Jinko Solar vor einer Neubewertung ?

Seite 1 von 623
neuester Beitrag:  18.05.18 09:19
eröffnet am: 21.11.14 12:00 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 15564
neuester Beitrag: 18.05.18 09:19 von: s.wonder Leser gesamt: 3283668
davon Heute: 668
bewertet mit 44 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  623    von   623     
21.11.14 12:00 #1 Jinko Solar vor einer Neubewertung ?
Ich bin kein großer Freund von vielen Threads für eine Aktie, aber seit 3, 4 Wochen wird der Jinko-Thread von 2, 3 User dermaßen voll gespamt, dass er wirklich schlecht lesbar ist und richtige, interessante Diskussionen wie in der Vergangenheit kaum noch aufkommen. Auch ist der Threaderöffner des alten Jinko-Thread nicht mehr an der Diskussion beteiligt, so dass keiner darauf schauen kann wie es im Jinko-Thread auf und zu geht.

Außerdem bietet sich in der Tat ein neuer Thread an, denn Jinko hat in dieser Woche einen 225 Mio. $-Deal vertraglich abgeschlossen für sein Power-Geschäft und wird wohl bis Mitte nächsten Jahres einen YieldCo, der dann über ein Portfolio von um die 900 MW verfügen wird, an die US-Börse bringen.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  623    von   623     
15538 Postings ausgeblendet.
01.05.18 18:06 #15540 Man muss das jetzt kurzfristiger sehen
nach meiner Meinung.

Im Moment krepelt JKS am unteren Bollinger rum, wobei das Bollinger-Band aber ziemlich eng ist. Man kann also wohl nicht auf "stark überverkauft, daher zumindest kurzer rebound wahrscheinlich" schließen. Ich warte mal ab und werde ggfs. unter 17.50$ wieder mit einem turbo oder 5x-Faktor einsteigen.

Jaso hat Zahlen geliefert.
https://seekingalpha.com/news/...gs-even-shipments-sales-rise-sharply
https://www.zacks.com/stock/news/301693/...nd-revenues-beat-estimates

Das für China-PV in letzter Zeit übliche Bild: massive Umsatzsteigerung, schrumpfende Marge, schrumpfender Gewinn.
So wird das bei JKS wahrscheinlich auch laufen. Zumal die Schulden jetzt bei langsam steigenden Zinsen auch immer schmerzhafter werden.  

Off topic: ENPH liefert heute Abend Zahlen. Da bin ich mal gespannt. Kann gut sein, dass da ein echter turnaround anliegt. Zumindest prügeln sie sich mit ihren Produkten (hab ich mir mal angesehen: richtig ausgeschlafene Sachen) nicht mit zig Konkurrenten, die (praktisch) das gleiche anbieten.  
01.05.18 18:34 #15541 Jaso
erst mit Q4 Zahlen!?
Also lässt das noch nichts auf das Jinko Q1 schließen, was wir voraussichtlich Ende Mai/Anfang Juni präsentiert bekommen.
Scheint langsam in Mode zu kommen das die China Solaris ihre Zahlen immer noch später berichten. Aber wer wills ihnen verwehren wenn der Markt in den USA sich derzeit eh kaum dafür interessiert.
Bei Jinko sollten wir zumindest einen kleinen Zock zu den Q1 Zahlen sehen.
Die Frage ist halt von welchem Niveau aus...  
01.05.18 19:06 #15542 Ohne Bereinigung des Marktes
werden die Margen wohl bei keinem der Marktteilnehmer besser werden. Eher im Gegenteil.

http://www.it-times.de/news/...-eine-halbe-mrd-dollar-verlust-128638/

Firmen wie YGE werden gestützt und können daher weiterhin Ware unter ihren Produktionskosten auf den Markt werfen. Erst wenn das aufhört wird sich nach meiner Meinung die operative Situation auch für die - derzeit gerade noch so - profitablen Marktteilnehmer ändern.  
01.05.18 21:07 #15543 Da
sind sie schon durch die 18$.
Respekt Bernd für deine Geduld und den erneut richtigen Riecher.
 
03.05.18 20:59 #15544 Solarstrom-Nachfrage zieht kräftig an
04.05.18 21:30 #15545 kommen am montag die q1 zahlen von jinko.
wenn ja könnte das ja bitter werden - avisiert war ja ein sehr schwaches Q1/2018 mit nur 1.8 bis 2GW auf Basis des Outlooks den Jinko bei den Zahlen für 2017 Ende März gegeben hatte ...

https://seekingalpha.com/article/...nings-call-transcript?part=single  
04.05.18 21:39 #15546 Irgendwas
scheint faul zu sein. Alles Grün und auch andere Solaris laufen heute auch gut.
Jinko weiter auf dem absteigenden Ast und die 18$ nun auch zum Wochenschluss verloren. Das ist jetzt schon bitter ohne Zahlen.

