Langfrist- Depot- Vergleich 2005 - Ende

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  12.01.06 11:15
eröffnet am: 31.12.05 20:59 von: Boxenbauer Anzahl Beiträge: 38
neuester Beitrag: 12.01.06 11:15 von: der Tolle Leser gesamt: 8123
davon Heute: 2
bewertet mit 22 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
31.12.05 20:59 #1 Langfrist- Depot- Vergleich 2005 - Ende
Sehr geehrte Arivaner,

pünktlich zum Jahresende habe ich nun die Ehre die Abschlusstabellen vom vergangenen Jahr ins Bild zu rücken. Ich hoffe es sind nicht zu viele Fehler enthalten, sonst müsst ihr sie mir bald melden, damit alles seine Richtigkeit hat. Die Verzinszung von 3,5% p.a. des Cash habe ich übrigens weggelassen. Das bringt nicht viel und steht in keinen Verhältnis zum Aufwand.

Es gibt einen Sieger flamingoe, der mit seinen Calls in den letzten Wochen unglaublich stark von den steigenden Märkten provitieren konnte und liet verdient an der Spitze. Verlierer gibt es dieses Jahr eigentlich keine. Gerade mal zwei IDs sind mit ca. 2% in den Miese. Ich denke wir können auf das Gesamtergebnis seht stolz sein. Über meinen neunten Platz freue ich mich sehr, weil ich mit meinem diffenzierten Depot auf Kapitalaufbau und Sicherung gesetzt habe, soweit das mit fünf Werten überhaupt möglich ist: Ein Index-PUT für schlechte Zeiten, eine OstEuropa- Index für den Aufschwung im Osten, eine Nano- Beteilgung für neue Technologien, ein dt. unterbewertetes Bio- Schätzchen und der Öl- Call als Rohstoffabsicherung.

In der zweiten Übersicht nochmal alle eingesetzten Papiere, mit der Jahresperformance. Da gibt es ca. 2/3 Gewinner und 1/3 Verlierer.

Also der langen Rede kurzer Sinn:


Die Übersicht der eingesetzten Papiere.


Die krassesten seit dem letzten Update.



Fussball- Grüße

Boxenbauer  
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
12 Postings ausgeblendet.
01.01.06 20:05 #14 Glückwunsch an Flamingo...
mit 240% plus.
Bin mit meinen 27,5% und Platz 29 zufrieden.
Pfizer hing mir wie ein Klotz am Bein.
Real lag ich schlechter,da ich leider im Frühjahr ausgestiegen war.
Hin und her macht meist Kasse leer,langfristig ist oft mehr zu holen.
Unsere Performance hier spricht dafür...


 
01.01.06 23:11 #15 1 Ziel erreicht, 1 Ziel verfehlt
In den letzten Jahren hätten knapp 50% für die Top10 gereicht. Jetzt hab ich dieses Ziel verfehlt, obwohl ich wieder 48,5% erreichen konnte.
Liegt wohl einerseits an der Tatsache, dass wir 2005 einen Bullenmarkt hatten und andererseits daran, dass immer mehr User auf Derivate setzen und insgesamt die User sich mehr Mühe zu geben scheinen.

Trotzdem bin ich zufrieden. Wenn es dieses Jahr wieder knapp 50% werden, bin ich zumindest sehr konstant. Für die Top10 muss man wohl aber etwas aggressiver herangehen, sonst wird das nix bei dieser starken Konkurrenz.

Herzlichen Glückwunsch an die Topplazierten. Da waren einige interssante Depots dabei. Man merkt aber auch, dass es wohl keine allgemein gültige richtige Strategie gibt. Jeder investiert so, wie er es für richtig hält, und etwas Glück gehört natürlich auch dazu, aber was letztlich fruchten wird, kann wohl niemand wirklich sagen.

Wieder tolle Arbeit Boxenbauer. Auf ein weiteres interessantes Jahr. Übrigens ist es immer witzig zu lesen, was man im Vorjahr zu den Werten geschrieben hat. Sollte man sich mal wieder anschauen! Leider geben wenige User ihre genauen Gründe für die Auswahl der 5 Werte an. Es würde sich lohnen.


