Lopoca

Seite 1 von 453
neuester Beitrag:  17.11.17 15:00
eröffnet am: 18.06.15 14:28 von: riverstone Anzahl Beiträge: 11323
neuester Beitrag: 17.11.17 15:00 von: explosive Leser gesamt: 1803681
davon Heute: 456
bewertet mit 14 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  453    von   453     
18.06.15 14:28 #1 Lopoca
Hallo!
Ich möchte hier mal über den Sportwettenabieter Lopoca sprechen, der ja aufgrund seines Nuggetgames (welche über Angebot und Nachfrage funktioniert), ähnlich wie eine Aktie mit bid und ask aufgebaut ist und meines Wissens derziet einzigartig ist.

Hat hier jemand Erfahrungen, da ich selber erst vor kurzem eingestiegen bin und dies für ein gutes Investment mit einer gewaltigen Rendite halte.
Zuerst wurden die Nuggets auf 5 Millionen Stücke begrenzt - aufgrund der hohen Nachfrage und des steigenden Kurses hat man einen Resplitt mit 1:21,18 durchgeführt, sodas jetzt ca. 105 Stück Nuggets in Umlauf sind.

Bis jetzt gibt es ca. knapp über 50.000 Mitglieder - die Anzahl wächst sehr schnell. Ziel ist es pro Jahr mehr als Verdoppelung zu schaffen.
Weiters wird die Nachfrage der Nuggets auch automatisch über das System generiert - Umsätze, Provisionen, usw... Natürlich kann man auch einfach nur Nuggets kaufen.....

Ich denke mir halt, dass dieser bis dato erfolgte enorme Anstieg mit einer eigentlichen lächerlichen Mitgliederanzahl erfolgt ist und mit einer jährlichen mehr als Verdoppelung (Ausweitung auf viele europäische Länder und auch Asien - ist aber noch in Planung) auch der Nuggetkurs überproportional steigen wird.

POSITIV:
Das Nuggetgame wird als Glückspiel angeboten und somit sind die Gewinne steuerfrei.
Weiters ergibt sich der Nuggetkurs nur aus dem Verhältnis von Angebot und Nachfrage. Im Gegensatz zu einer Aktien, wo ich über die Anzahl der Aktien den Börsenwert der Firma errechnen kann und somit sagen kann, die Aktie ist derzeit unter- oder überbewertet.
Da das einzelne Nugget eigentlich auch nichts wert ist, kann der Kurs über die standing steigende Nachfrage auch jetzt noch auf 100 steigen und ich kann nicht sagen, dass der Kurs überbewertet ist, weil es keine gibt. Ist in dem Fall für mich auch sehr positiv.

Zumindest erfolgt der Anstieg weit schneller als bei jeder Aktie - eher mit dem bitcoin Chart zu vergleichen!

Es ware auf jeden Fall schön, wenn man über dieses Forum hier ein Diskussion zusammenbringen würde....

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  453    von   453     
11297 Postings ausgeblendet.
10.11.17 16:30 #11299 Merci Lucky.

Ich schätze sehr das Du Deine Sichtweise mit uns teilst.

Ich gebe Dir in dem Punkt recht wo Du auf das Funktionieren der Auszahlungen hinweist. Das hat glaube ich wirklich immer funktioniert, obwohl ich selber noch nie eine Auszahlung (weil ich immer in den Miesen war) gemacht habe. Wäre so etwas vorgekommen hätte das sicher hier im Forum ein grosses Thema abgegeben.


Ich glaube persönlich nicht dass es wie Du sagst "die letzte Hoffnung der Kritiker" ist wenn sie die Legalität des Spiels und/oder der Organisation in Frage stellen. Ich glaube schon das die Steuerproblematik ein immer grösseres Thema werden wird, vor allem deshalb weil die Panama Papers und Paradiese Papers enormen Druck auf die einzelnen Finanzministerien ausüben werden.

Du hast sicher recht wenn Du sagst dass es sehr viel Zeit braucht bis in der Sache rechtsverbindliche Grundlagen geschaffen werden. Das gilt auch für die Schweiz ... das vom Parlament beschlossene Gesetz ist noch nicht rechtskräftig und es wird vermutlich das Referendum dagegen ergriffen, d.h. dass es zu einer Volksabstimmung kommen wird und die Bürger endgültig drüber befinden werden.

