Leoni bricht bei l&s ein...warum?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  12.09.03 11:53
eröffnet am: 06.08.03 17:08 von: felline Anzahl Beiträge: 25
neuester Beitrag: 12.09.03 11:53 von: felline Leser gesamt: 7156
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

06.08.03 17:08 #1 Leoni bricht bei l&s ein...warum?
kann mir das jemand mal erklären? in den News steht nichts, ansich stehen alle Zeichen auf grün und nun dieses Szenario, Oder habe ich da etwas übersehen? Vielleicht ein Auftraggeber in Nöten?  

Bewertung:

06.08.03 17:15 #2 Tippe auf Gewinnmitnahmen
Eigentlich kein Wunder bei dem Chart :-))
Also keine Angst

voder  

Bewertung:

06.08.03 17:18 #3 Angst hab ich keine, nur den Grund ...
wüßte ich eben doch gern. Ich würde die Fakten gern besser verstehen können.

felline  

Bewertung:

06.08.03 17:18 #4 Mit 30 Stück 10% runter?
Seh ich das richtig bei Stocknet? Von 48,02 mit 30 Stück auf 47,25 und dann mit 37 Stück auf 44,0!?


Zeit Volumen Kurs
16:59:36 37 44,00
16:57:20 30 47,25
16:54:49 320 48,02
16:50:01 64 48,29
16:47:31 85 48,30
16:38:24 100 48,30
16:36:11 100 48,29
16:34:04 100 48,29
 

Bewertung:

06.08.03 17:22 #5 Aber schon wieder deutlich über 46 o. T.
 

Bewertung:

06.08.03 17:27 #6 anscheinend bedarf es ..
großer Käufe, um den Kurs wieder gegen Norden zu bringen. Oder wurden die 37 Stück wegen eines Programmfehlers *lächel* irgendwie falsch angezeigt? Ich sage nur Overflow-Flag...  

Bewertung:

06.08.03 17:30 #7 Ja,war ein Computerfehler! Sieht nach StopLoss .
Scheinbar hatten einige knapp unter 48 ein SL gesetzt, jedenfalls gings bei 47,60 plötzlich in einem Rutsch nach unten!

Erst bei 44 wieder aufgefangen, und jetzt schon wieder deutlich über 46!


Oder hat doch schon jemand eine Nachricht gefunden?  

Bewertung:

06.08.03 17:32 #8 du meinst so etwas ähnliches wie bei
Aixtron letzte woche? kontron wurde da offenbar satt mit runter gezogen.  

Bewertung:

07.08.03 16:19 #9 Leonie bei " Schwäche " kaufen
Bei diesem Kursverlauf werden mein Nerven " schwächer".Hoffendlich erholt sich mein liebe Leoni wieder schnell.
Rolf  
07.08.03 16:31 #10 Sieht doch gut aus!
Erstens war das gestern eine SL-Welle und zweitens musste eine Konsolidierung ja irgendwann mal kommen! Nachdem die 50 Euro angekratzt wurde, ist nun diese psychologische Marke zum Hindernis geworden!

Unterstützungen liegen bei 46 und 44 Euro und kurz darunter folgt bei 43 schon der stabile Aufwärtstrend!

Ich würde ein Kauflimit bei 44,0-44,5 setzen und einfach mal abwarten! Meine Langfristposition rühre ich nicht an!  

Bewertung:

07.08.03 19:03 #11 verstehe, du rechnest mit weiteren
kleinen Verlusten, die isich durch einen Kurs zwischen 44 und 46 einstellen könnten. zum Nachkaufen wäre leoni evtl. für eine 2. Position bei 44 gut. muß mir dann halt überlegen, welches papier ich dafür opfere.
felline  

Bewertung:

11.08.03 12:22 #12 zukauf sollte sich auszahlen
keine bad news gefunden, ich denke katjuscha hat das ganze richtig interpretiert. Habe daher eine 2. position für 43,75 eingekauft. steigt schon wieder leicht an. schaun wir mal.  

Bewertung:

11.08.03 14:49 #13 Konnte bisher ebenfalls keine bad news ausfind.
machen. Vielleicht ist das ja verdächtig und besorgniserregend ?  

