LEONI.... von der Drahtwerkstatt zum Global Player

Seite 1 von 98
neuester Beitrag:  15.02.18 13:03
eröffnet am: 16.03.08 14:09 von: DAX10000 Anzahl Beiträge: 2433
neuester Beitrag: 15.02.18 13:03 von: Waldprophet Leser gesamt: 464050
davon Heute: 289
bewertet mit 17 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  98    von   98     
16.03.08 14:09 #1 LEONI.... von der Drahtwerkstatt zum Global Pla.
LEONI in Kürze
LEONI zählt zu den weltweit größten und erfolgreichsten Herstellern von Drähten, Kabeln und Bordnetz-Systemen. Auf einigen der vielen internationalen Märkte, auf denen LEONI tätig ist, nimmt der Konzern eine führende Position ein.

Mehr als 51.000 Mitarbeiter entwickeln, fertigen und vertreiben in 30 Ländern überwiegend maßgeschneiderte Produkte und Lösungen für unterschiedlichste Anwendungsgebiete. LEONI wird dabei durch über 70 Produktionsstandorte weltweit unterstützt.

Die vor 90 Jahren gegründete und heute im MDAX der Deutschen Börse notierte Unternehmensgruppe beliefert insbesondere Kunden aus der Automobilindustrie, der Hausgeräte- und Kommunikationsindustrie sowie der Investitionsgüterindustrie.

Quelle: http://www.leoni.com/  

Bewertung:
17

Seite:  Zurück   1  |  2    |  98    von   98     
2407 Postings ausgeblendet.
09.02.18 14:15 #2409 Was wird das ...
hier? Leeverkäufe durch Kepler?

Unfassbar, wie die abschmiert. Ok verständlich bei den grottenschlechten Zahlen!  

Bewertung:

09.02.18 15:07 #2410 Danke ...
NordLB  

Bewertung:

09.02.18 15:08 #2411 Wird ...
schwierig mit den 80€ bis Mai!  

Bewertung:

10.02.18 11:29 #2412 Fundamental stark
Wird auch das laufende Quartal. Autoabsatz global starkes Wachstum und hinlaufen neue Werke Ukraine und México. Das sind Einstiegskurse bei zufriedenstellender Dividende. Könne ja den Schumacher als CEO nehmen; der ist bei Zumtobel gerade frei geworden...  

Bewertung:
1

12.02.18 15:38 #2413 Vielleicht ...
... brauchen wir jetzt immer SM-mäßige 10€ Korrekturen, wie damals von 55 auf 45€ und jetzt 65 auf 55€ und heute noch keine Erholung kn Sicht.

Nächstes Top bei 75€ ???
 

Bewertung:

12.02.18 16:53 #2414 Solide Zahlen...
Umsatzanstieg, Erträge gesteigert und der Ausblick sollte auch stimmen. Seltsam wie der Kurs hier reagiert. Sollen wohl hier einige weichgeklopft werden bevor es einen Schub gibt. Anders ist das nicht zu erklären.  

Bewertung:
1

13.02.18 09:54 #2415 Fundamental
ist die aktuelle Schwäche nicht nachzuvollziehen.
Aber charttechnisch ist die Aktie nun halt deutlichst angeschlagen.
Auch wenn ich selbst an den Humbug nicht glaube (habe ich wohl schon mal gesagt), beeinflusst der Chart halt doch viele 'Anleger' oder auch Maschinen in ihren Handelsentscheidungen.
Also muss die Aktie sich erst mal wieder aus diesem düsteren Chartbild rausarbeiten, bevor man da fundamental argumentieren kann.
Ich denke, das wird aber wohl kaum vor der Bilanzpressekonferenz am 23. März passieren können.
Aktuell ist also einfach Aussitzen angesagt...  

Bewertung:
1

13.02.18 12:18 #2416 Korrektur
Die Pressekonferenz ist am 20. März, nicht am 23.  

Bewertung:

13.02.18 21:38 #2417 Eieiei ...
... unfassbar, jetzt fällt auch noch die 55er Marke. Scheisse.  

