Löschung

Seite 1 von 4
neuester Beitrag:  14.09.18 08:12
eröffnet am: 12.09.18 13:48 von: spekulator Anzahl Beiträge: 96
neuester Beitrag: 14.09.18 08:12 von: spekulator Leser gesamt: 1362
davon Heute: 1
bewertet mit 8 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
12.09.18 13:48 #1 Löschung

Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 13.09.18 21:29
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Zusammenhänge sind teilweise falsch wieder gegeben

 

 
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
70 Postings ausgeblendet.
12.09.18 20:45 #72 #70
Hier hat auch einer eine ganz besondere Wahrnehmung von sich und seiner virtuellen Außenwelt ;-)  
12.09.18 20:45 #73 Lieber Weckmann,
Du vermischst gerade Deine Frage und meine Antwort.

Ich akzeptiere die Mehrheit und bin sehr tolerant.

Wichtig sind für mich aber andere Punkte.  
12.09.18 20:46 #74 #71
"unsere" Toleranz erkennst Du daran, das wir mit Dir kommunizieren  
12.09.18 20:47 #75 Scheinbar könnt
Ihr leider den Begriff Toleranz nicht richtig definieren.

Schade für Euch.  
12.09.18 20:48 #76 Musst Du aber
nicht major.

Ich bin da sehr tolerant.  
12.09.18 20:49 #77 Also dann bin ich lieber nicht wichtig als AfD
zu wählen.  
12.09.18 20:51 #78 Akzeptiere ich
Weckmann.

Auch hier bin ich sehr tolerant.  
12.09.18 20:51 #79 Und das schreibe ich als jemand, der sogar sch.
mal die AfD gewählt hat.  
12.09.18 20:52 #80 Du solltest Dich
jetzt aber schämen.

Wie konnte das nur passieren.

Ich bin entsetzt.  
12.09.18 20:53 #81 #66: Liegt denn die politische Mehrheit in den
Augen der politischen Minderheit nicht immer falsch?  
12.09.18 20:54 #82 Nein.
12.09.18 20:56 #83 Ich halte also fest,
dass man die AfD wählen kann.

Gut.  
12.09.18 20:58 #84 Auch User Weckmann
hat dies mal mit seiner Wahl offensichtlich erkannt.

Interessante Erkenntnis.  
12.09.18 20:59 #85 Tja, damals - unter Lucke - war es eine Protes.
wahl.

Höcke, Gauland, Petry, Weidel & Co. haben mich dann aber wieder zu den normalen Parteien vertrieben. Dafür kannste denen ja ruhig danken.  
12.09.18 20:59 #86 Finde ich aber richtig
und wichtig.

Steht zu Euren Gefühlen und Überzeugungen.

Danke Weckmann.  
12.09.18 21:03 #87 #86
Bei der letzten Europawahl hatte ich auch die AfD gewählt .. Lucke , Henkel -- Eurogegener. Das war erst und einmalig.  
12.09.18 21:07 #88 Gottogott..
Wo bin ich hier bloß gelandet?

Alles ehemalige AfD Wähler?

Ich hau mich weg....  
12.09.18 21:09 #89 Ich wähle
ja schon immer und nur noch die Grünen.

Fühle ich mich mit meiner Einstellung am besten aufgehoben.  
12.09.18 21:12 #90 Ja, seit die Roth nicht mehr Parteivorsitzende
ist, sind die Grünen offensichtlich beliebter.  
12.09.18 21:18 #91 Ich möchte mich
für die ausgewogene und tolerante Diskussion bedanken. Vor allem bei Weckmann und major.

Hat Spaß gemacht.  
12.09.18 21:19 #92 Wenn es wieder mal anständig regnet, dann
...gehen die Grünen auch wieder unter 10%...  

Obwohl, wenn ich es mir recht überlege, dann können die Sozis auch ruhig noch etwas weiter ausbluten. Verdient haben sie es sich. Hihihi.

Glück auf, wie man in gewissen Kreisen offenbar zu sagen pflegt ;)  
12.09.18 21:19 #93 #25
@board watcher, deine jahrzehntelangen Probleme mit der Moderation sind ja allen hinlänglich bekannt.
Das du es bis heute nicht verstanden hast wie die Moderation hier läuft, spricht für sich und ich habe da kein Interesse dir das zum x-ten Mal zu erklären.

Zuerst einmal habe ich darki nicht beleidigt, sondern nur vor Augen geführt,dass man niemanden als "vermutlichen Pädophilen" bezeichnen sollte. Ich glaube auch kaum,dass du so bezeichnet werden möchtest?!
Was daran beleidigend sein soll, diese Ansicht hast du wohl exclusiv.