Bewertung:

12.08.03 10:39 #14 Warum sollte ein Autozulieferer ständig steigen.
wenn es den Autobauern nur mittelmäßig bis unterdurchschnittlich geht ?  

Bewertung:

13.08.03 11:46 #15 @Blaumeise, vielleicht solltest Du Dich mal mit
Leoni beschäftigen, dann wüßtest Du es!

Es gibt derzeit wohl keinen Wert in Dax und MDax bei dem man mit mehr Sicherheit von deutlichen Wachstumsraten in 2004 und 2005 ausgehen kann (Großaufträge von Mercedes, Opel, BMW)! Bei durchschnittlich 30% Wachstum in den nächsten Jahren ist ein KGV04 von 7 einfach unangebracht!



Aktuelle Kaufempfehlung:


Leoni: Buy  
12.08.2003 11:42:28  
   
Die Analysten von Merck Finck & Co belassen das Rating für den Technologie-Titel Leoni auf „Buy“.
Am Donnerstag werde Leoni über das zweite Quartal berichten. Die Analysten würden Einnahmen von 278 Mio. Euro, ein EBIT von 12,2 Mio. Euro (Marge: 4,4%), einen Reingewinn von 5,7 Mio. Euro und ein EPS von 0,86 Euro erwarten. Der Konsens liege für das EBIT bei 12,9 Mio. Euro, für den Reingewinn bei 6,1 Mio. Euro und für das EPS bei 0,86 Euro. Der Unterschied resultiere laut Analysten aus ihrer Annahme, dass die Anlaufkosten für die drei großen Verträge mit Mercedes, GM und BMW bereits im zweiten Quartal die Margen belasten dürften. Bleibe dies im zweiten Quartal aus, so dürfte dies im dritten und vierten Quartal der Fall sein.

Für Leoni ergebe sich aber erst in 2004 ein Aufschwung, wenn die drei Verträge nach Einschätzung der Analysten zu einer deutlichen Steigerung der Einnahmen führen dürften und die gesenkten Kosten sich in steigenden Margen niederschlagen würden.



 

Bewertung:

18.08.03 09:48 #16 Und Tschüß !
http://chart4.onvista.de/...PP_INFO=1&MA1=4&MA2=1&ID_NOTATION=6087142

Das Charttechnische Signal ist eindeutig. Leoni raushauen ! Wer dabei war, hat geilen Gewinn gemacht. Den gilt es jetzt zu sichern. Die Fundamentals sehen zwar auch mit einigem Abschlag noch gut aus, aber die Rallye scheint vorbei. Wozu also in die Schwächephase mit reinrutschen. Die Post geht nun an anderen Stellen ab.  

Bewertung:

18.08.03 10:01 #17 Auch fundamental
hat sich die Situation verschlechtert. Die Automobilhersteller drücken ihre Kosten. Das geht aber nur, wenn sie bei den Zulieferern niedrigere Preise "herausdrücken". Außerdem wird die Entwicklung neuer Produkte immer mehr auf die Zulieferer abgewälzt.

So long,
Calexa
www.investorweb.de  

Bewertung:

18.08.03 17:51 #18 @Katjuscha, warum KGV2004 von 7 ?
Nachdem klar ist, dass die Kursrally so nicht weiter läuft (vgl. auch Downgrade durch die LB Baden-Württemberg vom 15.08.03 von hold auf sell), ist es vielleicht nicht mehr so interessant; aber trotzdem möchte ich noch einmal nachhaken, wie kommst Du auf ein KGV04 von 7 ? Der heutige KGVe beträgt etwa 11 (laut comdirekt.de); ein KGV-Wert in 2004 von 7 bei konstantem Kurs würde einem 57 % höheren Gewinn entsprechen. Ein derartiges Gewinnwachstum kann ich mir mit dem besten Willen nicht vorstellen. Selbst wenn es neue Verträge mit neuem Umsatz gibt, es gibt sicher auch Versuche der Kunden, (gerade in der jetzigen Situation) die Gewinnspanne zu drücken. Immerhin sind ja die Kunden Großfirmen mit einem riesigen Stab von Experten für Vertragsdetails. Da würde ich vorsichtig sein, ob die Gewinnsteigerung in der gleichen Größenordnung ist wie die Umsatzsteigerung. Und außerdem gibt es wohl ja auch andere Geschäftsbereiche außerhalb der Wachstumssparten, die das Gesamtergebnis verwässern.  

