K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 1462
neuester Beitrag:  17.06.19 14:30
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 36550
neuester Beitrag: 17.06.19 14:30 von: Jason83 Leser gesamt: 4702128
davon Heute: 1974
bewertet mit 37 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1462    von   1462     
28.01.14 12:31 #1 K+S wird unterschätzt
Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel „Alle Krähen hacken auf K+S“  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17€-18€. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres „ Alle Krähen hacken auf K+S“ sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30€. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60€.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46€ pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49€ pro Aktie zusätzlich. Also 1,46€ + 0,49€ = 1,95€ pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50€ - 60€ hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23€!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 

Bewertung:
37

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1462    von   1462     
36524 Postings ausgeblendet.
14.06.19 18:23 #36526 Löschung

Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 16.06.19 19:58
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 
14.06.19 18:27 #36527 Klarnamenpflicht
Ich hoffe so sehr auf Klarnamenpflicht. Ich bin dann zwar (nach Allem) auch weg hier, aber es würde viele Narzisten, Interessenvertreter und Hetzer hier zur Normalität zwingen.  
14.06.19 19:07 #36528 DK und Hugo
DK:
frag doch bitte nächstes Mal einfach selber nach bei der IR, dann hast du die Antwort aus erster Hand und das ist viel einfacher als "Stille Post" zu spielen.

Außerdem sehe ich keinen Sinn darin dass du Fragen stellst, auf die du nach deinem eigenen Empfinden schon die Antwort weißt. Ich will hier nicht diskutieren nur um des diskutierens Willen. Natürlich ist es zu keiner Due Dilligence mehr gekommen, aber nicht selten wird auch erst dann in die Bücher geschaut, wenn man sich zumindest dem Grunde nach einig geworden war, das Genze auch zu einem Erfolg zu bringen. Das war man aber zu keinem Zeitpunkt. Im Zweifel hätte Potash einfach Einblick in die Bücher des Konkurrenten gehabt und sagt "Danke für die Info". Wäre interessant zu wissen wie das einige hier gefunden hätten...


Hugo:
ich bin kein Bergmann - aber von Haftung und Stellung von Sicherheiten habe ich sehr viel mehr Ahnung als du mir zutraust.

Deine damals getroffene Aussage war eben nicht korrekt. Vielleicht hast du versucht damit was anderes zu sagen, hast du aber erstmal nicht. Du hättest ja nun auch die Gelegenheit klarzustellen was du wirklich hattest sagen wollen. Ich hab die Kritik geäußert ohne beleidigend zu werden, wäre schön wenn du das nächstes Mal auch hinbekommst.  

Bewertung:
1

14.06.19 20:16 #36529 @ DK

"... war es nicht vielmehr so, dass er für ein verbindliches angebot inkl. gewünschter aufstockung (41 PLUS) zuerst mal - alte kaufmannsregel - in den datenraum gehen wollte? ..."

Deine Erinnerung täuscht Dich nicht. Deshalb galt es ja unter allen Umständen einen Einblick in die Unterlagen zu verhindern, weil dann die Risiken publik geworden wären. Die Risiken, z.B. Entsorgungsproblematik wurden erst viel später scheibchenweise diskutiert.

Ein "normales" Vorgehen wäre gewesen, Verhandlungen aufzunehmen, um ein Maximum zu erzielen und erst dann den Aktionären einen Vorschlag zu unterbreiten. Bei K+S war es aber wie gesagt so, dass es galt sämtliche Kontakte im Keim zu ersticken. Nein, man hat Einblicke in die Bücher gescheut, wie der Teufel das Weihwasser. Die Begründung wurde in diesem Forum vermeintlich selbstredend geliefert.
Wer will schließlich schon seine betriebliches Know How offenlegen. Dumm nur, dass die auf diesem Markt agierenden Unternehmen aufgrund der wenigen Wettbewerber und der personellen Verflechtungen eh sehr transparent ist.

Dieses Vorgehen war zusätzlich gepaart mit der bei K+S üblichen Überheblichkeit gegenüber der PeerGroup (...wir sind breiter/besser aufgestellt..) sowie ein gewisses Ressentiment zwischen dem damaligen CEO´s von K+S und Potash.

Da wurden dann leichtfertig die berechtigten Interessen der Aktionäre und insbesondere auch der Belegschaftsaktionäre geopfert....

Das aber ist Geschichte, nun sollen wir wohlwollend in die ferne Zukunft schauen, so um 2030 ff. Wie hat uns doch gleich der gute Bekannte vom Pförtner wiederholt erklärt: K+S ist ein Enkelpapier!!