Bewertung:

13.02.18 21:41 #2418 Jetzt ...
... kann nur noch die horizontale Unterstützung helfen ...

ariva.de  

Bewertung:

14.02.18 07:53 #2419 wo siehst Du denn
die "horizontale Unterstützung"? auf dem Chart?  
14.02.18 09:58 #2420 Hier ...
 

Bewertung:

14.02.18 09:58 #2421 diese ...
 

Bewertung:


Angehängte Grafik:
chart_year_leoni.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_year_leoni.png
14.02.18 10:10 #2422 Mann Röcki,
als ich die Beiträge hier durchgegangen bin, würde ich fast sagen, bist Du der Dienstälteste hier im Leoni-Forum. Lies Dich mal in Charttechnik ein - auf deinem Chart ist nichts zu sehen - außer vielleicht dass gerade GD 200 durchschlagen wurde. Deine Linie zeigt nur den Kursverlauf. In der aktuellen Lage kann man malen was man will - die Märkte sind immer noch im chaotischen Zustand, das sind keine normalen Zustände. Man muss erstmal warten bis sich das beruhigt hat. Negativ für LEONI ist aber trotzdem - dass man trotz der guten Zahlen richtig verdroschen wird. Außerdem gab es keinerlei Ausblick - der Markt traut dem Braten im Moment eben nicht - Jetzt muss sich alles erstmal beruhigen, und LEONI eine vernünftige Perspektive nach der HV aufzeigen. Ich sehe das aber der HV aber eher negativ. Zu viele Risiken. Alles schonmal beschrieben  
14.02.18 11:03 #2423 es sollte
jetzt aber zumindest ganz kurzfristig eine ordentliche Gegenbewegung einsetzen - LEONI wird zu unrecht so hart verdroschen. Ich positionier mich mal kurzfristig - diese Woche - long.  
14.02.18 14:03 #2424 Ich bin gespannt,
ob du mit der Gegenbewegung richtig liegst. Momentan ist Leoni ein Trauerspiel. Schaut man zu Unternehmen wie Snap, die wegen geringerer Verluste gefeiert werden kann man nur noch den Kopf schütteln.  
14.02.18 15:26 #2425 na ja ...
SNAP und LEONI sind zwei verschiedene Ligen - Trauerspiel hin oder her - wer lange genug dabei ist, kann sich doch nicht beklagen. Als ich das erste mal den Finger gehoben habe - hat LEONI noch locker 20% drauf gesattelt. Die meisten WIKIs sitzen auf mehr als 90% Gewinnen oder sind erst seit kurzem dabei - da ist mehr als normal, dass erstmal Gewinnmitnahmen, Stop-Lossen und Co. bei dem Absturz einsetzen. Auf jedenfall hat LEONI das beste Ergebnis seiner Geschichte eingefahren. Dafür gilt dem Laden erstmal Respekt - und insofern sollte auch der Boden bei +/- 54 erstmal gefunden sein - und dann erstmal eine technische Gegenbewegung einsetzen. Wie gesagt - ist aber alles nur tragfähig, wenn das Chaos an den Märkten insgesamt sich beruhigt. Dann könnte es ruhig nochmal an die 60 ran laufen - und dann bis zur HV stabil bleiben - alles weitere folgt. dann. Jetzt kommt es auf 2018, 2019 an. Ich bin aber wie gesagt, eher kritisch, was den Laden angeht.  
14.02.18 17:38 #2426 Da ist Sie ja, aber Obachd: Bullenfalle!
 
15.02.18 10:28 #2427 Locker bleiben Waldprophet ...
Die von die nicht auffindbare horizontale Unterstützung halt gehalten. Auf dem Niveau von 54-55€ gab es innerhalb der letzten 52-Wochen einmal einen Absturz auf 44-45€ und schließlich der Ausbruch auf 64-65€.

Was vorher der Widerstand war, wurde schließlich im August-September 2017 erneut getestet, bevor es dann endgültig drüber ging und bis 64-65€ hochlief. Nun dient diese Linie als Unterstützung und diesmal hat Sie gehalten und wir drehen wieder nach oben.

 

Bewertung:
1

15.02.18 10:29 #2428 Noch der Chart dazu ...
 

