LION E-Mobility - eine Perle mit großer Zukunft II

Seite 1 von 29
neuester Beitrag:  18.08.22 12:57
eröffnet am: 24.02.21 13:14 von: juche Anzahl Beiträge: 716
neuester Beitrag: 18.08.22 12:57 von: Tiktak Leser gesamt: 198873
davon Heute: 690
bewertet mit 2 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  29    von   29     
24.02.21 13:14 #1 LION E-Mobility - eine Perle mit großer Zukunft .
Auf Grund der Änderungen der WKN und der ISIN bei LION E-Mobility AG (Umstellung von Inhaberaktien auf Namensaktien) mache ich hier den Fortsetzungsthread auf.

Gestriger Schlusskurs war 5,58 Euro

Hier noch der Link zum bisherigen Thread:
https://www.ariva.de/forum/...ser-zukunft-551297?page=108#jumppos2710  

Bewertung:
2

Seite:  Zurück   1  |  2    |  29    von   29     
690 Postings ausgeblendet.
05.08.22 17:13 #692 @Juche
wurde etwas über die Generalversammlung gesagt?  
05.08.22 17:28 #694 @Tiktak
hab nichts gehört davon, ist auch kein Thema für den Call.

Das Protokoll der GV mit den Abstimmungsergebnissen zu den einzelnen Punkten gehört, so wie im Vorjahr gemacht, auf der HP veröffentlicht; ist aber leider noch immer nicht...  
05.08.22 18:04 #695 Danke
hätte ja sein können.  
05.08.22 22:44 #696 Interessant
40.000 Batterien mit jeweils ca 40 kWh, macht 1,6 Millionen kWh pro Jahr. Bei 150 € pro kWh, sprechen wir von einer theoretischen Kapazität  von 240 M€. Denke hier wird man ab 2024 richtig gute Gewinne einfahren. Herr Buss macht meiner Ansicht einen sehr guten Job  
06.08.22 08:46 #697 @Etafly
deckt sich mit meiner Überschlagsrechnung und ab Q2/2023 beginnt schon die reguläre Produktion.

Ende dieses Quartals bzw. Anfang vom nächsten Quartal sollen auch die ersten LIGHT-Battery-Packs (an den deutschen OEM ?) geliefert werden, wie beim Call bei einer Fragebeantwortung zu hören ist.  
06.08.22 10:21 #698 @Juche,Tiktak,Etafly
Vielen Dank für das Einstellen der vielen Informationen!

Und Allen ein schönes Wochenende!  
07.08.22 20:19 #699 BMS
Aktuell wird ja vermehrt über Südthüringen und die LightBattery geredet. Zu Recht.
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe war vor Jahren das BMS alleine Mal mit 300 - 400€ am Umsatz für eine Batterie oder einen Speicher bewertet worden.

Kann jemand etwas dazu sagen wie das aktuell bewertet wird?  
07.08.22 21:40 #700 @tsgadler
da bin ich überfragt, aber denke der Preis wird immer noch da liegen.  Wird auch draufgekommen wie das BMS ausgestattet ist das ich bestelle. Mal sehen ob und wann da was kommt, Herr Mayer deutete da ja was an. Auf eine gute Woche.  
08.08.22 06:40 #701 Batterie Pack Preis
Hallo Zusammen,

ich gehe von einem hoeheren Preis pro Pack aus.
Anbei ein Link in welchem auch vom I3 Pack die Rede ist. Text ist vom Mai
https://www.autobild.de/artikel/...sten-einbau-garantie-21232250.html

"Im ersten Fall beträgt die Summe 14.000 Euro, bei Defekt außerhalb des Garantiezeitraums sollen Kunden maximal 12.000 Euro zahlen. "Uns ist kein BMW i3 der ersten Jahre bekannt, dessen Akku 70 Prozent unterschritten hätte", teilt ein BMW-Sprecher mit."