Die Zeit wird zeigen wie oder ob es überhaupt weiter geht. Mein Optimismus, dass ich doch noch mit einem blauen Auge aus der Sache rauskomme hat aber in den letzten Tagen einen mächtigen Dämpfer erhalten.

 
11.11.17 21:18 #11300 Lustig...
Man muss die lopis nur ein bisserl provozieren und schon werden Käufer mobilisiert; sprich, nur ein bisserl Panik sähen und schon steigt der Kurs wieder; wundert ihr euch nicht langsam wieso eigentlich nix weiter geht?  
13.11.17 08:47 #11301 Bitcoin
Letzten 3 Wochen -30% heute +7%
Lopis sollten Kursschwankungen zulassen und nicht einfach ins bid stellen, früher oder später wird Druck zu gross
Käufer gibt's bei 30cent genug  
13.11.17 10:35 #11302 es wird nichts nützen...
Die Käufer bei 30 Cent hätten dann bei 60 Cent eine Verdoppelung. Dann wird der Druck dort wieder um einiges größer (außer man glaubt wie damals an Millionen). Deswegen verschiebt sich das Ganze stetig nach unten. Die Nachfrage ist momentan einfach zu gering.
Man muss sich immer fragen: Ab wann will ich eigentlich verkaufen? 20% Gewinn? 100%? oder doch auf den großen Reichtum warten? Spatz in der Hand, Taube auf dem Dach? hoffen und beten?
Wird es jemanden geben der mir meine Stücke teurer abkauft, weil der denkt, es wird noch mehr?  
13.11.17 11:24 #11303 Nun, das nugget soll seine Chance haben....
. ..es müssten einfach Mal 20mio Stück in festen Händen landen; das sind 3-4 Mio € Cash; wenn nötig soll lopoca selbst das geld in die hand nehmen; und von 30cent weg inklusive Verknappung ist eine Verdreifachung locker drin; es soll wieder Spass machen im nugget zu gamblen

Nach meiner bitcoin Erfahrung bin ich zur Überzeugung gekommen das alles möglich ist  
13.11.17 13:54 #11304 Wegen den starken Händen...
Über dieses Thema wurde hier ja schon oft gesprochen und ich verweise auf meinen Beitrag (bald ein Jahr her…)
„starke Hände = schwache Hände...”:
http://www.ariva.de/forum/lopoca-524070?page=384#jumppos9621
und den Folgebeitrag:
http://www.ariva.de/forum/lopoca-524070?page=384#jumppos9624
da steht eigentlich alles drinnen.

Da ist dann mit 20 Mio. Stück bzw. 3-4 Mio Cash alleine nicht getan. Das wird meiner Meinung nach keiner machen, die Firma selbst schon gar nicht. Man muss immer wissen, dass anderen (auf Bergen von Nuggets sitzenden) damit ein Verkauf schmackhaft gemacht wird und man kennt deren Strategie nicht.
Damals hat niemand verkauft weil es
        a)§Keiner verstanden hat wie das eigentlich funktioniert und was da abgeht.
        b)§Noch kein derartiger Crash bzw. Kursverlauf da war.
Heut ist das anders – Ein Umdenken hat stattgefunden - und ich würde jedem empfehlen bei einem eventuell steigendem Kurs Gewinne mitzunehmen.  
13.11.17 14:58 #11305 Bin bei dir...
....aber wir brauchen vola...
...ideal wäre Kurs bei 58cent  
13.11.17 15:04 #11306 vola...
wäre sicher nicht schlecht für ein Handesspiel... aber auch das war nie gewünscht und wurde nie so angepriesen. Kaufen und NIE verkaufen !!

aja, wo war nochmal die Zufallskomponente bei diesem Glücksspiel??  
13.11.17 16:46 #11307 Gas geben, heute ist welttournee
....2 buddies sind heute dabei, Mal schauen was da an Weltsensation rauskommt  
13.11.17 17:44 #11308 Sony
Die einzige Weltsensation ist daß die Investverkäufer noch immer ohne Schaden herumlaufen 😂😂��😂  
13.11.17 18:09 #11309 Wetter...
...dass wir heute wieder 80cent sehen, wäre sonst zu unangenehm für Roadshow.....  
14.11.17 16:21 #11310 Roadshow (ET)
Nein, auf der ET meinten sie (RM, BN) es sei völlig egal wo der Kurs im Moment ist, wichtig sei jetzt zu kaufen, damit man sich - wenn der Kurs wieder bei 5 ist nicht in den "Schwanz" beissen muss ...)). Die Frage sei nicht, bei welchen Kurs man gekauft hat, sondern dass und wieviele man gekauft hat ... naja ...