VG und dennoch schönes We
Taktueriker  
05.05.18 08:30 #15547 Jinko ist massiv unterbewertet...
Wer hier hält und sich die margenverbesserung einstellt kann hier sehr schnell und ohne Übertreibung einen 50% Kursanstieg mitnehmen.

Die Aktie wird aktuell nicht diskutiert, was ich nicht wirklich verstehe.

Jinko ist weltmarktführer, auch technologisch, hat Kostenführerschaft und muss es nur schaffen, die Margen leicht zu verbessern, schon würde der Gewinn explodieren.

Und das Management hat beim letzten call genau das versprochen und wird liefern.

Ich rechne hier mit einem Kurssprung von 40%-50%, wenn dies verkündet wird.

 
05.05.18 09:20 #15548 @brokersteve
Hmm...ich halte JKS derzeit (auf dem Stand der Zahlen des letzten Jahres) eher für überbewertet.

Da kommt unter Berücksichtigung der Schulden bei Kurs 17$ ein KGV von um 30 raus, und nach meiner Meinung ist das rund einen Faktor 2 zu hoch. Selbst ein KGV von 15 wäre mit Sicht auf die derzeitigen Gegebenheiten am Markt schon recht teuer.

Es ist doch so, dass JKS zwar massenhaft Umsatz für dieses Jahr prognostiziert hat, aber das werden wahrscheinlich (wie Badri von ENPH ers im letzten call formuliert hat) mal wieder großenteils "empty calorie revenues".
https://finance.yahoo.com/news/...ference-025730758.html?guccounter=1

Jetzt kann man natürlich hoffen, dass sich etwas zum (für JKS) positiven verändert, aber das ist zumindest derzeit nach meiner Meinung eher unwahrscheinlich.
Preise/Kosten haben sich gegenüber letztem Jahr nicht wesentlich verändert, und tote Vögel wie YGE, die ihre Produkte unter Kosten auf den Markt werfen, sind auch immer noch alle da und werden anscheinend auch weiterhin gestützt.
Auch dadurch kommen dann für neue Projekte immer niedrigere Angebote zustande, siehe z.B.
https://www.pv-magazine.de/2017/10/09/...hreibungspreise-noch-sinken/
und es kann mir niemand erzählen, dass bei solchen Preisen für Produzenten noch viel hängen bleibt.

Und da Beste: wenn (falls) sich die Lage mal aufhellen sollte, besteht gute Aussicht, dass JKS (wie JASO, CSIQ,...) zu diktierten/unverhandelten (und für den Anleger lausigen) Konditionen die ADRs von der Börse nimmt.

Für mich ist JKS derzeit bestenfalls hin und wieder mal ein Kurzfrist-Zock.

 
05.05.18 10:51 #15549 @Bernd
gute Info. Und kurzfristig sind das natürlich Gründe warum der Kurs vor sich herdümpelt.
Mittel bis langfristig sind die Chancen für die Solarbranche weiterhin gut.
Die schwachen Anbieter wie Yingli etc. werden über kurz oder lang einknicken bzw. sollten weiterhin schrumpfen bis Sie von den großen Anbieter geschluckt werden.
Dieser Prozess kann bzw. wird sich wohl noch etwas hinziehen und somit ist weiterhin Geduld gefragt und Aufmerksamkeit welche Player sich durchsetzen werden.
Bei Jinko bin ich da weiterhin optimistisch, aber man muss bei den Zahlen schon genau draufschauen und auch das Sie technologisch vorne mit dabei sind.

VG
Taktueriker  
05.05.18 12:24 #15550 @Takt
Klar, ich glaube auch nicht, dass JKS eingehen wird. Und auch ich halte die Chancen der Solarbranche für sehr gut. Jedenfalls was die Umsätze betrifft. Aber eben nicht, was die Margen und Gewinne angeht.

Und selbst, wenn JKS langfristig mal wieder eine annehmbare Marge erzielen sollten, bleibt die Gefahr des "going private". Summa summarum möchte ich mein Geld da im Moment nicht reinstecken, die Gefahr, dass es dann längere Zeit "tot" rumliegt ist zu groß.

Vor wenigen Monaten sah ich das noch ganz anders. Die JKS-Welle hat mir viele Jahre lang schöne Gewinne gebracht, und das bei sehr geringem zeitlichem Aufwand. Eigentlich dachte ich, dass jetzt wahrscheinlich die nächste Aufwärtsbewegung laufen würde, aber dann habe ich mir mal Markt, Technik, Margen, Preise...angesehen, mich dann ruhig in eine Ecke gesetzt, nachgedacht und den Schluss gezogen, dass das wahrscheinlich erst mal nichts werden wird. Schon die letzte Aufwärtsbewegung (in 2017) war eigentlich sachlich betrachtet eher unverständlich. Glück gehabt ;-)
Grundproblem von JKS ist im Grunde genommen, dass sie Produkte anbieten, die so (oder sehr ähnlich) einfach zu viele Anbieter herstellen.