Klar, Lion verkauft nicht an den Enduser, deshalb sicher noch etwas billiger, aber ich wuerde mit ca. 8000-10000 Euro pro pack rechnen. Aber Lion hat in der Vergangenheit auch immer von ca. 10000 pro Pack gesprochen.
Eine dritte Schicht kann man ja auch noch fahren :-).

Hoffe wir hoeren bald einmal etwas zur erwarteten Auslastung im naechsten Jahr.

Gruss  
08.08.22 10:28 #702 Die i3-Batterie-Produktionsanlage von BMW ...
... hat eine Kapazität von 40.000 Stück im Jahr !

... gehen wir vorsichtig von einem Verkaufspreis von 8000 € - des ab dem 2. Quartal 2023 unter eigenem Namen + mit eigenem BMS - von LION Smart hergestellten Akku-Pack aus  ... und- ...      
ab da von einer theoretisch angenommenen verkauften Stückzahl des Akkus von 20.000 St. in den folgenden 3 Quartalen:  errechnet sich alleine daraus ein Umsatzvolumen von € 160 Mio.  

... was die dabei dann erzielte Gewinnmarge betrifft, wenn:  jetzt schon für das 2. Quartal 2022 ein Ergebnis von € 0,97 Mio. gemeldet worden ist: was ca. 8 Cent pro Aktie entspricht:  so lässt dies zukünftig eine Aktienkursentwicklung in den 2stelligen Bereich als durchaus realistisch erscheinen ...  
 
08.08.22 11:41 #703 @kontingent
stimmt!
Bei der Eigenproduktion der Batterien wird es natürlich eine viel höhere Gewinnmarge geben. Das trifft natürlich noch mehr auch auf das eigene BMS, das demnächst in größerer Serie produziert werden wird, zu.
Auch ich sehe einen zweistelligen Kurs bis spätestens Frühjahr 2023 als realistisch. Den wollen dann sicherlich auch die Großaktionäre sehen...  
08.08.22 15:56 #704 Ich denke ...
... die gegenwärtigen Aktienkurse der LION-AG sind trotz der sehr guten Meldungen für die jetzt doch gesicherte Zukunft der AG so niedrig, weil: das nur wir schon lange investierten „Insider“ aus dem Streubesitz diese führ „wahr“ genommen haben : die charttechnisch zu vernachlässigten Umsätze in der Aktien zeigen das überdeutlich ...

... jetzt ist die PR von LION E-Mobility am Zug dieses Manko auszugleichen: das sind sie uns Streubesitz-Aktionären schuldig: mit der Aktienanalyse durch ein dafür renommiertes Unternehmen z.B. :  das dann auch einen fairen Net Asset Value (Nettoinventarwert) ermittelt: nach der langen „Durststrecke“ die wir mit LION durchgemacht haben ...
 
09.08.22 16:58 #705 Einer hat die guten Quartalszahlen gemerkt
09.08.22 17:41 #706 Lion Smart ist
da glaube ich weit vorne, und braucht sich nicht verstecken. Die Entwicklung wird sich auszahlen davon bin ich überzeugt.

https://lanxess.com/de-DE/INSIDE-LANXESS/X-PLAIN/.../Batteriekuehlung

„ Die Vision ist, dass es in Zukunft kaum länger dauert, ein E-Auto zu laden, als ein Verbrenner-Auto zu betanken. Bis sie Realität wird, dauert es aber noch ein bisschen. Immersionskühlung ist derzeit noch in der Entwicklung durch die Automobilindustrie. Zum Beispiel müsste das Batteriepack dafür anders konstruiert werden. Zwar gibt es heute schon einige wenige Beispiele für die Immersionskühlung auf dem Markt, aber der Durchbruch für den Einsatz in leichten Nutzfahrzeugen wird erst in den nächsten drei bis fünf Jahren erwartet“  
10.08.22 12:43 #707 juche schrieb dazu am 06.08.22 ...

