LEONI.... von der Drahtwerkstatt zum Global Player

Seite 1 von 211
neuester Beitrag:  27.05.22 13:29
eröffnet am: 16.03.08 14:09 von: DAX10000 Anzahl Beiträge: 5257
neuester Beitrag: 27.05.22 13:29 von: sonnenschein2010 Leser gesamt: 1332962
davon Heute: 19
bewertet mit 23 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  211    von   211     
16.03.08 14:09 #1 LEONI.... von der Drahtwerkstatt zum Global Pla.
LEONI in Kürze
LEONI zählt zu den weltweit größten und erfolgreichsten Herstellern von Drähten, Kabeln und Bordnetz-Systemen. Auf einigen der vielen internationalen Märkte, auf denen LEONI tätig ist, nimmt der Konzern eine führende Position ein.

Mehr als 51.000 Mitarbeiter entwickeln, fertigen und vertreiben in 30 Ländern überwiegend maßgeschneiderte Produkte und Lösungen für unterschiedlichste Anwendungsgebiete. LEONI wird dabei durch über 70 Produktionsstandorte weltweit unterstützt.

Die vor 90 Jahren gegründete und heute im MDAX der Deutschen Börse notierte Unternehmensgruppe beliefert insbesondere Kunden aus der Automobilindustrie, der Hausgeräte- und Kommunikationsindustrie sowie der Investitionsgüterindustrie.

Quelle: http://www.leoni.com/  

Bewertung:
23

Seite:  Zurück   1  |  2    |  211    von   211     
5231 Postings ausgeblendet.
23.05.22 11:02 #5233 SOS
Eines ist klar. Wenn Leoni bei diesen niedrigen Kursen neue Aktien herausgeben muss, dann steht das Wasser bis zum Halse. Hätten sie besser bei  Kurs 15 Euro gemacht.  

Bewertung:
1

23.05.22 12:02 #5234 Ich sehe es nicht so kritisch
Viel wichtiger wäre doch, dass wir bis zur Durchsetzung der Kapitalerhöhung ein höheres Niveau erreichen. Die Verkaufszahlen für April (EU) waren wieder extrem schwach. Für Mai und Juni haben wir aber i.d.R etwas stärkere Monate vor uns.

Ich hatte in dem letzten Call vor einigen Wochen herausgehört, dass der Verkauf der WCS Automotive Sparte in nicht allzu langer Zeit abgeschlossen wird. Das ist einer der Kernpunkte in der Refinanzierungsstrategie. Hier würde ich erwarten, dass wir einen Erlös haben, der eine deutliche Schuldenreduktion mitbringt. Und ob am Ende wirklich eine Kapitalerhöhung notwendig ist... Bleibt auch noch abzuwarten.

Ich achte für Q2 vor allem darauf, inwieweit LEONI bereits in der Lage war, die Preise der Inflation anzupassen. Ich würde auch Kompensationen für die Aufwände in Q1 erwarten bzgl. Ukraine Duplizierungen / Verlagerungen. Eventuell werden wir mal positiv überrascht.

Macht das beste aus dem Tag... Auch ohne auf die Aktie zu starren.
 

Bewertung:

23.05.22 12:28 #5235 klar
ist das alles jetzt kein k.o. Kriterium....

Ohne außergewöhnlich gute Nachrichten, wird es jetzt vor KE keine Kurse > 10 geben,

Ich verstehe diese adhoc nicht...
Entweder ich mache eine KE oder eben nicht....
Konjunktiv ist nicht angebracht.

Kurse > 15 € standen lange genug auf der Uhr, da wäre eine KE einfacher gewesen,
dass Kohle gebraucht wird, war ja eh klar...  
23.05.22 12:36 #5236 Leoni
23.05.22 12:43 #5237 wortwahl
chrasht ~  lol das ht die Aktie intrady fast jeden Tag an Vola ;-)

ggf. ist Leoni auch in einer Zwickmühle,

WCS Verkauf verzögert sich durch zu schlechten Preis am MArkt

und die Banken wollen ihre Kredite abgesichert,

nicht schön, aber lösbar.  
23.05.22 13:56 #5238 nach Regen kommt Sonne
7,9150 €
7,9900 €
-0,0325 €
-0,41 %
13:55:0  
23.05.22 14:41 #5239 Verkauf von weiterem Teil seines Kabelgesch.
[..]Der Autozulieferer Leoni verkauft einen weiteren Teil seines Kabelgeschäfts. Der Kabel- und Bordnetzespezialist aus Nürnberg gab am Montag den Verkauf seiner Business Group Automotive Cable Solutions, wo das Geschäft mit Spezialkabeln für Autos gebündelt ist, [..][..] bekannt. Der Verkauf soll mehr als 400 Millionen Euro in die Kassen des fränkischen Zulieferers spülen.[..]

https://www.ariva.de/news/...sich-von-geschft-mit-autokabeln-10160098  

Bewertung:
1

23.05.22 14:44 #5240 war nur ne Kurze Party an der Börse
Kurse sind aktuell schon wieder unter dem Tageshoch.

