Lithium: FMC und SQM

Seite 1 von 3
neuester Beitrag:  21.03.22 14:37
eröffnet am: 20.11.10 10:16 von: SemperAugustus Anzahl Beiträge: 69
neuester Beitrag: 21.03.22 14:37 von: logall Leser gesamt: 53557
davon Heute: 16
bewertet mit 3 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
20.11.10 10:16 #1 Lithium: FMC und SQM

Vom Lithium Boom könnten die zwei Unternehmen mit den größten Lithiumvorräten profitieren.

FMC und SQM sind beides Mischunternehmen, aber der Anteil an der Lithiumproduktion steigt immer weiter.

 

SQM

WKN: 895007

 

FMC

WKN: 871138

www.value-analyse.de/service/value-news/...weisse-gold-der-anden.html

Lithium - das weiße Gold der Anden          

Lithium entwickelt sich im Zeitalter der Mobilität zu einem strategischen Rohstoff. Es bildet die Basis für hochleistungsfähige Elektrobatterien für den motorisierten Massenverkehr. Weltmarktführer bei Lithium ist SQM aus Chile. Das Unternehmen verfügt über drei Kerngeschäftsfelder mit dem Schwerpunkt Spezialdünger. Das Lithiumgeschäft ist derzeit noch das kleinste Kernsegment. Damit ist eine Investition in SQM keine riskante Spekulation auf eine Lithiumhausse. Denn auch die Düngemittelsparte ist ein Wachstumsgeschäft und profitiert vom Aufschwung in der Agrarindustrie. Die solide geschäftliche Diversifikation und die globale Marktführerschaft sind überzeugende Investmentfaktoren.

Elektroantrieb erzeugt Lithiumhausse

Die enorme globale Nachfrage nach Öl und die Preisexplosion bei Benzin und Diesel haben die Nachfrage nach benzingetriebenen Automobilen abrupt einbrechen lassen. Die Automobilhersteller müssen ihre Antriebstechnologien revolutionieren: Dabei soll der alte Verbrennungsmotor durch neue Technologien, insbesondere durch die Elektrobatterie ersetzt werden. Nach einer aktuellen Marktprognose sollen ab dem Jahr 2020 weltweit 8 Mio elektrische und hybridelektrische Automobile pro Jahr produziert werden. Davon werden über 60% eine Lithium-basierte Akkutechnologie verwenden. Die hochleistungsfähige Akkutechnologie auf Lithium-Ionen-Basis ist von der Firma Sony für die kommerzielle Nutzung im Jahr 1991 eingeführt worden. Die bedeutendsten Anwendungen finden sich heute im Bereich der portablen Elektronik in Kameras, Handys und Notebooks. Wiederaufladbare Lithium-Ionen-Batterien zeichnen sich durch die hohe Effizienz und Energiespeicherdichte aus. Durch technische Weiterentwicklungen (vor allem Lithium-Luft-Akkus) soll bis zum Jahr 2020 die Energiedichte gegenüber Lithium-Ionen-Batterien verzehnfacht und damit mit einer einzigen Akkuladung die Autoreichweite ähnlich wie bei Benzintanks auf über 800 km erhöht werden. Der künftige Bedarf an großen Lithium-Batterien für den motorisierten Massenverkehr wird zu einem enormen Nachfrageschub bei Lithium führen.

Vorkommen an Lithium regional konzentriert

Lithium wird in konzentrierter Form aus Salzseen gewonnen. Dabei befinden sich gut 70% der Lithiumvorkommen in den südamerikanischen Salzseen in Bolivien, Argentinien und Chile. Daneben verfügt China über bedeutende Lagerstätten. Nach Schätzungen des U.S. Geological Surveys belaufen sich die ökonomisch erschließbaren Lithiumreserven auf über 11 Mio Tonnen weltweit. Aktuell werden jährlich 93 Tsd Tonnen Lithium gefördert. Bei einer deutlichen Erhöhung der Fördermenge droht ein Versorgungsengpass wie beim Rohöl. Allerdings ist Lithium, im Gegensatz zu Öl, recyclebar. Zudem wird sich der Markteintritt Boliviens dämpfend auf die Preise auswirken.
Bolivien verfügt über die höchsten Lithiumreserven, die aber erst erschlossen werden müssen. Der Salzsee „Salar de Atacama" in Chile beherbergt zwar das weltweit zweitgrößte Reservoir, ist aber aufgrund seiner Erschließung und der dort vorherrschenden natürlichen Bedingungen (Sättigung und Qualität von Lithium, Sonneneinstrahlung, Höhe) weltweit einzigartig. Hieraus gewinnt die chilenische SQM mittels eines aufwändigen Verfahrens schließlich das begehrte weiße Lithiumsalz, das Lithiumcarbonat, den Grundstoff für Lithium-basierte Akkus.