Grüße  
01.01.06 23:15 #16 Beglückwünsche ebenfalls flamingo
für sein tolles Depot. Mein Ziel, unter die ersten 10 zu kommen, habe ich knapp verfehlt. Ich wurde leider 11. Unter die ersten 10 konnte man dieses Jahr nur kommen, wenn ein Titel mehr als 200 % Gewinn einfuhr. Die ersten 9-platzierten haben mindestens einen davon. Nur sb.trading reichte sein hoher Gewinn mit Orascom Telecom (208%)nichts, um unter die ersten 10 zu gelangen, weil 3 seiner Werte ausgestoppt wurden. In meinem Depot hatten Sally Malay, Softship und mein Thailand-Fond meine (zu hohen?) Erwartungen leider nicht erfüllt. Tele Atlas und mein CECE-Zertifikat liefen dagegen sehr gut.
Vielleicht klappt es das nächste Mal mit einem Platz unter den ersten 10. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass einer meiner Werte (Betandwin-Long, Frimag, Esmertec, Studio Babelsberg und ein Emerging-Market-Fond) für das 06er-Spiel über 200% steigen wird.

Wünsche allen Mitspielern ein frohes Neues Jahr und ein gutes Händchen bei der Aktienauswahl.  
02.01.06 00:57 #17 Was kann man lernen? Vor allem eines:
Gewinne laufen lassen.

Man sieht schön, das die performance der meisten Depots doch eher von 1 bis 3 guten Werten lebt und man da auch schon mal schwache Positionen aussitzen kann.

In real life nehmen wohl viele ihre Gewinne zumindest teilweise mit und schichten um. und verpassen dann solche Gelegenheiten wie:
Nikkei Call +730%
Viropharma +522%
Bayer call +493%
IQ Power +344%

Die meisten verkaufen bei 50 oder 100% plus in kurzer Zeit gerne einen  zu großen Anteil. Oft ein Fehler.....

Gratuliere noch mal den Topp-Platzierten.

Grüße
ecki  

Bewertung:
2

02.01.06 01:54 #18 glückwunsch flamingo! ;-)) o. T.
02.01.06 06:10 #19 Kleine Statistik der letzten 3 Jahre
In Jahr 2005 konnten sich die Arivaner erstmals deutlich von den 4 Indizes (Dow, Nasdaq, Dax, TecDax) absetzen. Inwieweit dieser Vergleich sinnvoll ist, mag jeder selbst beurteilen!

 
02.01.06 07:30 #20 Boxenbauer, den Vergleich von Katjuscha der
der 50 Arivaner mit den Indices finde ich sehr aufschlußreich. Ich würde es begüßen, wenn du die Vergleichszahlen jeweils an deine Tabelle unten dran hängen könntest (wenn es nicht zuviel Mühe macht).
Hab mich dieses Jahr leider zu spät gemeldet und bin nicht dabei, werde die Entwicklung aber trotzdem mit Interesse und Spannung verfolgen.

Die überwiegend sehr grosse Kompetenz der Teilnehmer wird durch das Superergebnis aus 2005 bestätigt. Dies und grosse Zahl der Interessierten, die noch nicht dabei sein konnten, zeigen, was für eine tolle Arbeit, du da geleistet hast.

Herzlichen Glückwunsch.

Gruß

FredoTorpedo  
02.01.06 10:13 #21 Ich gratuliere Flamingo
zum ersten Platz.
:-)  
02.01.06 19:41 #22 Herzliche Glückwunsche an Flamingo ...
und an die übrigen Gewinner.

Ist ja interessant: Ich kann mir die Depots 2005 usw. nur ansehen, wenn ich auf "Antwort einfügen" klicke. Ansonsten sehe ich jeweils nur das bekannte rote "x" in in dem Quadrat.

Boxenbauer, alles Gute und ein glückliches 2006!

Gruß Hotte

 
02.01.06 19:48 #23 Der Herr auf dem 50. Platz ...
kann es mit  S i c h e r h e i t  besser. Er gehört nämlich bei den Daytradern zur 5%-Kategorie. Davon bin ich fest überzeugt.

Gruß Hotte  
02.01.06 19:48 #24 Herzlichen Glückwunsch,
an Flamingo, Tigerlilly & Andromeda.
Ich klann mit meinem Abschneiden leben obwohl mich der Google Put fast 18% Performance gekostet hat.
Na ja Blödheit wird bestraft*ggg*

 

 

Gruß, hardyman

Idee

 
02.01.06 19:55 #25 Hardy, 18,43% ist doch prima!
Wäre froh, diesen Vomhundertsatz in meinem realen Depot zu haben.

Aber der Google-Put wird dieses Jahr steigen. Da bin ich mir ziemlich sicher.

