Jetzt gehts los

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  25.02.09 09:24
eröffnet am: 31.01.08 12:41 von: ist da einer Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 25.02.09 09:24 von: Eichi Leser gesamt: 4975
davon Heute: 2
bewertet mit 1 Stern

31.01.08 12:41 #1 Jetzt gehts los
31.01.2008 12:10
IRW-News: First Majestic Silver

IRW-PRESS: First Majestic Silver: First Majestic Silver Corp. : Update der Silbermine La Parrilla und neue Ressource gemäß NI 43-101

First Majestic Silver Corp. : Update der Silbermine La Parrilla und neue Ressource gemäß NI 43-101

FIRST MAJESTIC SILVER CORP. (FR-T) ("First Majestic" oder das "Unternehmen") freut sich, ein Update bezüglich seiner Aktivitäten bei der Silbermine La Parrilla in Mexiko und der zurzeit laufenden Ressourcenerschließung bekannt zu geben.

Die Silbermine La Parrilla befindet sich in der Gemeinde Nombre de Dios, im mexikanischen Bundesstaat Durango, etwa 45 Fahrminuten auf dem Highway 45 von der Stadt Durango entfernt. Die Silbermine La Parrilla besteht aus Silber-Blei-Zink-Anlagen im Untergrund sowie aus einer Cyanidation und einer Flotationserzverarbeitungsanlage mit einer Kapazität von 800 Tonnen pro Tag (tpd). Die Anlage verarbeitet in zwei separaten, parallel agierenden Kreisläufen mit 400 tpd sowohl Oxid- als auch Sulfidsilbererze. Das Grundstück der Silbermine La Parrilla umfasst Bergbaukonzessionen auf 53.249 Hektar (131.581 Acres), davon 3.434 Hektar (8.484 Acres) auf 36 betitelten Konzessionen und 49.816 Hektar (123.091 Acres) auf zwei erprobten Claims. Die Mühle läuft zurzeit mit einer Kapazität von 740 tpd (93%). Diese Produktionsrate wird durch zusätzliche Verbesserungen weiter erhöht. Es werden sowohl Metallschienen als auch Flotationskonzentrate produziert.

First Majestic führt im Gebiet der Silbermine La Parrilla ein intensives Erschließungs- und Explorationsprogramm durch. Durch dieses Programm welches Bohrungen mit sechs Bohrgeräten und Untergrunderschließungen umfasst sollen zusätzliche Ressourcen und Reserven erschlossen werden. Das Erschließungsprogramm beinhaltet Untergrundanlagen, wie etwa Zugangsrampen, Stollen und Schnitte in das System Los Rosarios sowie in die Gebiete La Blanca, San Marcos, Quebradillas und Vacas. Dieses Programm soll folgende Zwecke erfüllen: 1) Planung und Entwicklung einer systematischen Produktion sowie Steigerung der Anlagenkapazität und -effizienz; 2) Abbau von Oxid- und Sulfidmineralisierungen und gleichzeitige Konsolidierung von Bergbaublöcken und Reserven, um eine vernünftige Produktionssteigerung zu erreichen; 3) unterstützende Explorationsaktivitäten zur Erschließung, Schlitzprobentnahme und Untergrundbohrung; 4) Durchführung eines intensiven Explorationsprogramms, einschließlich tieferer Bohrungen von Untergrundstandorten aus; and 5) Fokussierung der Explorationen auf regionale Ziele.

Aufgrund des großen Erfolges des aktuellen Bohrprogramms konnten die bisherigen Ressourcenerschließungen der Silbermine La Parrilla die Erwartungen des Managements sogar übertreffen. Außerdem wurden durch Verbesserungen der Anlagen auch die Produktionsraten gesteigert.

Das Gebiet der Silbermine La Parrilla umfasst zahlreiche mineralisierte Strukturen, Adern, Brekzienzonen und metasomatische Mineralkonzentrationen sowie zusätzliches geologisches Potenzial für die Entdeckung von anderen Konzentrationen in regionalen und örtlichen Strukturen und in geplanten Abschnitten. Einige der bekannten Lagerstätten innerhalb der Grenzen der Silbermine La Parrilla sind: das Adersystem Los Rosarios, La Rosa und La Blanca/San José (das System Los Rosarios); San Marcos; Quebradillas; Las Vacas; San Nicolas; Las Animas und viele andere Explorationsziele entlang der bekannten Strukturen und geplanten Abschnitte, wie etwa Milagros, La Vibora und Sacramento.