... im Beitrag #697 u.a.:   Ende dieses Quartals bzw. Anfang vom nächsten Quartal (= 4. Q. 2022) sollen auch die ersten LIGHT-Battery-Packs (an den deutschen OEM ?) geliefert werden, wie beim Call bei einer Fragebeantwortung zu hören ist ...

Boergi83 ...  hat im Nachbarthread am 14.07.22 im Beitrag #1287 einen Vortrag von Tobias Mayer reingestellt ...  https://www.youtube.com/watch?v=gR86Rf3aUjs&t=6347s

... den dieser auf den ’Erfurter Energiespeichertage’ schon am 14. Juni 2022 gehalten hat: dabei hat Tobias Mayer zur - LION-Light-Battery mit Immersionskühlung - erwähnt, dass: dieses Akku-Pack voraussichtlich in 2024 zur Serienfertigung fertig entwickelt sein wird ... angestrebte Ladegeschwindigkeit 10 Minuten ...

...  ein „Durchbruch für den Einsatz in leichten Nutzfahrzeugen“ und in Kleinbussen der LION-Light:  könnte also demnach mMn möglicherweise schon im Laufe des Jahres 2024 stattfinden ... z.B. bei der türkischen Karsan AG ...  https://www.karsan.com/de/e-jest-highlights ... oder auch bei Lion-Electric Kanada: um dann die übergangsweise bisher von LION-Smart hergestellte und mit eigenem BMS modifizierte BMW-i3-Akkubatterie:  durch die LION-Light zu ersetzen ...

 
11.08.22 20:57 #708 @kontingent
Ich gehe davon aus, dass es sich dabei wieder um Batterien für Testfahrzeuge für den deutschen OEM handelt.
Beim letzten Entwicklungsauftrag wurde auch eine Kleinserie von ca. 80 LIGHT-Batterien - soweit ich mich erinnern kann - an den "unbekannten" OEM geliefert.  
17.08.22 07:38 #709 Beschlüsse der Generalversammlung
sind nun online:

https://lionemobility.de/generalversammlung/

Keine Entlastung des Verwaltungsrates und der Geschäftsführung für 2021
Den Mitgliedern des Verwaltungsrates und der Geschäftsleitung wird für das Geschäftsjahr 2021 keine Entlastung erteilt.
398'403 Ja-Stimmen, 445'073 Nein-Stimmen und 169'609 Enthaltungen.

Roland Klose  und Rodolphe Mamez wurden als Mitglied des Verwaltungsrates zwar abgelehnt, haben aber über 1 Mio. Stimmen erhalten. Kennt die wer ?

Anmerkung: Die neuerliche Nichtentlastung dürfte wohl an der noch immer mangelnden Kommunikation liegen (hat jetzt auch wieder einige Wochen gedauert, bis die detaillierten Beschlüsse veröffentlicht wurden)  
17.08.22 10:20 #710 @ juche ...

... ich glaube Du „übergewichtest“ die lediglich formalrechtliche Seite der Nichtentlastung des Verwaltungsrates für 2021 for the business year 2021 by the ordinary shareholders  

The members of the board of directors and the management are not discharged for the business year 2021 by the ordinary shareholders' meeting by a vote of 398.403 für eine Entlastung, 445.073 dagegen -und- 169.609 Enthaltungen.

445.073 „Stimmberechtigungen“ von 6.273.827 Mio. Stimmrechten  dagegen: die auf der Generalversammlung vom Versammlungsleiter als stimmberechtigt genehmigt worden sind: das entspricht rd. 7% der Stimmrechte die „nicht entlastet haben“ ... so what !?

