LED für Stadtbeleuchtung, die Zukunft für Aixtron

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  14.12.10 11:22
eröffnet am: 15.10.10 12:46 von: Luwo Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 14.12.10 11:22 von: Luwo Leser gesamt: 12772
davon Heute: 2
bewertet mit 1 Stern

15.10.10 12:46 #1 LED für Stadtbeleuchtung, die Zukunft für Aixtro.

 

LUCI-Charta für nachhaltige Stadtbeleuchtung

Das internationale Städtenetzwerk LUCI (Lighting Urban Community International), das sich dem Thema „Stadtbeleuchtung als wichtiges Mittel der Stadtgestaltung und Stadtentwicklung“ widmet, hat auf seinem Jahrestreffen in Chartre (Frankreich) eine „Charta für das urbane Licht zur Förderung einer Kultur der Nachhaltigkeit in der Beleuchtung“ verabschiedet. Entstanden ist diese Charta auf maßgebliche Initiative Leipzigs, das im LUCI Executive Committee, dem Führungsgremium des Städtenetzwerks, durch den Leiter des Stadtplanungsamtes, Wolfgang Kunz, vertreten ist. Leipzig leitet auch die Kommission zur Umsetzung und Weiterentwicklung der Charta, die u. a. weltweit positive Beispiele sammeln, Fortschrittsindikatoren für die Umsetzung ermitteln und dieses Wissen allen LUCI-Mitgliedsstädten verfügbar machen soll. Die Charta betont die Notwendigkeit integrativer Beleuchtungsstrategien. Wichtige Gesichtspunkte dabei sind eine angemessene Beleuchtung der städtischen Räume, auch unter den Aspekten von Sicherheit und Ordnung, die Akzentuierung und Stärkung urbaner und kultureller Identitäten sowie der Einsatz nachhaltiger, energiesparender und technischer Lösungen. Die Charta fordert die Städte auf, die Erzeugung erneuerbarer Energien zu unterstützen und – wo möglich – Strom einzusetzen, der durch Solar-, Wind- oder Wasserkraft oder aus Biomasse gewonnen wird. Ebenso betont sie die Bedeutung innovativer, energieeffizienter Stadtbeleuchtungsstrategien und -konzepte sowie die Wichtigkeit des Einsatzes technologisch avancierter Beleuchtungs- und Unterhaltungssysteme.
Derzeit läuft in den 61 Mitgliedsstädten der Ratifizierungsprozess, an dessen Ende die Unterzeichnung durch die Kommunen steht. In Leipzig wird zur Zeit ein entsprechender Stadtratsbeschluss für die Charta vorbereitet. Oberbürgermeister Burkhard Jung betonte, dass die Charta ein wichtiges Instrument zum zukunftsgerichteten Einsatz im Dienste der nachhaltigen Stadtentwicklung sei. Leipzig habe mit seiner Initiative erneut seinen Einsatz für einen Ressourcen schonenden, klimafreundlichen und innovativen Einsatz von Energie bewiesen.
Für den neuen Leipziger Lichtmasterplan, der derzeit vom Stadtplanungsamt aufgestellt wird, stellt die LUCI-Charta eine ideale Grundlage dar. Sie ist eine große Hilfe bei der Erarbeitung einer nachhaltigen und integrierten Strategie zum Einsatz von LED-Leuchtkörpern, mit der Leipzig auf die Herausforderungen durch den Klimawandel und den technologischen Umbruch auf dem Gebiet der Stadtbeleuchtung antworten will.

 

 

Bewertung:
1

18.10.10 10:00 #2 Nicht vergessen
Die Herstellung von Anlagen zur Produktion von LED Lampen ist etwas völlig anderes
als
die Herstellung der LED Lampen.

Wenn der Anlagenbauer sein Geld bereits verdient hat, dann fangen die Produzenten der LED Lampen erst an.

Also ist es nicht zwangsläufig, das Aix mehr verkauft...denn es kann ja bereits der Markt für Produktionsanlagen gesättigt sein da die Produktionsmenge der Nachfragemenge entspricht. Und niemand wird Dinge produzieren, für die er auf Dauer keinen Abnehmer findet...

Und wir sprechen von einem "Austauschzeitrahmen" von bis zu 10 Jahren.  
18.10.10 11:58 #3 ..

die technologie wird doch aber auch stetig verbessert. und wenn ein unternehmen viel verkaufen will, dann wird es um die neuste technologie nicht drum herum kommen. 

 

Bewertung:

18.10.10 23:55 #4 Aixtron ist ähnlich zu bewerten wie Singulus
 
25.10.10 12:33 #5 Kura Aixtron

Da scheinen ja bei den Großen die LED Leuchten anzugehen.

 

Bewertung:

14.12.10 11:22 #6 und noch was zur LED Zukunft!
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...