MG Technologies steht vor SELL OFF!!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  03.03.04 09:45
eröffnet am: 30.01.04 12:41 von: DAXmonster Anzahl Beiträge: 21
neuester Beitrag: 03.03.04 09:45 von: Jessyca Leser gesamt: 7093
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

30.01.04 12:41 #1 MG Technologies steht vor SELL OFF!!
Schnell raus meine FREUNDE, denn es gibt Gerüchte um eine GEWINNWARNUNG und auch große
institutionelle VERKÄUFE bei MG, WKN 660200, sobald die 12,50 im XETRA fallen, geht`s in einem RUTSCH durch bis 10 Eur!! SCHNELL verkaufen, war zwar mal ein LIEBLING von mir, DOCH nun braut sich dort ein riesiger SELL - OFF zusammen!!!  
30.01.04 12:46 #2 Bin vorhin bei 12,60 mit 10000 Stück
SHORT gegangen!! Stop-loss 13,02!! ZEIL 9,85 Eur in den nächsten 6 Wochen!!  
30.01.04 12:58 #3 Das OB spricht aber was anderes, Andre
2 700   12,30      
300   12,42      
200   12,45      
36 540   12,50      
1 000   12,51      
2 500   12,52      
1 000   12,54      
901   12,55      
4 080   12,56      
800   12,58      
    12,60   1 600
    12,62   800
    12,63   600
    12,64   921
    12,66   1 600
    12,67   1 999
    12,69   2 500
    12,70   4 000
    12,71   2 000
    12,73   2 500

50 021 Ratio: 2,701 18 520

Da liegt noch ne Menge Holz. Beipflichten muss ich Dir allerdings darin, dass Du in der Vergangenheit diesen Wert oft gut eingeschätzt hast. Konkretisier mal Deine Quellen, soweit möglich.
 
30.01.04 13:01 #4 Hi Stephan!
PAPA hatte zu 6,50 60.000 MG GEKAUFT, hatte ich auch HIER bei Ariva gepostet, schau mal in der Datenbank nach! DORT hab ich auch geschrieben, daß er sie bei ner Verdopplung VERKAUFT!! Zu 12,65 bis 12,75 ist er die letzten Tage raus; DENN der Wert ist stark überhitzt und die fundamentalen Daten sprechen eine sehr schlechte Sprache; der Kurshype ist übertrieben und eine TRENDumkehr bahnt sich an, DENN große institutionelle Adressen
sollen Gerüchten zu Folge MASSIV aus dem Wert aussteigen!!!

Unter 10 geht wieder rein, VORHER nicht!  
30.01.04 13:12 #5 Da ich
bei MG nur ne kleine Position hab, diese schön im Grün steht und ich im Gegensatz zu vielen anderen Arivianern an Deinen Kenntnissen im Bezug auf Börse nicht ausschliesslich zweifle habe ich jetzt mal geworfen.

Viel "entgangener" Gewinn kann mir nicht durch die Lappen gehen, war ne nette Parkplatz-Anlage kurz bevor ich 4 Wochen in Urlaub gefahren bin.

Wir werden sehen, Andre. Das Bid im Xetra baut sicher jedenfalls gerade wieder etwas auf. Könnte heute auch noch ein Reversal bis zur 12.70 geben, wenn Du der einzige bist, der diese Meinung vertritt. Das Ask ist lächerlich bestückt. Dein Papa könnte es durchknallen lassen bis nach Jericho, ich nur bis Domodosola.  
30.01.04 13:12 #6 Bin zu 12.59 raus - jetzt gilts, Andre o. T.
30.01.04 15:52 #7 Hatte Sieger doch recht? Aktuell 12.50
und dieser (letzte?) Block im Bis ist mächtig unter Feuer:

15:30:33 12,50 359 XETRA
15:30:32 12,50 447 XETRA
15:27:00 12,50 2 787 Frankfurt
15:27:00 12,50 1 700 Frankfurt
15:25:28 12,50 5 000 XETRA
15:25:26 12,50 5 000 XETRA
15:25:22 12,50 9 657 XETRA
15:25:11 12,50 10 000 XETRA
15:24:47 12,50 500 XETRA
15:24:03 12,50 5 000 XETRA
15:23:52 12,50 5 000 XETRA


 
30.01.04 15:55 #8 wieder mal interessant, Andre
aber ich glaube nur weil Papa (mit Gewinn) raus geht, geht die Aktie nicht runter....

Gruß Pichel ariva.de  

Bewertung:

30.01.04 15:59 #9 Pichel,
das Papa-Argument kam ja erst, als ich nachgehackt habe. Institutionelle Verkäufe und Gewinnwarnung waren die Argumente des Eingangspostings, welche mich auch eher überzeugen konnten als SIEGER sen.'s Depot-Clearing.  
30.01.04 16:07 #10 @Stephan
davon seh und hab ich nix gehört....


Gruß Pichel ariva.de  

Bewertung:

30.01.04 16:12 #11 ???
#1
es gibt Gerüchte um eine GEWINNWARNUNG und auch große
institutionelle VERKÄUFE bei MG

#4
PAPA hatte zu 6,50 60.000 MG GEKAUFT, .... Zu 12,65 bis 12,75 ist er die letzten Tage raus .... fundamentalen Daten sprechen eine sehr schlechte Sprache; .... DENN große institutionelle Adressen.... sollen ...MASSIV aus dem Wert aussteigen!!!