Ich beziehe mich ausnahmslos auf dieses posting und wie du zu der Ansicht kommst,dass es sich bei diesem posting um ein "paar Tatsachen handelt", die darki beim Namen genannt haben soll, entzieht sich meiner Kenntnis, es sei denn du bist der Meinung, das Schulz vermutlich ein Pädophiler ist.

Dazu sagst du interessanterweise nichts.


Last but not least, führst du noch ein posting von mir an, in dem ich "TobiRave" einen user mit zig Doppel und Nachfolge ID`s "abartig beleidigt haben soll.
Wie du weisst hatte ich ein faible für user,die sich hier andauernd mit neuen ID`s angemeldet haben,wenn sie mal wieder ihre alte ID durch mehr als zweifelhafte Äusserungen verbrannt hatten.

Wenn mein abartig beleidigendes posting  so krass gewesen ist,warum ist es dann nicht gelöscht worden?
Ach ja, ...stimmt...ich war grillen und habe dabei den gesamten Vorstand,Aufsichtsrat und sämtliche Moderatoren der letzten 15 Jahre durch mein äusserst einnehmendes Wesen eingelullt ,so dass sie mir alles verzeihen und ich bis heute hier quasi Narrenfreiheit besitze.

Glaubst du so einen Mist wirklich?  
Ich glaube ja,weil das die Erklärung dafür ist,warum du hier noch schreibst,obwohl das Forum doch so links-versifft und und abartig moderiert wird. Du siehst dich tatsächlich hier als ne Art moralische Institution und hast dir deshalb auch einen solchen nickname gegeben.

Von daher... weiterhin viel Spaß bei deiner Sichtweise der Dinge und viel Erfolg beim Kampf gegen die Windmühlen.  Don Quijote ist auch ein geiler nickname. :-)
-----------
"In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon"
©Charly Neumann
13.09.18 07:58 #94 Amüsant
Ich finde es ja äußerst amüsant, dass gerade User wie "Tirahund" über Toleranz sprechen.

Wer ist es denn, der Flüchtlinge/Asylsuchende und Ausländer nicht toleriert? Welche Partei möchte denn die Grenzen schließen und u.U. sogar auf Frauen und Kinder schießen lassen? Wer ruft denn immer "Ausländer raus!"?
Was soll hieran bitte tolerant sein?
Es ist eine Weltanschauung, mit der man keinen verünftigen Konsens finden kann.

Abgesehen auch von den Flüchtlingen:
Es werden viele Dinge in Frage gestellt. Beispiel der Klimaschutz. Das wird verkauft als eine große Lüge und prompt zieht man irgendwelche eigenen Wissenschaftler aus dem Hut, die den Klimawandel angeblich widerlegen.
Wirklich tolerant ist das nicht, wenn man auch z.B. in diesem Thema so sehr auf die eigene Meinung pocht und denkt, man hätte die Weisheit mit dem Löffel gefressen. Belegte und renomierte Studieren werden als "Quatsch" abgetan, als ob nur die eigene Meinung zählt.


@boardaufpasser:
Du hast unterschwellig durchklingen lassen "Alle Ausländer raus".
Wie willst du dann in so kurzer Zeit die Pflegeplätze/Putzkolonnen/etc. aufflüllen? (Wie Weckmann schon erwähnt hat)
Die meisten Deutschen sind sich doch zu schade dafür! Keiner möchte einen dieser Jobs wirklich ausüben.
Außerdem sind die meisten Deutschen auch viel zu unflexibel. Es gibt in Deutschland einen Fachkräftemangel und genügend vakante Stellen! Anstatt, dass sich viele in sturkturschwachen Regionen mal überlegen "Hey, ich zieh um, wo ich wieder in Lohn und Brot komme", wird auf alles und jeden geschimpft und in seinem Trott weitergelebt. Dann sind es auf einmal die Ausländer die die Jobs wegnehmen (die man selbst aber nicht machen will) usw. Die Regierung ist dann auf einmal an allem Schuld etc.
Es kotzt mich mittlerweile nur noch an, dass an jedem anderen die Schuld gesucht wird, außer an sich selbst.

Schau dir mal die Jobbörsen in den Großstädten an. Wieso kommen denn nicht viele Arbeitslose einfach dahin um wieder arbeiten zu können?
Richtig: entweder für einige Jobs zu schade, oder zu faul etwas zu ändern.
Und dann kommst du und willst, alle ausländischen Arbeitnehmer/Angestellte des Landes verweisen.
Da braucht man nur 1+1 zusammenzählen und man stößt auf deine wahre Gesinnung.

Das ist übrigens ähnlich mit den Latinos in den USA - wenn die weg wären, würde die Wirtschaft und die Gesellschaft kolabieren.
 
13.09.18 13:20 #95 Und immer noch bewegt mich die Frage
wieso #1 gemeldet wurde...  
14.09.18 08:12 #96 Und wurde tatsächlich gelöscht...
schwach Ariva...sehr schwach  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...