MACROPORE (940682) - Wer begleitet mich

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  15.05.02 10:03
eröffnet am: 18.04.02 12:44 von: Zwergnase Anzahl Beiträge: 9
neuester Beitrag: 15.05.02 10:03 von: Boxenbauer Leser gesamt: 762
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

18.04.02 12:44 #1 MACROPORE (940682) - Wer begleitet mich
am 28.05.2002 (17:30 Uhr) zur diesjährigen HV in Königstein bei Frankfurt?

Habe gestern die Einladung zur HV incl. Annual Report 31/12/2001 und Info-Folder (sehr professionell gemacht) bekommen und würde dieses UN mir gerne auch mal aus der Nähe anschauen bzw. etwas zu den Perspektiven hören. Da ja einige von Euch auch in Macropore investiert sind, hat evtl. der Eine oder Andere auch Interesse, die Gesellschaft näher kennenzulernen. Würde mich besonders freuen, wenn Mary Zeit hätte dabeizusein. Gr., ZN

P.S. Der Kursverfall der letzten Tage dürfte wohl etwas mit der Änderung  Aktienoptions- und kaufplans zu tun haben, über den u.a. auch auf der diesjährigen HV abgestimmt werden soll.  
21.04.02 13:45 #2 Ist keiner mehr von Euch investiert???
Ich wundere mich doch sehr, wie wenig Interesse Eurerseits an der HV von Macropore besteht. Dies wäre ein idealer Zeitpunkt, mal etwas mehr von der Gesellschaft zu Zukunftaussichten, Produkten, Strategien etc. zu erfahren. Gerade weil es sich m.E. um ein Langfristinvestment handelt, sind diese Aspekte den Zahlen 2001 gegenüber deutlich überzugewichten. Da ich auf jeden Fall dort sein werde, könnte ich Interessierten anbieten, gemeinsam von Düsseldorf u. Umgebung mit dem PKW mitzufahren bzw. auf dem Weg nach F (A3) Liegende mitzunehmen. Ansonsten könnte man dort einen Treffpunkt ausmachen. Also, wie schaut's aus?

Mary, bist du etwa auch schon rausgegangen???? So überzeugt, wie gerade du von Macropore warst, würde mich das sehr verwundern. Gr., ZN, der sich über ein wenig mehr Resonanz nicht beschweren würde.  
21.04.02 19:40 #3 Zwergnase: Ich bin noch investiert und bleibe es
auch. Wenn ich Zeit habe, fahre ich zur HV um vielleicht gute Gründe zum Verbilligen zu finden. Ich melde mich an, kann aber wahrscheinlich nur kurzfristig zusagen.

Übrigens verfolge ich den Kurs nur selten, da Macropore für mich ein absolutes Langzeitinvestment ist.

Boxenbauer  
24.04.02 23:47 #4 Mary, biste verschollen.........
oder hast du dich mittlerweile aus Macropore verabschiedet? Melde dich doch mal bei Gelegenheit. Gr., ZN  
25.04.02 06:28 #5 Zwergnase
ich habe sie auch! Das erste Mal für 21,50 (200 Stk) hmmm, wann habe ich denn gekauft? -lange, lange her! Du erinnerst Dich bestimmt nicht mehr, nicht Wahr? Mittlerweile bin ich im Besitz von 5900 Dingern, die mich jetzt ca. 4,60 pro Stk kosten und ungefähr 25% meines Depots ausmachen(die grösste Position überhaupt,- momentan, da auch 60% Cash!) -das sagt schon eigentlich alles!
...Mathematiker zählen jetzt nach:-)

Zur Versammlung werde ich aus Zeitlichen Gründen aller Warscheinlichkeit nach nich kommen können, leider:-(

Ansonsten, bin ich der gleicher Meinung wie der Boxenbauer...irgendwann hama Kohle ohne ende;-))) -liegen lassen, heisst die Devise!

Kopf hoch und durch!


