Keine Scheinkompromisse durch die CSU?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  10.11.17 19:21
eröffnet am: 10.11.17 17:16 von: Rubensrembrandt Anzahl Beiträge: 9
neuester Beitrag: 10.11.17 19:21 von: vega2000 Leser gesamt: 203
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

10.11.17 17:16 #1 Keine Scheinkompromisse durch die CSU?
Grüne und FDP sind Scheinkompromisse eingegangen. Grüne verzichten auf Verbot der
Verbrennungsmotoren bis 2030 und Abschaltung der Kohlekraftwerke, FDP auf Soli-
Streichung sofort und Infragestellung von ESM. CSU kann anscheinend keinen Schein-
kompromiss anbieten und steht deshalb möglicherweise schlecht da.  
10.11.17 17:25 #2 Da hat die CSU einen grundlegenden Fehler gema.
Sie hätte immer Einhaltung von Grundgesetz (Artikel 16 a Abs. 2) und Dublin fordern sollen.
Das wären dann 2016 etwa 1000 Einreiseberechtigte und 2017 etwa 2 bis 3000 Einreisbe-
rechtigte gewesen, weil die übrigen über sichere Drittstaaten gekommen und nicht einreise-
berechtigt gewesen sind. Dann hätte man sich für die Sondierungsgespräche auf Ober-
grenzen einlassen können. So aber hat sich Seehofer schon vor 2 Jahren über den Tisch
ziehen lassen. Wenn er sich nun wieder über den Tisch ziehen lässt, dann wird er spätestens
nach der Bayernwahl gestürzt werden.  
10.11.17 18:14 #3 Geht man von den Medien aus,
so ist die Absetzung Seehofers bereits beschlossene Sache. Meiner Ansicht gibt es
nur eine Möglichkeit für Seehofer: Nach langwierigen Verhandlungen sollte er am
Schluss doch nicht von der strikten Obergrenze abrücken, da er nichts zu verlieren
hat. Zum guten Schluss lässt er die Sondierungen platzen. Dann wird in erster Linie
Merkel als Verliererin da stehen und Seehofer hat sich als hart gezeigt. Das könnte
ihn retten, da sich das Problem auf Merkel verlagert, die plötzlich nicht mehr Stabiliitäts-
anker ist.  
10.11.17 18:20 #4 Außerdem könnte Seehofer auf die
Bevölkerung verweisen. Die ganz eindeutige Mehrheit der Bevölkerung ist für Obergrenzen.  
10.11.17 18:28 #5 max200k das sehe ich auch als seine einzige Ch.
nur glaub ich nicht ernsthaft dran, denn das käme einem Dolchstoss für Merkel gleich. Es gäbe dann wohl Neuwahlen und da steht Mutti grad bei 30% und die AfD könnte nur gewinnen  ;-)

.. mit einem atmenden Deckel kann er jedenfalls bei mir nicht punkten!
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!
10.11.17 18:36 #6 geschweige denn mit Grünem unbegrenztem Fam.
das würde ja gleich sämtliche Rahmen sprengen..
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!
10.11.17 18:55 #7 Die CSU hat bei der Btw nur deshalb so
ein schlechtes Ergebnis eingefahren, weil viele Wähler Merkel loswerden wollten & ihr Kreuz allein deswegen woanders gemacht haben.
Seehofer hätte diese Karte innerparteilich längst ausspielen müssen, -nu isses aber zu spät! Sollte Horst als MP zum Rücktritt gezwungen werden & Markus Söder den Thron besteigen, erreicht die CSU bei der Landtagswahl ein Ergebnis unter von 35% (meine Prognose!).  
10.11.17 19:01 #8 Der Seehofer braucht gar nicht erst nach Bayern
zurück, wenn er nichts Vorzeigbares zur Begrenzung der Asylwanderungen vorweisen kann. Ist doch ganz einfach.
 
10.11.17 19:21 #9 Das spielt keine Rolle mehr!
Er sich mit zu vielen Spitzenpolitikern der CSU angelegt, -HS ist fällig!  
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...