 

Bewertung:
3

14.06.19 21:33 #36530 Drexxladen
Vertrauen nicht möglich... wenn die Genehmigung nicht kommt... mal wieder bewiesen HrLohr wie geliefert wird  

Bewertung:

14.06.19 21:47 #36531 brauner
Den "vergraulten" gehts jetzt sicher nicht schlechter. Von daher alles gut. Ich müßte mir das hier auch nicht antun, aber es juckt mich halt manchmal in den Fingern, bestimmten Leuten gelegentlich verbal auf die Füße zu tappen wenn das  Ego sich all zu sehr aufbläst. Sowas ist langfristig ungesund und gehört zurückgeführt. :))
Gegen Versager hätte ich nicht mal was, weil wer hat schon immer Erfolg gehabt und lag immer richtig. Keiner. Und wer aus Versagen heraus neue Ziele kreiert und neue Wege beschreitet, verdient sogar Respekt.
In diesem Sinne..Allzeit Gute Fahrt...  
14.06.19 22:00 #36532 Mal was schönes für Euch
Die EU hat das Vertragsverletzungsverfahren wegen der Versalzung der Werra eingestellt :

https://umwelt.hessen.de/presse/pressemitteilung/...f-richtigem-weg-0  

Bewertung:
2

14.06.19 22:02 #36533 Löschung

Moderation
Moderator: ame
Zeitpunkt: 16.06.19 20:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

Bewertung:

14.06.19 22:04 #36534 Noch was Schönés
So und hier ab ungefähr Minute 23 was heute so technisch möglich ist,
ob es bei K+S mal wirtschaftlich wird, ist die andere Frage. Aber da gibt es heute bereits mehrere technische Ansätze :
https://swrmediathek.de/...?show=8f931e60-8606-11e9-a7ff-005056a12b4c  

Bewertung:

14.06.19 22:29 #36535 brauner (#36525)
das "Euch" war vielleicht tatsächlich etwas mißverständlich. tut mir leid.

hoffentlich eindeutiger formuliert:

du schriebst über conte: "Meine Vermutung: Versager". da ist mir natürlich sein angebot einer depotvergleichsentwicklung 2017 eingefallen. damals, du erinnerst dich wahrscheinlich, war die psychologische standarderklärung einiger user, wieso er hier so kritisch über k+s schreibt. also: der user conte hat es nicht auf die reihe gebracht und daher sucht er die schuld bei den unschuldigen (k+s, verdiente boardmitglieder, reitz, doc, uraltkali, tt (michael), tt (traveltracker) etc.) und stänkert anstatt sich auf chancen zu konzentrieren.

in dieser situation hat er denen, die ihm das vorhielten, den depotvergleich angeboten.

erstaunlicherweise nahm das angebot niemand an (schon irre eigentlich, oder?)

nachdem du heute deine vermutung geäußert hattest, wollte ich dir diesen hinweis geben, dass er (conte) all diesen boardteilnehmern, und wegen deiner heutigen vermutung, sozusagen verspätet auch dir, also EUCH das angebot gemacht hatte.

ich vermute: es gilt auch heute oder morgen noch.

also: nur mut! auf in die realität.

ich hoffe, es ist jetzt klar, wie das "euch" gemeint war.

 
14.06.19 22:32 #36536 brauner (#36527)
"Ich hoffe so sehr auf Klarnamenpflicht. Ich bin dann zwar (nach Allem) auch weg hier"

du weißt, mit welchem fachbegriff man so eine gedankenfolge bezeichnen würde?  
14.06.19 22:36 #36537 #36528 (hagenvers)
bestand die uneinigkeit nicht lediglich in der eigentlich lächerlichen differenz, die zwischen 45 und 41 besteht (was natürlich auch etwas verzögert thematisiert wurde, wenn ich ich recht erinnere)?

das ist doch zumindest 2019 kein argument mehr, zumindest keines, das man nachschiebt, nachdem klar wurde, dass erinnerungsvermögen vorhanden ist.  
14.06.19 22:38 #36538 "DerLaie"
also aus der Sicht eines Belegschaftsaktionäres sieht die Sache unter Umständen ganz anders aus. Belegschaftsaktionär ist nicht gleich Du und ich.  
14.06.19 22:41 #36539 über 16
läuft.  
15.06.19 15:37 #36540 @Torsten
Du sprichst mir aus der Seele, kannst es auch besser und dezenter ausdrücken.
:-)
Das Wort Versager meinte ich auch nur in Bezug auf die zugehörige Kaste des Angesprochenen.
Sonnige Grüsse!
 
