Krieg in der Ukraine

Seite 1 von 448
neuester Beitrag:  18.08.22 19:16
eröffnet am: 11.03.22 21:45 von: LachenderHans Anzahl Beiträge: 11191
neuester Beitrag: 18.08.22 19:16 von: LachenderHans Leser gesamt: 1094325
davon Heute: 7513
bewertet mit 21 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  448    von   448     
11.03.22 21:45 #1 Krieg in der Ukraine
Hier geht es ausschließlich um den Krieg in der Ukraine. Corona, angebliche Biowaffen aus der Ukraine, Syrien, Irak etc. spielen hier keine Rolle.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  448    von   448     
11165 Postings ausgeblendet.
17.08.22 23:57 #11167 21:03... auf mehr Hass u. Ausgrenzung...
folgt immer noch mehr Hass u. noch mehr Ausgrenzung.

Putin tun sie damit NICHT weh...  
18.08.22 08:13 #11168 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 18.08.22 14:07
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern - fehlender Bezug zur Thematik

 

 
18.08.22 08:41 #11169 ???
18.08.22 08:50 #11170 AKW Saporischja ...
meiner Meinung nach wäre es gut, wenn das AKW in internationale Kontrolle z.B. durch die IAEA / OSZE gebracht werden könnte und die Ukraine sowie Russland das AKW unangetastet lassen.

Denn was mit dem AKW gespielt wird ist das Spiel mit dem Feuer.

Generell zeigt es aber einmal mehr, welch Sackgasse solch große AKWs sind, wie gefährlich solch AKWs letztendlich sind. Würden stattdessen tausende von Windrädern herumstehen, gäbe es diese Gefährdungslage nicht.  
18.08.22 08:58 #11171 rumstehen würde nix nützen, drehen müßten.
18.08.22 09:00 #11172 lieber Kernkraftwerke
als Windräder ; lieber Menschen weg als Vögel  
18.08.22 09:02 #11173 Selbst hinterfragen
China schickt Soldaten,naja. Hatte kurz gezuckt,aber dann gelesen dass es eine geplante Übung ist. Ist für China die eleganteste Lösung moralisch Russland beizustehen.

Was mich bei diesen ganzen  Diskussionen hier irritiert und zu oberflächlich außenstehend wirkt.
Was wollt ihr denn eigentlich,persönlich?
Also ich möchte weiterhin in großen Teilen so "westlich" weiter leben wie bisher. Obrigkeitsgesteuert von ein paar Handvoll Macht-Männer über 60 (auch gerne Autokraten/Militärjunta genannt) ist nicht mein Ding.
Das die USA mit Trump eine nicht so tolle Auffassung von Demokratie und Gesellschaft zeigen,ist auch mir nicht entgangen und finde ich nicht gut.Bin aber auch kein US-Ami.

Was ist denn das Problem wenn wir so Leben wollen wie es jetzt überwiegend in Europa der Fall ist?Ob nun mehr die Note USA drin steckt oder südländischen,nordeuropäisch?
Auf keinen Fall gefällt mir diese unterwürfig China-Mentalität oder robuste rabiate sowjetische Lebensart und Vorgehensweise.

Wir Deutschen haben vor knapp 100Jahren im Fahrwasser eines egozentrischen Psycho-Politiker diese Gangart probiert und es ist uns nicht gut bekommen.
Russland hätte viel besser mit seinen Ressourcen und Kontakten nach Europa wirtschaften sollen,anstatt über 20 Jahre auf diesen Militärkonflikt hinzuarbeiten.

Ansonsten kann jeder gerne dort leben,wo das Umfeld und die Gesellschaft seiner Lebensweise am nächsten kommt.Egal wo er geboren ist.Sofern man ausreisen darf oder das andere Land einen aufnimmt oder haben will.


 
18.08.22 09:03 #11174 Tony
Du must aber die Kirche im Dorf lassen: von dem AKW SELBST geht KEINE Gefahr aus...
Das eine AKW per se gefährlich sein kann, stelle ich nicht in Frage...  
18.08.22 10:36 #11175 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 18.08.22 14:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrecht: Text ohne Einverständnis des Urhebers veröffentlicht

 

 
18.08.22 10:41 #11176 Bullish
Nochmal:

Von dem Kraftwerk geht derzeit keine akute  Gefahr aus.
Die Gefahren gehen dort aus von Kriegshandlungen.
Grundsätzlich ist ein AKW gefährlich.  
18.08.22 11:34 #11177 10:41 meiste Gefahr für das AKW geht vo.
Raketen aus...
die auf die russischen Stellungen auf dem AKW Gelände gefeuert werden könnten...

hoffentlich zielen die Ukrainer gut...

zutrauen würd ich es denen... ihr AKW zu zerschießen u. es den Russen anzulasten...  ;-)
weil sie die dort bekämpfen mussten.


 
18.08.22 12:30 #11178 @Etelsen ...
Das Ziel sollte sein, Kriegshandlungen vom AKW fern zu halten. Das geschieht meiner Meinung aber nur dann, wenn weder russische, noch ukrainische Truppen in der Nähe stationiert sind.

Andernfalls wird egal welche Seite, das AKW für seine Zwecke mißbrauchen, was im schlimmsten Fall mit dem Worst Case endet.  
18.08.22 12:46 #11179 Etelsen#
Ohne Kriegsgefahr-da gebe ich dir recht sieht; man zB von Tschernobyl oder Fukushima ab wo auch ohne diese Gefahr der SuperGau geschah.
Generell wünsche ich mir keine neuen AKW's solange es solche Kriegstreiber wie Putin ; Medwedew, XI oder Kim Jong gibt die diese als potentielles Angriffsziel sehen könnten und es wie Medwedew so klar aussprechen!
 
