Kapitalerhöhung Umweltbank

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  29.04.22 09:54
eröffnet am: 03.07.19 20:14 von: Jay71 Anzahl Beiträge: 21
neuester Beitrag: 29.04.22 09:54 von: hurry_plotter.1983 Leser gesamt: 12519
davon Heute: 3
bewertet mit 1 Stern

03.07.19 20:14 #1 Kapitalerhöhung Umweltbank
Hallo,

ich bin sehr erstaunt, dass die Kapitalerhöhung der Umweltbank im Monat vor Veröffentlichung der Halbjahreszahlen stattfindet. Für mich hat das einen faden Beigeschmack, weil hier bestimmt einige Insider mehr wissen als Ottonormalanleger. Wäre die Kapitalerhöhung nach Veröffentlichung der Halbjahreszahlen durchgeführt worden, hätten jedenfalls alle den gleichen Wissensstand. Transparenz sieht für mich anders aus. Wie seht ihr das? Bin ich zu schwarzmalerisch?

Gruß,
Jürgen  

Bewertung:
1

05.07.19 20:15 #2 immerhin
steht im Prospekt:
"Seit dem Ende des letzten Geschäftsjahrs (31. Dezember 2018) sind keine wesentlichen Veränderungen in der Finanzlage
oder Handelsposition der Emittentin eingetreten."  

Bewertung:

20.07.19 13:55 #3 Nur Mut
das war mein Motto, die KE mit zu machen. Die Weisung ist raus. Die Umweltproblematik wird immer mehr bewusst. Manchmal auch als übertriebener Hype, so denke ich doch, dass diese Art der Anlagen Zukunft hat. Zudem gibt es auch eine Dividende. Nachdem nun meine Thujahecke vertrocknet ist und die Scheinzypressen braun sind, besiedelt mit Holzbock, denkt man schon mal nach. Warum dann noch DB oder Bayer. Dann doch eher Encavis oder Biopharmas und dergl. Halte die UB für auf dem richtigen Weg. Mein Umweltfussabdruck wird nicht durch grüne Ansichten (sind meist nur Scheuklappenansichten), sondern eher durch Sparsamkeit geprägt. Das ergibt sich dann von alleine. Weniger ist mehr.  

Bewertung:

24.07.19 16:56 #4 es ist vollbracht
Mit einem derzeitigen Kurs knapp über dem Ausgabepreis scheint die Kapitalerhöhung ja einigermaßen fair gewesen zu sein. Danke für eure/Ihre Infos und Meinungen.  

Bewertung:

06.09.19 13:33 #5 Titelthema Der Aktionär
Gemeint ist damit die Umweltbank (sichtbar ab 0:40 im Hintergrund): https://www.deraktionaer.tv/videos/boersenmaerkte/...19-20190840.html

Gruß, Dawn  
25.09.19 14:33 #6 Knappe 10 €
immerhin  
16.01.20 23:03 #7 Nachhaltigkeit
das scheint im Moment gut zu laufen. Habe bei dem örtl. Versorgungsträger (STAWAG) eine Anlehe (2 %, 5 Jahre) gezeichnet. Ist so etwas wie Festgeld mit höherem Risiko, da nachrangig. Es geht um den Windpark Münsterwald. Und bei Einzahlung geht der Betrag Kontomäßig an die Umweltbank. 2% + Dividende von der Umweltbank, das ist schon etwas im Zeichen der Niedrigzinsen. Sozusagen für fast 0 CO².
Da wird mir etwas plastisch, wie die Umweltbank arbeitet.  

Bewertung:

24.02.20 10:54 #8 gerade
alle Stoploss  rausgeholt . Hammer  

Bewertung:

24.02.20 11:07 #9 super
konnte man gut nachlegen, schöner Discount.
Auf Sicht von 1-2  Jahren 100% Kurspotential von hier aus .
Panik hat auch etwas gutes.  
30.04.20 14:50 #10 Schade, dass
keine Dividende gezahlt wird. Ich finde, was in 2019 an Gewinn gemacht wurde, kann dann auch in 2020 verteilt werden. 2019 gab es hier noch kein Corona. Keine Dividende in 2021 wäre dann möglich, wenn die AG in 2020 Förderkredite vom Staat bekommt. Zudem schmälert der Staat sein Einkommen, da keine Zast und Soli eingehalten wird; und die Kirchen bekommen auch weniger. Freibeträge sind nutzlos.
Hauptsächlich betroffen sind die, die jetzt in Kurzarbeit oder Hartz fallen. Die bekommen nun garnichts, obwohl sie sich das Geld vorher abgespart haben.  