First Majestic startete das aktuelle intensive Bohrprogramm im Jahr 2005, um die unterschiedlichen interessanten Gebiete auf dem Landbesitz der Silbermine La Parrilla zu erkunden. Seit dem Beginn der Bohrungen wurden bis Oktober 2007 insgesamt 213 Bohrlöcher auf 54.313 Meter abgeschlossen. Zudem wurden Untergrundminenanlagen zur Erschließung und Exploration von insgesamt 10.606 Meter in Abstiegen, Stollen, Rampen und Anstiegen errichtet. Die folgende Reserven-/Ressourcentabelle zeigt die aktuellen Schätzungen gemäß NI 43-101 (Stand: 31. Oktober 2007). Diese Schätzung beinhaltet jedoch nur 165 Bohrlöcher, da die Ergebnisse von 48 der insgesamt 213 Bohrlöcher noch ausständig sind. Mit der Durchführung der Untersuchung wurde Inspectorate Lab aus Reno, Nevada, beauftragt.

Die folgende tabellarische Zusammenfassung wurde dem vollständigen technischen Bericht gemäß NI 43-101 der Silbermine La Parrilla entnommen, welcher von Pincock Allan & Holt, Lakewood, Colorado (PAH) erstellt wurde. Aktionäre und Interessierte können diesen positiven Bericht auf SEDAR (www.sedar.com) sowie auf der Website des Unternehmens (www.firstmajestic.com) nachlesen.

"Proven" und "probable" Mineralreserven (abbaubare Reserven) insgesamt (1) (2) (7)

Die Tabelle mit den Ergebnissen finden Sie unter diesem Link : http://www.smallcapinvestor.de/downloads/LaParilla_300108.pdf

Die Explorationen und Erschließungen von First Majestic liefern weiterhin bedeutende Ergebnisse. In der Zeit zwischen Juni und Oktober 2007 wurden im Vergleich zu den zuvor gemeldeten Reserven und Ressourcen beträchtliche Steigerungen erzielt. "Proven" und "probable" Reserven konnten von 3.660.727 auf 6.107.551 Unzen Silber um 67% gesteigert werden; die "measured" und "indicated" Ressourcen konnten von 13.169.493 auf 29.336.405 Unzen Silber um 123% gesteigert werden; die "inferred" Ressourcen konnten von 35.784.493 auf 38.639.050 Unzen Silber um 8% gesteigert werden.

Es muss darauf hingewiesen werden, dass die Cutoff-Zeit zur Berechnung dieser vor kurzem aktualisierten Reserven-/Ressourcenschätzung gemäß NI 43-101 der 31. Oktober 2007 war. Daher sind Ergebnisse des Bohrkerns oder von Probentnahmen, die nach dem 31. Oktober 2007 eingelangt sind, nicht in diesem Bericht enthalten. Des Weiteren wurden zwischen 31. Oktober und 31. Dezember 2007 16 weitere Bohrlöcher auf einer gesamten Bohrtiefe von 5.137 Metern sowie Untergrunderschließungen auf 901 Meter abgeschlossen. Interessant sind auch die 85 Diamantbohrlöcher, die von Grupo Mexico auf insgesamt 15.563 Meter in den Gebieten Quebradillas/Vacas abgeschlossen wurden, jedoch nicht in die Reserven-/Ressourcenschätzung aufgenommen wurden, da diese Informationen als historisch eingestuft werden. First Majestic ist im Begriff, diese historischen Ressourcen zu Ressourcen gemäß NI 43-101 zu machen.

Bedeutendes geologisches Potenzial besteht in mehreren zusätzlichen Gebieten der Silbermine La Parrilla. Diese Gebiete werden im Rahmen eines geophysikalischen Programms zurzeit kartiert und untersucht, um zukünftige Explorationsziele zu bestimmen. Die viel versprechendsten Gebiete scheinen die Minen San José, Sacramento, Cerro Santiago, die Stockwork-Zone östlich von Quebradillas, Las Viboras, San Marqueña, Mina Santa Paula, die Farbanomalie westlich von San José de la Parrilla, La Protectora und einige andere zu sein. Diese interessanten Gebiete werden nun vorrangig untersucht und erkundet. Des Weiteren sind PAHs Meinung zufolge zahlreiche andere Gebiete mit zu Tage tretenden Strukturen und alterierten Zonen innerhalb des Gebietes der Silbermine La Parrilla noch unerkundet.

Die geophysikalischen Untersuchungen zur Bestätigung früherer Studien in den Gebieten Quebradillas, Sacramento, Las Vacas und Santa Paula wurden nun abgeschlossen. Diese Untersuchungen bestätigten das Vorkommen von IP-, Widerstandsfähigkeits- und magnetischen Anomalien, welche durch direkte Methoden wie Bohrungen und Untergrundzugang sofern dies möglich war untersucht wurden.