Also stecke ich mein Geld im Sektor "erneuerbare Energien" jetzt bis auf weiteres lieber in Firmen, die mit "guten Produkten" ein gewisses "Alleinstellungsmerkmal" haben. Da gibts ja einige:
- allen voran ENPH, die mit dem IQ8 (software-konfigurierbar global einsetzbar, grid agnostic) einen echten Kracher in der pipeline haben.
- dann die H2/BZ-Werte. Da ist die Auswahl noch etwas unklar, aber einige Favoriten habe ich: FCEL mit ihren BZ-Kraftwerken, Ballard mit einigen sehr interessanten Patenten, Nel Asa mit Technik und Know-How von Elektrolyse bis Tankinfrastruktur.

Bei den genannten Werten hat es auch viel Spaß gemacht, sich mal in das technische Umfeld einzulesen. Da tun sich eine Menge spannende Dinge. Vieles hätte ich nicht erfahren, wenn ich nicht nach Investitionsmöglichkeiten suchen würde ;-)  
05.05.18 21:49 #15551 @Bernd
interessante Analyse und Einschätzung.
Ich sehe zumindest noch eine kleine Chance mit den Zahlen in Q1+Q2 das JKS dieses Jahr noch die Kurve kriegt. Letztes Jahr startete die Aktie auch erst im Sommer/Herbst durch.
Also noch ist nicht alles verloren und die 17/18$ müssen als Boden gehalten werden, denn sonst war es das in der Tat für dieses Jahr.

Deine genannten Werte schau ich mir in einer ruhigen Minute mal an. :-)

Danke und Gruß
Taktueriker  
06.05.18 12:30 #15552 JKS ist Weltmarktführer....
Jetzt mal nicht zu schlecht reden.
Die brachenaussichten sind ausgesprochen gut und Jinko ist technologisch und kostenseitig sehr gut aufgestellt.
Sie müssen schlichtweg die Marge verbessern, dann schaut das aufeinander,ganz ganz anders aus. Der Gesinnhebel ist hier enorm und genauso wirkt das mit dem Hebel,ü dann beim Aktienkurs.
Jinko hat auf der letzten Konferenz angekündigt, dass es dieses Thema angehen wird um wenn sie das schaffen, explodiert der Kurs. Die bewertung ist einfach unglaublich niedrig.

Meine Meinung.  
07.05.18 09:48 #15553 Sehe ich änlich
Jinko ist eine klassische Turnaround-Story. Gelingt eine Reduzierung der Kosten, so geht der Kurs steil, sonst dümpelt das weiter  
10.05.18 09:48 #15554 Ich habe Geduld...wir sehen hier in Kürze
Nach den Zahlen Anfang Juni die 20 Euro.
Meine Meinung.  
10.05.18 09:55 #15555 Euro oder Doller ?
10.05.18 21:58 #15556 Solaredge
mit Top Zahlen und das scheint auch die anderen Solaris mitzuziehen und erwachen zu lassen. Mal sehen ob wir mit dieser Welle die Widerstände bei 20/21$ nehmen können...

VG
Taktueriker  
11.05.18 19:18 #15557 @takt
leider sind wieder aber ein chinesisches Unternehmen. Auf vernünftige Gewinne warte ich nicht nur bei Jinko sondern auch bei BYD.
Und fehlt halt der amerikanische Bonus.
Trumpel sei Dank...  
14.05.18 19:45 #15558 Solar
wenn man sich Daqo, Solaredge oder auch First Solar im Jahreschart anschaut, kann man schon mal Pippi in die Augen bekommen.
Wir stehen genau da, wo wir vor einem Jahr standen...  
14.05.18 22:15 #15559 @brody1977
Bin damals Anfang 2017 in Jinko rein und hatte noch überlegt in SolarEdge zu gehen, Meister ulm000 hat mehrmals darauf hingewiesen das Solaredge das Maß aller Dinge ist im Solarbereich. Mit Solaredge hätte man bis jetzt fast 700% gemacht !!!! Jinko hatte ich mit 30-40% Gewinn verkauft. Was okay war. Unter dem Strich aber sehr ärgerlich.  
15.05.18 17:28 #15560 Jup, SEDG war gut!
Und jetzt läuft wahrscheinlich so was ähnliches mit ENPH.

 
15.05.18 18:39 #15561 so langsam
ging es letztes Jahr auch los. Sollte Jinko dieses mal Wort halten, und die Margen steigern geht es nach den Zahlen hoch. Wird mal wieder zeit positiv zu überraschen, und nicht nur den Umsatz steigern.
 
16.05.18 22:18 #15562 Läuft an
Jetzt wird A. M sein Senf dazu geben und dann ist erst mal das ganze gebremst  
17.05.18 16:35 #15563 @Hundlabu
Könnten heute eigentlich weiter steigen, der Kontraindikatior hält sich bis jetzt zurück...  
18.05.18 09:19 #15564 Habe von A.M.
schon lange nichts mehr gehört, weiß er nichts mehr?  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  623    von   623     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...