Disclaimer: ...  
14.11.17 16:48 #11311 Also...
....wenn das stimmt, dann wirkt dass eher nach Verzweiflung, denn ob ich 10000 euro zu 80 oder 40cent investiere, macht für mich sehr viel aus

Und dass ist das Problem, dass die Herren net kapieren. Sie brauchen viele Investoren und nicht ein paar wenige mit vielen Nuggets. Denn dort sind wir gerade.

 
15.11.17 07:50 #11312 ...more of the same...
# 11310 ....wurde das wirklich so ähnlich formuliert....ich kann es nicht fassen und nur den kopf schütteln....da steht keiner auf und wirft Tomaten oder so????  ...ich bin wirklich erstaunt wie weit Hoffnung geht...  
15.11.17 08:51 #11313 ET
Habe trotz langer Anreise mal wieder die ET in Österreich besucht (ca. 150 - 200 Leute in Dornbirn).
Ein Kurzbericht, damit die, die nicht konnten auch informiert sind. Ich versuche so authentisch und neutral wie möglich das Gesagte wiederzugeben:

Herr Einsle:
Er hat über die Aquise eines neuen Mitarbeiters in Köln gesprochen. Und darüber, dass jetzt die beste Zeit sei, um über die Nuggets (N) zu sprechen. In Österreich sei ja Lopoca fast unbekannt (ausser den bekannten Hotspots), auch in der Schweiz und besonders in Deutschland. Also noch viel Potenzial vorhanden, obwohl sich der Kurs in 7 Jahren vereinundzwanzigtfach hat (Split). Das sei alleine in AT noch absolut viel Luft nach oben. Und sowieso in D, das um ein Vieles mehr Einwohner hat als AT. Und dann käme ja noch UK dazu: Potenzial für riesige Zahlen (hoher Kurs). Dann hat er einen Potenzialvergeich zwischen N-Kurs/Lopoca von 2010 - 2017 und 2017 - 2022 angestellt. Dabei ist ein Faktor 4000 herausgekommen. Er hat dann den N-Kurs nicht dazu berechnet, das könne sich jeder vorstellen, wie hoch der dann sei (bei jetzigem Kurs von 0.80 Cent). 80 Mio N seien in Händen von wenigen, der Rest sollte man sich noch schnell sichern. Es sei die besten Zeit, ganz gross zu werden. Eben und dann das besagte Zitat, dass der jetzige Kurs von 0.70 oder 0.80 nicht relevant sei. Wichtig und schön sei, dann bei hohem Kurs sagen zu können, dass man so und so viel hat (so was ähnliches hat dann auch BN zitiert).

Beat Nef:
Kurzer Anriss seines Lebenslaufes. Bilder von Zypern gezeigt. Man solle sich die Firma dort mal anschauen, 20 Mitarbeiter vor Ort. Imposant. Dazu würde RM noch was sagen (Promotion). Dann folgte ein - nona - 4 minütiger Monolog über das "Kaltduschen". Conclusio daraus: Ändere dich (also fang an kalt zu duschen), dann wird sich dein Leben ändern. Er sei seit 9.2011 bei Lopoca. Er total motiviert, oft war es eine Herausforderung. Er setzte sich Ziele (Flachen fahren ...). Durchziehen war die Parole. Die Motivation für ihn (und für uns): Viel Geld. Und Lopoca zur grössten Spieleplattform der Welt zu machen.
Dann zeigte er die "Trends" von 2010 - 2030 auf:
1. A-Shares (am Anfang hatten die ersten fleissigen Lopocaner noch die Chance und Möglichkeit Anteile an Lopoca zu bekommen, so wie er ...)
2. Nuggets (Kursentwicklung in den ersten 3-5 Jahren)
3. Bonuszahlungen (je nach N-Bestand), am Anfang hatte er 200,00 im Monat, dann bis zu 11.000 (in der Woche)
4. Börsengang (da sei es halt für die ein Vorteil, die ganz viele N haben).

