „der Einfachheit halber“ pauschal mit 0 einzustufen, wie das bei Morphosys bis vor kurzem vielfach noch üblich war.

Was steht nun zu erwarten?
Ein führendes Partnerprojekt ist Gantenerumab von Roche gegen Alzheimer. Bei positiver Zwischenauswertung kann alleine dieses Programm weitere satte Kurssprünge auslösen. Weitere fortgeschrittene Projekte mit Chancen auf P3-Studien in den nächsten 2 Jahren sind vor allem BPS804, BYM338 und LFG316 von Novartis sowie CNTO1959 von Johnson&Johnson. Die Chancen hier einzeln zu besprechen würde den Rahmen bei weitem sprengen, aber klar ist eines: Aus diesen und vielen weiteren Programmen ist in den nächsten 2 Jahren eine Menge an klinischen Daten und Entscheidungen zu erwarten, mit entsprechendem Einfluss auf den Morphosys-Kurs.

Die Bewertung der eigenen Pipeline hängt aktuell natürlich extrem ab von MOR103, das nach einer abgeschlossenen P2a-Studie in rheumatoider Arthritis verpartnert werden soll. Weitere Indikationen werden vermutlich per Option mit verhandelt. Ein erfolgreicher und attraktiver Deal mit satt zweistelligem Millionen-Upfront und potentiell dreistelligen Meilensteinen würde auch die zweite Säule des aktuellen Geschäftsmodells validieren und wäre der Beweis der Qualität der eigenen Entwicklungsabteilung. Dies würde auch auf die anderen eigenen Pipelineprojekte ausstraheln, zu denen sich der Schwerpunkt zwangsläufig verschieben wird.

MOR202 ist in einer lang angelegten P2a-Studie bei multiplem Myelom  mit mehreren Armen aktiv. Bei MOR208 werden aktuell gerade 2 P2-Studien gestartet, nachdem kürzlich in einer anderen Indikation eine P2a-Zwischenauswertung sehr interessante Daten lieferte.

Im Bereich eigener Pipeline dürfte es zusammen mit Absynth und Galapagos Meldungen zu frühen Programmen geben und Morphosys zeigte sich auch offen beim hohen cashbestand bei Gelegenheit auch wieder eine aussichtsreiche Einlizenzierung zu tätigen.

Für alles obige ist eine führende Technologie die Basis und Partner, denen diese Programme auch das entsprechende Geld wert ist. Mit HuCal und dem Hauptpartner Novartis ging es in den letzten 2 Jahren in der frühen Entwicklung anscheinend nicht mehr so reibungslos und enthusiastisch voran wie 2017 beim großen Deal erhofft. Die Neuentwicklung Ylanthia soll der Erfolgsgeschichte HuCAL nun nachfolgen. Dem Partner Novartis wurde der upgrade zu Ylanthia verkauft und im Gegenzug ist Morphosys nun wieder frei weitere Partnerschaften mit Dritten einzugehen. Auch in diesem Bereich soll es fortgschrittene Gespräche geben, so das Morphosys in Zukunft auch wieder ab und an einen neuen Partnerschaftsvertrag mit laufenden Grundumsätzen und neuen Projekten melden könnte.  Dies wäre sehr wichtig, denn Tantiemen aus zugelassenen Medikamenten gibt es in den nächsten Jahren noch nicht, somit sind möglichst steigende Gewinne im operativen Partner-Geschäft die Voraussetzung um wieder mehr in die eigenen Pipelineprojekte zu investieren und gleichzeitig laufende Gewinne zu schreiben.

Rückblickend bemerkenswert und wichtig ist natürlich noch der Verkauf der Foschungs- und Diagnostikantikörpersparte ABD Serotec. Hier konnte in all den Jahren kein dynamisches Umsatzwachstum erzielt werden, wobei die Aussichten auf Tantiemen in der Diagnostiksparte offensichtlich doch ganz gut sind, denn sonst hätte sich der realisierte Verkaufspreis nicht erzielen lassen. Jedenfalls hat Morphosys den Cashbestand erhöht, seine unabhängigkeit von Kapitalspritzen untermauert und kann sich konzentriert ums Kerngeschäft kümmern: Eine technologische Führungsrolle bei  Antikörpern und angrenzden Märkten, sowie eine breite und wachsende Pipeline. Hier ist noch enormes und dynamisches Wachstum für Morphosys drin.

Und jetzt noch zum Kurs und seiner Entwicklung:
Jahresendkurs 2004 war 12,70€, 2006 dann 18,1233, 2008 endete mit 18,75, 2010 dann 18,53, 2012 endlich wieder satt aufwärts mit Endkurs 29,30!

