Katjuscha Wikifolio jetzt investierbar

Seite 1 von 27
neuester Beitrag:  29.09.17 10:06
eröffnet am: 14.02.14 10:20 von: Randomness Anzahl Beiträge: 668
neuester Beitrag: 29.09.17 10:06 von: Designatedsponsor Leser gesamt: 132635
davon Heute: 21
bewertet mit 30 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  27    von   27     
14.02.14 10:20 #1 Katjuscha Wikifolio jetzt investierbar
Bin schon drin!

DE000LS9BTJ4  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  27    von   27     
642 Postings ausgeblendet.
12.07.17 11:38 #644 fundamentale Einschätzungen
nachdem wir hier bei zwei Aktien die Begründung von Katjuscha für den Investitionsgrad gehört haben (fundamentale Einschätzung fehlte leider gänzlich, also in etwa so: sehe den fairen Wert bei xy, Umsatz xy, Gewinn xy, EBIDTA undundund)

wiederhole ich hier meine Frage zur Deutschen Rohstoff Aktie. Dort war ich investiert und bin auf der Suche nach einem möglichen Wiedereinstieg. Daher hatte ich im Deutsche Rohstoff Thread 2x die Frage gestellt, was Katjuscha veranlasst dort zu investieren, die Frage wurde nicht beantwortet:

Zitat Katjuscha: "Das was seitdem passiert ist, ist dann fundamental nicht mehr normal und auch nicht mehr mit Gewinnmitnahmen zu erklären."

Zitat halbgott: "Kannst Du das begründen? Wenn ich mir die postings von Cutter_Slade durchlese, finde ich den Kursverlauf relativ normal"

Zitat Cutter_Slade: "In der Kepler-Studie aus Dezember vorigen Jahres findet sich auch eine Sensitivitätsanalyse. Bei 45$ für [url=/thema/wti]WTI[/url] (als Langzeitpreis, tiefer geht die Betrachtung nicht) und 1,10 Wechselkurs kommt Kepler auf eine Bewertung von 15,50 EUR (ausgehend von 29,30 bei 57 $).   Der Abfall ist schon drastisch."

Da stand der Aktienkurs von Deutsche Rohstoff noch deutlich höher, nun hat Kepler das Kursziel von 26 Euro auf 14 Euro gesenkt.

Ich selber habe wenig Ahnung von der Deutschen Rohstoff Aktie, daher die Frage.
 
12.07.17 14:35 #645 Anspruch und Tonfall
@Halbgott: Du bist in deinem Anspruchsdenken schon etwas witzig. Einerseits hackt du (beim BVB eher seit Jahren als Monaten) auf Katjuscha in einem Maß und Frequenz ein, dass es auf mich den Eindruck zwischen Trollen und Stalin macht.
Andererseits wendest du dich bei Aktien wie z.B. der Deutschen Rohstoff an ihn und hoffst, dass er dir eine komplette Fundamentalanalyse bis hin zu Einstiegs- und Ausstiegspunkten lieferst. Und vergreift dich im Ton, wenn er nicht zu 100% deinen Wünschen nachkommt. An Kats  Stelle hätte ich dich längst auf ignorieren gesetzt. Ich wundere mich echt, dass er dich noch liest und sich von dir immer noch provozieren lässt.
Keine Frage, du bist ein heller und analysestarker Kopf mit guten Ideen. Aber dein Stil und Tonfall wird leider immer öfter schwer erträglich.  
12.07.17 14:36 #646 Stalken statt Stalin
Sorry,  Autokorrektur  
12.07.17 14:44 #647 #45 langsam glaub ich...

halbgottt macht Werbung für Katjuschas Wiki.wink Denn Werbung muss ja nicht immer schön sein-- Hauptsache sie bleibt hängen...

 
12.07.17 15:29 #648 al_sting:
anscheinend beziehst Du Dich auf mein Verhalten in anderen Threads, in diesem Thread bin ich nur zugegen, weil mir die Antwort auf die Frage von Carter unzureichend war.

Wenn ich selber nun alle meine postings in Bezug auf Katjuscha zusammenfasse, dann ist meine Kernkritik keineswegs irgendwelche Trading Geschichten, sondern fundamentale Begründungen. Ich selber hatte gelegentlich eine geringere Gewichtung als Katjuscha, aber mein Beweggrund eine Aktie zu kaufen oder zu verkaufen, war immer ein fundamentaler.