Dann erklärte er wie man das erreichen kann:
man solle sich auf eine Sache konzentrieren (denke, er meinte Lopoca). Vertrauen aufbauen und durchhalten. Und sein Bestes geben. Und N sammeln. Denn da kommt was in nächster naher Zeit. Kurs 2, oder Kurs 5 oder noch mehr sei möglich. Jetzt die Chance nutzen und es (Lopoca) weitererzählen.

Reinhard Meusburger:
Er eröffnete mit kurzem "Gedenken" an Claus S. Er hinterlässt einen Nachlass voller Chance...
Dann referierte er über MLM, über die Chance von MLM. Dass man mit einer Downline Mitarbeiter hat, die nichts kosten (ja, da hat er Recht). Und diese Mitarbeiter hätte zB. Hr. Nef bis zu 200.000 Euro pro Monat erarbeitet ... (Anm.: schon verwunderlich, wie über Zahlen anderer gesprochen wurde).
Er gesteht auch ein, dass in den letzten 7 Jahren nicht alles einwandfrei geklappt hat. Aber das Positive sein überwiegend:
1. Auszahlungen funktionieren einwandfrei.
2. Kurs von 1,- auf 21,00
3. Langfristig will man an die Spitze (auch wenn es Wellenbewegungen (im Kurs) gibt)
4. Lopoca sei für Generationen gemacht

Es hat funktioniert - und es werde noch besser:
Änderungen ab Dez.:
• Sozialvers.-Zahlungen in der CH (AHV) seien von Lopoca zur Gänze übernommen worden (?)
• Formulare für AHV Zahlungen werden auf die CH-Mitglieder-Konten gestellt
• In Zukunft wird der AHV Beitrag automatisch vom Mitglieder-Konto abgebucht und abgeführt
• Die, die es bisher noch nicht gemacht haben (90% der CH-Mitglieder) können das nachreichen
• dazu gäbe es noch 2 Newsletter
• ab 1.1. werden 30% der Provision für AHV einbehalten und dann von Lopoca abgeführt (Anm.: mit Vorbehalt, da ich das nicht ganz verstanden habe)

• dann gäbe es zwei neue Zahlungsanbieter für Instant-Geld (Auszahlungen werden noch über Nacht aufs Girokonto überwiesen), dazu mehr im 1. Quartal 2018

• dann gäbe es in AT noch Lösungen für Vereins-Networking (eigene Regeln für Vereine)
• im nächsten Jahr steige Lopoca als Sponsor in die dt. Bundesliga ein

• in UK würde das "legal Team" (?) aufgestockt (ich meine, er meinte das Team, das die rechtliche Situation klärt (?).
• Lopoca investiere bis zu 100.000,- für Rechtsanwälte, um alles "sauber" zu halten

• das EDV-Team werde auch aufgestockt
• Lopoca sei an der Entwicklung eines Apps dran (Android und iOS). Bis MItte 2018 sollte es fertig sein.

• dann sei man seit 4 Jahren an einem "Meilenstein in dieser Gegend dran" (Casino in der Schweiz???). Mehr darüber hat er nicht gesagt.

Zum Abschluss motivierte er noch, dass man die Chancen nutzen sollten, denn bei Kurs 20 gäbe es keine günstigen N mehr.
Auch wenn der Kurs von 5 auf 1 gefallen sei ("konn i nix mochn") - schlecht oder Chance? Chance!
Die Firma gehe ihren Weg, wir sollte da mitgehen und weitere Personen Lopoca näherbringen. Jetzt sei ein absolut guter Zeitpunkt.

Dann bewarb er noch die Promotion für Katmandu (Lopoca hätte hier schon 1 Mio. gesponsert, mehr als der Staat Österreich). Applaus ...

Das war es dann auch schon. Ich hoffe, ich habe alles richtig und neutral wiedergegeben.

