MOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

Seite 1 von 249
neuester Beitrag:  20.07.18 19:42
eröffnet am: 02.01.13 02:57 von: ecki Anzahl Beiträge: 6205
neuester Beitrag: 20.07.18 19:42 von: Olt Zimmermann Leser gesamt: 1458769
davon Heute: 1662
bewertet mit 41 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  249    von   249     
02.01.13 02:57 #1 MOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertung.

Allen Morphosys-Fans wünsche ich ein schönes neues Jahr, Gesundheit und natürlich weiterhin viel Spaß und Erfolg.
Mögen sich die Projekte der Pipeline entfalten, so wie aus Raupen die faszinierenden blue Morphos werden:

Ein kurzer Rückblick auf die Überschriften der Threadgeschichte:
2003/2004 Morphosys: Technologieführer mit break even in 2004 oder früher
2005/2006 Morphosys: Outperfomer im TecDax
2007/2008 Morphosys: Substanz beginnt sich durchzusetzen
2009/2010 Morphosys: Sichere Gewinne und Milliardenpotential in der Pipeline
2011/2012 Morphosys: Die breite Pipeline lässt sich nicht länger ignorieren
Seit nunmehr 10 Jahren habe ich mit immer wieder neuen Threads die Entwicklung Morphosys begleitet. Auch wenn manches länger dauert als früher erhofft, stimmte die Einschätzung der Chancen des Geschäftsmodells, basierend auf der finanziellen Solidität durch Auftragsforschung, seit einigen Jahren ergänzt auch um eine mit Augenmaß finanzierte eigene Pipeline.

Der neue Threadtitel
<b>Morphosys: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen</b>
ist vielleicht etwas nüchtern, aber gigantische Umsätze und Zulassungen stehen halt die nächsten 2 Jahre noch nicht an. Aber die Pipeline bietet die Chance auf weitere Neubewertungen.

Was also ist die letzten 2 Jahre passiert, wo könnten die Schwerpunkte in den nächsten 2 Jahre liegen?
Wie der Threadtitel ausdrücken soll: Primär dürften die Pipelinefortschritte sein. Vor 2 Jahren bestand die Pipelinespitze noch vor allem aus einigen jungen P2-Projekten. Mittlerweile kamen einige dazu und auch die Bestandsprojekte wurden auf weitere Indikationen ausgeweitet und sind teilweise abgeschlossen und könnten in der nächsten Zeit in P3-Studien überführt werden. Weit über 3000 Patienten sind aktuell in MOR-Studien involviert, und laufend werden es mehr. Der Übergang von P2 zu P3-Studien ist für die Bewertung sehr entscheidend: Die Frist bis zu einer möglichen Markteinführung wird immer kürzer. Pharmas nehmen die hohen Kosten nur auf sich, wenn sie sich wenigstens im Bereich um 50% oder mehr eine Zulassungschance versprechen. Und für Fundamentalanalysten und ihre Bewertungsmodelle verschwindet spätestens mit dem P3-Start die Option ein Projekt „der Einfachheit halber“ pauschal mit 0 einzustufen, wie das bei Morphosys bis vor kurzem vielfach noch üblich war.

Was steht nun zu erwarten?
Ein führendes Partnerprojekt ist Gantenerumab von Roche gegen Alzheimer. Bei positiver Zwischenauswertung kann alleine dieses Programm weitere satte Kurssprünge auslösen. Weitere fortgeschrittene Projekte mit Chancen auf P3-Studien in den nächsten 2 Jahren sind vor allem BPS804, BYM338 und LFG316 von Novartis sowie CNTO1959 von Johnson&Johnson. Die Chancen hier einzeln zu besprechen würde den Rahmen bei weitem sprengen, aber klar ist eines: Aus diesen und vielen weiteren Programmen ist in den nächsten 2 Jahren eine Menge an klinischen Daten und Entscheidungen zu erwarten, mit entsprechendem Einfluss auf den Morphosys-Kurs.

Die Bewertung der eigenen Pipeline hängt aktuell natürlich extrem ab von MOR103, das nach einer abgeschlossenen P2a-Studie in rheumatoider Arthritis verpartnert werden soll. Weitere Indikationen werden vermutlich per Option mit verhandelt. Ein erfolgreicher und attraktiver Deal mit satt zweistelligem Millionen-Upfront und potentiell dreistelligen Meilensteinen würde auch die zweite Säule des aktuellen Geschäftsmodells validieren und wäre der Beweis der Qualität der eigenen Entwicklungsabteilung. Dies würde auch auf die anderen eigenen Pipelineprojekte ausstraheln, zu denen sich der Schwerpunkt zwangsläufig verschieben wird.

