LEONI.... von der Drahtwerkstatt zum Global Player

Seite 1 von 144
neuester Beitrag:  19.07.19 10:45
eröffnet am: 16.03.08 14:09 von: DAX10000 Anzahl Beiträge: 3591
neuester Beitrag: 19.07.19 10:45 von: warren64 Leser gesamt: 701830
davon Heute: 491
bewertet mit 17 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  144    von   144     
16.03.08 14:09 #1 LEONI.... von der Drahtwerkstatt zum Global Pla.
LEONI in Kürze
LEONI zählt zu den weltweit größten und erfolgreichsten Herstellern von Drähten, Kabeln und Bordnetz-Systemen. Auf einigen der vielen internationalen Märkte, auf denen LEONI tätig ist, nimmt der Konzern eine führende Position ein.

Mehr als 51.000 Mitarbeiter entwickeln, fertigen und vertreiben in 30 Ländern überwiegend maßgeschneiderte Produkte und Lösungen für unterschiedlichste Anwendungsgebiete. LEONI wird dabei durch über 70 Produktionsstandorte weltweit unterstützt.

Die vor 90 Jahren gegründete und heute im MDAX der Deutschen Börse notierte Unternehmensgruppe beliefert insbesondere Kunden aus der Automobilindustrie, der Hausgeräte- und Kommunikationsindustrie sowie der Investitionsgüterindustrie.

Quelle: http://www.leoni.com/  

Bewertung:
17

Seite:  Zurück   1  |  2    |  144    von   144     
3565 Postings ausgeblendet.
12.07.19 15:47 #3567 Die Einstelligkeit ist ...
wohl nur noch eine Frage der Zeit, soll heißen es ist für Inder oder Chinesen keine Eile geboten. Schaut auf Thomas Cook (ja andere Branche), Kurs total ausgebombt nach den heutigen News, für ein paar Milliönchen zu haben und schon melden sich die (Chinesen)-geier!

Schnäppchen für Auslandsinvestoren, Chinesen mit Goldreserven ohne Ende lachen sich eins ins Fäustchen.

Wann ist Leoni reif für den Abschuss?

Bei 5 bis 6€ ?

Mal sehen, was die vermutliche KE dem Kurs noch bringt!
 

Bewertung:

12.07.19 16:15 #3568 Inder
Ich werde nichts mehr über die Inder scheiben.
Gestern hat mich schon einer gesperrt wegen Diskriminierung.

Leoni wird nicht einstellig.
Und übernommen wird es auch nicht.
Auch auf andere Autozulieferer Aktien schauen.
Denen geht es auch nicht besser.

Also, Kopf hoch …………………………..  
12.07.19 19:02 #3569 Es fehlen lediglich ...
3,176€

In einer Panikreaktion wegen einer möglichen KE ist auch die Einstelligkeit nicht mehr auszuschließen.
 

Bewertung:

12.07.19 21:40 #3570 Info aus der Main-Post von Heute
laut Redaktion-Gespräch vom 10.Juli in der Firmenzentrale in Nürnberg, wie folgt steht:
Am Mittwoch verkündete die Firma Leoni, dass man sich wohl von der Draht- und Kabelsparte
(WSC) trennen will. Für den Standort Kitzingen, so ergab eine Nachfrage dieser Redaktion, hätte
dies keine Auswirkungen.
Die Konzentration auf den Bordnetzbereich, dessen wichtigster Kunde die Autoindustrie ist,
lässt Kitzingen sogar noch mehr in den Mittelpunkt rücken: Die Zentrale dieser Sparte wurde vor
einiger Zeit in Kitzingen angesiedelt.
Wie berichtet, möchte der Vorstand des Unternehmens mit einem Sparprogramm bis zum Jahr
2022 die Kosten um 500 Millionen Euro jährlich senken. Leoni packt es  An.

Ich kenne Leoni schon von Anbeginn und gehe davon aus, dass aufgrund der vielen Probleme
im Automobilbereich und all der anderen erratischen Probleme Weltweit, es in diesen Bereichen
wohl etwas dauern wird, bis so ein großer Player wieder auf Kurs ist.
Das ist vielleicht nicht schön aber wohl realistisch, wie auch immer man das sehen mag? M. M.  
13.07.19 12:52 #3571 was wird wohl drin sein
beim Verkauf / Börsengang der Kabelsparte?