SQM hat auf lange Sicht Wettbewerbsvorteile

Die natürlichen Vorteile des Salzsees in Chile führen zu dauerhaften Wettbewerbsvorteilen bei Weltmarktführer SQM. Das Unternehmen hat sich bis zum Jahr 2030 die Abbaurechte gesichert. Zudem führt der Abbau von Lithium als Nebenprodukt bei der Förderung von Kaliumchlorid zu Kostenvorteilen.
Im Geschäftsjahr 2008 hat der Konzern aufgrund der dynamischen Preisentwicklung bei Spezialdüngern Rekordwerte bei Umsatz und Gewinn erzielt. Die laufende Wirtschaftskrise wird nun zu Rückgängen führen. In den ersten 9 Monaten 2009 brach der Umsatz um 24% und der Gewinn um 34% ein. SQM hat im September angekündigt, seine Preise für Lithiumcarbonat um 20% zu senken. Dadurch soll die Nachfrage wieder angekurbelt werden. Zudem erwartet SQM im Kerngeschäft für Spezialdünger eine wirtschaftliche Erholung bis zum Jahr 2011. Die geschäftliche Diversifikation ist vorteilhaft.

Fazit:

Mit seinem diversifizierten Geschäftsmodell ist die chilenische SQM als Weltmarktführer für Spezialdüngemittel, Jod und Lithium ein aussichtsreiches Zukunftsinvestment. Alle Geschäftsfelder sind in Wachstumsbranchen angesiedelt. Die Hauptsparte Spezialdüngemittel wird vom langfristigen Aufwärtstrend in der Agrarindustrie deutlich profitieren. Das belegen bereits die Geschäftszahlen von SQM in der Agrar-Hausse 2008. Das Lithiumgeschäft ist gegenwärtig noch recht klein, verfügt aber über hohes Wachstumspotenzial. SQM hält bis zum Jahr 2030 eine Konzession zur Ausbeutung des weltweit zweitgrößten Salzsees mit bedeutenden Lithium-Vorkommen .
Lithium wird im Zeitalter der Elektromobilität zu einem strategischen Industriemetall aufsteigen. Der Rohstoff Lithium wird für die Herstellung hochleistungsfähiger Batterien für elektrisch und hybridelektrisch angetriebene Kraftfahrzeuge benötigt. Damit wird Lithium zu einem Ersatzrohstoff für Öl.

 

 

 
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
43 Postings ausgeblendet.
17.10.17 08:36 #45 SQM Gerichtsverfahren
Vermutlich wird der Kurs heute in Chile stark abrutschen, wegen des Verfahrens...  das hat sich heute morgen selbst in den Kurs bis Australien ausgestrahlt

Dieser staatlicher Eingriff dürfte ein Grund mehr SQM sein, dass Kidman in Australien dank SQM's Beteiligung ein großer Erfolg wird :-) und SQM wird es mehr und mehr voranbringen

http://www.miningweekly.com/article/...es-end-with-no-deal-2017-10-17
 
20.10.17 13:20 #46 Rechtsstreitigkeiten
Merkwürdig, dass der Kurs nicht stärker auf die Rechtsstreitigkeiten reagiert.  
24.10.17 17:45 #47 SQM Marktführer
Ich glaube man weiß, dass diese Streitigkeiten letzten Endes keine Chance haben... Chile will einfach mehr vom Gewinn von SQM haben... klar, das wird es immer wieder geben, das sind einfach politische Schwierigkeiten... deshalb will ja SQM ja auch in Argentinien (Lithium Americas) und Australien (Kidman) groß werden... denn es sieht für mich schon so aus, dass SQM der Marktführer wird in Sachen Lithium

https://wcsecure.weblink.com.au/pdf/KDR/01911039.pdf  

Angehängte Grafik:
kidman_sqm_marktfuehrer.jpg (verkleinert auf 29%) vergrößern
kidman_sqm_marktfuehrer.jpg
25.10.17 10:14 #48 Charttechnik
Charttechnisch sieht es ja sehr spannend aus. Entweder Durchbruch über 62 $ oder Bruch des steilen Auswärtstrends.

Deliberately  
27.10.17 10:37 #49 @deli
ich denke es sollte jetzt mal etwas konsolidieren, tut dem Wert sicher gut. Der steile Aufwärtstrend hat sehr lange gehalten.....  
31.10.17 17:35 #50 Bin leider zu spät bei 57$ rein
Konsolidiert doch jetzt schon 6-7 Wochen auf dem Niveau.. am 22.11. kommen Q3 Zahlen, mal sehn ob das einen Startschuss gibt..  
01.11.17 19:39 #51 Heute schließen bei über 62$?
Könnte der Startschuss sein für weitere Ralley, was denkt ihr?  
02.11.17 17:07 #52 Heute wieder Abverkauf..
 