MOR202 ist in einer lang angelegten P2a-Studie bei multiplem Myelom  mit mehreren Armen aktiv. Bei MOR208 werden aktuell gerade 2 P2-Studien gestartet, nachdem kürzlich in einer anderen Indikation eine P2a-Zwischenauswertung sehr interessante Daten lieferte.

Im Bereich eigener Pipeline dürfte es zusammen mit Absynth und Galapagos Meldungen zu frühen Programmen geben und Morphosys zeigte sich auch offen beim hohen cashbestand bei Gelegenheit auch wieder eine aussichtsreiche Einlizenzierung zu tätigen.

Für alles obige ist eine führende Technologie die Basis und Partner, denen diese Programme auch das entsprechende Geld wert ist. Mit HuCal und dem Hauptpartner Novartis ging es in den letzten 2 Jahren in der frühen Entwicklung anscheinend nicht mehr so reibungslos und enthusiastisch voran wie 2017 beim großen Deal erhofft. Die Neuentwicklung Ylanthia soll der Erfolgsgeschichte HuCAL nun nachfolgen. Dem Partner Novartis wurde der upgrade zu Ylanthia verkauft und im Gegenzug ist Morphosys nun wieder frei weitere Partnerschaften mit Dritten einzugehen. Auch in diesem Bereich soll es fortgschrittene Gespräche geben, so das Morphosys in Zukunft auch wieder ab und an einen neuen Partnerschaftsvertrag mit laufenden Grundumsätzen und neuen Projekten melden könnte.  Dies wäre sehr wichtig, denn Tantiemen aus zugelassenen Medikamenten gibt es in den nächsten Jahren noch nicht, somit sind möglichst steigende Gewinne im operativen Partner-Geschäft die Voraussetzung um wieder mehr in die eigenen Pipelineprojekte zu investieren und gleichzeitig laufende Gewinne zu schreiben.

Rückblickend bemerkenswert und wichtig ist natürlich noch der Verkauf der Foschungs- und Diagnostikantikörpersparte ABD Serotec. Hier konnte in all den Jahren kein dynamisches Umsatzwachstum erzielt werden, wobei die Aussichten auf Tantiemen in der Diagnostiksparte offensichtlich doch ganz gut sind, denn sonst hätte sich der realisierte Verkaufspreis nicht erzielen lassen. Jedenfalls hat Morphosys den Cashbestand erhöht, seine unabhängigkeit von Kapitalspritzen untermauert und kann sich konzentriert ums Kerngeschäft kümmern: Eine technologische Führungsrolle bei  Antikörpern und angrenzden Märkten, sowie eine breite und wachsende Pipeline. Hier ist noch enormes und dynamisches Wachstum für Morphosys drin.

Und jetzt noch zum Kurs und seiner Entwicklung:
Jahresendkurs 2004 war 12,70€, 2006 dann 18,1233, 2008 endete mit 18,75, 2010 dann 18,53, 2012 endlich wieder satt aufwärts mit Endkurs 29,30!

Was hat der Kurs aus dieser Fundamentalentwicklung gemacht?
Jahresendkurs 2008 war 18,75, Endkurs 2010 jetzt 18,53. Im Rückblick kann man also feststellen, das Morphosys heute extrem viel billiger zu haben ist als vor 2 Jahren, denn der komplette fundamentale Fortschritt wurde im Kurs ausgeblendet.

Nun noch eine kurze Nachbetrachtung im chart. Der chart von Anfang 2012 mit 2 optionalen Szenarien:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76
Es ging im Juni herunter bis 16,05. Der blaue Trendkanal wurde damit nicht nach unten ausgereizt. Der Rückgang reichte nur bis knapp an die lila Aufwärtsline heran, die damit Bestätigung erfahren hat.
Im 2. Halbjahr und bis Jahresende ging es dafür bis an die Oberkante des blauen Kanals, ja sogar leicht darüber hinaus.

Und was könnte 2013 passieren?
Der komplette Überblick:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Mit dem Blick auf die Details:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Im negativen, roten Szenario schliesst sich an die hervorragenden Kursgewinne des letzten Halbjahres eine ausgedehnte Konsolidierung an, die durchaus das ganze Jahr dauern könnte.

Im positiven Fall kann die Neubewertungsrallye natürlich noch weitergehen. Damit ein Kurs bis 50 zum Jahresende erreicht wird, müssten aber sicher eine ganze Reihe von positiven News gemeldet werden.
Aus der Welt ist das aber sicher nicht. Erst letzte Woche meinte Chef Moroney im Unternehmenswert auf 2 bis 3 Milliarden wachsen zu können, was einem Kurs von 80 bis 120 Euro entsprechen würde.