"Habe keinen Bock mehr die Daumen zu drücken" ist weder eine fundamentale Begründung noch eine Begründung, die man aus irrationalen Beweggründen stehen lassen könnte. Du selbst hattest ja sehr oft ausschließlich in den Pausen getradet, als also kein Daumen gedrückt werden musste.

Und jetzt bei der Deutschen Rohstoff Aktie geht es mir ebenso nicht um eine komplette Fundamentalanalyse. Gar nicht, habe ich auch nie geschrieben. Da reichen auch ein oder zwei Sätze. Beim BVB nannte Katjuscha ja auch in zwei Sätzen weitere Gründe, also z.B. Tuchel Entlassung, was ich von ihm bisher nirgends gelesen hatte. Da hätten also ein oder zwei postings gereicht.

Bei Rocket Internet kommt lediglich die lapidare Antwort, habe mich verschätzt, ich lese aber nicht, warum die Aktie überhaupt gekauft wurde.  

Jeder Trade kann schief gehen, ich selber performe manchmal schlechter, manchmal besser als Katjuscha, das tut überhaupt nichts zur Sache.

 
19.07.17 09:30 #649 @ halbgott:
aus der Kommentarfunktion vom Wikifolio:


28.06.2017 14:33
ROCKET INTERNET SE
DE000A12UKK6

Ich möchte heute erläutern, wieso ich die Aktie von Rocket Internet so stark aufstocke. ... Manch ein Anleger kann mit den Samwer-Brüdern ja rein emotional nichts anfangen (ich lange Zeit auch nicht), weil sie irgendwie nicht in den deutschen Stil von Unternehmenskultur passen wollen. Ich finde aber, man sollte solche subjektiven Empfindungen aus dem Anlageverhalten raushalten und sich auf die Fundamentaldaten konzentrieren ... Zunächst einmal möchte ich voran schicken, dass der Kurs durch die Verkäufe des ehemaligen Großaktionärs Kinnevik schon im Frühjahr unter Druck kam, was den Kurs lange Zeit unter 19 € deckelte, da Kinnevik angekündigt hatte, auch ihr letztes 6-7% Paket an RI ab Juni verkaufen zu wollen. Das ist dann auch geschehen, und zwar unkompliziert zu 20 € pro Aktie an institutionelle Investoren. Aus meiner Sicht ist daher von der psychologischen Seite der Weg nun nach oben frei. ... Zweiter Aspekt ist die Fantasie von Börsengängen der RI Beteiligungen. Der Börsengang von Delivery Hero wird am Freitag stattfinden, und das aller Voraussicht nach am oberen Ende der book building Spanne bei 25,0-25,5 €. Rocket Internet wird daraus deutlich über 200 Mio € aufs eigene Konto fließen. Zudem steht möglicherweise im Herbst noch der Börsengang von hellofresh auf der Agenda. Rocket Internet ist dort mit 53% beteiligt. ... Desweiteren besteht für Rocket Internet eine gute Chance im September in den MDax aufzusteigen. Nach der Veröffentlichung der neuen Juni-Rangliste nächste Woche schreibe ich dazu vielleicht mehr ... Was die fundamentale Seite angeht, zeigen die aktuellen Neuigkeiten bei Rocket Internet die Unterbewertung sehr gut auf. Man ist an der Börse derzeit mit 3,4 Mrd € kapitalisiert. Dem stehen derzeit 1,5 Mrd € Cash gegenüber. Für den heute vermeldeten Verkauf des Lazada-Anteils an Alibaba erhält man rund 245 Mio €. Der Delivery Hero Börsengang spielt ein ähnliches Volumen ein, so dass RI nun wohl auf etwa 2,0 Mrd € Cash sitzt. Das bedeutet, dass der verbleibende 24% Anteil an Delivery Hero, die 53% an hellofresh, die diversen Beteiligungen unter der Dachmarke Global Fashion Group und all die anderen startups an der Börse nur noch mit 1,4 Mrd € bewertet werden. Wie absurd das ist, zeigt die Tatsache, dass allein die verbleibenden Anteile an Delivery Hero rund 1 Mrd € wert sind und ebenso die 53% an hellofresh mit knapp 1 Mrd € derzeit getaxt werden. ... Fazit: Kurse zwischen 19 und 21 € sind fundamental und charttechnisch aus meiner Sicht klare Kaufkurse. Kursrückgänge aufgrund eines schwachen Gesamtmarktes sind daher Einstiegsgelegenheiten.  
29.07.17 20:03 #650 Hi Kat
Täusche ich mich oder hast du dich zunehmend von den Tech-Aktien verabschiedet? Scheint mir immer mehr in andere Branchen bei dir zu gehen? Wie schätzt du Facebook, Apple oder Alphabet ein?  
03.08.17 10:11 #651 gute Firmen und auch zurecht hoch bewertet, .
nichts mehr für mich.

