Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 1503
neuester Beitrag:  17.06.19 14:51
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 37555
neuester Beitrag: 17.06.19 14:51 von: Carmelita Leser gesamt: 5458186
davon Heute: 8018
bewertet mit 53 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1503    von   1503     
18.04.12 19:02 #1 Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...
Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2€ bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20€ bedeuten...  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1503    von   1503     
37529 Postings ausgeblendet.
17.06.19 11:14 #37531 bin mal mit 10k@15,69 rein
ja sehr schlechter Kurs war aber heute nicht fit  
17.06.19 11:18 #37532 absturz
Völlig übertriebener Absturz, kein bisschen rational.. Entweder kommt morgen ein rebound, oder daß fallende Messer geht weit weit runter...alles meine Meinung und ich bin kein Prophet  
17.06.19 11:21 #37533 Kein entweder oder, LH
steht bis 12 Uhr über 16,00€. Völlig überzogen.  
17.06.19 11:23 #37534 Boden um die 15,-14,-Euro hält.
Für Investoren mit einem Anlagehorizont von bis 3 Jahren sollte eine Kursverdopplung möglich sein.Hier braucht man Geduld und Zeit,die Urlaubszeit beginnt doch erst!.  

Bewertung:
1

17.06.19 11:24 #37535 Der Gewinn lässt sich immer noch gut sehe.
Was soll's - ein KGV von 5 ist sowieso ein Treppenwitz für einen Daxtitel.
Selbst bei KGV  8 - die Dividende war dieses Jahr 'ne Freude.
Überlege derzeit nochmal nachzulegen...........diese Woche
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

Bewertung:
1

17.06.19 11:25 #37536 Jetzt Lufthansa
davor Bayer,Wirecard,Infineon,Thyssenkrupp, die beiden Großbanken,VW und Co usw.usw.
Es gibt ja Zufälle und Zufälle....

 
17.06.19 11:32 #37537 Mit ein Grund ...
warum ich deutsche DAX-Titel nicht mit der Kneifzange anfasse.
 

Bewertung:

17.06.19 11:39 #37538 Unverständlich bei jeder Aktie
Gewinnwarnung und schon verkaufen die Leute wie wild. Dabei sollte doch jeder wissen, dass bei einer Gewinnwarnung der Kurs regelmäßig sinkt. Zumal bei der Lufthansa ja noch nicht mal ein Verlust angekündigt  wurde!

Dabei sind Gewinnwarnungen doch die beste Chance zu verbilligen und um anschließend einen höheren Gewinn zu erzielen.

Die Lufthansa wird in ein paar Wochen gestärkt aus der AdHoc hervorgehen und im April/Mai2020 bei der Veröffentlichung der Bilanz 2019 kurz vor dem Allzeithoch stehen.
 

Bewertung:
2

17.06.19 11:42 #37539 Wegen Aktienanleihe etwas gebunden
Für mich theoretisch eine Kaufgelegenheit, allerdings muss ich wegen Engagement mit einer Aktienanleihe (Typ Protect VF3M40 ) aufpassen, denn bei 14,64 ist die Barriere die mir dann, wenn mal gerissen im April 2020 LH Aktien 19,50 ins Depot spülen würde. Das würde LH dann doch etwas Übergewichten im Depot- also Zurückhaltung. Dazu kommt dass wegen dem Trump ein genereller Kursrutsch nicht auszuschließen ist.

Ich denke aber dass der Kurs nach 12 wieder die 16 überschreitet, zumindest leicht.
Das ist bei meiner Münchner Rück auf fast passiert- die hatten ein schlechtes 1. Quartal und sofort ist der Kurs 6% runter und das kurz nach der DIVI Zahlung, das war 0,50 Euro über meinem SL (was ein verkaufe Neutral ist).Heute steht die gut im Futter.

Erwarte LH dann im lauf der Woche bei 16,50-17,00 etwa (wenn der Trump nicht rumTrumpelt)