Die intensiven Investitionen von First Majestic in Erschließungen und Explorationen bei der Silbermine La Parrilla werden im Jahr 2008 fortgesetzt werden. Das diesjährige Programm wird Folgendes beinhalten: IP-, Widerstandsfähigkeits- und magnetische Untersuchungen in den Gebieten Cerro Santiago, La Cruz, Michis und Providencia; geochemische Untersuchungen zusätzlich zu den Explorationen in den Gebieten Cerro Santiago, Providencia, La Cruz und Michis; ein Bohrprogramm auf mindestens 24.700 Metern in 119 Bohrlöchern an der Oberfläche und im Untergrund der Gebiete Quebradillas, Vacas, San Marcos, Santa Paula, Cerro Santiago, Sacramento und Michis; sowie Stollen, Schnitte und Rampen auf etwa 900 Metern.

Die unabhängigen qualifizierten Personen für das Unternehmen gemäß National Instrument 43-101, die den Inhalt dieser Pressemitteilung überprüften und den jüngsten qualifizierenden Bericht autorisierten, sind Leonel Lopez, C.P.G., P.G., und Richard Addison, P.E., Principal Process Engineer, von Pincock Allen & Holt, welche Mitarbeiter von PAH und vom Unternehmen unabhängig sind.

First Majestic ist ein Silberproduzent, der sich auf Mexiko konzentriert und seine Businesspläne aggressiv umsetzt. Das Unternehmen möchte durch Erschließung seiner eigenen Vorkommen sowie Erwerb weiterer Vorkommen, die zu den Unternehmenszielen passen, zum wichtigsten Silberproduzenten werden.

FÜR ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN schreiben Sie bitte an info@firstmajestic.com; besuchen Sie unsere Website unter www.firstmajestic.com oder setzen Sie sich kostenlos mit uns unter der Rufnummer 1.866.529.2807 telefonisch in Verbindung.

FIRST MAJESTIC RESOURCE CORP.

unterzeichnet

Keith Neumeyer, President & CEO

Diese Presseveröffentlichung beinhaltet gewisse vorhersagende Aussagen in Zusammenhang mit der Auslegung gemäß Abschnitt 21E des modifizierten amerikanischen Wertpapiergesetztes von 1934. Alle hierin beinhalteten Stellungnahmen, außer denen die historische Tatsachen darstellen, wie z.B. Stellun gnahmen hinsichtlich potenzieller Mineralisierung und Reserven, Erforschungsergebnisse und zukünftige Pläne und Ziele der First Majestic Resource Corp. (News) sind zukunftsorientierte Aussagen, die gewissen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Es gibt keine Garantie, dass diese Angaben richtig sind. Die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können wesentlich von denen in diesen Angaben in Aussicht gestellten Ergebnissen abweichen.

Hinweise an US-Investoren hinsichtlich Reserven- und Ressourcenschätzungen

Die Definitionen "proven" und "probable" Reserven, die von National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects ("NI 43-101") verwendet werden, unterscheiden sich von jenen des United States Securities and Exchange Commission ("SEC") Industry Guide 7. Gemäß den Standards von Guide 7 ist eine "final" oder "bankable" Machbarkeitsstudie erforderlich, um über Reserven zu berichten. Für Reserven- oder Cashflow-Analysen zur Bestimmung von Reserven wird der historische Durchschnittspreis der letzten drei Jahre herangezogen, und die vorläufigen Umweltanalysen oder -berichte unterliegen einer entsprechenden behördlichen Genehmigung.

Außerdem werden die Termini "Mineralressource", "measured Mineralressource", "indicated Mineralressource" und "inferred Mineralressource" von NI 43-101 definiert und müssen auch angegeben werden; diese Termini sind jedoch nicht im SEC Industry Guide 7 definiert und dürfen normalerweise nicht in Berichten und Pressemitteilungen von SEC verwendet werden. Investoren dürfen nicht davon ausgehen, dass alle Minerallagerstätten dieser Kategorien, oder Teile davon, jemals zu Reserven gemacht werden. "Inferred Mineralressourcen" bergen Ungewissheiten hinsichtlich ihrer Existenz und hinsichtlich ihrer wirtschaftlichen und rechtlichen Machbarkeit in sich. Es darf nicht davon ausgegangen werden, dass alle "inferred" Mineralressourcen, oder Teile davon, jemals in eine höhere Kategorie eingestuft werden. Gemäß den kanadischen Bestimmungen dürfen Schätzungen von "inferred" Mineralressourcen nicht die Grundlage von Machbarkeits- oder Vor-Machbarkeitsstudien bilden; Ausnahmen gibt es nur in seltenen Fällen.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

ISIN CA32076V1031

AXC0125 2008-01-31/12:08
-----------
"Wenn du immer nur tust, was du schon kannst, bleibst du immer nur das, was du schon bist!"
25.02.09 09:24 #2 Wieder mal voll
reingefallen, beim Trader-Börsenspiel. War klar.
-----------
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...