Ich geh jetzt in Urlaub. Werd dort aber natürlich auch zeitweise auf die Kurse schauen, aber nicht intensiv handeln. Depot ist mit einem S&P Put zu einem Drittel abgesichert, aber bei größeren Marktturbulenzen wird es natürlich Auswirkungen geben. Denke aber, 230 € wäre ein sehr guter Kaufkurs im langfristigen Chart meines wikifolios.
hehe, jetzt geh ich schon charttechnisch an mein wiki heran. :)

-----------
the harder we fight the higher the wall

Angehängte Grafik:
chart_all_endlos-zertifikataufwikifolio-....png (verkleinert auf 47%) vergrößern
chart_all_endlos-zertifikataufwikifolio-....png
15.08.17 23:17 #652 Deutsche Rohstoff
die Frage stellte ich Katjuscha mehrmals im wallstreet online Thread und auch hier. Warum Deutsche Rohstoff? Leider nie Antwort. Ich fragte, weil mich diese Aktie ebenso interessiert, ich hier investiert war und ggf. den Wiedereinstieg suche.

Charttechnisch ist die Aktie völlig im Eimer, rein fundamental gibt es zahlreiche Gründe gegen die Aktie, dies monatelang. Der Ölpreis entwickelt sich nicht vorteilhaft. Anscheinend wird ewig lang gegen den klaren Trend gehandelt.  
16.08.17 19:38 #653 warum stellst Du die Frage hier öffentlich
obwohl Kat geschrieben hat, dass er derzeit im Urlaub ist?
Dein Post ist offensichtlich eine klare Kritik, was auch immer der Grund ist.
Wenn Du den Wiedereinstieg suchst, wäre es doch nett deine Beweggründe zu erfahren. Also warum überhaupt und welchen Kurs Du als günstig ansiehst. Geben und nehmen.  
27.08.17 16:44 #654 BVB Aktie
weil hier Katjuscha einen Tobsuchtsanfall bekommt, wenn man über die BVB Aktie diskutiert, ist dies jetzt mein letztes posting zur BVB Aktie in diesem Thread.

Mir ging es im wesentlichen nicht um das trading an sich, das kann jeder halten wie ein Dachdecker. Sondern um die Begründung für das trading, also die fundamentalen Beweggründe.

Ich halte es für gut möglich, daß der Aktienkurs tatsächlich wegen Tuchel kurzfristig nicht so gut gelaufen ist. Nach der Bilanzpressekonferenz könnte der Aktienkurs daher auch wegen sportlicher Dinge steigen, die Unsicherheit, ob es mit dem neuen Trainer auch klappt, bzw. ohne den besten Spieler, hatte den Aktienkurs vorher gehemmt.

So war es auch in der Vergangenheit:
Der Markt wollte nach dem Rekordtransfer Kagawa erst mal sehen, wie es ohne ihn sportlich läuft, ein Jahr später, beim Götze Transfer, dito. Bei der Gewinnverfünffachung nebst Rekordumsatz bedingt durch den Hummels/Gündogan/Miki Wechsel war es ähnlich, die Aktie stieg erst nach der Bilanzpressekonferenz, einerseits wegen der vergangenen Fakten, andererseits weil die Mannschaft auch ohne die Topspieler gut spielte. Auch beim 100 Mio Pogba Transfer von Juventus ist erst mal gar nichts passiert, als es aber sportlich gut lief für Juventus hatte sich der Juventus Aktienkurs aber verfünffacht.

Das Argument Tuchel könnte sich also durch die sportliche Performance bald verflüchtigen.