Bewertung:

18.08.03 18:06 #19 @Blaumeise
Wieso 57% Gewinnwachstum?

Ja, wenn Du von 2003 ausgehst, stimmt das! Aber hier wird das Ergebnis durch Sonderfaktoren belastet! Nehm lieber das EPS aus 2002 ohne Sonderfaktoren, und schau Dir dann das Gewinnwachstum an! Bei den Großaufträgen in 2004 und 2005 glaube ich durchaus an ein EPS (übrigens durchschnittliche Analystenschätzungen) von 6 Euro! Möglicherweise durch das nächste Werk in der Ukraine erneut belastet (je nachdem wann die Kosten anfallen) aber ohne alle Sondefaktoren dürfte ein Gewinnwachstum ab 2002 im Durchschnitt bei 25% pro Jahr liegen!

Das KGV ist auf alle Fälle deutlich einstellig, und das halte ich bei diesen Aussichten für deutlich zu billig, gerade auch weil an der Börse positiver NewsFlow wichtig ist, und der dürfte bei Leoni bis 2005 an der tagesordnung sein! Ich kenne jedenfalls kein MDax-Unternehmen mit ähnlicher Bewertung bei solch guten Aussichten!



Warten wir mal ab, ob der Aufwärtstrend hält! Derzeit schlagen wir genau auf der Trendlinie auf! Da die Aktie kurzfritig überverkauft ist, könnte zumindest der erste Versuch des Bruchs scheitern!


Mir egal, meine Langfristposition halte ich noch deutlich länger! Mit der Tradingposition bin ich eh raus, würde sie aber langsam wieder einsetzen!



Grüße, katjuscha





PS: Zu der Analyse von der LB BW hab ich im WO-Forum schon was gesagt! Ich finde das einfach peinlich, was sich so Analyst schimpfen darf! Das betrifft ja nicht nur diese Analyse, auch die meisten Kaufempfehlungen sind nicht gerade genau! Jedenfalls hat man viel geschrieben, aber nichts ausgesagt!  

Bewertung:
1

19.08.03 14:41 #20 Eine etwas genauere Analyse
Aufwärtstrend auf IntradayBasis ist jetzt allerdings gebrochen! Mal abwarten!



19.08.2003
Leoni weiterhin kaufen
AC Research

Die Analysten von AC Research empfehlen weiterhin, die Aktien des im MDAX notierten System- und Entwicklungslieferanten von Drähten, Kabeln und Bordnetz-Systemen Leoni AG (ISIN DE0005408884/ WKN 540888) zu kaufen.

Die Geschäftsleitung habe in der vergangenen Woche Zahlen für das abgelaufene zweite Quartal und das erste Halbjahr 2003 veröffentlicht.

Demnach habe die Gesellschaft im abgelaufenen zweiten Quartal im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum einen Umsatzrückgang von 9,2 Millionen Euro auf 273,5 Millionen Euro hinnehmen müssen. Das EBITDA habe sich dabei um 2% auf 25,6 Millionen Euro verringert. Das EBIT habe hingegen leicht auf 13,6 Millionen Euro gesteigert werden können. Der Vorsteuergewinn habe sich wiederum um 0,6 Millionen Euro auf 10 Millionen Euro reduziert. Der Quartalsüberschuss habe sich schließlich um 1,5 Millionen Euro auf 4,9 Millionen Euro oder 0,75 Euro je Aktie verringert, so die Analysten von AC Research.

Im gesamten ersten Halbjahr habe das Unternehmen damit wechselkursbedingt einen Umsatzrückgang von 10,4 Millionen Euro auf 551,2 Millionen Euro hinnehmen müssen. Wechselkursbereinigt sei der Umsatz hingegen um rund 17 Millionen Euro auf 579 Millionen Euro gestiegen. Das EBIT habe mit 29,2 Millionen Euro annähernd auf dem Vorjahresniveau gelegen. Beim Vorsteuergewinn sei mit 22,5 Millionen Euro das Vorjahresergebnis erreicht worden. Der Nachsteuergewinn habe schließlich bei 13,3 Millionen Euro oder 2,02 Euro je Aktie gelegen.