Und wenn Moroney das sagt, dann stehen uns sicher spannende Jahre voraus. :-)

 

Bewertung:
41

Seite:  Zurück   1  |  2    |  249    von   249     
6179 Postings ausgeblendet.
19.07.18 18:00 #6181 Noch ein Witz

Ein Manager wird in einem Flugzeug neben ein kleines Mädchen gesetzt.
Der Manager wendet sich ihr zu und sagt: dass Flüge schneller vorüber gehen, wenn man sich mit anderen Passagieren unterhält.

Das kleine Mädchen, welches eben sein Buch geöffnet hatte, schloss es langsam und sagte zu dem Manager: "Über was möchten Sie sich denn unterhalten?" "Oh, ich weiß nicht", antwortete der Manager, "Wie wär's  mit dem Thema Atomstrom?"
"OK", sagte sie, "Dies wäre ein interessantes Thema! Aber erlauben Sie mir zunächst noch eine Frage: Ein Pferd, eine Kuh und ein Reh essen alle dasselbe Zeug: Gras.  
Doch das Reh scheidet kleine Kügelchen aus, die Kuh einen flachen Fladen und das Pferd produziert Klumpen getrockneten  
Grases. Warum, denken Sie, dass dies so ist?"  
Der Manager denkt darüber nach und sagt: "Nun, ich habe keine Idee."
Darauf antwortet das kleine Mädchen: "Fühlen Sie sich wirklich kompetent genug über Atomstrom zu reden, wenn Sie  beim Thema Scheiße schon überfordert sind?"
 

Bewertung:
2

19.07.18 19:30 #6182 Der war gut :-)
 
20.07.18 07:00 #6183 Schade
Schade, die gestrige Dreier-Top-Meldung, die man gar nicht hoch genug bewerten kann, hätte in Summe mind. 10% Kursplus - eher sogar 15% Kursplus verdient. Zumindest wenn Morphosys eine US-Biotech-Firma wäre. Aber die deutschen Panikanleger verkaufen in jeden Kursanstieg hinein - der Kurs könnte ja € 3,50 tiefer gehen! Und dann geht er auch tiefer, weil viele Idioten verkauft haben.

Ich kaufe öfters Biotech-Aktien, aber Morphosys hält einen traurigen Rekord (obwohl Morphosys selbst ja nichts dafür kann), nämlich dass der Kurs am Tag nach einer Medikamentenzulassung (von Guselkumab) tiefer war, als vor der Medikamentenzulassung. Das hab ich bisher sonst noch bei keiner Biotech-Aktie in meinem Depot erlebt.

Im Gegenteil, die springen dann eher schon mal aufgrund einer positiven Phase2-Studie um 30 bis 50% an einem Tag an. Aber eben - sind US-Werte und keine deutschen. Wäre Morphosys bei gleichem Geschäft eine US-Biotech-Firma, ich würde alles wetten trauen, dass der jetzige Kurs bei 250 bis 300 $ wäre.  

Bewertung:

20.07.18 07:56 #6184 Hätte hätte Fahrradkette....
Ich sehe es ähnlich wie Du. Aber trotzdem bin ich zufrieden. Mittelfristig traue ich bei anhaltend guten News (im Idealfall zu MOR103, 208 u. Patentklage) durchaus solche Kurse zu. Allerdings wirklich nur wenn der Newsflow anhält.

Das I-Tüpfelchen wäre noch ein Durchbruch bei Gantenerumab. Hier hat Biogen ja kürzlich hervorragende Ergebnisse präsentiert und Gantenerumab verfolgt den selben Ansatz.  
20.07.18 09:10 #6185 2much4u
Aber schau dir den Chart seit Guselkumab doch mal an!
Das war vor einem Jahr und wo stehen wir jetzt ?
Ich bin sehr zufrieden , zum Jahresende wird da noch ordentlich was gehen, da bin ich mir sicher !
Die Zahlen sprechen für sich , der Kurs wird das auch irgendwann wiederspiegeln, langfristig gesehen kann man da nix verkehrt machen .
 

Bewertung:
1

20.07.18 09:39 #6186 2much4u
bei Gusel glaube ich dass da vorher schon was im Busch war und in den Wochen vorher es als sicher galt, dass die Zulassung kommt. Deswegen ist der Kurs damals von 55 auf 72 hoch, dass er dann wieder zurück ist auf 55 nach der Guselzulassung ist nicht zu verstehen. Ich hatte einen KO auf 55 sitzen und der ist mir dann um die Ohren geflogen letztes Jahr im August. Seitdem nur noch KO´s die weit wegen liegen mit Hebel 2-3.  
20.07.18 09:48 #6187 Ich glaube,
dass sich der stetige Anstieg der letzten Wochen weiter fortsetzen wird.