Was hat der Kurs aus dieser Fundamentalentwicklung gemacht?
Jahresendkurs 2008 war 18,75, Endkurs 2010 jetzt 18,53. Im Rückblick kann man also feststellen, das Morphosys heute extrem viel billiger zu haben ist als vor 2 Jahren, denn der komplette fundamentale Fortschritt wurde im Kurs ausgeblendet.

Nun noch eine kurze Nachbetrachtung im chart. Der chart von Anfang 2012 mit 2 optionalen Szenarien:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76
Es ging im Juni herunter bis 16,05. Der blaue Trendkanal wurde damit nicht nach unten ausgereizt. Der Rückgang reichte nur bis knapp an die lila Aufwärtsline heran, die damit Bestätigung erfahren hat.
Im 2. Halbjahr und bis Jahresende ging es dafür bis an die Oberkante des blauen Kanals, ja sogar leicht darüber hinaus.

Und was könnte 2013 passieren?
Der komplette Überblick:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Mit dem Blick auf die Details:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Im negativen, roten Szenario schliesst sich an die hervorragenden Kursgewinne des letzten Halbjahres eine ausgedehnte Konsolidierung an, die durchaus das ganze Jahr dauern könnte.

Im positiven Fall kann die Neubewertungsrallye natürlich noch weitergehen. Damit ein Kurs bis 50 zum Jahresende erreicht wird, müssten aber sicher eine ganze Reihe von positiven News gemeldet werden.
Aus der Welt ist das aber sicher nicht. Erst letzte Woche meinte Chef Moroney im Unternehmenswert auf 2 bis 3 Milliarden wachsen zu können, was einem Kurs von 80 bis 120 Euro entsprechen würde.

Und wenn Moroney das sagt, dann stehen uns sicher spannende Jahre voraus. :-)

 

Bewertung:
41

Seite:  Zurück   1  |  2    |  245    von   245     
6094 Postings ausgeblendet.
05.07.18 05:40 #6096 Man könnte auch sagen:
Relative Stärke
 
05.07.18 08:51 #6097 @nutella
Danke für die Infos !
Februar find ich jetzt nicht sooo lange hin, wenn man bedenkt , was dabei rumkommen wird !

Im September wird es nochmal interessant, wenn’s um die Neuordnung von Tech und MDax geht, Morphosys ist da im Gespräch und die Chancen stehen gut.

Ich bin auch immer hin und hergerissen, ob ich nicht mal Gewinne mitnehmen sollte, aber das hab ich schon bei der 100 gedacht, und nun stehen wir bei 106/107!
Ich glaub nicht an Werte um die 90€ , es sei denn der Gesamtmarkt fällt richtig , aber auch das glaube ich nicht , dazu ist die Trompete denk ich nicht in der Lage.  

Bewertung:

05.07.18 09:10 #6098 Chicka
Gewinne mitnehmen, die Frage stell ich mir auch. Für mich ist auch jetzt im Bereich 105 - 115 der Zeitpunkt gekommen dies auch mal umzusetzen. Jeder hat halt einen anderen Anlagehorizont und Tradingstil.  
05.07.18 15:41 #6099 Heute mal andersrum
Alles dunkelgrün - nur Morohosys dunkelstrot  
05.07.18 17:47 #6100 Eher hellrosa
08.07.18 13:26 #6101 Biogen: Durchbruch bei Alzheimer! Gantenerum.
Ich bin gespannt, ob die Spätzündung bei Morphosys am Montag erfolgt. Schließlich hat Morphosys mit Gantenerumab ebenfalls ein Eisen  im Feuer und hat im Juni den Start der Phase III bekanntgegeben. Morphosys verfolgt hierbei ja den gleichen Ansatz wie Biogen mit Aducanumab. Der Kurs ist von Biogen ist am Freitag explodiert. Und der Kurs des Antikörperlieferanten ist in der Spitze um 250% !!! gestiegen.

Man kann sich ausmalen was passieren würde, wenn Roche die Studie mit Gantenerumab positiv abschliessen würde. Dauert zwar noch aber immerhin. Möglicherweise wird dann aus dem Lotterielos die ganz große unverhoffte Nummer.  
08.07.18 13:28 #6102 Korrektur: Nicht Morphosys verfolgt
den gleichen Ansatz sondern natürlich Roche. MOR ist der Lieferant. Sorry  
10.07.18 23:43 #6103 Tremfya !
Grad gelesen, jetzt wird Tremfya auch bei Morbus Crohn in Studien gehen.
Kann ich grad nicht so einschätzen die Meldung, aber Schuppenflechte und Morbus Crohn sind für mich so weit entfernt, faszinierend , Sachen gibts ...
Bin auf die Reaktion morgen gespannt.
Vllt fällt die 110 ja und das nachhaltig !
 

