Leoni - hingeschaut

Seite 1 von 11
neuester Beitrag:  24.09.18 22:00
eröffnet am: 09.11.04 19:30 von: jgfreeman Anzahl Beiträge: 266
neuester Beitrag: 24.09.18 22:00 von: maria24f Leser gesamt: 32848
davon Heute: 19
bewertet mit 1 Stern

Seite:  Zurück   1  |  2    |  10  |  11    von   11     
09.11.04 19:30 #1 Leoni - hingeschaut
"Zum 30. September 2004 beschäftigte LEONI weltweit 28.177 Mitarbeiter und steigerte die Mitarbeiterzahl damit im Vergleich zum Vorjahr um rund 40 Prozent."

2003

März
In China werden zwei neue LEONI-Werke eingeweiht: der Spezialkabel-Standort LEONI Special Cables (Changzhou) Co. Ltd. und das Draht- und Litzenwerk LEONI Wire (Changzhou) Co. Ltd.

Juli
Im ukrainischen Stryj wird der neue Standort LEONI Wiring Systems UA GmbH – das bisher größte Projekt der LEONI-Geschichte – eingeweiht. In dem riesigen Werk werden Kabelsätze für die neue Generation des Opel Astra und Zafira gebaut.

September
In Ilava erfolgt der erste Spatenstich für ein zweites slowakisches Bordnetz-Werk, wo ab 2004 für den Neukunden BMW produziert wird.
LEONI Wiring Systems UK Ltd. erhält zum zweiten Mal in Folge die Auszeichnung „Denso-Zulieferer des Jahres”.
Auf der 60. Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt präsentieren LEONI und Intedis zukunftsweisende Produktideen für neuartige Bordnetz-Systeme.

Oktober
In Bistrita wird der zweite rumänische Bordnetz-Standort eingeweiht. In dem in Rekordbauzeit errichteten Werk werden ab 2004 Kabelsätze für BMW und DaimlerChrysler hergestellt. In Mukachevo erfolgt der erste Spatenstich für einen zweiten Bordnetz-Standort in der Ukraine.

Dezember
LEONI verkauft das französische Tochterunternehmen LEONI Flex S.A., einen Hersteller von flexiblen gedruckten Schaltungen, an die Arques AG.



2004

Anteil Mitarbeiter im Ausland 88%

39mio Euro (+20%) Investitionen in H1 2004. Schwerpunkt Bordnetzsysteme in Osteuropa, Kabel&Draht in China...



wallstreet-online.de

wallstreet-online.de

Just remember... ;-)

wallstreet-online.de

Grüße,
JG
www.chart-me.de  

Bewertung:
1

Seite:  Zurück   1  |  2    |  10  |  11    von   11     
240 Postings ausgeblendet.
13.09.18 15:30 #242 Ein Blick auf die Kennzahlen hilft
in den Jahren 2001 und 2009 war der Kurs im Bereich 8 Euro. In den Jahren 1999-2004 lt. Ariva-Datenbasis lag das Ebit im Bereich von 50-60 Mio. p.a. und der Umsatz knapp über 1 Milliarde Euro.
Im Jahr 2009 im Zuge der Finanzkrise und der resultierenden Real-Wirtschaftskrise (Bruttoinlandsprodukt um 5 % im Minus zum Vorjahr) hatte LEONI einen hohen Verlust zu verzeichnen.


Selbst wenn man für 2019 von weiter bescheidenen Margen und einem Ebit von ca. 200 Mio. ausgeht - sehe ich nicht wie der Kurs noch viel weiter fallen soll. Das Eigenkapital pro Aktie liegt aktuell bei ca. 34 Euro.


Ich könnte den Argumenten von mariaf folgen wenn der Kurs noch bei 60 Euro wäre.
 
13.09.18 16:04 #243 UBS Analyse
..hat Herr Radlinger nochmals nachgerechnet oder warum sind wir nun wieder auf dem Niveau von vor einer Woche? Ich habe nur leider die Befürchtung, dass wenn die Bären mal auf den Geschmack gekommen sind, sie so schnell nicht wieder aufgeben werden. Also von Herrn Maydorns Short Squeeze sind wir wohl jedenfalls noch weit entfernt:-(  

Bewertung:

13.09.18 21:02 #244 Kleiner Deal...
CA5SG4 WKN  

Bewertung:

14.09.18 13:06 #245 Kennzahlen
Wenn der Markt von Kennzahlen leben würde, wo stände dann Facebook, wo Tesla?

