K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 978
neuester Beitrag:  19.10.17 17:21
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 24432
neuester Beitrag: 19.10.17 17:21 von: damir25 Ar Leser gesamt: 2232842
davon Heute: 3251
bewertet mit 34 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  978    von   978     
28.01.14 12:31 #1 K+S wird unterschätzt
Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel „Alle Krähen hacken auf K+S“  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17€-18€. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres „ Alle Krähen hacken auf K+S“ sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30€. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60€.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46€ pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49€ pro Aktie zusätzlich. Also 1,46€ + 0,49€ = 1,95€ pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50€ - 60€ hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23€!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 

Bewertung:
34

Seite:  Zurück   1  |  2    |  978    von   978     
24406 Postings ausgeblendet.
18.10.17 18:44 #24408 7865 Punkte bei DAX ???
@Damir
Zu http://www.ariva.de/forum/...terschaetzt-494807?page=975#jumppos24399
Der DAX ist ein Performamceindex im Gegensatz zum Kursindex wie der DOW oder der ATX.
Von den 13040 Punkten macht beim DAX der Dividenstock etwa 5500 Punkte aus. Das bedeutet, dass der Kursanteil heute etwa 7540 Punkten entspricht. Bei 7865  Punkten würde er somit nur  2365 betragen. Das würde bedeuten, dass alle DAX Aktien im Schnitt um 100%-(2365/7865)*100%=70% abstürzen müssten. An ein solches Ereignis, das einen solchen Absturz verursachen würde, möchte ich gar nicht denken ...  

Bewertung:

18.10.17 18:49 #24409 @Andtec
>>Das bedeutet, dass der Kursanteil heute etwa 7540 Punkten entspricht.

Aktueller Stand des Kursindexes für Dax ist 6.182  
18.10.17 18:55 #24410 @24400
so eine reaktion ist sogar noch erschreckender als das gequake der kursorakel..

eine passende antwort wäre wohl: du hast nicht gesagt, dass es -2 nicht gibt,
also gibt es die wohl..

lulz  
18.10.17 19:23 #24411 K&S Aktie
Ich wünsche mir kein schwachen Dax, nur wenn das neue Apple iPhone
raus kommt und vor den Apple Store steht niemand, weil dass sowieso in
China gebaute Handy aus China nur ein Drittel kostet und besser ist mit dem Elektroauto
dazu,bleibt hier kein Stein  auf dem anderen! Da sind Dax, DOW und 500er nur
Geschichte! Ehrenrunde hin oder her!  

Bewertung:

18.10.17 19:33 #24412 #24411

Ich wünsche mir ... bla bla bla.....  wie gewohnt Stuss.  

Bewertung:

18.10.17 19:42 #24413 @damir
S&P 500 ist nix anderes als Momentum  getriebenes Handelssystem, welches schon immer die jeweils stärksten Aktien ubergewichtet hatte, diese Gewichtung aber auch effektiv abbauen kann, falls dies erforderlich wird. Am Apple geht der S&P 500 nicht kaputt, wenn's temporär auch unschön werden konnte. Der DAX schon eher.  
18.10.17 19:52 #24414 Löschung

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 19.10.17 17:41
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic - Threadfremde Aktie.

 

 

Bewertung:
1

18.10.17 20:28 #24415 K&S
@travel Lustig ist das der Crash Prophet Milliarden zu viel hat und verschenken
muss/will und Tramps Vermögen schrumpft obwohl er die größte Blase aller Zeiten
aufbläst! Verkehrte Welt! ;))  

Bewertung:

18.10.17 21:04 #24416 Traveltracker
Danke für deinen Hinweis.
Mit den korrigierten Daten beträgt somit beim DAX der Dividensockel 6850.
@Damir
Der durchschnittliche Kursabsturz der DAX Aktien müsste dann
100% -100%(7865-6850)/6182=83,5% betragen.
Im Gegensatz zum Dow kann der DAX nicht auf 0 fallen. Wenn alle Aktien nichts wert wären, wäre der DAX immer noch bei 6850 Punkten!
 

Bewertung:

18.10.17 22:20 #24417 K&S
Der Dow ist von unter 50 Punkten auf 23173 gestiegen. Nur sind keine Firmen
von dann außer GE noch am Leben! Und in 100 Jahren kennt die Firmen von heute
kein Mensch mehr obwohl wir dann bei 20 Mio.Punkten stehen! Na super!:(  

Bewertung:
2

18.10.17 22:49 #24418 Wahnsinn
@Damir
Für den Dow gibt es keinen Unterschied, ob die Wirtschaftsdaten gut oder schlecht sind. Wenn sie gut sind, steigt er. Wenn sie schlecht sind, steigt er auch, da weniger Zinserhöhungen kommen. Die Bewertung der amerikanischen Aktien ist schon recht sportlich, aber von einer Korrektur gibt es keine Spur. Jeder Rücksetzer wird zurückgekauft. Die Endjahresrallye hat noch nicht mal begonnen. Mir wird es mulmig, wenn ich bedenke, dass eine Korrektur irgendwann kommt. Werden wir noch vor der Korrektur 30k Punkte beim DOW in den nächsten Monaten sehen?  