Bedingt durch den Dembele Wechsel hat man bei der BVB Aktie eine noch nie da gewesene Umsatz- und Gewinnexplosion, der Umsatz wird im laufenden Geschäftsjahr bei mindestens 560 Mio liegen und der Nettogewinn bei schätzungsweise 75 Millionen, d.h. man hat ein einstelliges KGV. Für diejenigen, die derartige KGV Berechnungen als nicht wichtig bezeichnen, da es sich nur um Einmaleffekte handeln würde, diese Einmaleffekte kann man auch im Durchschnitt der letzten 7 Jahre berechnen, da stellt  schnell heraus, daß es eben doch nicht so einmalig ist. Wen das dann immer noch nicht interessiert, die fundamentale klare Unterbewertung leitet sich natürlich nicht nur von einem Faktor ab, sondern von mehreren. Zum Beispiel ist der Wert der Marke BVB laut Brand Finance um weitere 40% gestiegen. Er liegt nun bei 519 Mio, 2011 lag er lediglich bei 78 Mio:

http://bvbaktie.blogspot.de/2017/06/...des-bvb-bei-brand-finance.html

Obwohl Watzke bei der Angabe der fairen Bewertung immer sehr konservativ war und deutlich unter Forbes, KPMG und einigen Analysten lag, hatte Watzke bei der Bilanzpressekonferenz die faire bei über einer Milliarde angegeben, das wäre ca. ein knappes Drittel von Man.Utd und entspricht einem Aktienkurs von 10,90

http://bvbaktie.blogspot.de/2017/05/die-bewertung-der-bvb-aktie.html

BVB Analyst Seydler hatte die faire Bewertung zuletzt auf 11 Euro erhöht, allerdings war das ohne einen Dembele Transfer. Ich bin mir sicher, daß er diese faire Bewertung deutlich erhöhen muss. Hier die Erwartungen der Analysten in der Zusammenfassung:

http://bvbaktie.blogspot.de/2017/08/...en-fur-die-geschaftsjahre.html

Bankhaus Lampe muss die Umsatzprognosen für 16/17 und 17/18 um 280 Mio (!!!) nach oben anpassen. Für 16/17 hatte Lampe 340 Mio geschätzt, 405 sind es geworden, für 17/18 hatten sie 345 Mio geschätzt, Seydler schätzt hier aber 449 Mio (ich selber 445), dies war allerdings vor dem Dembele Transfer.

Bei dieser Schätzung, also 685 Mio Umsatz für die beiden Geschäftsjahre, sowie einen krass niedrigeren Gewinn (bin jetzt zu faul zum nachschauen, 75 Mio Nettogewinn haben sie für 17/18 natürlich nicht geschätzt), nannten sie ein Kursziel von 7,00 Euro. Sollte klar sein, daß sie das Kursziel deutlich anheben werden. Die stillen Reserven in Form eines werthaltigen Kaders haben sie dramatisch falsch bewertet. Bei Kursziel 7 Euro ging sie von den transfermarkt.de Bewertungen aus, diese hatten sie 1:1 übernommen, also Dembele 21 Mio, Pulisic 12 Mio, Bartra 8 Mio undundund
Die Fehlschätzung geht in den dreistelligen Mio Bereich, CIES ist mittlerweile eine international anerkannte Plattform, die auf ganz andere Werte kommt. Übertreibungen wie jetzt bei Dembele hat CIES  dabei natürlich nicht berücksichtigt, aber auch Bender wurde von denen nur mit 5 Mio bewertet:

http://bvbaktie.blogspot.de/2017/07/...arktwerte-der-bvb-spieler.html

Die Dembele Millionen (man muss bedenken, daß 30 Mio der Bonuszahlungen safe sind, also nicht gebunden an sportliche Erfolge. d.h. in 2018/19 wird man bei erneuter CL Qualifikation, dazu reicht bereits Platz 4, 30 Mio Mehreinnahmen durch die CL Reform haben, sowie 30 Mio Bonuszahlungen für Dembele).

Die Ablöse von Dembele entspricht etwa zwei CL Teilnahmen, der Nettogewinn aus diesen Dembele Mio ist aber weitaus höher, als er aus zwei CL Teilnahmen jemals hätte sein können.

Fazit:

Die BVB Aktie ist mit weiten Abstand eine der unterbewertesten deutschen Nebenwerte überhaupt. Zwar ist der Aktienkurs zuletzt deutlich gestiegen, die faire Bewertung ist aber auch deutlich gestiegen, soll heissen am Abstand zur fairen Bewertung hat sich nix wesentliches geändert.

