Kapitalerhöhung - was tun?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  25.04.21 09:48
eröffnet am: 11.05.20 20:26 von: Divitante Anzahl Beiträge: 16
neuester Beitrag: 25.04.21 09:48 von: Melaniekcgba Leser gesamt: 10373
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

11.05.20 20:26 #1 Kapitalerhöhung - was tun?
Hallo,

ist leider meine "erste" Kapitalerhöhung und ich weiß nun nicht genau was ich machen "soll":

Du bekommst diese Nachricht, da Dein Depot folgende Aktie enthält: Norwegian Air Shuttle ASA (NO0010196140).

Wie wir Informationen der Wertpapier-Mitteilungen und der Lagerstelle entnehmen, wird in dem oben aufgeführten Wertpapier eine Kapitalerhöhung gegen Bareinzahlung zu den genannten Konditionen durchgeführt.
Eventuell anfallende Steuern und Gebühren gehen zu Deinen Lasten. Wird ein Überbezug angeboten, so kann eine Zuteilung nicht garantiert werden. Gegebenenfalls erfolgt eine Pro-Rata-Zuteilung.

Dieses Schreiben bedeutet nicht, dass Du berechtigt bist, an der Maßnahme teilzunehmen. Wir empfehlen Dir, dies gegebenenfalls mit Deinem Rechtsberater zu prüfen.

Wir bitten Dich, uns möglichst umgehend, spätestens jedoch bis zur Weisungsfrist mitzuteilen, ob Du am obigem Angebot interessiert bist. Ohne Deine Weisung bis zu diesem Termin werden wir Deine Bezugsrechte zu einem späteren Zeitpunkt wertlos ausbuchen.

         •§Ex Tag: 04.05.2020
         •§Trennverhältnis: 1:1
         •§Bezugsrecht: NO0010882004
         •§Bezugsverhältnis: 1:1 (nicht von allen Quellen bestätigt)
         •§Bezugsfrist: 06.05.2020 - 14.05.2020
         •§Bezugspreis: NOK 1,00 (nicht final bestätigt, der Preis kann ggf. noch angepasst werden)
         •§ISIN des bezogenen Titels: NO0010196140
         •§Überbezug: Nein
         •§Deadline: 12.05.2020 um 18:00 Uhr

Was heißt das jetzt für mich?

Ich habe bis morgen die Möglichkeit die gleiche Aktienanzahl zu kaufen? Wert 1 NOK = 0,09€ (der aktuelle Kurs ist aber 0,43 €)?!?

Danke!  
12.05.20 16:14 #2 Danke für eure zahlreichen Antworten!
13.05.20 07:47 #3 KE bei Norwegian
Hi Divitante,

sei nicht enttäuscht, dass Du keinen Rat zur KE bekommen hast. Die Entscheidung kann Dir keiner abnehmen, außerdem ist Norwegian in Deutschland am Markt "unbedeutend" und somit haben die nur wenige Anleger auf dem Schirm. In der aktuellen Zeit gibt es viele Airlineaktien, die wesentlich aussichtsreicher sind (immer nur meine Meinung).

Norwegian hat schon vor Corona kein Geld verdient und ist faktisch pleite. Die KE kommt ja nur, damit frisches Geld der Anleger und des Norwegischen Staates zum Überleben kommt - geflogen wird ja vor 2022 praktisch nicht mehr. Ob das Geschäftsmodell (Billigflug - Langstrecke) überhaupt tragfähig ist, konnte noch nicht bewiesen werden - auch nicht bei den Mitbewerbern.

Wenn Du aber an die Airline und ihr Überleben glaubst, dann musst Du natürlich die KE mitgehen, so Du denn genug freies Kapital hast, denn die neuen Aktien haben ja einen erheblichen Discount (hat ja auch seinen Grund :-).

Ansonsten gilt m.M.n. die alte Börsenregel: Man sollte bei den mauen Aussichten von Norwegian "schlechtem Geld kein gutes Geld hinterherwerfen".  
20.05.20 15:22 #4 Hätte nach den Nachrichten
mit den Chinesen auf einen kleinen Rebound getippt...wtf?  
20.05.20 15:30 #5 ist doch eigentlich ,, einfach "
glaubst du an dein Invest ? ....... dann mitgehen
siehst du es auf ,, langer Sicht " als Fehlinvest ......, Verluste begrenzen ( wenn es auch schwer faellt ) und raus.
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten
21.05.20 08:17 #6 läuft wieder richtung 0,19!!
21.05.20 12:11 #7 @Claudimal
warum und wann? Wie kommst du auf diese Einschätzung?  
21.05.20 12:38 #8 hi
Wird die Aktie nicht mehr in Oslo gehandelt?  
22.05.20 08:56 #9 was kst hier los?bricht wieder weg......
03.12.20 14:34 #10 Claudimal
Du bist wohl überall dabei wo man draufhauen kann.

Warum sollte es keinen rebound geben?  
03.12.20 14:51 #12 User
Witzig dennoch das einige User glauben, hier etwas mit ihren Posts bewirken zu können.

Bei einer Multi Mio. Company  
03.12.20 15:42 #13 so einen Mist schreiben,
schau doch erst mal auf das Datum wann der User geschrieben hatte !!!!

ES war im MAI !!!!!!!!!  
03.12.20 20:18 #14 Das gibt eine Marktbereinigung
Nas verschwindet und SAS überlebt .  
04.12.20 08:36 #15 Effektivität steigt
Zitat:
...Die Rendite (Umsatz pro Flug) lag im November bei 82,2 Prozent und damit um 123 Prozent nach 37 Cent im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz pro verfügbarem Sitzkilometer (RASK) lag bei 37 Cent, ein Plus von 20 Prozent gegenüber 31 Cent im November 2019.

"Die Pandemie wirkt sich weiterhin negativ auf unsere Geschäftstätigkeit aus. Mit Reisebeschränkungen in ganz Europa ist die Nachfrage sehr gering", sagt der norwegische Ceo Jacob Schram.

"Für die Luftfahrt ist es jedoch eine sehr gute Nachricht, dass Impfstoffe bald verfügbar sein werden, und wir werden im Wettbewerb um Kunden stehen, wenn die Möglichkeit zum Reisen zurückkehrt. Unser Ziel ist es nun, eine finanzstarke und wettbewerbsfähige Fluggesellschaft mit einer neuen Finanzstruktur, einer maßgeschneiderten Flottengröße und einem verbesserten Angebot für unsere Kunden zu schaffen", fährt er fort.
https://finansavisen.no/nyheter/luftfart/2020/12/...all-fra-norwegian  
04.12.20 08:38 #16 Theoretischer Eröffnungskurs 0,40 NOK
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...