Ich persönlich finde es grundsätzlich auch eher negativ, wenn ein "Kabelspezialist" seine Kabel-Geschäfte veräußert..  

Bewertung:
1

23.05.22 15:27 #5241 tja
sind dazu aufgrund des von NRW zur Genüge beschriebenen
historischen Managament und AR-Qualitäten dazu verdammt, diesen Schritt zu gehen ...

Echte Profis würden einen profitablen Geschäftsbereich niemals ad value verkaufen,
denn die Kabel kaufen sie zukünftig vom Käufer ;-)  
23.05.22 17:03 #5242 wenn man
die zwei Nachrichten nebeneinander legt soll die message wohl sein....

..." tut uns leid Leute, wir haben für  WCS 50 Mio zu wenig bekommen,
dafür arbeiten wir an einem Plan B... zB mittels KE "

?  
23.05.22 19:31 #5243 @sonnenschein
Nanu, plötzlich sarkastisch und gar nicht mehr 100% optimistisch? Geduld, Geduld! Bei wieder normalisiertem Geschäftsverlauf müssten ohne KE weiterhin Kurse zwischen 15 und 20 Euro erreichbar sein. Mit KE, sofern sie kommen sollte, dann bis zu 20% weniger. Also derzeit immer noch eher Kaufkurse. Und sollte das Kabelbaumgeschäft boomen, dann noch viel mehr. Für mich bleibt da weiterhin hauptsächlich die Frage des zeitlichen Wiedereinstiges. Warte erstmal die Mai- und ggf. noch die Juni-Absatzzahlen der Autobranche ab. Im Vergleich zum Vorjahr werden die vermutlich zwar weiterhin negativ sein, aber im Vergleich zum April hoffentlich deutlich besser.  

Bewertung:

23.05.22 20:48 #5244 @navi
ich hatte geschrieben Kurse > 10   -- vor -- KE
Langfristig bin ich überzeugt, dass 15 bis 20 wieder kommen können.

Verstehe nicht auf was du warten willst?
Deine Postion könnte bereit mit niedrigerem 7-er EK oder 6,99 im Depot liegen
oder willst du mit weiterem Warten auf Nummer sicher gehen und
die ersten 20 % sind dir egal?

Für Leoni als Gesamtkonzern, ist diese Abspaltung von Kernsparten der Company schon bitter,
und die Kabelbäume bzw. das Verhandlungssgeschick des Vorstands müssen erst beweisen,
dass mit dem verbleibenden Rest in der aktuellen Lage fette Margen zu erzielen sind.  
24.05.22 01:23 #5245 ....
Wurde WCS komplett verkauft?(Umsatz 2b) Hatte doch ein top EBIT mit 125 mn im Jahr 2021

Der andere Bereich hatte doch ein negatives EBIT im Jahr 2020 und 21 trotz 3b Umsatz..

Ist doch ein sehr schlechtes Zeichen oder verstehe ich hier etwas falsch?  

Bewertung:

24.05.22 10:10 #5246 @sonnenschein
Wichtig ist die gesicherte Finanzierung über 2022 hinaus. Scheint ja jetzt in greifbarer Nähe zu sein, vielleicht sogar ohne KE. Und dann ist aufgrund der WCS-Veräußerung ein deutlich anziehendes Kabelbaumgeschäft von existenzieller Bedeutung. Das sehe ich noch nicht und warte deshalb  die Auto-Absatzzahlen Mai und ggf. noch Juni ab. Tut sich da spätestens ab Juli nichts gravierendes, ist Leoni für mich Vergangenheit.  

Bewertung:
1

24.05.22 11:19 #5247 Forecast May 2022 IHS

https://ihsmarkit.com/research-analysis/...variations-in-regions.html

"Conversely, it is important to note upward revisions for South Asia and Europe on somewhat improved conditions in those markets relative to prior expectations."

 

Bewertung:

24.05.22 18:30 #5248 Danke
@ sewi!

... eigentlich genau das Szenario, das @navi sich wünscht... für den Einstieg.

Heißt aber auch, Leoni ist ab sofort komplett auf Gedeih und Verderb von diesen Kabelbäumen anhängig, ok, sehr abhängig sind sie schon lange von der Autoindustrie...

Ich denke es wird einen ordentlichen Booster durch das Hochlaufen der E-Mobilität in 2023-2025 geben, VW z.B. bringt deshab die Porsche AG in QIV zurück an die Börse,
um mit den Mrd. Erlösen fett in die E-Mobilität zu investieren und den Twitter-Möchtegern-König aus der Pole Position zu verdrängen.