15.06.19 15:43 #36541 @Diskussionskultur
Ok soweit, nur bringt ein Depotvergleich keinem etwas bis auf noch mehr Wut, Zynismus und Neid bei einigen hier. Es ist wohl wie ein Schwanzvergleich.
Bis auf KS bin ich eigentlich auch ganz zufrieden. Meine Minen laufen zumindest gut.
Ich hab für mich die ETFs lieben gelernt und bespare jetzt regelmässig in 4 ETFs jeweils 200€. Es ist herrlich entspannt. Einzelne Aktien im Depot, können einen schon ziemlich Nerven kosten.
:-)
 

Bewertung:
1

15.06.19 15:49 #36542 @Diskussionskultur
Ich bin ein Befürworter der Klarnamenpflicht, trotz aller negativen Bedenken.
Allerdings müsste dann erstmal alles auf Null. Jetzt will ich mich auch nichtmehr outen. Die Kultur im Netz wird dann aber besser und Hetzer und Trolle sind zum großenteils weg. Ich glaube auch nicht dass die Meinungsfreiheit grob eingeschränkt wird dadurch.
In Bezug auf Kandidaten wie Laie wirds dann aber endlich mal durchsichtig.  
15.06.19 16:01 #36543 @Diskussionskultur
Beispiel:
Reitz hat seine Person öffentlich gemacht und nichts verschleiert. Er ist für jeden einschätzbar!
Als abartig und feige empfinde ich jede sarkastische Äußerung über ihn von anonymen Usern die jetzt Häme ausschütten. Sowas gehört sich nicht! Das wird hier von einigen permanent betrieben. Das sind erschreckenderweise auch keine Idioten. Bei Klarnamenpflicht wäre das schlagartig vorbei und Kritik wäre wieder sachlich.  

Bewertung:
1

15.06.19 16:03 #36544 TT
Die fachlichen Beiträge von TT fehlen mir. Ich konnte viel lernen durch ihn. Schade.  
15.06.19 18:41 #36545 #36527

""  Ich hoffe so sehr auf Klarnamenpflicht. Ich bin dann zwar (nach Allem) auch weg hier, aber es würde viele Narzisten, Interessenvertreter und Hetzer hier zur Normalität zwingen.  ""


>> Also, die ID "brauner" wäre dann "weg hier", das glaube ich gerne.
    Welchen Klarnamen sollte ein Schreibprogramm auch angeben, es hat ja bestenfalls eine      
    Serialnummer der Softwarekopie.

:-):-):-)

Grüsse nach ...

 

Bewertung:

17.06.19 09:35 #36546 brauner
und travel - auch wenn seine sehr direkte Art für mich anfangs gewöhnungsbedürftig war. Aber inhaltlich absolut gut und oft analytisch richtig gelegen...Die beiden sicher 2 Premium-Foristen :))  
17.06.19 09:55 #36547 dk
Depotvergleich - darum gehts nicht. Einer hat in einer Zeitspanne mehr verdient, der andere weniger. So ist das nun mal im Leben. Es sei jedem gegönnt, wenn er gut abschneidet. Travel war da wohl eh uneinholbar. Zumal es ohne jegliche Aussage wäre. Mir sind Systeme und Herangehensweisen wie von travel oder TT gepostet, 1000mal lieber und viel interessanter als irgendeine Summe auf dem Konto. Mir ist es vollkommen wurscht, wer hier mehr als der andere hat.
Besagter user C. hat zBsp in letzter Zeit zu höheren Kursen nachgekauft wie er postete - ich nicht. Bin ich jetzt besser als er? Nein. Also was soll der Quatsch. Wenn ich sowas will, geh ich zum Börsenspiel oder lad mir ne App runter.  Es paßt aber allgemein zu dieser Kindergartenmentalität hier. Ätsch, ich hatte Recht und du nicht.
 

Bewertung:
1

17.06.19 12:40 #36548 Es bleibt dabei
Scheißdreck hat einem Namen: K+S  

Bewertung:

17.06.19 14:18 #36549 tommi12
Einfach verkaufen wenn du so gefrustet bist. Tut mir leid wenn ich das so sagen muss.  

Bewertung:

17.06.19 14:30 #36550 Tommi12
Änder mal dein Profilbild. passt nicht zu deinem Gemüt  :-(          

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1462    von   1462     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...