Disclaimer: ...
 
15.11.17 10:13 #11314 ET ... nichts Neues / Status Quo
Vielen Dank für den Bericht.
Es sieht so aus dass alles was am 12.06.2017 gesagt wurde nochmals an den mann / Frau gebracht wurde.  
15.11.17 10:34 #11315 doch "more of the same"
DANKE...ich war ja nicht dabei, aber es wirkt neutral.....ich sehe auch positives darin, Lopoca hat zumindest einmal ein speziell für Schweizer wichtiges Thema auf eigene Kosten übernommen, das verdient meinen Respekt (...und nur einen kleinen spott: war nicht vorher alles geklärt?) - die charity aktion ist auch toll, völlig spottfrei kann man nur sagen "gut gemacht", mit diesen Summen kann man wirklich was bewegen.

"eine Uhr die steht, geht auch zweimal am Tag richtig" hörte ich mal.....die wachstumsprognosen und die kurserwartungen sind nach wie vor auf dem aufgebaut, wie ich es damals kennengelernt habe - erst 25tsd dabei, das sind wenige Leute im Vergleich zur Einwohnerzahl alleine von AT, usw......so gesehen hat sich nichts geändert und es wird wohl immer Leute geben die dann auch daran glauben - die Story im Hinterkopf (es hat sich ja schon vervielfacht), vielleicht geht es nochmals mit anderen Ländern auch so....

ca. 76% der Nuggets sind in starken Händen und aktuell quasi wertlos - es muss allen klar sein, dass man als einer von "denen" nur positiv sprechen kann, auch wenn sich diese aussage der Kritiker auch wiederholt (wie eine stehende Uhr), darin liegt eine gewisse Gefahr der Gefärbtheit der Aussagen zur Zukunft.....  
15.11.17 11:09 #11316 Hoffnung?!!
Du hast recht, was sollten die N-Holder auch anderes sagen. Aber wie wir alle wissen, kann der Kurs in beide Richtungen gehen, noch weiter runter, aber auch wieder rauf. Wer weiß das schon. Sie geben - wie sie sagen und da gibt es ein paar Individualisten, die absolut überzeugt sind - nicht auf. Darum ist es schwer zu sagen, ob das die letzten "Hilferufe" der "Grossen" waren (sie wollen ja, dass ihre vielen N noch was wert sind), oder ob sie recht behalten und es vielleicht wieder einen Aufschwung gibt (so wie es BN für das nächste halbe Jahr prognostiziert). Fakt ist, dass der Zulauf an einzahlenden Mitglieder einfach höher wird. Und nur darauf kommt es an, nicht auf Apps oder neue Auszahlungsmöglichkeiten u.ä., davon muss man heutzutage ausgehen, dass so etwas vorhanden ist. Zugegebener Maßen ist es jetzt sicher einfacher das Nugget (und Lopoca) mit Kurs 0.80 als mit Kurs 5 an den Mann zu bringen (sofern man den jahrenlangen Abwärtstrend verheimlicht ...;–))) oder das Motto proklamiert: "Es kann nur noch aufwärts gehen" ... sprach der Karpfen an der Angel ...))

Disclaimer: ...  
15.11.17 12:37 #11317 ...mit 76% oder 80 Mio..
..geht der Kurs dorthin, wo diese 76%-Halter es wollen...würde ich mal sagen....die wollen momentan offenbar nicht nachhaltig über 1 und nicht zwingend lange unter 0,80 bleiben

ob da jetzt 10, 20, 2000 oder 20.000 Leute (Online-Spieler) dazukommen ist auf Grund dieses Ungleichgewichts völlig irrelevant - keine Frage 20.000 mit je 10.000 nur im Nuggetgame würde anders aussehen, nämlich so, wie wir es vor 6/11 (2015) gesehen haben, da waren es signifikant mehr Leute mit auch deutlich mehr Kapital innerhalb eines relativ kurzen Zeitraums.
meine Frage: kamen seit Ende 2015 (also in 2 Jahren) 20tsd überhaupt dazu?????

meine Meinung: die Aktienstory ist ausgemachter Blödsinn, als Teilnehmer eines Glücksspiels je nach Anteilen daraus Bevorzugungen für Aktien zu machen, braucht entweder windige Orte (Pardiese) und viele windige "legal-leute"....