Bewertung:
1

11.07.18 12:46 #6104 was heisst da ..weit entfernt ??
scheinst einer derjenigen zus ein, die ausser nem 3 tage schnupfen noch etwas ernstes hatten.........und auch kein interesse haben sich zu informieren einmal...........bis es einen selber erwischt !  

Bewertung:

11.07.18 13:56 #6105 Ich bin tatsächlich froh drum
mich mit solchen Dingen nicht beschäftigen zu müssen.  

Bewertung:

13.07.18 13:35 #6106 irgendwelche Ideen
wie es charttechnisch weitergehen könnte ?  Ein Wiedersehen mit der 99/100 ist meiner Meinung wahrscheinlicher als 115.  
13.07.18 22:13 #6107 Kommt
auf den Gesamtmarkt an.

Charttechnisch gibt es meiner Ansicht nach keine Widerstände mehr, weil das Alltimehigh 18 Jahre zurückliegt.

Wenn der Gesamtmarkt steigt oder auf dem jetzigen Niveau bleibt (DAX plusminus 400 Punkte), geht es eher Richtung 115 als Richtung 100.
Falls der Markt fällt (DAX fällt unter 11.700) denke ich auch, dass es eher Richtung 100 geht.

Das alles natürlich nur bei unveränderter Nachrichtenlage seitens Morphosys.  

Bewertung:

14.07.18 02:39 #6108 Letztendlich egal,
Verkaufe bei 350€ das ist meine Zielmarke  
14.07.18 07:57 #6109 Bei 350 könnte ich dann in Rente gehen
 
14.07.18 08:57 #6110 na träumt weiter, das wird nochmal schon ru.
beim nächsten Crash, wie hoch es danach dann für die guten Unternehmen geht, who knows.  
14.07.18 09:14 #6111 Du hast nicht unrecht. Allerdings
wird das vermutlich noch ein paar Monate dauern. Meine Hoffnung ist einfach, das noch vor dem Crash, den alle Analysten seit ca. einem Jahr ankündigen noch mindestens eine richtig gute Meldung kommt. Dann steige ich vermutlich auch aus.

Die Meldungen, die mittelfristig vor einem Crash noch möglich wären und meiner Meinung nach für eine Kursexplosion sorgen könnten wären eine positive Einigung (noch vor der Verhandlung im Februar) im Patenstreit oder hervorragende und eindeutige Daten zu MOR 208 Ende des Jahres.

Warten und hoffen wir mal. Ich bin auch ständig hin und hergerissen was ich im Moment tun soll. Ein Stop loss ist mir aber auch irgendwie im Moment nicht geheuer, da ich jetzt im Moment noch nicht mit einem nachhaltigen Kursrutsch rechne. Nicht das ich rausgekegelt werde und es dann auch gleich wieder nach oben geht. Dafür ist mir meine steuerfreie Position einfach zu wertvoll.  
14.07.18 17:25 #6112 Der Aufstieg in den MDax
ist im September noch ein Impuls,
wo der Kurs beflügelt werden wird,
hab bisher allerdings nur gelesen,
dass Mor ein Kandidat dafür ist,
in Sack und Tüten ist es wohl noch nicht,
sollte allerdings in den nächsten Wochen feststehen.
Trotz des Rücksetzers am Freitag sehe ich keinen triftigen Grund, warum es wieder Richtung 100 tendieren sollte.
Natürlich, wenn der Gesamtmarkt abschmiert, ist auch Mor mit dabei, und der trumpsche Unsicherheitsfaktor wird uns noch die nächsten 2 Jahre begleiten ( ich hoffe einfach nur noch 2 Jahre), aber für den großen Crash sehe ich auch keinen triftigen Grund, außer die Statistik, die besagt, dass jetzt bald wieder eine fällig wird.
 

Bewertung:

14.07.18 19:07 #6113 Trump sehe ich gelassen.
Und außerdem muss man jetzt auch mal eins sagen. So ganz falsch liegt er doch nicht. Klar, er poltert und fällt immer gleich mit der Tür ins Haus.  Das sind unsere verwöhnten Kuschelpolitiker halt nicht gewohnt. Trump ist nicht doof. Auch wenn uns das immer wieder eingetrichtert wird. Meine Cousine ist gebürtige Amerikanerin. Ihr solltet mal hören was sie sagt. Und ich glaube ihr mehr als dem was man bei uns lesen kann.