Offiziell gibts da sicher nix (bis jetzt?), aber SIEGER'S alter Herr hat einen guten Draht in so manche Richtung. Ich bin gespannt.

So, ich geh in WE - CU
 
30.01.04 16:43 #12 hallo? verstehst du?
natürlich meine ich IM MARKT!


Gruß Pichel ariva.de  

Bewertung:

30.01.04 17:07 #13 Staun....Sieger hat ein Vater?
ich dachte immer sieger wäre so
entstanden:

"Und eines Tages lies Gott ,der Herr,
einen Topf Urschleim auf dem Herd stehen"


Tja......und 1,2,3 war sieger da......


Hmmm...sicher das der ein vater hat?
So einer aus fleisch und blut???

kein reagenzglas oder eine petrischale?

ein richtiger Mensch der auch sagt:
"Seit lieb zu ihm....er ist halt so"

STAUN!  

Bewertung:

02.02.04 00:05 #14 @ariva
zu schade, dass die "insider"-infos vom sieger hier gleich weggesperrt werden. 1x informativ @ posting #1 !!

www.chart-me.de  
08.02.04 20:33 #15 Noch hat SIEGER recht, aber
hat sich MG bereits wieder gefangen?

ariva.de
       
09.02.04 07:50 #16 hä? wo hat er recht?
"sobald die 12,50 im XETRA fallen, geht`s in einem RUTSCH durch bis 10 Eur!! "


Gruß Pichel ariva.de  

Bewertung:

09.02.04 08:00 #17 MGT ist unter Druck und
die 12.50 Marke ist deutlich durchbrochen worden. Sein vorhergesehener Downmove bis zur 10 lässt zwar noch auf sich warten, aber das Teil scheint unter Druck zu sein. Damit hatte er zunächst mal Recht (MGT ist/war ein Verkauf). Wir werden sehen, wie's weitergeht. Bei 11.00 kauf ich jedenfalls wieder.  
09.02.04 09:26 #18 die 12 hält und
ich halte meinen MG-Opt.schein!  

Bewertung:

09.02.04 10:50 #19 MG kurz vor neuem Jahreshoch: 12,72 o. T.
 

Bewertung:

17.02.04 15:09 #20 Herr SIEGER bitte zum Rapport, Herr SIEGER .
Wie es aussieht hatten Deine "institutionelle VERKÄUFE" die Power einer griechischen Landschildkröte. Lag SIEGER tatsächlich mal falsch?  
03.03.04 09:45 #21  Technische Analyse: MG Technologies
Technische Analyse: MG Technologies wieder im Trendkanal
Die Aktionäre der mg Technologies AG Metallgesellschaft – können mit der Entwicklung ihrer Anteilsscheine in den letzten Monaten zufrieden sein. Immerhin konnte sich die Aktie gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppeln.

Nach einem schwachen Jahresbeginn 2003 setzten die Papiere bereits im zweiten Vierteljahr 2003 – nach einer Bodenbildung bei rund fünf Euro - zu einer raschen Aufwärts-bewegung ein. Diese kam aber bereits im dritten Quartal ins Stocken.

Die letzten drei Monate des abgelaufenen Jahres waren dann von einer Seitwärtsbewegung gekennzeichnet. Pünktlich zum Jahreswechsel sorgten steigende Umsätze für eine positive Performance. Dabei konnte der Jahreshöchststand bei mehr als 13 Euro gebildet werden.

Seit Mitte des vergangenen Monats steht die Aktie aber unter Druck. Inzwischen wurden sogar wichtige Unterstützungslinien (untere Begrenzung des Aufwärtstrends, der seit dem zweiten Quartal 2003 Bestand hat, sowie eine weitere charttechnische Unterstützung) nach unten durchbrochen. Durch die Kursaufschläge von heute ist die Aktie aber in den Trendkanal zurückgekehrt und auch durch die charttechnischen Indikatoren zeigen eine leichte Entspannung.

Nach dem Abprallen der Aktiennotierung vom unteren Band der Bollinger Bänder zeigt dieses Instrument eine weitere positive Entwicklung der Anteilsscheine an. Demnach befindet sich der nächste Widerstand in der Nähe des bisherigen Jahreshochs bei 13 Euro.

Vom Momentum wurde sogar ein Kaufsignal geliefert. Nach einer kurzen Schwächephase ist dieser wieder in die dreistellige Region vorgedrungen und symbolisiert damit weiter steigende Aktienkurse. Der RSI befindet sich im neutralen Bereich – nachdem er sich zuvor noch in der Nähe des überverkauften Niveaus befand.

Lediglich der Trendbestätigungsindikator (TBI) kennzeichnet noch, dass der Aufwärtstrend unterbrochen wurde. Mit 97 Punkten erreicht er das Niveau vom November des letzten Jahres. Gegenüber gestern konnte er aber wieder leicht zulegen, so dass die Hoffnung besteht, dass er bald die 100 Punktemarke übersteigt und damit eine weitere Kaufindikation auslöst.

Die Unterstützungslinie bei 11,90 Euro hat offensichtlich gehalten. Im weiteren Verlauf ist mit dem Angriff auf neue Jahreshochs zu rechnen. Dabei dürfte sich der nächste Widerstand bei rund 13,50 Euro ergeben.

Bild erstellt mit Market-Maker

 

Bewertung:

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...