Man muss auch immer im Auge behalten, dass Morphosys weiterhin einen Verlust prognostiziert.

Aber noch mal so eine Meldung wie gestern und die Sache sieht auf einmal ganz anders aus. Dann wird es mit Sicherheit einen größeren Kursprung geben.

Ohne negative Meldung oder Einbruch des Gesamtmaktes wird es bis Ende des Jahres Richtung 150 gehen. Größere Investoren springen gerne auf fahrende Züge auf und Morphosys hat fahrt aufgenommen.  

Bewertung:

20.07.18 10:28 #6188 Ich glaube die Erwartungen
sind hier bei einigen zu hoch.
Die Marktkapitalisierung ist innerhalb
- einer Woche um 320 Mio EUR gestiegen
- innerhalb eines Monats um 500 Mio EUR
- innerhalb der letzten 3 Monate um 1 Mrd. EUR
- Im laufenden Jahr um 1,26 Mrd. EUR
- innerhalb der letzten 12 Monate um 1,56 Mrd. EUR

Und einigen ist das alles nicht genug. Da fehlt mir irgendwie das Verständnis.
Da wird rausgehauen, dass es bei anderen um 10% gestiegen wäre. 10 % bei anderen wären aber nicht 300 Mio EUR.  
20.07.18 10:37 #6189 Da hab ich jetzt lieber mal 65% verkauft
 
20.07.18 11:01 #6190 Ich finde,
die Marktkapitalisierung mit 3,5 Mrd. Ist nicht besonders hoch.
Es muss ja die Pipline und das Know-how bewertet werden.
Und wäre Morphosys ein US-Unternehmen sehe die Bewertung ganz anders aus, da gebe ich 2much4you recht.  

Bewertung:

20.07.18 11:07 #6191 Petrus
du hast vollkommen recht.
ABER
das ist eben Biotech. Man muss so ein Unternehmen auch mit der Konukurrenz vergleichen. Insbesondere in den USA. Ich glaube tatsächlich, das der Kurs dreimal so hoch wäre, wenn MOR eine Firma in den Staaten  und auch nur dort gelistet wäre.

Man darf die Pipeline, die wirklich extrem breit aufgestellt ist nicht unbewertet lassen. Auch wenn am Ende nur ein Bruchteil davon den Markteintritt schaffen wird. Wenn ein Blockbuster dabei ist, wird die Bewertung sehr schnell relativiert. Und Tremfya ist auf dem besten Weg dorthin. Auch wenn es nur um die 5% Umsatzbeteiligung gibt. Die Börse handelt IMMER die Zukunft. Und die Erwartungen liegen hier nunmal -nicht ganz unbegründet-sehr hoch.

Wer hätte vor zwei oder drei Jahren bei Amazon erwartet, das sich der Kurs nach dem Split erneut vervielfacht? Bezos ist mittlerweile der reichste Mensch der Geschichte mit einem unfassbaren Vermögen von 150 Milliarden. Auch das ist Irrsinn.  Und ich denke vom Irrsinn sind wir bei MOR noch ein Stückchen entfernt.

Es gibt viele Beispiel für irrsinnige Bewertungen. Bei MOR steckt immerhin nicht nur virtuelles Vermögen dahinter sondern im Erfolgsfall gigantisches und ich möchte fast sagen, unbegrenztes Potential.

Allerdings natürlich auch ein nicht zu verachtendes Rückschlagspotential wenn dann doch mal wieder ein Rohrkrepierer kommt.

 
20.07.18 11:09 #6192 Glückwunsch
an alle Investierten! Bin leider viel zu früh ausgestiegen. Aber die Kursentwicklung ist ja der Hammer. Denkt auch dran, mal einen Teil zu versilbern ;) Weiterhin viel Erfolg!  