Gruß Hotte  
02.01.06 21:32 #26 #19,statistik,4 Indizes (Dow, Nasdaq, Dax, TecD.
richtiger bzw. sinnvoller wäre es vielleicht gewesen
nur teilnehmer mit reinen aktien portfolios
in dem vergleich mit indizes...einzubeziehen
 
02.01.06 21:33 #27 #23 hotte..nö alles was länger wie 1 tag im D.
ist iss nix für mich, deshalb ja auch Platz an Pichel weitergegeben..der kann das besser :-)  
03.01.06 10:55 #28 ;-)) o. T.
 
03.01.06 10:58 #29 Danke Pichel :-) o. T.
03.01.06 14:18 #30 ICH bin ZWEITER
Also hier mein Endstand:

      NAME§                    Kaufwert    KKurs akt.Kurs Änd. In %

Kazakhtelecom   (922752) 30000  14 70,2  401,43%

Centrenergo (a0bl6w)          30000  6,4  4,75  -25,78%

KAZKOMMERTSBANK (908337)   20000  37 118 218,92%

Nizhnekamskneftekhim (918029) 20000 3,3 7 112,12%

                                                            §
             Gewinn:§178902,2
          §in % 178,9

Mit meinen beiden Kasachen hatte ich nochmal richtig glück zum Ende des Jahres. Naja, auch ein blindes Huhn trinkt mal einen Korn. Mit dem Ergebnis vom letzten Jahr habe ich in zwei Jahren ein Plus von knapp 380%. Das ist doch ein ganz anständiges Ergebnis, wenn man bedenkt, dass ich nur die Werte gekauft habe, die auch in Deutschland handelbar waren.
Die durchschnittlich sehr guten Ergebnisse sollten uns alle aufhorchen lassen, denn so kann es nicht ewig weitergehen. Für dieses Jahr werde ich wohl eine eher defensive Strategie spielen. Mein neues Depot folgt in ein paar Tagen.
(wer mir die Angaben nicht glaubt, kann gern in meinen vergangenen Postings nachsehen.)

der Tolle

p.s. inzwischen ist nur noch Nizhnekamskneftekhim günstig & Centrenergo sollte man auf Grund der ukrainischen Energiekrise lieber meiden. Die beiden Kasachen sind nur noch ein "halten" wert.
Frohes neues!  
08.01.06 01:07 #31 mein fiktives Depot für 2006...
Guten Morgen meine Damen,
also ich habe jetzt mal mein fiktives(da verspätetes) Depot aufgestellt. Ich muss leider sagen, dass ich damit absolut nicht zufrieden bin. Wenn ich z.b. diesen dt.Post call in meinem echten Depot hätte, dann könnte ich keine Sekunde ruhig schlafen. Um ehrlich zu sein, ist der OS nur da drin, weil mir nichts anderes eingefallen ist.
Ich habe wieder nur Werte genommen die in Deutschland handelbar sind, und man sieht ja, was dabei herauskommt... Ich finde zur Zeit einfach nichts besseres an deutschen Börsen.
Am liebsten würde ich mich in diesem Jahr ganz heraushalten, da es im Moment absolut unvorhersehbar ist wohin die Reise geht. Das letzte Jahr war sehr gut und sollte uns alle vorsichtig werden lassen!
Nocheinmal: so würde mein echtes Depot im Moment niemals aussehen. Aber: es ist ja nur ein Spiel, und da darf man auch mal zocken.

Hier das Resultat aus 5 Minuten Recherche und 2 Bier:


      NAME§          WKN KW KK AK Änd. In %
Palladium Zerti CS1CXA 12500 1,74 1,74 0,00%
  Ukrnafta    920564     30000       211       211     0,00%          §
   Tiberon§        918100 15000 2 2 0,00%
Vietnam O.F. 710528 30000 1,75 1,75 0,00%
Call  dt. Post DR5D5V 12500 1,1 1,1 0,00
                       Gewinn:§0,0
                    §in % 0,0

hoffentlich verderb ich mir damit nicht meine gute Entwicklung (+380% in den letzten 2 Jahren)

Gute Nacht

der Tolle  
08.01.06 15:06 #32 Vietnam??
Kann man nun auch von Deutschland aus unter vernünftigen Konditionen in Vietnam investieren? Unter deiner WKN 710528 finde ich nichts Informatives. Klärst Du mich auf, wäre toll!

Mecki  
08.01.06 15:12 #33 Hab gerade geseh´n, das ich
2 Dividenden von GSK nicht gemeldet hab - da hätt ich noch einen Platz gutgemacht und happydepot noch überholt - ist aber auch egal.

xpfuture  
08.01.06 22:32 #34 @mackie
guck mal bei FAZ.net & gib vietnam als suche ein, dort gibt es eine Übersicht. Ich glaube da ist auch der Vietnam op.f. genannt.  
09.01.06 12:43 #35 @Tolle
Habe den Fond gefunden + älteres Interview, das ich hier einfach mal reinstelle. Der Fond ist leider immer noch nicht in Deutschland handelbar...

