Kursziel 0 Euro AIRBERLIN

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  16.08.17 09:02
eröffnet am: 15.12.08 17:07 von: Wernerherzog Anzahl Beiträge: 45
neuester Beitrag: 16.08.17 09:02 von: Galearis Leser gesamt: 14589
davon Heute: 7
bewertet mit 4 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
15.12.08 17:07 #1 Kursziel 0 Euro AIRBERLIN
Die Analysten von Dresdner Kleinwort senken das Kursziel für Aktien von Air Berlin von 5,80 Euro auf 0,00 Euro. Unverändert lautet die Einschätzung „sell“.

Der starke Anstieg des Ölpreises und die Auswirkungen auf die Fluggesellschaft sorgen die Experten. Ein Ölpreis von 125 Dollar je Barrel sei für das Unternehmen problematisch. Besorgt zeigt man sich über den hohen Anteil von Fremdkapital. Daraus könnten sich, in Zusammenhang mit dem hohen Ölpreis, Schwierigkeiten für Air Berlin ergeben. Gelobt wird dagegen, dass man auf die Akquisition von Condor verzichtet hat.


Ich schließe mich der Analyse von Dresdner Kleinwort an!  
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
19 Postings ausgeblendet.
16.12.08 09:53 #21 Tja lieber jetzt 3,94 Eur mitnehmen als 0 Eur!
16.12.08 10:08 #22 Wie gesagt KursZIEL 0 Euro!!
16.12.08 10:20 #23 jetzt verstärkt sich der druck auf airberlin
16.12.08 10:27 #24 Löschung

Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 21.09.10 13:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 
16.12.08 11:42 #25 Air Berlin bleibt stabil...
die 4 € Hürde muss überwunden werden  

Bewertung:
1

17.12.08 10:57 #26 brongen
ja klar stabil, wird ja auch systematisch gestützt. Sieht man doch  

Bewertung:
1

17.12.08 11:05 #27 Auch bei AB ist der Wenner ein guter
Conta-Indikator!  

Bewertung:
1

17.12.08 11:54 #28 , war ja irgendwie klar, daß nach premiere nun
auch air bärlin um 10 % steigen mußte....

wenn du wieder mal ne aktie shortest, sag wieder rechtzeitig bescheid, werner.  
17.12.08 12:28 #29 Yo, reich werden mit Werner.............
ist kinderleicht, hehehehehehehe.......
-----------
Je genauer du planst, umso härter trifft dich der Zufall
19.12.08 23:59 #30 nich traurig sein werner
wie sagte die flugbegleiterin,alles was hoch kommt,kommt auch wieder runter und wir warten hier alle auf deinen nächsten knüller  
20.12.08 00:11 #31 Mal ne Frage,
weiss jemand von euch ob Werner mit Libuda verwandt ist oder sind beide etwa ein und die selbe Person, denn soviele Fehlprognosen kann ein einzelner garnicht..........?  
20.12.08 00:40 #32 nee
glaub ich nich, der werner meint das richtig ernst,so in seiner welt  
20.12.08 00:50 #33 1oliverlorenc,
der andere meint es auch richtig ernst.  
20.12.08 00:59 #34 schwachsinn
und größenwahn sind zwei verschieden krankheiten oder ein banker  
20.12.08 01:00 #35 das geht noch höher ..
Die arabische Fluglinie Etihad Airways sucht neue Partner in Europa und will noch bis Januar eine Entscheidung treffen. Dabei hat es nach Angaben aus Branchenkreisen auch Kontakte mit Air Berlin gegeben. Doch die Scheichs sind nicht die einzigen, die gerade mit den Air Berlin verhandeln.  

Bewertung:
2

20.12.08 01:05 #36 lösche ein n
15.05.09 13:03 #37 Warum ist AirBerlin noch so viel Wert?
Ich verstehe nicht, warum Air Berlin noch etwas Wert ist. WernerHerzog hat uns doch vorhergesagt, dass Kursziel 0 Euro ist und das schon im Dezember 2008. Warum stehen wir noch so gut da, wenn Werner Herzog uns doch 0 Euro prophezeit hat?  
19.05.09 08:07 #38 Man konnte zwischenzeitig
auch nochmal richtig gut mit air berlin verdienen. Habe den Sprung von 3,20 auf 4,20 mitgemacht und bei 4,10 verkauft. Also warum soll die Aktie tot sein ? Die Flieger fliegen ja noch und ab 1. Mai gibts kostensparendere Servicerichtlinien.