Im Unternehmensbereich Kabel habe bei einem Umsatzanstieg von 3,4% auf 229,2 Millionen Euro das EBIT um 16% auf 18,3 Millionen Euro gesteigert werden können. Im Bereich Bordnetzsysteme sei der Umsatz hingegen aufgrund der nachlassenden Automobilproduktion um 5% auf 284,3 Millionen Euro gesunken. Gleichzeitig habe sich das Bereichs-EBIT aufgrund umfangreicher Vorleistungen um über 30% auf 13 Millionen Euro verringert. Im Bereich Draht habe sich bei einem Umsatzrückgang von 8% auf 37,7 Millionen Euro ein EBIT-Verlust von 1,4 Millionen Euro ergeben.

Für das Gesamtjahr habe die Gesellschaft die Umsatzprognose reduziert. So rechne man nun anstatt eines Umsatzes auf Vorjahresniveau mit einem Umsatzrückgang von 2 bis 3%. Gleichzeitig sei die Ergebnisprognose mit einem Rückgang von 15% beibehalten worden.

Beim derzeitigen Aktienkurs von 42 Euro erreiche die Gesellschaft eine Marktkapitalisierung von knapp 280 Millionen Euro. Damit erscheine das Papier trotz des deutlichen Kursanstieges der vergangenen Wochen immer noch attraktiv bewertet. Der für das laufende Geschäftsjahr erwartete Rückgang beim Gewinn sei auf Vorleistungen für Großprojekte zurückzuführen, die ab dem kommenden Geschäftsjahr für einen deutlichen Gewinnsprung sorgen sollten. Aufgrund dieser sehr positiven langfristigen Gewinnaussichten rechne man auch in den kommenden Monaten mit einer Outperformance der Aktie im Vergleich zum Gesamtmarkt.

Die Analysten von AC Research empfehlen weiterhin, die Aktien der Leoni AG zu kaufen.

 

Bewertung:

19.08.03 16:08 #21 War das heute morgen der Ausverkauf?
Jedenfalls erholt sich die Aktie nach dem Kurssturz jetzt wieder deutlich!


wallstreet-online.de  

Bewertung:

22.08.03 15:37 #22 Jetzt gibts auch wieder Kaufsignale
Kurzfristiger Abwärtstrend gebrochen, 38-Tage-Linie ebenso, langfristiger Aufwärtstrend bestätigt, Indikatoren drehen nach oben!

Könnte kurzfristig wieder bis 50 Euro gehen! Mittelfristig bleibe ich bei einem Kursziel von 60 Euro!  

Bewertung:

05.09.03 13:10 #23 scheint in eine spätsommermüdigkeit gefalen zu .
n. Kaum Orders, keine signifikanten Signale. Hey, aufwachen!

Ordertiefe
Realtime Ordertiefe  Stand 05.09.03 12:51

Anzahl Kauf  Kurs  Verkauf  Anzahl
100   43,70      
1 160   44,00      
200   44,10      
500   44,11      
800   44,20      
100   44,22      
500   44,30      
690   44,38      
50   44,40      
95   44,41      
    44,50   275
    44,70   200
    44,79   100
    44,80   280
    44,90   500
    45,00   700
    45,10   450
    45,15   1 000
    45,20   627
    45,49   600

4 195 Ratio: 0,887 4 732


Eröffnung: 45,20

Die Frankfurter Wertpapierbörse liefert maximal 10 Niveau's der Ordertiefe  
 

Bewertung:

10.09.03 16:31 #24 Ich befürchte es geht nochmal auf 40 Euro run.
Oder man könnte auch sagen, ich bedanke mich für die Kurse!

Charttechnisch ist jedenfalls nur noch eine kleine Unterstützung bei 42 Euro, aber ich glaube in einem schwachen Gesamtmarkt wird die Aktie wohl auf 40 Euro fallen!  

Bewertung:

12.09.03 11:53 #25 @Katjuscha
ich habe gestern erst mal das Handtuch geworfen und bin bei leoni raus. wenn die mal wieder auf 41 gehen oder niedriger bin ich wieder drin. Ich denke da an den Septemberknick in 2001 und 2002. Was meinst Du dazu? Könnte sich das Szenario wiederholen?  

Bewertung:

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...