Löschung

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  15.08.14 22:40
eröffnet am: 08.08.14 21:58 von: Passiv Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 15.08.14 22:40 von: Passiv Leser gesamt: 5578
davon Heute: 2
bewertet mit -1 Stern

08.08.14 21:58 #1 Löschung

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 04.09.14 10:37
Aktionen: Löschung des Beitrages, Thread geschlossen
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

 
08.08.14 22:45 #2 Aktien, Festgeld, Immobilien und Gold
Aktien: In den Industrieländern dürfte das Potenzial begrenzt sein. Spannend bleiben die Emerging Markets.

Festgeld: Die Verlockung noch ein paar letzte Zinsangebote die lukrativ sind mitzunehmen erscheint groß.  Persönliche Risiken wie Arbeitslosigkeit oder Berufsunfähigkeit sollten hier aber ausgeschlossen sein.

Gold und Silber: Die momentane Nachfrage kommt vorallem aus den Schwellenländern. Gut für eine langfristige Erfolgsgeschichte.

Immobilien: In Deutschland dürften die Preise auch aufgrund des demografischen Wandels eher sinken.

An einen Totalzusammenbruch des Finanzsystems glaube ich nicht.  Wohl aber an eine Änderung des Kraefteverhaeltnisses in der Welt.  
14.08.14 22:45 #3 Bundesanleihen rentieren unter einem Prozent
Inflation und BIP -Wachstum implodieren gleichermaßen. Japan ist uns näher als es viele uninteressant-Bewerter hier realisieren.

Auf sie EZB kann man nicht mehr setzen weil sie bereits ihre stärksten Mittel nutzt.

Der Geiz der Deutschen und die verfehlte Sparpolitik der Südländer treiben uns in einen Teufelskreis.  
15.08.14 22:40 #4 BUFU 150,60
Das Deflation-Highlight des Tages. So wirklich kapiert habe ich jetzt nicht was in der Ukraine passiert ist.

Die Edelmetalle profitieren von den Krisen indem ihr Preisverfall vertagt wird.  Den Höhenrausch an den Aktienmärkten kann man absolut nicht mehr mit rationalen Argumenten nachvollziehen.  
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...