Bewertung:


Angehängte Grafik:
chart_year_leoni.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_year_leoni.png
15.02.18 10:54 #2429 Alles roger, Röcki
geniess den Rebound - ich bin auf jedenfall mal eng SL nach dem gestrigen und heutigen Anstieg.
Wie gesagt, Bullenfallen sind immer möglich. Viel Erfolg!  
15.02.18 11:42 #2430 Re: Waldprophet: Bestes Jahr der Geschichte.
Ich glaube, das stimmt nicht ganz.
2011 hatte Leoni ein EBT von 203 Mio Euro.
2017 ein EBIT von 225, welches aber eigentlich um 30 Mio bereinigt werden muss wg. Einmaleffekten.
Auch wenn man die Bereinigung nicht durchführt, liegt das EBT 2017 unter dem 2011, da vom EBIT wohl etwa 30 Mio an Zinskosten abgezogen werden müssen, um zum EBT zu kommen. Dann würden wir bei 195 Mio EBT landen, ohne die Einmal-Effekte gar nur bei 165 Mio.
Ich habe aber zugegebenermaßen nicht nachgeschaut, ob es 2011 relevante Einmaleffekte gab...

Interessant auch: 2011 hatte Leoni nur einen Umsatz von 3,7 Mrd. also mehr als 25% weniger als 2017.
Das zeigt, dass noch Luft deutlich nach oben ist, was die Umsatzrendite und somit das EBIT/EBT angeht.

Aber klar ist auch: Das Geschäft von Leoni ist zyklisch und es wird auch wieder schlechtere Zeiten geben.



 

Bewertung:

15.02.18 11:55 #2431 Bestes Jahr der Geschichte
ich gehe da vom Umsatz aus - wenn man EBIT nimmt, haste natürlich Recht. Wichtig sind halt die beiden Aussagen:

"Das zeigt, dass noch Luft deutlich nach oben ist, was die Umsatzrendite und somit das EBIT/EBT angeht."
--> Daher meine Annahme.

und vor allem:

"Das Geschäft von Leoni ist zyklisch und es wird auch wieder schlechtere Zeiten geben."
-> Das ist genau meine Befürchtung für 2018 vorwärts + folgendes:

1. Keine Sondereffekte in 2018 zu erwarten - glaube nicht, dass der Verkauf in Nürnberg taugt
2. Schwacher Dollar
3. Kosten für die "Fabrik der Zukunft"
4. Keine nennenswerten Innovationen - Adaptricity halte ich für einen Flop
5. Verschärfter Preiswettbewerb - Kabel gibts viele

und ...

falls NAFTA neu ausgehandelt wird oder Trump sonstige Spässe vorhat - ist das für LEONi ganz schön gefährlich. Die produzieren ausschließlich in MEX. Das wird wehtun.


 
15.02.18 12:44 #2432 2018
Ich denke schon, dass 2018 für Leoni sehr gut werden könnte, da sie jahrelang Neuprojektgeschäft akquiriert und damit Auftragsbestand aufgebaut haben. Wenn sie dabei nicht ruinös vorgegangen sind bei der Preisgestaltung, sollte das irgendwann Früchte tragen. Ich hoffe, bereits in 2018.

Der Preiskampf ist in dem Bereich schon immer mörderisch, das kann eigentlich nicht mehr schlimmer geworden sein und Leoni ist auf der Lohnkostenseite auch kaum zu unterbieten mit den nordafrikanischen und ukrainischen Standorten.

Die 'Fabrik der Zukunft' wirst Du im Ergebnis kaum sehen m. E., da das i.w. Investitionen sind und somit nur über die Abschreibung in's Ergebnis fließen wird. Aber toll wäre schon ein deutlich positiver Free Cash Flow in 2018. Ob das aber realistisch ist, weiß ich nicht, das wird aber sicher einer der spannenderen Punkte auf der Pressekonferenz am 20. März sein.  

Bewertung:

15.02.18 13:03 #2433 hatten wir ja alles schon mal ...
ist ja alles gesagt - jetzt mal sehen, was die auf der HV ankündigen - bis dahin ist es für mich ein tägliches trading-szenario.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  98    von   98     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...