Bewertung:
1

19.10.17 08:52 #24419 @damir - #24417
Da hast du den survivorship bias aber schön ausgearbeitet.
Jetzt sag bloß nicht, es lässt sich nicht damit arbeiten  :-)

Ich weiß jetzt nicht genau, was die anachronistische Gurke von einem Index wie DOW funktioniert, aber die Methodologie von S&P 500 kauft momentum-/trendstärkste Aktien, was sich im Anwachsen deren Marktkapitalisierung manifestiert und verkauft die Gurken, die dann in der Nirvana verschwinden. Also im großen und ganzen ein recht aktives System (nix Buy & Hold). Das ist auch der Grund, warum es nicht so einfach ist, den S&P auf Dauer zu schlagen. Das kann man nur erreichen, wenn man die S&P 500 typischen Drawdowns eindämmen kann, die dadurch entstehen, dass erstens der S&P 500 seine Exposure in Baissen nur sehr langsam bis gar nicht runter fahren kann, denn er MUSS ja immer 500 Aktien halten. Und zweitens der Index aufgrund Übergewichtung von trend- bzw. momentumstarken Aktien ein höheres Beta aufweist als etwa ein gleiches Portfolio mit gleichen Positionen in der Risiko-Parität es tut, was in der Baisse ebenfalls zu größeren Drawdowns führt. Wen du beide -oder auch nur das eine der beiden- Probleme zu annehmbaren Transaktionskosten löst, kannst du in 100 Jahren mehr als 20 Mio.Punkten einsacken ohne dass du den Aktien, die über Jordan gingen, nachweinen musst.
:-))  
19.10.17 10:16 #24420 K&S Aktie
@travel Ich kann keinen Wert im Dax finden der nicht hoffnungslos überteuert ist.
Die Gewinne hängen alle am seidenen Faden. Da braucht es nur irgendwas
und Air Berlin lässt grüßen!
Der Staat springt dann gleich als Samariter mit einem Kredit ein zu vorteilhaften 19,99%
Zins, um dass dem Aktionär ja kein Cent übrig bleibt!;))
 

Bewertung:

19.10.17 10:52 #24421 Löschung

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 19.10.17 12:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic - Threadfremde Aktie.

 

 

Bewertung:

19.10.17 11:23 #24422 ui ui ui
... die 20 beginnt von oben nach unten aufzuweichen ... die 19 lässt schonma grüssen :O  
19.10.17 12:13 #24423 K&S Aktie
Bei 20 kleiner stabiler Puffer. Die 21 wird umkämpft mit 50:50 Chance!:(
Mal sehen ob es reicht für die shot Puts!  

Bewertung:
1

19.10.17 12:51 #24424 Löschung

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 19.10.17 13:24
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

Bewertung:
1

19.10.17 13:25 #24425 Beitrag
Leider ist der Beitrag nicht mehr aufrufbar. Hätte ich doch allzugerne gelesen. Welchen Inhalt hatte der Beitrag, dass er gelöscht werden musste?  

Bewertung:
1

19.10.17 13:41 #24426 @Salzsee
Hast nichts verpasst! Ich hab es gelesen und bereut! Beste Passage: Und Tschüss!;))  

Bewertung:
1

19.10.17 14:10 #24427 Frage:
Wo ist reitz?  

Bewertung:

19.10.17 15:55 #24428 #24427

Wer oder was  ist "reitz" ???

 

Bewertung:

19.10.17 16:05 #24429 @wodoo


 

Bewertung:

19.10.17 16:22 #24430 #24425

"" Leider ist der Beitrag nicht mehr aufrufbar. Hätte ich doch allzugerne gelesen. Welchen Inhalt hatte der Beitrag, dass er gelöscht werden musste?  ""


>>Beiträge gekennzeichnet mit schwarzem Stern sind "interessant" und gelöschte Beiträge sind
" höchstinteressant ". So ist das, liebe Sternchenverteiler ! Man lernt nicht aus. Ich bin übrigens  Spitzenreiter, mit den meisten schwarzen Sternchen für einen Beitrag, leider war er nicht "gut" genug um gelöscht zu werden.





 

Bewertung:

19.10.17 16:41 #24431 K&S Aktie
@wodoo Was ein Gewinn! Mitleid spielt auch eine Rolle!;))  

Bewertung:

19.10.17 17:21 #24432 K&S Aktie
!!!!!!Knastecho!!!!! Torsten wird extrem oft eingesperrt. Ist er der Messias?
Er sagt nein! Er muss es sein!!!! Nur der Messias hat es nicht nötig sich Messias zu nennen!
Gruß von Torsten, den tapferen 21er Stillhalter!
Sein Peiniger kann ruhig mal den Gang raus machen!  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  978    von   978     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...