Jinko Solar vor einer Neubewertung ?

Seite 1 von 665
neuester Beitrag:  23.05.19 21:42
eröffnet am: 21.11.14 12:00 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 16621
neuester Beitrag: 23.05.19 21:42 von: Investor 72 Leser gesamt: 3668372
davon Heute: 47
bewertet mit 44 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  665    von   665     
21.11.14 12:00 #1 Jinko Solar vor einer Neubewertung ?
Ich bin kein großer Freund von vielen Threads für eine Aktie, aber seit 3, 4 Wochen wird der Jinko-Thread von 2, 3 User dermaßen voll gespamt, dass er wirklich schlecht lesbar ist und richtige, interessante Diskussionen wie in der Vergangenheit kaum noch aufkommen. Auch ist der Threaderöffner des alten Jinko-Thread nicht mehr an der Diskussion beteiligt, so dass keiner darauf schauen kann wie es im Jinko-Thread auf und zu geht.

Außerdem bietet sich in der Tat ein neuer Thread an, denn Jinko hat in dieser Woche einen 225 Mio. $-Deal vertraglich abgeschlossen für sein Power-Geschäft und wird wohl bis Mitte nächsten Jahres einen YieldCo, der dann über ein Portfolio von um die 900 MW verfügen wird, an die US-Börse bringen.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  665    von   665     
16595 Postings ausgeblendet.
17.05.19 12:47 #16597 erlaube mir mal wieder
etwas von Herrn Ulm000 reinzustellen:

Aufgrund der Kapitalerhöhung (16 $ kosten die neuen Jinko-Aktien) und der Ausgabe einer Wandelanleihe hat Jinko an die US Börsenbehörde in Filing geben müssen in dem einige richtig interessante Dinge drin stehen.

- Jinko hat die Q1-Modulabsatzguidance leicht erhöht von 2,7 bis 3 GW auf 3 bis 3,05 GW

Das Jinko-Projektgeschäft sieht folgenrdermaßen aus:
:
China - Shangrao: 250 MW (wird im 1. Hj. 2019 in Betrieb gehen)
Mexiko - Viborillas: 129,6 MW (seit Q4 2018 fertig)
Mexiko - San Ignacio: 25 MW (in Q2 2019 fertig)
Mexiko:- Cuncunul: 98 MW (in Q 2020 fertig)
Argentinien: San Juan: 93,3 MW (seit April 2019 fertig)

Damit ist das Geschäft mit eigenen Solarkraftwerken von Jinko größer als bis jetzt offiziell bekannt war. Dürfte gleichzeitig bedeuten, dass Jinko in diesem Jahr höhere umsätze aus Projektverkauf genereiren könnte als bis jetzt erwartet wird. Das 1,2 GW große Solarkraftwerk in Abu Dhabi, an dem Jinko 20% hält, ist ohnehin schon seit Februar 2019 fertig und damit eigentlich für Jinko "verkaufsbereit". Von dem her könnte Jinko in diesem Jahr rd. 600 MW an eigenen Projekten verkaufen. Würde zusätzliche Umsätzen von um die 600 Mio. $ ergeben und wohl ein zusätzliches EBIT von über 60 Mio. € bzw. ein zusätzliches EPS von über 1 $.

http://secfilings.nasdaq.com/filingFrameset.asp…

Auch wenn Jinkos Q1-Gewinnzahlen wohl nicht großartig berauschend ausfallen werden, sollte auf Gesamtjahressicht inkl. dem Verkauf von 300 bis 400 MW an eigenen Projekten ein EPS größer 2,50 $ sehr realistisch sein. Sollte es dann noch so kommen was einige Analysten erwarten, dass aufgrund der hohen Nachfrage im 2. Halbjahr die Modulpreise steigen werden, dann könnte am Ende des Jahres bei Jinko eine ganz dicke Überraschung heraus kommen.