Gruß
coppiboardi- der SI-Hasser:-)



 
26.04.02 16:47 #6 Hallo Boardi,
willkommen im Club. Meine erste Position habe ich kurz nach Emission zu 20 Euro gekauft und habe dann sogar den gigantischen Anstieg bis 26 mitgemacht. Mein Kursziel war damals, im Gegensatz zu vielen Analysten, sehr konservativ: 100 Euro bis 2003. So kann man sich täuschen.

Leider habe ich schon zu früh nachgekauft und investiere jetzt kein neues Geld mehr.

Ich könnte mir übrigens ne Fusion mit AAP vorstellen, da sich die Techniken doch sehr gut ergänzen.
Vielleicht sollte man die beiden Firmen mal darauf aufmerksam machen.

Grüsse

Boxenbauer  
26.04.02 17:00 #7 Ach ja Boardi,
man sollte Star Ikone nicht hassen, sondern einfach nur akzeptieren.
Da gibts viel größere Idioten die nur Mist von sich geben und nichts anderes können, als andere zu beleidigen oder das Board zu zumüllen.

Boxenbauer  
06.05.02 12:42 #8 Macropore startet (+ 25%)! o.T.
15.05.02 10:03 #9 AdHoc -> Vielleicht kommt heute die Nachkaufch.
-->
MacroPore Biosurgery gibt Geschäftszahlen für das erste Quartal 2002 bekannt Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. San Diego/Frankfurt, den 15. Mai 2002. - MacroPore Biosurgery, Inc. gab heute die Geschäftszahlen für das erste Quartal 2002 bekannt. Die Umsatzerlöse beliefen sich für das Quartal per 31.03.2002 auf $ 1,110 Millionen. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum wurden Umsatzerlöse in Höhe von $ 2,029 Millionen erzielt, was einem Umsatzrückgang von $ 0,919 Millionen (45,3 %) entspricht. Der Nettoverlust per 31.03.2002 belief sich auf $ 2,934 Millionen gegenüber $ 1,214 Millionen per 31.03.2001. Die Zahlen im Überblick (in Millionen US$ und nach US-GAAP): 31.03.2002 31.03.2001 Veränderung in % Umsatzerlöse $1,110 $2,029 -45,3% Betriebskosten $3,738 $3,261 14,6% Mitarbeiteraktien Optionsprogramm $0,473 $0,143 -230,8% Nettoverlust $-2,934 $-1,214 141,7% Liquide Mittel/ Kurzfristige Finanzeinlagen $30,176 $41,534 -27,3% Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 15.05.2002 Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung: Die Umsatzerlöse des ersten Quartals von $ 1,110 Millionen resultieren vor allem aus dem Verkauf von Produkten für die Schädel- und Gesichtschirurgie.
Der im Vergleich zum Vorjahrzeitraum zu verzeichnende Umsatzrückgang wird in erster Linie dem Lageraufbau durch unseren Distributionspartner Medtronic zugeschrieben, der im ersten Quartal des Vorjahres vorgenommen wurde. Darüber hinaus hat sich MacroPore Biosurgery zunehmend auf die bevorstehende Einführung neuer Produkte für die vergleichsweise großen Märkte der Bereiche Wirbelsäule, Orthopädie und Weichgewebe konzentriert.
Durch die zusätzlichen Umsätze aus den Geschäftsfeldern "Wirbelsäule und Orthopädie" sowie "Biologics", erwartet MacroPore Biosurgery für das Jahr 2002 insgesamt einen deutlichen Umsatzanstieg im Vergleich zum Vorjahr. MacroPore Biosurgery wird im Bereich Weichgewebe mit dem Produkt Surgi-WrapTM mit einer unternehmenseigenen