11.11.17 22:02 #53 Ganz
Ehrlich, ich hab's, im Gefühl, dass es hier bald einen ordentlichen Sprung nach oben macht  

Bewertung:

27.11.17 17:12 #54 dolles Jefühl......
 

Bewertung:
1

29.11.17 19:50 #55 erst mal konsolidieren
Bei 60 $ charttechnischer  Wiederstand.
Aktie muß erst mal etwas zurückkommen , um dann mit neuem Schwung über die 60$ zu steigen.
Die Aktie wird mM. nach auf lange Sicht sicher Freude bereiten.  
11.12.17 21:53 #56 Lithiumguru Lowry mit dem Jahresrückblick
SQM, Corfo und Co. werden natürlich erwähnt..

The Lithium Year in Review - 2017

https://www.linkedin.com/pulse/...%3BS%2B0mDbWHSaWrzPPu%2BM9ujw%3D%3D  
06.01.18 10:36 #57 Für alle SQM investierten
.. wir sind kurz davor die 63,8$ zu überwinden (triple top in 8 Jahren), wenn das gelingt könnte ich mir einen 10% Ausbruch an einem Tag vorstellen.. also mal beobachten;)  
07.10.18 19:35 #58 SQM Nein Danke !
Bei SQM wird zu einem Bayer-Monsanto Effekt kommen....

Wer viel Geld in sein umweltschonendes Fahrzeug stecken möchte, will bestimmt kein SQM Lithium in seinen Batterien haben, das unter solchen Bedingungen hergestellt wird :
https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/erschwermetall

Sollten die deutschen Autobauer dies verwenden, dann sind sie selber Schuld, wenn Aktienkurse einbrechen und die Fahrzeuge mit den Batterien nicht gekauft werden !  

Bewertung:
1

10.10.18 08:11 #59 Der Artikel
lässt natürlich wieder mal offen ob oder wo anderswo weniger problematisch abgebaut wird (wird es größtenteils nicht). Und vor allem auch wie man der Nachfrage auf völlig regenerativem und umweltfreundlichem Weg und ohne absurde Preissteigerungen Herr werden soll.

Aber wenn ich nur Probleme benennen will, finde ich immer irgendwas. Von dem Standpunkt aus sollten wir wieder in ungeheizte Baumhäuser ziehen und uns von handgepflücktem, lokalem Grünzeug ernähren. Fortbewegung höchstens per Pferd (aber unter PETA-Aufsicht). Anders hinterlassen wir unweigerlich einen mehr oder minder großen ökologischen Fußabdruck.

 

Bewertung:
4

22.11.18 14:22 #60 Klartext
Es betrifft wohl generell alle Bodenschätze und sogar die Tierhaltung, dass diese Unternehmen der Umwelt schaden. Dennoch brauchen wir die Bodenschätze und auch die Tierhaltung zum Leben oder sollen wir uns wieder von Pflanzen ernähren und zu Fuß laufen, respektive dem Pferd?  
27.02.19 20:58 #61 wieviel LSC produziert FMC eigentlich im Jahr?
 

Bewertung:
1

27.02.19 20:59 #62 und SQM?
 

Bewertung:
1

02.09.21 08:24 #63 Stark steigende Lithiumpreise
Es scheint so, als ob die Lithium Preise sich mitten in der Startphase zum Weltall befinden.
Jetzt schon auf 120.000,-CNY

https://in.investing.com/commodities/...china-futures-streaming-chart  
02.11.21 21:55 #64 3q21
Third Quarter 2021 Highlights
• Revenue of $1.19 billion, an increase of 10 percent versus Q3 2020 and up 9 percent
organically1
• Consolidated GAAP net income of $160 million, up 43 percent versus Q3 2020
• Adjusted EBITDA of $293 million, up 12 percent versus Q3 2020
• Consolidated GAAP earnings of $1.22 per diluted share, up 44 percent versus Q3 2020
• Consolidated adjusted earnings per diluted share of $1.43, up 17 percent versus Q3 2020
• Share repurchases of $200 million  

Bewertung:
1

03.03.22 16:58 #65 Chart
Chart looks good :-)  
05.03.22 07:48 #66 unbegreiflich
Alle Aktien sind schon im Keller nur SQM steigt und steigt.

Warum diese und nicht China Molybdenum und - nur begrenzt - Albemarle ?  

Bewertung:

07.03.22 17:43 #67 Zahlen waren gut
Wachstum in allen Segmenten. Und auch die Aussichten sind gut.

Verglichen mit ALB dürfte der Vorteil, zumindest das letzte Jahr über, gewesen sein, dass man Lithium Spot verkauft und nicht langfristige Verträge bedienen muss.  
12.03.22 16:49 #68 ok
Spotmarkt ist in solchen Zeiten besser :-)  

Bewertung:

21.03.22 14:37 #69 Heute positiv
 

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...