Bleibt zu hoffen, dass Leoni mal ordentlich und fette Marge rausverhandelt,
beim Nachverhandeln werden sie immer den Kürzeren ziehen.  
24.05.22 20:11 #5249 @sonnenschein
Ja, Leoni ist auf Gedeih und Verderb auf die Kabelbäume angewiesen und hat dies ja bewusst so gestaltet. Muss ja auch nicht negativ sein, ganz im Gegenteil. Der E-Boom kommt erst noch und Kabelbäume brauchen ja auch Hybride und sogar Verbrenner. Hatte schon mal hier im Forum eine Frage gestellt, leider ohne Antwort: Wer außer Leoni ist noch in der Lage High-tech-Kabelbäume zu liefern. Ich kenne keine und je weniger Konkurrenz es gibt desto mehr Preisgestaltungsspielraum wird Leoni bekommen Hängt irgendwie alles an seidenen Fäden, aber ein Strang aus Seide wäre extrem reißfest.  

Bewertung:

24.05.22 23:25 #5250 guter Punkt
nur zum Verständnis, was ist an High-tech.Kabelbäumen so viel
mehr dran als an den bisherigen Kabelbäumen,
gibt doch schon ein paar, die da was können,
zB. die Unternehmen, welche Leoni mal angeblich übernehmen wollten ;-)

by the way:
LV Citadel spielt wieder über der o,5% Linie und hat vor zwei Tagen 0.08% aufgesockt...  
25.05.22 09:01 #5251 @sonnenschein
Nur ein Bespiel, was high-tech-Kabel können müssen. Weiteres siehe website.

https://www.leoni-automotive-cables.com/de/...leich-150-grad-celsius/  

Bewertung:

25.05.22 12:28 #5252 kw-produktion-2022-schon-ausverkauft
25.05.22 16:18 #5253 AR-Wahl

https://www.leoni.com/de/presse/mitteilungen/details/hv-2022/

"Klaus Rinnerberger zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats gewählt"
"Mag. Klaus Rinnerberger, Mitglied des Vorstands der Pierer Industrie, Wels, verfügt aufgrund seiner langjährigen operativen Tätigkeit in der Automobilzulieferindustrie über erhebliche Branchen- und Marktkenntnisse auch im internationalen Umfeld. "





Haben Sie es doch geschafft, den Kollegen Rinnerberger an die Front zu bringen.

Pierer bringt sich in Stellung. Ob er mit dem Fortschritt zufrieden ist? Die Kapitalerhöhungsvorlage wurde auch genehmigt... Nur dank Pierer´s Voting. Darüber kann er sich 10% ohne Bezugsrecht der Altaktionäre sichern - und damit dann über die 30%-Schwelle.

Ein komplettes Übernahmeangebot auf dem Niveau halte ich für schwer durchsetzbar (95% muss zustimmen...) Das wird ordentlich Aufgeld kosten.

https://www.leoni.com/de/hv2022/

Dort ist ab Min. ~ 20 auch die Vorstellung der AR-Mitglieder einsehbar. Ab 27:20 spricht Rinnerberger. Ich erkenne seine Motivation vor allem, den Aktienkurs zu steigern. Positiv.

Zumindest nichts, was nachteilig für uns Aktionäre ist. Es wird ein spannendes Jahr, Kamper muss nun definitiv liefern - ansonsten steht er wohl auch nicht mehr lange an der Sptize.  

Bewertung:
1

26.05.22 08:47 #5254 KE
10 % wären 3.2 Mio Aktien zu 8 € -->  ca. 25 Mio
das reicht nicht.

Absolut nicht ok, das so zu machen, ich hoffe Kamper entscheidet im Sinne aller Aktionäre
und schanzt Pierer nicht einfach mal so weitere Anteile zu...

 
26.05.22 14:30 #5255 wichtig
ist, das Leoni durch den neuen AR die Kurve bekommt. Hatte schon in zig Kommentaren geschrieben das ein neuer AR Vorsitzender kommen muss. @Sewi vollkommen richtig analysiert das Kamper jetzt liefern muss.Bleibt zu hoffen das nicht wieder was total grosses schlimmes passiert wie zb. Corona oder Ukraine Krieg.@Sonnenschein das mit Pierer finde ich garnicht so schlimm. Wichtig ist eine Nachaltige stabilisierung des Kurses. Hoffen wir das jetzt mit einem neuen AR es besser wird. Von mir aus auch in Zukunft ohne Kamper und neuem Geschäftsführer aber mit Pierer an Bord. Genug gelitten haben wir Aktionäre in Vergangenheit ja.  

Bewertung:

27.05.22 10:55 #5256 ist wohl nur eine Frage der Zeit bis sich Pie.
..alles holt. Wie können wir hier in dem Spiel mitmachen?  

Bewertung:

27.05.22 13:29 #5257 entweder
blinder Passagier oder Zaungast ;-)  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  211    von   211     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...