01. Februar 2005 Das rasante Wachstum in einigen Schwellenländern sorgte in den vergangenen Monaten für Schlagzeilen. Dabei richtete sich der Blick auf Südamerika, vor allem aber nach Asien. Dort sorgt das rasante Wachstum der chinesischen Wirtschaft für Furore, aber auch die Entwicklung in Indien stößt auf immer mehr Interesse. Beide Länder scheinen auf Grund ihrer Größe, aber auch der denkbaren Dynamik für Phantasie zu sorgen.


Gewissermaßen in ihrem Schatten gibt es allerdings auch noch andere interessante Entwicklungen. Zum Beispiel in Vietnam. Das vielfach unbeachtete Land wächst genau so rasant wie China und hat einen riesigen Vorteil: eine überaus junge Bevölkerung. Diese Kombination kann auch Anlegern interessante Chancen bieten. Grund genug für FAZ.NET, um sich mit Fondsmanager Don Lam von VinaCapital in Ho Chi Minh City zu unterhalten.

Muß ich mich als Anleger für Vietnam interessieren?

Die aktuelle Entwicklung in Vietnam dürfte bei vielen unbekannt sein. Denn viele haben das Land auf Grund des lange zurückliegenden Krieges und den damit zusammenhängenden Filmen im Kopf, wenn überhaupt. Das Land verkauft sich bisher als Wirtschaftsstandort eher schlecht. Dabei lag das Wirtschaftswachstum im vergangenen Jahr mit einem Plus von 7,7 Prozent direkt hinter China. Im laufenden Jahre erwarten wir sogar ein Wachstum von acht Prozent.

Das sollte normalerweise auch für Anleger ein gutes Umfeld sein.

Ja, es ist ein guter Ort, um Geld anzulegen. Und das ist genau das, was wir tun.

Wer sind Ihre Kunden?

Das sind vor allem institutionelle Kunden. Deutsche Bank Securuties aus New York zählen beispielsweise dazu oder Millenium Partners, die ebenfalls in New York sitzen. Mehr als ein Viertel unserer Mittel stammen von Hedge Fonds.

Wieviel Geld verwalten Sie?

Im Moment sind das etwa 37 Millionen Dollar. Wir werden allerdings die Mittel im März um weitere 30 bis 35 Millionen Dollar aufstocken.

Wie sieht die jüngste Entwicklung aus?

Unser Fonds, der Vietnam Opportunity Fund, war im vergangenen Jahr der beste Fonds im Land. Unsere Aktie legte etwa 38 Prozent zu und der Net Asset Value des Fonds verbesserte sich um etwa 22 Prozent.

... und das wirtschaftliche Umfeld?

Das Umfeld ist herausfordernd, aber offen. Es dürfte schwierig sein, Erfolg zu haben, wenn man den lokalen Markt nicht kennt. Hat man allerdings das nötige Knowhow, dann bietet sich vor allem im unserem Geschäft, der Vermögensverwaltung interessante Chancen. Denn der Markt ist unterbewertet. Wir investieren sowohl in den wenigen börsennotierten Unternehmen, vor allem aber in den etwa 1.300 so genannten OTC-Shares und in Unternehmen direkt. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei den OTC-Aktien liegt nach unserer Schätzung bei etwa 6,5. Die Dividendenrendite dürfte im vergangenen Jahr auch etwa auf diesem Niveau befunden haben. Das sind Gründe, wieso die Hedge-Fund-Manager bei uns investieren. Denn sie gehen dort hin, wo etwas unterbewertet ist wie hier oder wo etwas überbewertet ist.

Wie sieht es denn aus mit der Corporate Governance? Kann man in die Unternehmen des Landes bedenkenlos investieren?

Ich denke, dieses Thema ist in allen Schwellenländern schwierig. Man muß vorsichtig sein. Die meisten Unternehmen, in die wir investieren, waren früher Staatsunternehmen, die privatisiert wurden. Die Privatisierung führte zu einer breit gestreuten Aktionärsstruktur. Die Aktien wurden unter anderem auch von den Angestellten des Unternehmens und auch von Management gekauft. Auf diese Weise ist eine gewisse Eigenkontrolle gegeben. Der Unternehmenschef beispielsweise kann sich kaum daneben benehmen, da die anderen Aktionäre dagegen wären.