Grandland

 
17.06.19 12:07 #37540 ich denke auch das ist jetzt ne chance
denn vieles sollte schon eingepreist gewesen sein im Vorfeld.
Das ist die typische übertriebene Reaktion.
Sollte sich sich im Tagesverlauf erholen, dann würde das die Theorie bestätigen.  
17.06.19 12:16 #37541 ... Das kann man doch echt nur so zusamm.
Alles nur Vollpfosten die Lufthansa jetzt verkaufen. Also Deutsche ;-)  
17.06.19 12:25 #37542 so langsam sollte sie sich
erholen, sonst geht es weiter runter. Nun wird es mit dem Markt weiter laufen. Und ob der heute noch genügend Impulse nach oben bekommt?  
17.06.19 12:44 #37543 Wie kann es sein..
Wie kann es sein, das kleine Fluggesellschaften einen so großen Einfluss haben (billige Tickets)?
Wer subventioniert das? Wenn es möglich ist für € 20,- nach Mallorca zu fliegen, dann stimmt da doch etwas nicht. Die LH muss ihre Dominanz besser ausspielen; und ich hoffe, das diese Krise nur temporär ist.  
17.06.19 12:48 #37544 Falkone3 Klasse Klasse
Klasse Beitrag das frage ich mich schon seit langem habe aber noch keine befriedigende Antwort gefunden.  
17.06.19 12:49 #37545 zukauf
fette Posi bei 15,75  
17.06.19 12:51 #37546 was ist fett für dich?
 
17.06.19 13:05 #37547 über 100kg
bei einer Körpergröße von 1,5 Meter...das ist FETT

LH wie vermutet gedreht, bin FETT gehebelt LONG und FETT im Plus schon Dank KK zu 48 DF28G0  
17.06.19 13:11 #37548 fette Posi
sind für mich 100 Stück  

Bewertung:
1

17.06.19 13:19 #37549 @runfast??
;-) wo sind deine " bis 12 Uhr wieder 16 €"? Nichts zu sehen.  
17.06.19 13:26 #37550 Verkauf bescheuert , aber...
Also Panik Verkäufe halte ich im Prinzip auch nicht für Sinnvoll.
Im Prinzip heißt aber auch dass man das Gesamtportfolio im Auge behalten muss. Normalerweise man ich nachkaufen und verbilligen, aber das ist irgendwann ausgereizt und manchmal muss man sich auch unter schmerzen trennen - auch z.B. um mit gewinnen anderswo zu verrechnen könnte man ausgleichen (Steuer). Ich bin wie oben gesagt trotz der Gelegenheit vorsichtig weil ja nicht ausgeschlossen ist dass mir die Barriere der Aktienanleihe diese ins Depot spülen könnte, und dann wäre LH übergewichtet.

Grandland  
17.06.19 13:28 #37551 11Uhr29
hatten wir 15,95. Ein schwacher Trost...  
17.06.19 13:43 #37552 @kostolanin
Bin mit 6.000 Stk zu 15,59€ rein. Werde hier keinen Verlust einfahren, melde mich Ende der Woche mit einem Status, gerne auch einem Depotauszug ;)  
17.06.19 13:52 #37553 Analysten
lassen durch die Bank ihre Kursziele bestehen (UBS 26,5 Kepler 22 und Morgan Stanley 24 heißt doch das die das eingeplant haben
Ausgerechnet Eurowings läuft extrem schlecht wo ne nullrunde für das Kabinenpersonal ansteht (vorher werden noch ein paar Verbindungen gestrichen um das zu untermauern....) welch Zufall
Bewertung trotzdem noch um 4 Tendenz zu KGV 3
Außerdem sollte man sich mal Gedanken machen was es für eine Alternative fürs Fliegen gibt ?!?!?!
Oder wie wird die Mobilität in Zukunft sein ?  

Bewertung:

17.06.19 13:55 #37554 15,20euro
dieser Bereich wird noch angesteuert. Wenns hält, darf man mittelfristig einsteigen. Heute war´s mir noch zu heiß, bei 15,50euro rein und 15,80euro raus. Danke anke  

Bewertung:

17.06.19 14:51 #37555 sollte es erstmal gewesen sein
ryanair testet auch gerade wieder die Tiefs bei unter 10 euro, wenn man langfristig denkt könnte man die auch kaufen, in Europa werden werden halt nur 3-4 player übrigbleiben, zur Zeit macht ryanair die preise wieder kaputt mit cheaptickets...

Malle läuft wohl dies jahr nicht so gut, könnte auch mit eine Grund sein für die schwäche derzeit

....in Sachen Wirtschaft bleibt eigentlich nur noch zu hoffen dass Trump jetzt anfängt auf gute Laune zu machen wegen der Wahlkampfes im nächstes Jahr, bisher droht er aber im Falle seines Scheiterns mit dem grössten crash aller Zeiten, was passiert eigentlich wenn Langstrecke auch anfängt zu schwächeln, ist der Gewinn dann komplett weg?
... dies woche ist grosser Verfall, da bleiben die Kurse allgemein noch eher oben bei den Indizes, nur was danach?  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1503    von   1503     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...