Bewertung:

20.07.18 12:05 #6193 ich bin hier bei Pumuckl und Petrus
Vor einem Monat waren wir noch bei 100, jetzt bei 122 !!! Natürlich auch wegen der Meldung von gestern, aber ich warne hier auch vor einem möglichen "Rückschlag" Pumuckl mit Teilverkäufen habe ich nicht so die Erfahrung, ich verkaufe lieber alles und steige später wieder ein.  Das Gap bei 113 wird doch bestimmt wieder geschlossen, man könnte jetzt verkaufen und dort wieder einsteigen.  
20.07.18 12:19 #6194 Ich gehe den langen Weg
bis 350 € , auch wenn er sich vermutlich deutlich verküzen wird, durch weitere Meldungen wie gestern.
Und diese werden kommen.  
20.07.18 12:52 #6195 Nebelland
ok, würde ich auch machen, aber ein weiteres Risiko besteht bei einem Crash des Gesamtmarktes in den kommenden 2 Jahren und dann sind die 350 Geschichte.  
20.07.18 12:53 #6196 Für 350
wird wahrscheinlich der Gesamtmarkt nicht mitspielen. Für den bin ich nämlich nicht so positiv gestimmt.
Das Beste was uns momentan passieren könnte, wäre eine Übernahme noch in diesem Jahr. Da sehe ich aber höchstens 250 Euro. Das entspringt jetzt alles natürlich meine Phantasie.  

Bewertung:

20.07.18 13:21 #6197 Das Problem ist meine Anteile sind steuerfre.
da ich meine Anteile vor dem Gestz mit der Abgeltungssteuer gekauft habe. Verkaufe ich jetzt und steige später billiger wieder ein muss ich diese Abgeltungssteuer bezahlen.  
20.07.18 13:41 #6198 Bisher habe ich schon oefter teiverkaeufe ge.
Bin dann billiger wieder rein. Alles verkaufen waere stets besser gewesen im nachhinein.
Traue mich aber trotzdem nicht alle zu verkaufen (wegen Gier?).  

Denke auch, das es langfristig deutlich höher gehen kann.  
20.07.18 13:49 #6199 Zoe
Karamanoli von RBC mit Sell und 62 EUR...Hab kein Linkedin Account, sonst würde ich Sie mal anschreiben und fragen wie man so eine Meldung rausgeben kann.  
20.07.18 13:53 #6200 Puhmuckel
Ich habe zwischen dem gesamten Anstieg von 34,88 bis heute bestimmt 5 x verkauft und bin später wieder neu rein. Aber bei der Performance in den letzten 2 Jahren ist das ja eine absolute Ausnahme, dass das funktioniert hat.  
20.07.18 15:12 #6201 ich bin da bei Nebelland.
ich halte 1200 Stück steuerfrei und habe vor drei Jahren noch einmal 300 nachgelegt

Ich habe jetzt 14 Jahre alles mitgemacht und nun kommen die ersten greifbaren Ergebnisse. Da werde ich nichts verkaufen.

Wir verrennen uns hier in dieser Diskussion langsam aber sicher in Mutmaßungen und Spekulationen was passieren kann. Letzten Endes muss das jeder mit sich selbst ausmachen.

fcub ist ein gutes Beispiel. Er hat etwas zu früh verkauft. Wobei es ihn selbst -und das finde ich klasse- anscheinend nicht so stark wurmt.  
20.07.18 15:36 #6202 Das Potential:
nur mal noch eins zur Bewertung und zum Potential Den Deal mit Novartis dürfte ja jeder hier aufmerksam gelesen haben.

Ich warte schon seit mehreren Monaten täglich auf News zu MOR103. Die Studien in Phase 2 wurden alle abgeschlossen. Aber die Ergebnisse noch nicht publiziert. Ich spekuliere jetzt auf den 25.7. Da wird GSK seine Zahlen und einen Ausblick zu Forschung und Entwicklung geben. Möglich, das es dann endlich was gibt.

Der Deal mit GSK sieht im Erfolgsfall folgendes vor:
Gemäß den Vertragsbedingungen übernimmt GSK die Verantwortung für die gesamte Weiterentwicklung und Vermarktung des Medikamentenkandidaten. Im Rahmen der Vereinbarung erhielt MorphoSys eine sofortige Vorauszahlung von 22,5 Millionen Euro. Abhängig vom Erreichen bestimmter Entwicklungsschritte sowie regulatorischer, kommerzieller und umsatzbezogener Meilensteine hat MorphoSys Anspruch auf weitere Zahlungen von GSK in Höhe von bis zu 423 Mio. Euro sowie auf gestaffelte, zweistellige Tantiemen aus Nettoverkäufen.

Also auch hier sieht man, was theoretisch möglich ist. So genug für heute. Muss mein Moped zum TÜV bringen.....  
20.07.18 17:16 #6203 Vielleicht ist ja MOR 103
In die Hose gegangen?  
20.07.18 18:36 #6204 Kannst Du dir überhaupt
etwas unter diesem AK vorstellen?

 
20.07.18 19:42 #6205 AK?
Seite:  Zurück   1  |  2    |  249    von   249     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...