Ich stelle die Frage andersherum: Wann wird geliefert und wann wurde geliefert?
2015 hatten wir 3 Gewinnwarnungen, daraufhin einen Vorstand weniger.
2016 sollte die Restruktrierung kommen, massiver CostDown, stattdessen CEO Fraud.
2017 auch noch kein Restrukturierungsergebnis
2018 Versprechungen und Ansagen, die nicht gehalten werden

Gut, Kabel ist zwar nicht sexy, aber man braucht sie. Das ist nun mal die Physik, an der keiner vorbeikommt.
Der Markt war schon 2009 gut abgegrast. Die Second Source Strategie der OEMs begrenzt das Wachstum.
Also ist es die Aufgabe des Managements, effizienter zu werden, darum haben wir wieder 4 Vorstände. Die Produktion läuft so, wie vor 500, 100 bzw. 50 Jahren. Wenn die Produktion sich nicht ändern läßt, ausgereizt ist, dann gut. Dann muss in der Verwaltung die Ratio geholt werden. Wer tut das?
Man könnte auch neue Produkte einführen. Da kommt aber nichts, zumindest nicht strategisch. 2017 heißt es, man sei kein Maschinenbauer, 2018 hat man dann jahrelange Erfahrung im Maschinenbau.  

Bewertung:

14.09.18 13:20 #246 stmmt alles, aber Leoni ist halt gerade in
unsicheren Zeiten auch immer auf die großen Automobilbauer angewiesen, die dann über halt zu Ungunsten der Zulieferer an der Preisschraube drehen. Hinzu kommen andere nicht beherrschbare Faktoren wie die Entwicklung der Rohstoffpreise, bei Leoni insbesondere Kupfer. Allein durch diese Faktoren hat Leoni gefühlt 10 mal in den letzten 20 Jahren Umsatz- oder Gewinnwarnungen aussprechen müssen oder hohe Erwartungen nicht erfüllen können. Dinge wie Effizienz sind in der Branche manchmal nicht unbedingt nur durch Managementmaßnahmen steuerbar.
Strategische Fragen sind ne andere Geschichte. Ich denke aber, da ist Leoni eigentlich nicht viel vorzuwerfen. Nur wenn die große Konjunkturabkühlung kommen sollte, wird sich Leoni dagegen nicht stemmen können. Dann sehen wir sicherlich deutlich niedrigere Gewinne als aktuell durch die Analysten prognostiziert. Ist halt immer schwer für uns Privatanleger, da eine Entscheidung zu treffen. Hängt dann vom Zeithorizont ab, den man mitbringt.
-----------
the harder we fight the higher the wall

Bewertung:
1

17.09.18 12:24 #247 Heftiger Ausstieg BigPlayer
17.09.18 13:07 #248 29,xx€
... wir kommen!  

Bewertung:
1

17.09.18 14:19 #249 Roecki
...meintest sicher 19,xx
:-)  
17.09.18 14:26 #250 Nö
 

Bewertung:

17.09.18 14:55 #251 also heftiger Ausstieg würd ich das noch nich.
nennen. Die haben ja immerhin noch knapp 5%.

Wird aber vielleicht genau deshalb problematisch, falls sie weiter abbauen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

Bewertung:

17.09.18 23:27 #252 Die bauen nicht weiter ab.
Die handeln immer um die meldepflichtigen Marken herum die Norweger, um günstig nach zu kaufen oder gut zu verkaufen. Immer schön konträr.  

Bewertung:

17.09.18 23:44 #253 warren64, nein, in diesem Fall nicht
Sie haben deutlich von 6,2% auf knapp unter 5% abgebaut und dabei ihre direkte Aktienposition fast halbiert.
-----------
the harder we fight the higher the wall

Bewertung:

18.09.18 10:46 #254 Glaube ich nicht, dass die nicht wieder aufbau.
Warten wir's ab.

Ich bin überzeugt davon, dass Leoni wieder deutlichst steigen wird bis spätestens Ende 2019.
Die haben nur diese in meinen Augen wirklich unverschämte 'Attacke' (Runterstufung am Tag der Bekanntgabe des SDAX-Abstiegs) ausgenutzt und bauen nun billiger wieder auf.  

Bewertung:

18.09.18 10:54 #255 Kurzfristig sehe ich bei Leoni allerdings durcha.
ein Risiko wegen der WLTP-Problematik. Wenn verschiedene Hersteller(bekannt sind mir VW und Mercedes) in Q3 wg. WLTP weniger produzieren werden, dann müsste das auf Leoni eigentlich auch eine Auswirkung haben.
Mittelfristig besteht natürlich das Risiko des 'Handelskriegs', aber ich kann mir immer noch nicht vorstellen, dass dieser wirklich eskaliert, weil es sonnenklar ist, dass jeder Nachteile haben wird, auch die Amerikaner.
Über mögliche Auswirkungen eines Handelskriegs brauchen wir nicht spekulieren. Natürlich könnten die (theoretisch) verheerend sein.  