An der Börse selbst scheint die Liquidität nicht sonderlich groß zu sein?

Nein, sicherlich nicht. Bisher sind 26 Unternehmen an der Börse, die interessanteren sind, wie gesagt, im OTC-Markt zu finden. Sie sind auch günstiger als die gelisteten Werte, die ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von etwa 9,5 haben.

Welche Bereiche sind Ihrer Meinung nach interessant?

Wir fokussieren uns auf drei Sektoren. Der erste ist die Konsumbranche. Mit zunehmendem Wachstum dürften die Leute mehr Geld haben und es dann vor allem im Inland ausgeben. Wir setzen nicht auf den Exportsektor, da er ziemlich unzuverlässig und anfällig für Veränderungen der Rahmenbedingungen ist. Als zweites ist auch der Finanzdienstleistungsbereich interessant, also Banken und Versicherungen. Denn wächst das Sozialprodukt um ein Prozent, so wächst diese Branche um etwa drei Prozent.

Sind das staatliche Banken oder private - und werden sie gut geführt?

Wir konzentrieren uns auf die Privatbanken. Sie werden in der Regel gut gemanagt und haben in den vergangenen Jahren ihre Gewinne kontinuierlich gesteigert.

Bleibt noch die dritte Branche?

Der dritte Bereich, den mögen wir am meisten, ist der Immobiliensektor. Bisher leben die Leute in eher beengten Verhältnissen. Folglich werden sie mit steigendem Einkommen größere Häuser bauen oder erwerben. Dazu kommt ein weiteres Phänomen. Denn 70 Prozent der Bevölkerung sind jünger als 35 Jahre und damit vielfach im heiratsfähigen Alter. Oft wird die Heirat mit dem Einzug in eine neue Wohnung verbunden werden - ein weiterer Grund für unseren Optimismus für den Immobilienmarkt.

Läßt sich hier einfach investieren?

Nein, wir entwickeln die Projekte selbst. Denn die lokalen Entwickler haben erstens nicht genügend Kapital und oft auch nicht das nötige Knowhow.

Wie sieht die Lage im Land selbst aus?

Politisch fallen die Entscheidungen zentral, wirtschaftlich bestehen fast alle Freiheiten. Kontrolliert werden lediglich bestimmte Teilbereiche wie die Banken, die Telekommunikationsunternehmen oder die Medien. Es gibt bestimmte rechtliche Grundlagen. Aber trotzdem ist das Geschäft etwa so kompliziert wie etwa in China oder Osteuropa. Wie in China gibt es ein Einparteiensystem.

Kann ich ihren Fonds auch als Privatanleger kaufen?

Ja, der Vietnam Opportunity Fund wird beispielsweise an der Börse in London, dem AIM gehandelt. Das Kürzel ist VOF.L.

 
09.01.06 15:48 #36 @derTolle, mich würde mal interessieren
wie stark dein Depot2006 jetzt bereits im Plus ist.

Ähnlich wie im letzten Jahr meldest du dich nicht bei Boxenbauer an, sondern stellst ein paar Tage später dein eigenes Depot rein, was zu dem Zeitpunkt schon deutlich im Plus ist.

Ich will dir ja nichts vorwerfen, und deine Performence wäre auch so beeindruckend gut, aber ein merkwürdigen Eindruck machst du damit schon auf mich. Hab ich dir letztes Jahr schon geschrieben.

Trotzdem Glückwunsch zu deiner tollen Performence im letzten Jahr!  
09.01.06 16:03 #37 #31,guten morgen meine damen *lol*..
schätze mal es gibt 2-3% "damen" bei ariva

und alle gehören zu frau/herrn tolle...da ist wirklich toll....

 
12.01.06 11:15 #38 @ Katjuscha : nix da!
Wenn ich mein Depot reinstelle, dann geschieht das nicht zu den Kursen vom 1.Januar, sondern zu den Kursen am nächsten Handelstag!

Dieses Jahr habe ich eine Ausnahme gemacht & die Kurse vom letzten Handelstag genommen (es war Wochenende und ich hätte am Montag keine Zeit gehabt)

Ich beginne also, genau wie ihr alle, mit +/- 0%

Bei Boxenbauer hab ich mich nicht angemeldet, da bei meiner Anmeldung nicht alle Werte zugelassen wurden. Da hab ich es dann auf eigene Faust versucht.

p.s. wäre toll, wenn mir jemand sagen könnte, wie man Tabellen in das Posting einfügt.

der TOlle  
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...