Vertriebsmannschaft im US-Markt starten. In Europa wird die Surgi-WrapTM-Folie als Barriere zur Prävention  postoperativer Adhäsionen vorerst im Herz-/Brust-Bereich durch ein neu aufgebautes Distributionsnetzwerk vertrieben werden. Chris Calhoun, CEO und Präsident von MacroPore Biosurgery, erklärt hierzu: "Das zweite Quartal wird einen Wendepunkt darstellen. Die letzten drei Jahre waren von Forschung und Entwicklungsarbeit geprägt. Die neuesten Zulassungen und die von uns im vergangenen Jahr durchgeführten klinischen Bewertungen führen nun zur Kommerzialisierung unserer Produkte über den Schädel- und Gesichtsbereich hinaus. Der Schädel- und Gesichtsbereich, den wir bisher abgedeckt haben, ist nur ein verhältnismäßig kleiner Teil des Marktes. Trotzdem wurden in diesem Bereich bereits über 200.000 MacroPore-Implantate mit einer 99-prozentigen Erfolgsquote verkauft. Dies zeigt, dass unsere unternehmenseigene Technologie die Grundlage für
einen erfolgreichen Markteintritt in den Beichen Wirbelsäule und Orthopädie ist, die zusammen ein etwa 40fach größeres Marktpotenzial haben, wie der Markt im Schädel- und Gesichtsbereich. Wir erwarten, dass unsere Produkte mit ihrer hohen Gewinnspanne und unser breit aufgestelltes Distributionsmodell die Grundlage für ein starkes Umsatzwachstum bilden werden." MacroPore Biosurgery hat sich durch Investitionen in Produktionsstätten mit neuester Technik sowie im Bereich der Qualitätskontrolle auf den Umsatzanstieg vorbereitet. "Wir können mit unseren momentanen Produktionskapazitäten einen Umsatz von über $ 100 Millionen erzielen. Das bevorstehende Umsatzwachstum wird unsere Gewinne in Zukunft sehr günstig beeinflussen", so Ari Bisimis, CFO von MacroPore Biosurgery. MacroPore Biosurgery, Inc. ist führend in der Entwicklung und Herstellung von bioresorbierbaren, chirurgischen Implantaten, die die Rekonstruktion, Reperatur und Regeneration von Knochen und Weichgeweben im Körper unterstützen. Einige dieser Implantate, die für den Einsatz in den Bereichen Wirbelsäule, Neurologie, Orthopädie sowie Schädel- und Gesichtschirurgie vorgesehen sind, werden von Medtronic, Inc. vertrieben. Andere Produkte auf Basis der Plattformtechnologie von MacroPore Biosurgery werden sowohl durch neue als auch bereits bestehende Distributionswege vertrieben werden. MacroPore Biosurgery ist am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse mit der WKN 940 682 notiert. MacroPore Biosurgery Disclaimer Die vorliegende Pressemitteilung enthält möglicherweise in die Zukunft gerichtete Angaben hinsichtlich Ereignissen und Finanztrends, die sich auf die künftigen Betriebsergebnisse und die Finanzlage von MacroPore Biosurgery, Inc. auswirken können. Derartige Angaben unterliegen den Risiken und Ungewissheiten, die möglicherweise zu einem erheblichen Abweichen der tatsächlichen Ergebnisse und der Finanzlage des Unternehmens führen könnten. MacroPore Biosurgery, Inc. übernimmt keinerlei Verpflichtung, die Ergebnisse einer Überprüfung solcher in die Zukunft gerichteter Angaben zu veröffentlichen, um die Trends oder Umstände nach dem Tag ihrer Abgabe bzw. das Eintreten unvorhergesehener Ereignisse wiederzugeben.
Redaktion und Herausgeber: MacroPore Biosurgery, Inc., Ölmühlweg 33, 61462 Königstein Kontakt: Ari Bisimis, CFO: Tel.:
+49-6174-2597-0, Fax: +49-6174-2597-25, abisimis@macropore.com WKN: 940682; ISIN: USU553961025;

info@dpa-AFX.de
<--

Wenn die Prognosen des CEOs eintreffen, dann habe ich die geilste Aktie der nächsten 10 Jahre im Depot. Vielleicht kommt man heute noch billig rein, weil einige bestimmt nur die miesen Zahlen beachten.

@Zwergnase:

Ich komme wegen des großen Zeitmangels leider nicht mit zur HV.

Gruß

Boxenbauer  
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...