Bewertung:

19.09.18 13:28 #256 Harte Hand ...
.. (und Prügelstrafe) wieder bei Leoni einführen, damit dieses ständige Auf und Ab aufhört?

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...er_Hastor_Aktienanalyse-8987165
 

Bewertung:

20.09.18 08:16 #257 #256
Fürs erste würde die Prügelstrafe für AHL,Citadel und Konsorten völlig ausreichen. Ungefähr 2 Mio. Aktien müssen erstmal zurückgekauft werden :-)  
20.09.18 10:27 #258 long raus
bei 37,45 - Aktien bleiben im Depot verewigt!

So lustig - kaum geht Conti mal nach oben, zieht der Draht-Jung mit nach oben! ;-)  

Bewertung:

20.09.18 11:32 #259 Kepler gedöns
...sogar Analysen werden mitunter nationalistisch. 33 Euro haha  
20.09.18 11:42 #260 Wer hätte das gedacht...
...manchmal scheint die Logik doch zu siegen:-) Der Daimler Nutzfahrzeug Bereich hat im Übrigen schon ein weiteres Rekordjahr 2018 in Aussicht gestellt trotz sehr schwierigem Marktumfeld...m. E. haben hier einige Marktteilnehmer aufgrund der politischen Rahmenbedingungen extrem tiefgestapelt. Bin mal gespannt wie die Shorties reagieren...zusammen mit dem Gerücht eines möglichen Investors bei Leoni ist das hier nämlich ne richtig heiße Kiste:-)))  

Bewertung:

20.09.18 12:45 #261 Verfallstag
Würde mich interessieren, inwieweit der morgige Verfallstag an den heutigen postiven Kursentwicklung der gesamten KFZ-Branche Einfluss hat.  

Bewertung:

20.09.18 20:01 #262 Leoni plant Kooperation mit Diehl bei Hochvolts.
FRANKFURT (Dow Jones)--Der Autozulieferer Leoni plant eine Kooperation mit der Unternehmensgruppe Diehl im Bereich Hochvolt-Batteriesysteme. Wie das im MDAX notierte Unternehmen mitteilte, wird künftig im Rahmen einer strategischen Partnerschaft mit der Diehl Metall zusammengearbeitet. Beide Unternehmen hätten ein gemeinsames Interesse, bei entsprechenden Systemen im Bereich der Leistungs- und Signalübertragung sowie des Wärmemanagements zusammenzuarbeiten.

Details nannte die Leoni AG nicht. Am 5. Oktober wollen beide Unternehmen während einer Pressekonferenz weitere Informationen zu der Partnerschaft nennen.

Angesichts des Trends zur Elektromobilität nimmt die Nachfrage nach Hochvolt-Bordnetzen stetig zu. Leoni steigerte 2017 den Umsatz mit Hochvoltprodukten für Elektro- und Hybridfahrzeuge von 25 Millionen auf 44 Millionen Euro.

Kontakt zum Autor: markus.klausen@wsj.com  
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

Bewertung:

21.09.18 16:45 #263 Rallymodus ...
schon wieder vorbei?

Erste Vorboten des SDAX-Abstiegs?  

Bewertung:

24.09.18 12:57 #264 Und ...
Ministry of Finance on behalf of the State of Norway

... baut weiter ab! Welcome to SDAX page #2 because of bad performance today.
 

Bewertung:

24.09.18 13:41 #265 Gesamtanzahl ist leicht gestiegen.
Wieso meinst Du, dass weiter abgebaut wird? Weil die reine Zahl Aktien sinkt?
 

Bewertung:


Angehängte Grafik:
leoni.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
leoni.png
24.09.18 22:00 #266 fokus
die kleinen Schwankungen von longterm investors sind nicht so entscheidend. Aber LEONI will mit Diehl kooperieren. Hochvolt.

Eine der vielen Ankündigungen LEONIs, denen nichts folgt. Automatische Fertigung durch ExFC, Innovationspreise, optische Sensoren und Bordelektronik. Wofür ging schon die Dividende alles drauf. Was hat LEONI daraus gemacht?

Richtig. Nichts. LEONI kann alles, solange es rund und lang ist.

Kabel werden ohnehinschon auf 6kV und mehr abgetestet - also was kooperiert man da?  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  10  |  11    von   11     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...