Apropos Modulpreise: Nach leichten Rückgang im Februar/März nun seit Wochen wieder sehr stabil:

https://www.energytrend.com/pricequotes/20190516-13929.html  
17.05.19 16:48 #16598 Phänomenal,
seit Ewigkeiten mal wieder an Canadian vorbeigezogen:)  
21.05.19 15:34 #16599 Daqo heute mit guten q1 Zahlen
Ist zwar nicht Jinko aber Daqo ist der Top Lieferant für Polysilicon für Jinko und daher sind die Zahlen nicht ohne Relevanz.
https://www.pv-magazine.com/2019/05/21/...down-relentlessly-on-costs/

Nachdem Daqo vor den Zahlen stark Federn lassen musste, wird es wohl heute dunkelgrün werden...  
21.05.19 16:21 #16600 Daqo Zahlen
aber die Zahlen sagen doch rein gar nichts über die anstehenden Jinko Zahlen aus, kann nicht nachvollziehen
warum es auf einmal so hoch geht.
Aber so ist das bei Jinko halt, wenn man nicht mit rechnet geht's hoch, wenn man mit rechnet
geht's runter.  
21.05.19 16:39 #16601 JinkoSolar Holding Co., Ltd. (JKS) PT Raise.
21.05.19 16:41 #16602 Roth Capital
erhöht Kursziel von 20 -24$  
21.05.19 17:12 #16603 @omega10000
wo hast du die Nachricht her? finde nur eine Meldung vom 04.02.19?  
21.05.19 17:39 #16604 Street Insider ,
Facebook Ulm ;)  
21.05.19 17:45 #16605 Daqo Zahlen
Die haben natürlich nichts mit Jinko zu tun und sind auch nicht primär der Grund für den heutigen Anstieg. Aber schon sehr interessant, dass der CEO von einem stabilen Markt mit leicht anziehenden Preisen im 2. Halbjahr ausgeht. Man erinnere sich auch an den Liefervertrag zwischen Daqo und Jinko. Sehr positive News die gut zu der momentanen Stimmung passen.  
21.05.19 17:59 #16606 Ich denke,
unsere Toptrader hier, sind mit Sicherheit wieder beim Tiefststand eingestiegen, aber wann steigen sie aus ?

Mit Sicherheit beim Tageshöchststand.

Bitte mal vor dem Kauf, oder Verkauf einstellen. denn es würde bestimmt viele hier interissieren.


Allen viel Glück.

 
21.05.19 20:51 #16607 @omega10000
der Herr aus Ulm hat doch heute gar nix  auf Facebook gepostet!?  
21.05.19 21:43 #16608 Gestern
Und die Kurszielerhöhung steht in den Kommentaren.  
21.05.19 21:45 #16609 ah danke :-)
21.05.19 22:50 #16610 123fun
so wie du schreibst ,bist du ein absolutes Greenhorn.Warum jetzt aussteigen ,jetzt kommt doch erst Schwung rein ;)  
22.05.19 05:28 #16611 Ja, ja, hier wird viel geschrieben,
z. B. letzte Woche :


Shit
wieder voll ins Fettnäpfchen getreten.Gestern gekauft,wollte eigentlich die Bücher dieses Jahr schließlich.Konnte bei diesem Kurs aber nicht wiedererstehen  


Da bin ich bei dir.Ich konnte heute wieder eine gute Ernte einfahren.Der nächste Einstieg wird kommen.

Oder : Seh ich auch so ,

10% sind mitzunehmen. Sie kommt immer zurück . Am meisten fun macht sie den nach den Zahlen :)

Gestern wieder : Warum jetzt aussteigen .....

Ei, ei ei.....


Bitte schreib uns vorher, wann du kaufst, oder verkaufst, denn wir Greenhörner wollen was dazulernen.









 
22.05.19 11:18 #16612 Marktausblick anhand Daqo Conference call
https://seekingalpha.com/article/...-results-earnings-call-transcript

Extrem positiver Outlook, besonders für das h2. Die Nachfrage nach Mono-Silicon scheint schon jetzt enorm zu sein und Daqo ist dieses Jahr wohl schon mehr als ausverkauft. Im Call ist erwähnt, dass die beiden Großkunden Longi und Jinko mehr abnehmen wollen als geplant und Daqo deshalb von steigenden Preisen in h2 ausgeht. Soweit nochmal die positiven News aus den Daqo Zahlen für unsere Jinko. Was Daqo selber betrifft, so muss man wohl sagen, dass die Aktie bei dem Outlook von gestern noch extrem tief bewertet ist, trotz des 15 prozentigen Anstiegs gestern.