 
17.08.22 18:40 #711 Batterieproduktion in Europa viel zu gering

Die notwendigen Investitionen in Europa bezifferte PwC bis 2030 auf 18 Milliarden Euro für die Materialproduktion und 56 Milliarden für die Zellproduktion.
https://www.autohaus.de/nachrichten/...amp;utm_campaign=Newsletter-ah

 
18.08.22 08:09 #712 @kontingent
6.273.827 Stimmrechte waren bei der GV vorhanden.
Die Mitglieder des Verwaltungsrates (Mukherjee, Mayer und Basteri) halten derzeit offenbar 5.260.742 Aktien (von insgesamt 12,36 Mio. Aktien, also gut 42 %)  und waren bei der eigenen Entlastungsfrage natürlich nicht stimmberechtigt.
Von den restlichen Stimmrechten (also abzüglich Verwaltungsrat) von knapp über 1 Mio.  waren dann mehr als 50 % gegen eine Entlastung des Verwaltungsrates. Wäre eigentlich nicht so schwierig zu verstehen...
Sollten Klose und Mamez tatsächlich mehr als 1 Mio. Aktien haben, hätte zumindest einer davon eine Meldeschwelle überschritten. Mir ist aber keine solche Meldung bekannt.
Ich gehe eher davon aus, dass hier "Altgroßaktionäre" Vertreter entsenden wollten, die aber von LION nicht näher vorgestellt wurden...




 
18.08.22 09:43 #713 @ juche

Ja! danke für die „zahlenmäßige Klarstellung“ der Abstimmungsverhältnisse auf der Generalversammlung (GV) ...

... von ges. 12,36 Mio. „Aktienstimmrechten“ waren auf der GV  6.273.827 Mio. (rd. 51%)  „vertreten“ ... es „fehlten“ also die Aktien-Stimmrechte von rd. 49% der „nicht gemeldeten bzw. nichtmeldepflichtigen“ Streubesitz-Aktionäre ...

... ob diese den Verwaltungsrat - of the business year 2021 - mehrheitlich auch nicht entlastet hätten ist „spekulativ“:   es kann also durchaus sein, dass Deine Annahme (hier stimme Ich>Dir zu) ...  Die neuerliche Nichtentlastung dürfte wohl an der noch immer mangelnden Kommunikation liegen ... wobei das allerdings noch für das Jahr 2021 gilt: inzwischen hat sich das ja (mMn) aber sehr zum Positiven geändert ...

... dass diese Art und Weise des  „Kommunikationsmangels“ regelrecht zu einer Zertrümmerung des Aktienkurses beigetragen hat: dürfen wohl auch gerade wir Kleinaktionäre (habe mich selbst oft auch darüber geärgert): als eine spekulativ-stichhaltige Annahme ansehen ...  

... trotzdem sah und sehe Ich für die Unternehmung „AG-LION-Light-Battery“ eine „Rosige-Zukunft“ und bin deshalb „geduldig-ungeduldig“ weiter investiert geblieben ...  

 
18.08.22 10:27 #714 BMW M
Wenn ich das richtig gesehen habe ist ein neuer BMW M (4?) unterwegs mit neuer Batterie zum testen.
Könnte es sein das hier Lion mit dabei ist?
Ist ja direkt um die "Ecke"...  
18.08.22 11:13 #715 @tsgadler
klar könnte das sein, BMW gehört ja zu den Hauptverdächtigen, seitdem bekannt ist, dass LION Smart einen Entwicklungsauftrag für die LIGHT Battery von einem deutschen OEM erhalten hat - und außerdem ist BMW schon Geschäftspartner von LION Smart und kennt sich bestens...

@kontingent: hat ja nichts mit dem operativen Geschäft zu tun, das läuft ja bestens und spätestens im Frühjahr 2023 wird sich das auch im Kurs auswirken.  
18.08.22 12:57 #716 @tsgadler
durchaus, BMW ist dicht an Lion dran wie Juche schon sagte, und der BMW M würde Ja zum Profil der Light Batterie passen. Vielleicht werden wir mal irgendwann etwas mehr erfahren wer der OEM ist.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  29    von   29     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...