Die Aktie wird niemals Richtung 0,00 € gehen, wenn nicht irgendetwas ganz gewaltig schief läuft.
Achso und die Analysten von der Dresdner Kleinwort sind eh für'n Eimer, wie fast alle Analysten. Selbst nur auf Profit aus und fürs Geld verbrennen noch mächtig Asche wollen. Warum ? Weils Aktien wieder sehr sehr billig gab? Was für eine Begründung...  
23.05.09 17:18 #39 Führungswechsel

Allein der Name airberlin hat heute ja schon einen hohen Marktwert, leider hat es die Fluggesellschaft aber bisher nicht geschafft, einen für Ihre Größe entsprechenden Gewinn zu machen.

Ich verstehe daher nicht, warum die Aktionäre hier keine Konsequenzen fordern. Herr Hunold hat die Fluggesellschaft groß gemacht, aber bei einem Unternehmen dieser Größe braucht man nun mehr als ein paar "hemdsärmelige" Manager. Hier müssen Profis ran. 

Wann kommt hier endlich ein Wechsel?

 

Bewertung:

23.05.09 17:34 #40 Jawohl, Kerner übernimmt das Steuer!
 
23.05.09 22:22 #41 Schlimmer geht immer

Naja, wenn man nun die Ergebnisse von airberlin mit denen der Luthansa oder Easyjet vergleicht, dann wage ich zu behaupten, dass auch mir Kerner an der Spitze das Geschäft nicht schlechter laufen würde...

Man muss ja nur einmal überlegen, welches Jahresergebnis 2008 herausgekommen wäre, wenn man nicht (lieber zu spät als nie) mit der Yield-Maximierung angefangen hätte. Es wäre ein Desaster geworden. Trotz der enormen Steigerungen von bis zu 25 % beim Yield, hat airberlin ein Ergebnis von -75 Millionen Schulden geschafft...

 

Bewertung:
1

26.05.09 22:45 #42 Tiefrot: Verlust
26.5.2009 22:11Air Berlin rutscht tiefer in Verlustzone
Die Fluggesellschaft Air Berlin hat im ersten Quartal ihren Umsatz gesteigert, ist aber tiefer in die Verlustzone gerutscht. Umsatz und Ergebnis lagen jedoch über den Erwartungen der Analysten.

HB BERLIN. Der Konzernumsatz sei in den ersten drei Monaten um 1,2 Prozent auf 661,2 Mio. Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Dienstagabend in einer Pflichtveröffentlichung mit. Das Vorjahresniveau sei trotz der ungünstigen Branchenkonjunktur und dem Fehlen des für Air Berlin wichtigen Osterreise-Verkehrs leicht übertroffen worden. Aufgrund höherer Aufwendungen für Kerosin sei das operative Ergebnis vor Abschreibungen und Leasingaufwand (Ebitdar) auf 27,1 (Vorjahr: 40,3) Mio. Euro gesunken. Operativ sei auf Ebit-Basis der Verlust auf 87,3 (minus 68,6) Mio. Euro angestiegen. Netto betrage der Verlust 88,4 (minus 59,6) Mio. Euro.
Von Reuters befragte Analysten hatten für das erste Quartal im Schnitt einen Umsatz von 644 Mio. Euro und einen Gewinn auf Basis Ebitdar von 25 Mio. Euro vorhergesagt. Für das Ebit lautete die Schätzung minus 92 Mio. Euro und netto war ein Verlust von 101 Mio. Euro
isw.
http://mobile.wiwo.de/7val.fit/...93/aa605456185fb3447e2ff46d5536f508  
27.05.09 08:57 #43 telly
na die ZAhlen reißen mich nicht vom Hocker.

Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern meldet die Air Line einen Verlust von 87,3 Millionen Euro (Vorjahr: -68,6 Millionen Euro). Netto vergrößert sich der Verlust von 59,6 Millionen Euro auf 88,4 Millionen Euro.

Auch Scheißdreck  

Bewertung:

17.05.17 20:37 #44 Könnte bald eintreffen
Wenn die Übernahme scheitert folgt die Pleite 0,00. Kursziel für morgen 0,7x.  
16.08.17 09:02 #45 und Pleite einjetreten.
 
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...