Sämtliche Analysten werden die Aktie neu bewerten. Für den Fall, daß das Marktumfeld sehr schwierig sein sollte und der BVB viele Spiele verliert, sehe ich 8 - 8,50 als absolutes Minimalziel. normalerweise dürfte der Aktienkurs deutlicher steigen. Ich halte 9 Euro bis zur HV für möglich.

Natürlich ist das ganz klar spekulativ, also Vorsicht!! Ist aber bei jeder Aktie so und bei anderen Aktien ist es teilweise sogar viel spekulativer. Eben weil diese nicht so deutlich unterbewertet sind.
 
27.08.17 17:25 #655 inwiefern bekomme ich da Tobsuchtsanfälle?
Deine Postings haben hier im Thread einfach nur nichts verloren. Du machst in allen möglichen BVB fremden Threads Werbung für DEINE Aktie. Das ist alles was ich kritisiere. Genauso wie du in katjuscha fremden Threads als auch im BVB Thread ständig meine Tätigkeiten stalkst. Lass es doch einfach! Ist das so schwer für dich? Seit Jahren das Gleiche.

Dir geht es um Werbung. Das ist offensichtlich. Dafür nutzt du alle Threads, von denen du weißt, dass sie beachtet werden, egal ob KCs Nebenwertethread oder halt deine ständigen wikifolio-Diskussionen. Deswegen bekomme ich keinen Tobsuchtsanfall. Ich bitte dich nur seit 2-3 Jahren, das zu unterlassen, sowohl hier im Thread als auch deine ständigen Vorwürfe gegen meine Trades in den BVB-Threads.  
-----------
the harder we fight the higher the wall
27.08.17 17:44 #656 sorry, das ist falsch
Im KC Nebenwerte Thread geht es um deutsche Nebenwerte, ich schreibe da seit Monaten zur BVB Aktie weniger als Du zur BVB Aktie, Du schreibst dort viel mehr zur BVB Aktie. Ich selber schreibe da lediglich einmal im Monat und das ist mein legitimes Recht. Jeder schreibt im KC Nebenwerte Thread zu allen möglichen dt. Nebenwerten. Ob Du das als Werbung auffasst oder nicht, ist irrelevant, das müsste man jedem Foristen vorwerfen, erst Recht denen, die dort viel mehr posten als ich.

Hier hatte ich geschrieben, weil es um Dein Wikifolio geht, folglich geht es um die Aktien, die in Deinem Wikifolio enthalten sind. Das ist der Sinn dieses Thread. Ok. Du willst nicht über Deine Aktien in Deinem Thread diskutieren, dann lassen wir es halt.

Mit stalken hat das Ganze sowieso nichts zu tun. Wenn eine Aktie kurzfristig so stark performt, hat sich die Nachrichtenlage stark verändert, ob der Anstieg berechtigt oder unberechtigt ist, führt zu einem anderen Diskussionsbedarf, als wenn gar nichts passiert wäre.

Du meintest, die Tuchel Entlassung wäre mit ein Grund für Deine Reduzierung. Ich denke dieser Grund hat sich stark relativiert. Aber Du willst hier nicht über Deine Aktien diskutieren, nun denn.

Für mich sind Wikifolios eine ganz wunderbare Sache, weil eine Transparenz herrscht, ganz im Gegensatz zu den Fonds. Jeder einzelne Trade kann nachvollzogen werden, in den Foren kann man darüber mit den Betreibern diskutieren. Wenn ich bei hzenger eine Frage habe, diese können selbstverständlich auch kritisch sein, dann diskutieren wir das völlig normal in 2-3 postings und gut ist. Für mich ist das ein sehr wesentlicher Grund in sein Wikifolio zu investieren, ob er besser oder schlechter performt als Du oder ich, ist eh entsetzlich relativ, weil sich so etwas sehr schnell ändern kann.

 
27.08.17 17:55 #657 das heit du bist nicht in meinem wiki investier.
Na wieso schreibst du dann hier?

Wenn du eine Frage hast, die ich öffentlich nicht beantworte (oft aus gutem Grund), dann frag mich doch per Boardmail! Das hab ich dir schon oft genug gesagt.
Im übrigen diskutiere ich sehr oft über mein wikifolio und dessen Aktienwerte, u.a. auch mit dir, und auch über die BVB-Aktie, was ja dein Ansinnen ist. Sonst würdest du nicht alle paar Wochen mit dem Thema anfangen.