Lopoca wird uns schon bleiben, das glaube/befürchte ich mittlerweile schon länger, ab und zu werden mal verspätet "state of the art" (beim Mitbewerb) Verbesserungen kommen und vielleicht auch mal ein physisches Casino......aber einen steigend N-Kurs rein durch rasch steigende Marktteilnehmer wird es kaum geben, solange sich das Verhältnis nicht ändert ist für mich (nur meine Meinung und quasi Disclaimer) jeder Kursanstieg "künstlich herbeigeführt"...


 
15.11.17 13:36 #11318 Zitat Hr. Nef
... dazu hat BN definitiv auf der ET geäussert, dass es ein totaler "Blödsinn" (wörtlich) sei, dass er (und die anderen "Grossen") den Kurs "künstlich" unten halten (wie auch immer, es scheint in diesem Fall also schon thematisiert und ihnen zugetragen worden sein).

Disclaimer: ...
 
15.11.17 19:35 #11319 Wieder viele offene Fragen geklärt


Sehenswert (zumindest solange auf Youtube online!)

Lopoca – einfach erklärt (Nuggetgame)


https://www.youtube.com/watch?v=GggZYXGkYio

Quellennachweis: www.youtube.com


Zitate aus der Präsentation auf Youtube:

*) Gewinn zahlt immer der Käufer!

*) Erfahrung: Je höher der Nuggetkurs desto höher die Kaufbereitschaft!


Ohne Worte meinerseits! Zumindest wird das Nuggetgame auf diese Art und Weise an den Mann und die Frau gebracht.


(Disclaimer) Ein rechtlicher Hinweis meinerseits: Der Kommentar ist nur meine ganz persönliche Meinung. Stellt keine belegten Fakten, Feststellungen oder Behauptungen dar. Keine Gewähr für Vollständigkeit oder Richtigkeit. Keine Gewähr und Haftung für Angaben von Dritten.


 
15.11.17 21:04 #11320 Zukunft
Zugegeben, unser Martin (den ich natürlich nicht kenne) hat sich bemüht, aber er ist absolut keine Bereicherung für Lopoca sondern eher peinlich. Solche Personen gibt es aber in jedem Bereich (auch hier im Forum wie zB Lopo …..).

Einer meiner Freunde prägte den Ausdruck „Wenn sich ein Inkompetenter selbstständig macht“, das ist hier leider der Fall. Ich hoffe der Vortrag erfolgte zu Hause als Übung, nicht vor Interessenten und wird wieder aus dem Netz genommen.


Ich halte nichts von den Flüsterern im Forum, weder pro noch contra, verlasse mich auf meine Intuition, gehe meinen eigenen Weg, verkaufe wieder 2 BTC und lege sie in Lopoca an (darf man das schreiben, ich glaube schon).

Casino in der CH , EU Recht vor Nationalem, UK, Sponsoring in der dt Bundesliga, Börsengang – nicht morgen oder übermorgen – wird aber kommen, meine Meinung, die ich hier doch vertreten darf.

Und ich bin dabei:-)))


Dzt BTC Kurs 6000 €, Nugget Game Kurs 0.80 €, bin gespannt auf die Wertentwicklung in einem Jahr und erwarte dann Rückmeldungen einiger Dauergäste hier.

Sollte mein Plan nicht aufgehen werde ich den Kritikern demütig Recht geben…
 
17.11.17 09:07 #11321 ..wenn BN das sagt...
..muss es auch stimmen, oder?  Hier bin ich natürlich auch "Gefangener" meiner eigenen Überlegungen, dass ein wirklich am Unternehmen Beteiligter (mit allen Einblicken inkl. Geldzufluss) und zudem wahrscheinlich einer der größten, wenn nicht der größte N-Holder gar nichts anderes sagen kann, als dass die Großen sich nicht absprechen......ich würde es schlichtweg nicht glauben (meine Meinung).  Ohne ihn wirklich zu kennen, ist das unfair, aber ich kann nicht anders und er (faktisch) auch nicht - hätte ich massiv Nuggets würde ich es allerdings auch gerne so hören und glauben wollen....... wirklich frei ist nur der, der nichts begehrt....

zu # 11320 ...fühle ich mich als Dauergast natürlich angesprochen :-) daher gibt es meinen Senf dazu:  Bezüglich Martin B. sind wir einer Meinung, er hat Euch allerdings viel gebracht bis 2015, fleissig war er, hat gut verdient und kann auf dicke Hose machen.