18.08.22 13:14 #11180 @Lucky79 11:34
Unsinn. HIMARS zu verschwenden für ein Ziel, welches in Mörserreichweite ist und außerdem beweisbar ukrainischen Beschuss darstellt, ist Blödsinn.

Der Beschuss des Kraftwerks (oder besser der Umgebung) ist mysteriös. Ausschließen kann man nichts, aber am ehesten hätten doch die Russen etwas davon. Sie können damit z.B. verhindern, dass Inspektionen stattfinden, oder einfach, um Terror zu verbreiten. Russland ist ein Terrorstaat, da passt das ins Bild.  
18.08.22 13:41 #11181 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 18.08.22 14:52
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Provokation

 

 
18.08.22 13:46 #11182 "US should increase arms supplies to Ukrain.
Group calls on Biden administration to step up pace or run the risk of ‘unintentionally seizing defeat from the jaws of victory’
https://www.theguardian.com/us-news/2022/aug/17/us-ukraine-arms-supply-retired-generals-officials  
18.08.22 14:23 #11183 AKW Sinn
Ein AKW Schaden würde der Ukraine mehr Schaden als Russland. Schließlich würde deren Boden verseucht und unbewohnbar und die Energieversorgung beschädigt.
Russland kann verbrannten Boden zurück lassen.
Die atomare Belastung wäre sicher auch bis Russland zu merken,aber soviel Restrisiko und Selbstschaden traue ich den Radikalen und Kremlfuzzis zu.
Mache mir eher Sorgen um die Leitung des AKW.
Da sitzen "gegeiselte" Fachkräfte,die einen sensiblen Job machen.
Denen darf nix passieren.Nicht das ein russischer Soldat einen niederstreckt,weil er beleidigt wurde oder einen Nazi in ihm sieht.
Die Kapitäne in einem Flugzeug sollten Entführer auch nicht erschießen wenn sie völlig Banane sind.Oder Lebensmüde.Oder einen Ersatz haben.  
18.08.22 15:33 #11184 Da bietet man den Russen an
einen Teil der Ukraine zu demilitarisieren... und was ist? Sie wollen nicht.  
18.08.22 17:55 #11185 Entnazifizierung und Entmilitarisierung der K.
geht weiter:

-----------------
Tweet
neue Explosion wurde gerade in Mizhvodne auf der Krim beobachtet, was dies zur 4. Explosion oder einem bedeutenden Schlag in der vergangenen Woche macht. Es ist ungefähr 135 km von der Front entfernt, dh außerhalb der GMLRS-Reichweite von HIMARS/MLRS.
 
18.08.22 17:56 #11186 Russische Kampfjets dringen in finnischen L.
ein

+++ 17.00 Uhr: Zwei Kampfjets des russischen Militärs haben offenbar den finnischen Luftraum verletzt. Sie flogen laut Angaben der Regierung in Helsinki am Donnerstagmorgen über den „finnischen Meerbusen vor Porvoo“, wie es in einer Mitteilung hieß. Dabei handelte es sich wohl um Kampfjets des Typs „MIG-31“, die am Donnerstag nach Kaliningrad verlegt wurden. Laut Angaben des finnischen Verteidigungsministeriums dauerte die mutmaßliche Luftraumverletzung rund zwei Minuten. Die Kampfjets aus Russland flogen demnach circa einen Kilometer in westliche Richtung. Die Luftwaffe habe eine „operative Flugmission“ entsandt, um die Flugzeuge zu identifizieren. Der finnische Grenzschutz habe zudem eine „vorläufige Untersuchung“ eingeleitet, betonte das finnische Verteidigungsministerium in Helsinki. Die Angaben sind nicht unabhängig prüfbar.

Quelle: https://www.fr.de/politik/...enskyj-soldaten-donbass-zr-91725268.html  
18.08.22 18:59 #11188 Mir will immer noch nicht einleuchten, warum
die Russen das AKW bzw. ihre eigenen Truppen beschießen sollten.

Von den Russen aus entfernteren Regionen abgeschossene Raketen können doch nicht so ungenau sein, daß sie in unmittelbarer Nähe des AKW einschlagen!  
18.08.22 19:10 #11189 @Babcock
Irrational ist das doch alles. Irrational wie dieses Statement:

„Diese Station wurde vom russischen Volk für alle slawischen Brüder gebaut, und jetzt haben die Nazis beschlossen, unsere gemeinsame Vergangenheit zu entkommunizieren. Es wird entweder ein freies russisches Land oder eine verbrannte Erde geben. Sie, Soldaten der russischen Armee, müssen bereit sein, einen wichtigen Befehl auszuführen. Wir haben alle wichtigen Objekte der ZNPP ersetzt und verbergen dies nicht vor dem Feind. Der Feind weiß, dass die Station entweder russisch oder niemandes sein wird. Sie müssen verstehen, dass wir keinen anderen Weg haben. Wenn es die härtesten Order gibt, müssen wir sie mit Ehre erfüllen.”- sagte der Generalmajor der russischen Streitkräfte.
 
18.08.22 19:16 #11191 Derweil im russischen Staatsfernsehen
Russlands Top-Propagandist Wladimir Solowjow, der zweimal von Putin für seinen "Dienst am Vaterland" ausgezeichnet wurde, droht den USA und Europa mit einem Atomkrieg, falls sie das Baltikum vor Russland verteidigen. Solovyovs Bombast fällt flach, als er um 100k Nordkoreaner bittet, um Russland in der Ukraine zu helfen.
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  448    von   448     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...