Du willst offensichtlich gerne öffentlich deine BVB-Aktie diskutieren. Anders ist es nicht zu erklären, dass du auf meine Bitten seit Jahren nicht eingehst. Du benutzt schlichtweg das Tradingverhalten anderer Menschen, um deine BVB-Aktie wieder diskutieren zu können. Das ist offensichtlich. Wenn du mir als erklärten BVB-Bullen ständig meine Verkäufe um die Ohren haust, wenn ich mal trade, dann ist das nur so zu erklären, dass du deine ständigen BVB-Argumente in der Diskussion halten willst.

Wie gesagt, respektiere doch einfach mal meine Bitte! Ich diskutiere mit dir nicht jeden Trade bei der BVB-Aktie. Respektiere das!

Im übrigen weiß ich sehr gut was hzenger von dir hält. Also bitte komm mir bitte nicht so, dass hzenger dir entgegenkommt! Er diskutiert wesentlich seltener über sein Wikifolio, und das obwohl er weitaus häufiger als ich tradet. Der einzige Grund wieso es dir so vorkommt als würde es mit hzenger leichter in der Diskussion sein ist, dass er beim BVB nunmal von Anfang an nicht investiert ist. Im Grunde wird es mir zum Verhängnis in der Diskussion mit dir, dass ich seit 4 Jahren BVB-Bulle bin.
-----------
the harder we fight the higher the wall
27.08.17 18:03 #658 abgesehen davon
Obwohl ich nicht jeden meinen kleinen BVB Trades (Teilkäufe und Teilverkäufe) diskutieren will, tue ich es auf deine Nachfrage hin ja doch leider immer wieder. Du akzeptierst nur die Gründe immer nicht. Das ist das eigentliche Problem. Weil es dir garnicht um die Beantwortung deiner Frage geht, sondern darum möglichst lange über den BVB zu diskutieren und dabei deine Argumente in der Öffentlichkeit zu halten. Sie sollen halt möglichst viele User möglichst immer sehen. Deshalb wiederholst du dich ja auch in den BVB Threads jeden Tag.  
-----------
the harder we fight the higher the wall
27.08.17 18:14 #659 ich kann Dir genau sagen
warum es mit hzenger leichter ist zu diskutieren. Er liest sich die posting durch und beantwortet einfach die Frage, ohne daß er irgendwas unterstellt, mit hzenger konnte ich nirgends eine persönliche Auseinandersetzung beobachten, auch nicht mit anderen Foristen. So epische Auseinandersetzungen, die Du mit dem Tschechen, atitlan, Syrtakihans und vielen mehr hast, sind dort nicht möglich, um meine Wenigkeit geht es da schon gar nicht.

In meinem posting steht, ich würde hier nix mehr zur BVB Aktie schreiben. Weil es offensichtlich ist, daß Du in Deiner ständigen Gereiztheit nicht in der Lage bist, so eine einfache Aussage zu verstehen, hatte ich es sogar unterstrichen: mein letztes posting zur BVB Aktie in diesem Thread. Stattdessen hattest Du es anscheinend wieder mal überlesen und wiederholst in Dauerschleife ich soll Deiner Bitte entsprechen nicht mehr über die BVB Aktie zu diskutieren, wie blöde ist das denn?

Jetzt gerade diskutieren wir nicht über die BVB Aktie, sondern über das Diskussionsverhalten an sich. Auch dazu werde ich mich in Zukunft nicht mehr hier äußern, weil ich diesen Thread zukünftig komplett meiden werde, ich werde hier gar nix mehr schreiben.

 
27.08.17 18:25 #660 Ende gut
alles gut.  
27.08.17 18:29 #661 glaub mir
ich les mir deine Postings auch durch.

Nur wirst du verstehen, dass hzenger als Nicht-BVB-Aktionär etwa 5000 Postings weniger von dir lesen und 500 weniger beantworten muss als ich es tun musste. Du wirst einsehen (hoffe ich), dass das ein Unterschied ist. Es ist klar, dass du hzenger nicht nervst, du mich aber durch deine ständigen Attacken gegen mich schon, und das seit Jahren.

Du hast vor 2-3 Jahren meine Gründe für meine Teilverkäufe genauso wenig akzeptiert wie meine Gründe vor einem halben Jahr oder die aktuellen Teilverkäufe. Teilkäufe erwähnst du ja eh nicht.