Geschätzte 400 - 500 Mio, wenn man die Sparte mit 1/3 des Gesamtunternehmens ansetzt:
Listing mit  40 - 50 Mio shares á  10 €   oder halt entsprechend in CHF
Wenn man dann noch einen substanziellen Anteil d.h. > 250 Mio der Schulden mit los wird,
dürfte der akuteste Refinanzierungsbedarf (200 Mio Anleihe in 2020) gedeckt sein und
auch wieder erträgliche Finanzierungsoptionen seitens der Banken gewährt werden.
Wir haben Negativ-NULL-Zins Politik!

Die PR Strategie ist ziemlich Katastrophe (bislang zumindest), wir planen XYZ und halten uns weiter alles offen....  wer gewinnt mit so einer Ansage irgendeinen Blumentopf?

Folgen müsste mal Konkretes:
"Wir haben ABC mandatiert den Börsengang in der Schweiz vorzubereiten  und erwarten uns insgesamt einen Erlös von … bis...
Bei erfolgreichem Börsengang besteht kein weiterer akuter Refinanzierungsbedarf und das Unternehmen Leoni ist mit der verbleibendenden Bordnetzsparte zukunftsfähig aufgestellt."

Was käme dann?
Ein Grillfest und die > 14 % Short-Quote zerschmelzen in der Sommersonne.  
13.07.19 17:21 #3572 @Sonnenschein
In punkto zum Verkauf: hast Du die Situation nachvollziehbar auf den Punkt gebracht.

Die PR von Leoni lässt bekanntlich zu wünschen übrig, da wäre viel Luft nach Oben, denn
das ist nun mal mit ein Aushängeschild in Art auf Anbindung der Aktionäre an das Unternehmen
und überhaupt der ganzen Kultur zu der Firma und Aktionäre.
Wie Du auch weiter treffend beschreibst: konkretisiert Leoni nicht zureichend- und erweckt
zumindest dadurch den Eindruck: sich explizite Wege offen zu lassen, aber genau das ist es,
was unsereiner ja wissen möchte? Und da hapert es offenkundig sehr.

Der momentane Kurs ist für meine Begriffe mehr als schon ein Ausverkauf und lädt direkt zum
kaufen ein, ich habe aber eben auch aus o. g. genannten Gründen, hier noch keine Sicherheit
dessen, wie es eben weiter geht, da wird hoffentlich im August genaueres folgen.

Schönes WE
 
15.07.19 11:11 #3573 Löschung

Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 16.07.19 10:14
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

Bewertung:

15.07.19 11:49 #3574 scheint schon
zu funktionieren die Strategie der Commerzbank, live und in Farbe im ICE...Lol
...Leoni bei 13,40 nach Tief 12,95  
15.07.19 12:28 #3575 short quote geht nach unten
und die wissen sicher warum
ist zwar immer noch imens hoch aber zeigt eindeutig nach unten ,
wenn dann mal alle gleichzeitig raus wollen weil derBörsengang konkret wird oder eine übernahme kommt haben wir hier bald kurse um die 16-20  

Bewertung:

16.07.19 14:09 #3576 14 Uhr: Verkaufsorder über
30.000 Stück bei 13,34 wurde soeben abgeräumt.
Sehen wir bald wieder höhere Kurse?  
16.07.19 16:11 #3577 Jupp
Bin mir da Recht sicher die 14 werden Mitte nächster Woche fallen wenn die großen Leerverkäufer ihre gewinne realisieren wollen  

Bewertung:

17.07.19 16:18 #3578 wieder unter 13
so wird's nichts mit über 14.  
17.07.19 17:32 #3579 13er Boden endgültig durch ...
Short now  
17.07.19 18:15 #3580 Aha ...
Hier wird wohl auch noch der Aufstand geprobt und an einstelligen Kursen gearbeitet.
 

Bewertung:
1

17.07.19 19:04 #3581 KE wird wohl kommen
Vorher für mich jedenfalls kein Invest.  
17.07.19 22:15 #3582 sind schon Profis
erst Fahrt aufnehmen auf 13,50 und dann wieder die Chance auf tiefere Kurse mitnehmen,
warten bis große Order da liegen und einsammeln.
Wo geht die Reise hin?  Wer den Südpol überschritten hat wandert wieder gen Norden...