Allen viel Erfolg!  
22.05.19 13:33 #16613 Preisbindung
Ist jinko nicht bis Jahresende ausgebucht mit festen Preisen? Dann kommen die steigenden Modulpreise aber nicht zur Geltung oder sehr ich das falsch?  
22.05.19 15:53 #16614 Die Verträge
werden mit Sicherheit nicht offengelegt, keine Ahnung, welche Konditionen da vereinbart sind, in aller Regel gibt es aber Preisanpassungsklauseln, entsprechend der Marktpreislage.
(Daqo geht heute wie vorausgesagt wieder ab...)  
23.05.19 13:01 #16616 wieder was zu lesen
von Facebook/Ulm000


Chinesischer Solar-Modulexport in Q1 um 77% gestiegen

Die chinesischen Modulproduzenten haben in Q1 16,78 GW exportiert in einem Gegenwert von 4,38 Mrd. $. Auf GW-Basis war das ein Plus von sagenhaften 77,6% und auf Mrd.-Basis ein Plus von 31,9%. Beim Vergleich Modulvolumina zu Geldwert zeigt sich sehr gut wie rasant die Modulpreise im letzten Jahr gefallen sind.

Die Top 5 chinesischen Modulexportländer in Q1 waren:

1. Vietnam
2. Holland
3. Indien
4. Japan
5. Australien

Dass Vietnam die Nr. 1 ist beim Export chinesischer Module mit einem Anteil von 16,8% verblüfft auf den ersten Blick ein wenig, aber Vietnam wird in diesem Jahr zum ersten Mal ein 1 GW-Markt werden und damit ganz kräftig wachsen. Vietnam wird mehr als ein 1 GW Markt werden in diesem Jahr, denn alleine im 1. Halbjahr dieses Jahres werden dort Solarkraftwerke von über 2 GW Online gehen !!! Dass Holland die Nr.2 ist ist auch ein wenig überraschend, aber der holländische Hafen von Rotterdam ist der Hauptzielhafen chinesischer Solarmodule in Europa. Aufgrund der neuen hohen Importzölle in den USA im letzten Jahr brach der Export in die USA ein. Es wurden in Q1 gerade mal 10 MW chinesischer Module in die USA exportiert.

Diese China Exportzahlen zeigen sehr deutlich, dass Solar so richtig boomt, vor allem in Ländern die nicht zu den Top 4 Solarländer gehören (China, USA, Indien, Japan).

Die Top 5 chinesischen Export-Modulhersteller in Q1 waren:

1. Jinko Solar 2,15 GW
2. JA Solar 1,44 GW
3. Trina Solar 1,39 GW
4. Canadian Solar 1,24 GW
5. Longi, 1,12 GW

Dass Jinko der mit Abstand größte chinesische Modulexporteur ist kommt nun nicht überraschend, denn Jinko ist nun mal Modulweltmarktführer. Auch das recht hohe exportierte Volumina mit 2,15 GW in Q1 ist nicht groß überraschend, denn Jinko hat ja erst in der letzten Woche im SEC-Filling zur Kapitalerhöhung ihre Q1 Modulabsatzguidance leicht erhöht auf 3 bis 3,05 GW. Was gleichzeitig ganz klarer Absatzrekord für Jinko in einem Q1 ist (Q1 2018: 2,02 GW).

http://global.chinadaily.com.cn/…/WS5ce6079da3104842260bd56…  
23.05.19 17:43 #16617 Heute roter Vorgeschmack auf morgen?
Bin gespannt wie weit es runtergeht bis morgen Abend...
Der Handelskrieg geht ja erst richtig los und die Gesamtmärkte sind kaum einzuschätzen.  
23.05.19 19:02 #16618 @123fun
Du wolltest vorher wissen wenn ich Handle allso einmal du ich mit.Habe in Stuttgart ein Kauforder 5030 Stück zu 16,25 drinnen.  
23.05.19 19:19 #16619 @123fun
Gekauft 19:18  
23.05.19 20:06 #16620 War zu früh :)
23.05.19 21:42 #16621 @omega10000
Na ja heute wurde zwischen 16 und 17 gehandelt da bin ich mit 16,25 ganz gut dabei.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  665    von   665     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...