Zum Tausch von BTC-Gewinnen in Nuggets kann ich nichts sagen, da kenne ich mich zuwenig aus. Ich glaube auch, dass einige Dinge kommen werden...irgendwann und damit theoretisch auch ein steigender N-Kurs vorstellbar ist, allerdings glaube ich da, es muss ein signifikant höherer Zustrom sein....Börse (also ein vernünftiger Markt mit entsprechend Transparenz, nicht irgendein Pink-Sheet/4ter Markt/ auf einer Steuerparadiesinsel oder so) niemals (meine Meinung)...

Aber darf ich "Intuition" hinterfragen: Kommt die Intuition tatsächlich aus dem Bauch, oder sprichst Du mit dem soliden Background anderer Einkommensquellen und vor allem mit dem Background eines Einstieges in sehr frühen Zeiten (Vor-Split) und damit mit einem enormen Polster an Gewinnen???

 
17.11.17 11:12 #11322 Angebot - Nachfrage
Das Angebot und die Nachfrage bestimmen den N-Kurs ... das ist ja "gesetzt", oder?! Dann war in diesem Fall die letzten 1,5 Jahre die Nachfrage nicht so gross und das Angebot dafür umso grösser (da der Kurs ja mehrheitlich gefallen ist). Und die Schlussfolgerung draus ist, dass vor dem grossen Crash die Nachfrage sehr gross war und das Angebot entsprechend klein ... Und irgendein Faktor, irgendein Relationsverhältnis bestimmt dabei den Kurswert. Richtig? Jetzt stellt sich die Frage, ob Lopoca diesen Faktor, dieses Relationsverhältnis (aus dem der Kurs berechnet wird) am Anfang des "Spieles" bestimmt hat?! Meine Frage jetzt: Lassen es die AGBs (bin kein Anwalt) zu, Lopoca an diesem Faktor(rädchen) drehen zu lassen? Oder ist das bei den kontrollierenden Behörden in einem Safe hinterlegt und darf auf keinen Fall verändert werden? Was würde es für die Zukunft des N-Games bedeuten? Für das Spiel?

Ich weiß, diese Frage ist vielleicht irrelevant. Würde mich aber interessieren, was ihr darüber denkt oder noch besser wisst ... (oder vielleicht habe ich auch einen "Knoten" in meinen Gedankengängen und die Sache ist klarer, als ich mir denke ...;–))).

Disclaimer: ....  
17.11.17 15:00 #11323 Nachfrage - Angebot
Der "Broker" (bei Lopoca nur Lopoca) zwischen Angebot und Nachfrage verdient am Umsatz - also der Kurs, der zustande kommt, ist jener wo zum Zeitpunkt X (das kann natürlich sekündlich berechnet werden) das höchste Volumen (die meisten Stücke) den Besitzer wechseln - so gesehen ist ein aktueller Kurs immer "Vergangenheit", denn zu diesem Kurs kam ein Deal (oder viele Deals handelsgebührberechtigt für den Broker dazwischen) zustande. Da gibt es (normalerweise) kein festgeschriebenes Verhältnis - an den Märkten ist der Zwischenhändler oft die Börse aber es gibt auch Marketmaker (bei Lopoca ist Börse und Marketmaker einheitlich), die entsprechend der Regeln der Börse (seht ihr den "schwanzbiss" :-)) für Liquidität sorgen (dürfen) und Stücke auch auf die eigenen Bücher nehmen dürfen oder von dort ab verkaufen dürfen...

BN kann noch soviel von Blödsinn sprechen (und er macht es sicher überzeugend) solange nicht die Bücher/Times&Sales also die Trades offengelegt sind, was ja möglich wäre, kann ich ihm nicht glauben......er aber sieht das alles, oder könnte es zumindest sehen als Miteigentümer..  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  453    von   453     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...