Aber andere Baustelle. Die einzige Gefahr sehe ich in einer Zinswende. Aber das wird in Europa noch dauern. Von daher glaube ich, dass wir noch eineinhalb bis zwei Jahre Zeit haben. Allerdings darf man auch nicht vergessen, dass die Börse die Zukunft handelt und bereits vorher zum Ausstieg geblasen werden wird.  
14.07.18 23:54 #6114 nutella
OT: Für mich gibt es bei Trump keine alternativen Fakten, man kann lesen, was er schreibt und twittert, man kann hören, was er für Reden schwingt, welche Wortwahl er verwendet, welche Meinungen und Ansichten er vertritt. Das allein disqualifiziert ihn für mich in seinem Amt, ob ich nun in USA oder hier lebe.
Nein, er ist bestimmt nicht dumm, aber er hat für mich etwas unberechenbares , und ich hoffe, dass er nicht noch ein zweites Mal gewählt wird.
( bei der Geschichte mit den getrennten Familien an der Grenze hat mir einfach nur das Herz geblutet)

Eine Zinswende wird wohl langsam aber sicher auf uns zurollen, allerdings geschieht das ja eher langsam und schleichend, da wird sich der Gesamtmarkt auch langsam angleichen und wir genügend Zeit haben, uns darauf einzustellen.

Aber jetzt erstmal Patentklage und Mor208, das sollte uns in die gewünschte Richtung katapultieren !!  

Bewertung:
1

15.07.18 08:53 #6115 ich will hier keine
politische Diskussion lostreten. Aber eins möchte ich dir noch empfehlen. Lese auch mal ein paar alternative Nachrichten (z. B. die NZZ). Ich bin auch kein Trump Fan. Aber auch kein Trump Hasser. Eins kann man ihm aber nicht absprechen. Im Gegensatz zu unseren Politikern, deren Wahlversprechen das Verfallsdatum "nach der Wahl" haben, setzt Trump ALLES was er vor der Wahl seinen Wählern versprochen hat auch um. Der Wähler bekommt also 1:1 das was er gewählt hat und nichts anderes.  Mir als Wähler des Politikers meines Vertrauens würde so etwas auch gefallen.
In einer Demokratie muss der nicht Trump Wähler also damit leben. So wie ich seit 13 Jahren mit Merkel leben muss. Ob mir das nun passt oder nicht.
Hier wird eine Hasslawine losgetreten wenn Trumps Melania ihm die Hand entreißt oder er im stehen pinkelt und dabei den Klorand versaut.  Aber wenn der sturzbesoffene  Juncker auf der Bühne umhertorkelt und sich alleine nicht mal mehr auf den Beinen halten kann (und das war vor ein paar Tagen nicht das erste mal!!), dann versucht man uns auch noch anzulügen und sagt er hat "Rücken". Wir werden tagtäglich von früh bis abends angelogen.

Was ich damit aber auch damit sagen will ist, dass ich keine Angst davor habe, dass wegen Trump die Börse abstürzt. Wenn dann habe ich Angst davor, dass Merkel die EU entzweit und der Euro bald Geschichte sein könnte. Dann werden wir nämlich alle ziemlich blöd aus der Wäsche schauen. Und die Wahrscheinlichkeit, dass das Eintritt ist für mich weitaus höher als die Wahrscheinlichkeit, dass es wegen Trump eine Weltwirtschaftskrise geben könnte.

Darum hoffe ich, dass es in den beiden Punkten Patentklage und MOR208 in den nächsten 6-9 Monaten gute Nachrichten geben wird, was mir dann hoffentlich die Möglichkeit gibt, mitsamt meinem Geld aus Deutschland zu verschwinden um es dann auch in meiner neuen Heimat (außerhalb der EU) anzulegen. Ich werde es jedenfalls nicht zulassen, das der Staat in absehbarer Zeit einen Teil meines Bankguthabens kassiert um sich oder andere Pleitegeier (Griechenland, Zypern, Italien, Frankreich) zu sanieren.  
15.07.18 20:39 #6116 und wo gehts hin Nutella?
15.07.18 21:22 #6117 Wenn alles klappt Südostasien.
Thailand um genau zu sein. Allerdings wird das auch einiges kosten, da das Visum nicht umsonst ist und es sehr schwierig/umständlich ist, sich dort dauerhaft niederzulassen. Außerdem muss es dann auch noch für meine Frau und Katze reichen ;-)

Schau mer mal. So lange aber nicht der entscheidende MOR-Impuls gekommen ist muss ich leider noch über ein ungelegtes Ei reden. Wobei der Grundstock derzeit schon mal sehr solide ist :-)  
15.07.18 22:20 #6118 Thailand klingt doch gut -
Vietnam ist noch besser....  
15.07.18 23:10 #6119 Vietnam hat mir damals
nicht gefallen. Ist aber schon einige Jahre her. Thailand gefällt mir in ganz SOA am besten. Nach 22 Aufenthalten ziehts mich immer noch hin...
Mit allen Vor- und Nachteilen bin ich immer noch begeistert  
16.07.18 10:18 #6120 wie wärs
mit den Philippinen ?  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  245    von   245     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...