Und du hast recht, genauso gereizt wie du bin ich ebenso. Ist ja klar. Ich verschwende für die Beantwortung deiner hunderten Anfragen weit mehr Zeit als mit jedem anderen User in allen Foren dieser Welt. Und dann wirfst du mir auch noch vor, ich würde deine Fragen nicht beantworten. Merkst du nicht wie grotesk das ist?

Aber schön, dass du nichts mehr hier schreiben wirst. Hast du ja in diversen Threads schon hundert mal angekündigt. Ich bin erfreut, dass du dich jetzt daran halten wirst.

-----------
the harder we fight the higher the wall
27.08.17 19:02 #662 das alleralleraller letzte posting
hier wurde gesagt, ich könne eine Boardmail schreiben. Das ist falsch, ich kann keine Boardmail schreiben, weil ich gesperrt wurde.

Wenn hier geschrieben wird, ich würde 5000 postings nur an Katjuscha schreiben, dann ist das blanker Unsinn, den ich gerne per Boardmail beantwortet hätte. Ich schreibe, weil die Schätzungen von BVB Analyst Lampe quasi über Nacht um sagenhafte 280 Mio nach oben angepasst werden müssen und damit die vorgetragenen Argumente, "ist schon gut gelaufen" oder die "Tuchel Entlassung" damit schnell relativiert werden. Daß ich die vorgetragenen Argumente grundsätzlich nicht akzeptieren würde, stimmt nicht.

Den Grund Tuchel Entlassung hatte ich durchaus akzeptiert. Watzke meinte, der Start könnte holprig werden, Thomas Hennecke vom Kicker schrieb gar von den großen Risiken beim neuen Spielstil. Hätte der BVB die ersten Spiele verloren, hätte man hier eine völlig andere Nachrichtenlage, ebenso wenn die Bombe die Mannschaft ins Jenseits befördert hätte.

Die Nachrichten verändern sich aber und damit auch die Argumente.

Das wars jetzt aber auch. Wenn Katjuscha hier weiter schreibt, dann soll er das tun, wenn ich Unterstellungen noch nicht mal per Boardmail entgegnen kann, dann habe ich halt Pech gehabt.

Schönen Abend noch.

 
27.08.17 19:19 #663 lol
ich wusste dass es kein letztes Posting war. :)

1. Dass du 5000 Postings an mich gerichtet hast, hat niemand geschrieben. Ich schrieb von 500 an mich gerichtet und 5000, die ich lesen musste, im Gegensatz zu hzenger, den du ja hier wie ein Schild vor dir herträgst.

2. Du weißt genau, dass du mich per Boardmail, E-Mail oder Blog-Kommentarfunktion erreichst. Also lüge hier nicht rum! Wenn du einen Weg finden willst statt öffentlich dreckige Wäsche zu waschen, würdest du also diverse Wege finden können.

3. Richtig! Die Argumente verändern sich ständig. Wieso akzeptierst du dann nicht, die sich bei mir verändernden Argumente und behauptest ständig, ich würde nicht auf deine Fragen eingehen? Ich hatte dir seit 3 Jahren ständig meine Gründe für meine Teilverkäufe genannt und zwar hundertfach. Erst hatte ich festgelegt, meine Aktien nicht mehr zu über 15% zu gewichten, später hatte ich Gewinne nach gestiegenem Kurs mitgenommen, später hatte ich nach Tuchel-Entlassung geschrieben, mein Investment runterzufahren, nun habe ich wieder zwischen 6,0 und 7,5 € getradet. All das habe ich dir als Grund genannt. Trotzdem behauptest du weiterhin, ich würde deine Fragen nicht beantworten und benutzt diese (von dir falshe Aussage), um wiederholt deine BVB-Aktie hier zu bewerben.