Bewertung:

30.09.20 18:59 #11 Nun doch
0,33 Dividende (1919) in Aussicht. HV kommt wohl.  

Bewertung:

08.02.21 19:46 #12 SZ-Artikel: Das Finanzsystem ökologisieren
23.04.21 07:06 #13 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 23.04.21 15:02
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Spam

 

 
29.09.21 17:35 #14 Oh
freudig über die Kurssteigerung. Wahlausgang? Oder istwas anderes im Busch. Sie haben den richtigen Weg wegen der Nachhaltigkeit.  

Bewertung:

08.11.21 09:27 #15 Unglaublich
heute morgen Kurse Tradegate € 21,6 und Xetra macht Stoploss unter Euro 19 . Paradox hier  

Bewertung:

12.11.21 10:32 #16 ich denke
Ziel EMA 200 bei € 20,46  

Bewertung:

12.11.21 16:45 #17 die will
Richtung EMA 50  

Bewertung:

15.11.21 08:16 #18 so
ich denke heute Test EMA 50  

Bewertung:

14.02.22 14:59 #19 Umweltbank
08.03.22 22:14 #20 Umweltbank mit schwachen Aussichten für 202.
Die Umweltbank ist ein absoluter Nischenplayer. Dennoch dürfte gerade das Thema "Nachhaltigkeit" in der Zukunft noch stärker in den gesellschaftspolitischen Vordergrund rücken und damit für Wachstum sorgen.


"Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UmweltBank AG im Geschäftsjahr 2021 (per 31.12.) eine deutliche positive Entwicklung des Neukreditvolumens erzielt, beim Vorsteuergewinn aber nur eine leichte Steigerung verbucht. In der Folge reduzieren die Analysten das Kursziel, bestätigen aber das positive Votum.
Nach Analystenaussage sei das Geschäftsvolumen, also die Bilanzsumme zuzüglich Eventualverbindlichkeiten und anderen Verpflichtungen, zum 31.12.2021 um 19,7 Prozent auf 6.456 Mio. Euro (31.12.2020: 5.393 Mio. Euro) gestiegen. Ursprünglich habe das Management mit einem Anstieg des Geschäftsvolumens auf 5,8 Mrd. EUR kalkuliert, mit Veröffentlichung der Halbjahreszahlen 2021 die Guidance aber auf 6,4 Mrd. Euro angehoben. Im Vergleich zum deutlichen Geschäftsanstieg sei aber nur eine leichte Steigerung des Vorsteuerergebnisses auf 38,09 Mio. Euro (GJ 2020: 37,85 Mio. Euro) verzeichnet worden.
Nach Darstellung der Analysten habe die UmweltBank AG mit der Veröffentlichung der vorläufigen Zahlen die Prognosen für das Geschäftsjahr 2022 publiziert. Demnach rechne der Vorstand mit steigenden Erträgen, denen jedoch höhere Aufwendungen gegenüberstehen, so dass nur eine konstante Entwicklung des Vorsteuerergebnisses von ca. 38 Mio. Euro erwartet werde. In der Folge passe das Analystenteam die bisherigen Prognosen an die neue Unternehmens-Guidance an und kalkuliere für 2022 mit einem Vorsteuerergebnis von 38,47 Mio. Euro (zuvor: 41,18 Mio. Euro). In der Folge senken die Analysten das Kursziel auf 19,05 Euro (zuvor: 21,00 Euro), erneuern aber das Rating "Kaufen".
https://www.finanznachrichten.de/...namische-entwicklung-2021-500.htm  
29.04.22 09:54 #21 Meldung vom 27.04.2022 .....
Dividende für 2021:

19. Dividende in Folge
Dank der soliden Ertragsentwicklung mit einem Jahresüberschuss von 19,4 Mio. Euro (2020: 18,5 Mio. Euro) schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung eine Dividende in Höhe von 33 Cent vor – die 19. Ausschüttung in Folge. Diese soll wahlweise in bar oder in Form von Aktien geleistet werden. „Aktionäre können ihre Dividende unkompliziert reinvestieren, die UmweltBank erhält zusätzliche Eigenmittel – eine Win-win-Situation“, so Koppmann. Die Hauptversammlung findet am 23. Juni 2022 virtuell statt.
https://www.umweltbank.de/aktuelles/presse/...n/testierte-zahlen-2021

 
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...