 
18.07.19 09:11 #3583 Wenn erstmal die KE Ankündigung kommt
kanns schnell unter 10 rutschen ...  
18.07.19 09:12 #3584 Trennung von Kabel und Bordnetz ...
Das ist ja eigentlich eine gute Idee.
Das Dumme daran ist nur, dass der Kabelbereich (WCS) einen Großteil seines Umsatzes mit dem Bordnetzbereich (WSD) macht. WCS alleine macht "nur" ca. 800-900 Mio mit Nicht-automotive Kabeln und externen Kunden.
Wer also soll den Bereich WCS kaufen? Für reine Kabelhersteller ist der Bordnetzanteil uninteressant und macht den möglichen Deal nur teurer.
Für die profitablen Bereiche von WCS (da gibt es Einige), gibt es natürlich (solvente) Interessenten. Aber wenn LEONI glaubt, die "Alles oder Nichts" Strategie funkioniert, dann werden sie wahrscheinlich enttäuscht sein ....
Alternativ könnte ein Finanzinvestor den Bereich WCS kaufen, von der Börse nehmen und dann in kleinen Häppchen verkaufen. Wäre (bei dem aktuellen Wert) sogar ein Geschäft.  

Bewertung:
1

18.07.19 15:16 #3585 Short
DF4LM4  Hebel 7 gekauft. Macd mit sell-signal. auch Bollinger Bänder Breakdown  

Angehängte Grafik:
leoni.png (verkleinert auf 32%) vergrößern
leoni.png
18.07.19 15:33 #3586 Der Schein ist doch Käse
Allein der Spread !! Wie kann man sowas kaufen ...  
18.07.19 16:46 #3587 Ratz Fatz nunter gehts ...
LV wissen schon was sie tun. Werd meine Shortposi aber bald auflösen ... nichts riskieren  
18.07.19 17:04 #3588 Sieht aus wie die neue Gerry Weber

Bin hier nicht so in der Materie drin, aber der Chart spricht schon Bände. Die Insider wissen wahrscheinlich wieder mehr über den wahren Zustand der Firma.

Ein paar Kilo shorts noch holen? Meinungen?

Ist schon irgendwie lustig, vor ein paar Jahren hatte ein sog. " Nachrichten-Sender " den soliden " deutschen Mittelstand " aufs Tableau gehoben :))), natürlich bei Höchstkursen.

Und wenn man sich so jetzt im " deutschen Mittelstand " so rumschaut: Gerry Weber, Leoni, Salzgitter, Wacker und was weiß ich noch, die sehen für mich alle wie Zombi-Buden aus.

Auf Börsendeutsch nennt man dass: angelockt und abgezockt

Das war doch wieder mal von langer Hand so geplant und vorbereitet. Ja die Börse, die ist lustig und nichts für Gutgläubige. Aber gute Zeit für die Short-Ritter.  
18.07.19 21:51 #3589 Hey Bernie ...
Du auch hier? Wie ist die Lage beim Präsidentschaftskampf?
 

Bewertung:
1

19.07.19 08:48 #3590 Welcher Investor mag keine Stabilität
Bei leoni bekommt man genau das: jeden Tag nach unten...
83000 Mitarbeiter und 400M Bewertung... auch wenn die im Moment keine riesengewinne einfahren jedoch aber genug um diesen hochbezahlten 83000 Mitarbeitern Gehalt zu zahlen.
Vielleicht kann ja kleine irgendeine ami-klitsche diese bude mal so kaufen um einfach Lagerraum für Bier zu haben  

Bewertung:

19.07.19 10:45 #3591 hochbezahlten 83000 Mitarbeitern
Soll das ein Witz sein? Wenn, dann ist es ein schlechter.
Leoni hat eine Riesenbelegschaft, aber die besteht fast nur aus Billiglöhnern.
Wie schon mal geschrieben, wurde Leoni vor 2-3 Jahren mal hart von einer Erhöhung der rumänischen Mindestlohns getroffen (um mehrere Euro-Cent je Stunde....).  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  144    von   144     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...