Fazit: Wider besseren Wissens erzählst du sowohl zur meiner Erreichbarkeit über diverse Kanäle, als auch zu meiner Bereitschaft auf deine Fragen zu antworten, schlichtweg die Unwahrheit. Ich habe dir hundertfach geantwortet, und das obwohl ich dazu nun wirklich nicht verpflichtet bin. Dass du nun hzenger dazu benutzt, mir etwas vorzuwerfen, ist erst recht ganz schlechter Stil, denn hzenger war nie BVB-Aktionär bzw. BVB-Bulle. Er musste sich daher nie mit dir jahrelang auseinandersetzen. Jetzt die wenigen Postings zu erwähnen, die du mit hzenger bei anderen Aktien diskutierst, ist ein fragwürdiger Vergleich, da du nunmal rund 90% deiner Postings zum BVB verfasst. Und ich glaube mit 5000 Postings war ich da noch sehr, sehr gnädig. Ich vermute du hast eher 50.000 Postings zum BVB unter deinen accounts bei ariva und w:o verfasst, und den Großteil davon habe ich gelesen. Wie gesagt, es ist schon echt grotesk, dass du ausgerechnet gegen einen BVB-Bullen wie mich schießt, der deinen fundamentalen Analysen immer zugestimmt hat und dich dafür gelobt hat. ... Und ausgerechnet ich muss mir von dir ständig Kritik anhören. Sei doch einfach mal froh, dass ich die BVB-Aktie über diverse Kanäle bewerbe, inklusive meinem Wikifolio! ...Gewöhn dich aber endlich mal daran, dass es auch Anleger wie mich gibt, die ab und zu Teilverkäufe vornehmen! Das musst du nicht jedes Mal kommentieren, schon gar nicht in BVB fremden Threads!
-----------
the harder we fight the higher the wall
27.08.17 19:39 #664 übrigens habe ich sogar deiner Bitte entsproch.
vor ein paar Monaten mal ein längeres Posting zum BVB in meiner wikifolio-Kommentarfunktion zu verfassen. Das hatte ich eigentlich garnicht vor, aber nachdem du mich zwei mal per Boardmail darum gebeten hattest, habe ich es damals getan. So viel erstens zum Thema, du könntest mich nicht über Boardmail erreichen, und zweitens zu meiner bullishen Sicht zur BVB-Aktie. Ich habe dich dabei immer unterstützt. Nur übertreibe ich es eben nicht so wie du, und werfe auch nicht anderen Usern vor, wenn sie mal Teilverkäufe vornehmen.

Übrigens bist du nicht der einzige Forenuser, er mir Fragen stellt. Ich bekomme wöchentlich 30-40 Anfragen über Mails und Boardmails. Du solltest daher auch mal akzeptieren, dass ich schon aus Gründen des Zeitmangels nicht alles beantworten kann oder will, was ich gefragt werde, wobei ich es fast immer versuche. Nur ist es bei dir eben eine Sondersituation, da du weitaus mehr fragst als jeder andere User. Und das obwohl ich BVB Bulle bin. Da wirst du schon mal verstehen müssen, dass du irgendwann ganz schön nerven kannst, wenn ich mir bei jedem meiner Teilverkäufe immer wieder anhören muss, wieso ich denn so gehandelt habe. Du bist mit Abstand der Einzige meiner wikifolio-Investoren, der so vorgeht, wenn du wikifolio-Investor sein solltest. Wenn nicht, umso merkwürdiger wieso dich das interessiert, wie ich handel. ... damit wären wir wieder am Anfang. Die einzige Erklärung für dein Haneln wäre dann, dass es dir garnicht um mich und mein Handeln geht, sondern darum, die BVB-Aktie in der Öffentlichkeit halten und bewerben zu können.
-----------
the harder we fight the higher the wall
11.09.17 15:45 #665 Hi
Wieso ist das Wikifolio heute nicht handelbar?

Danke im Voraus...  
11.09.17 16:00 #666 versuch ich grad zu klären, aber es liegt
wohl an dem UBS Zerzi auf United Internet, für das heute bei wikifolio kein Kurs gestellt wird. Wohl ein techniches Problem bei wikifolio, denn bei UBS selbst wird normal gehandelt.

Und wenn ein Wert im wikifolio nicht berechnet wird, ist die Kursstellung des gesamten wikifolios ebenfalls nicht gegeben. Hoffe dass das in Kürze durch die Techniker bei wikifolio behoben wird.
-----------
the harder we fight the higher the wall
11.09.17 16:09 #667 Vielen Dank
für Deine schnelle Anwort. Dann drück ich mal die Daumen, dass das Problem schnellstmöglich behoben ist.
LG  
29.09.17 10:06 #668 Hallo Kat,
würdest Du mir die zunehmend steigende Cash-Quote in Deinem WIKI erläutern? Sie liegt mittlerweile schon bei knapp 30%. Gehst Du von einer größeren Korrektur aus?
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  27    von   27     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...