Ist jetzt schon ne gewisse Zeit her.

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  16.03.22 20:04
eröffnet am: 16.03.22 20:04 von: Karlchen_V Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 16.03.22 20:04 von: Karlchen_V Leser gesamt: 398
davon Heute: 6
bewertet mit 3 Sternen

16.03.22 20:04 #1 Ist jetzt schon ne gewisse Zeit her.
Angesichts der aktuellen Entwicklung bleibt es aber haften.  War im März 1999. Nen Kumpel von mir war Torwarttrainer bei den Füchsen (Damen). Hatte Ende des Monats  des Monats ne Fete gegeben. Eingeladen war auch die die jugoslawische Damennationalmannschaft im Handball, die gerade hier in Berlin ein Spiel hatten. Wenn all die Mädels kommen, geht man natürlich hin.  

Die Stimmung war allerdings nicht so super. Ich habe ich die meiste Zeit mit dem Coach der Mädels (un einigen Spielerinnen) unterhalten. Ich habe ihm versucht klar zu  machen, dass die meisten Deutschen keine Ars..Löcher sind, obwohl gerade die Bundeswehr völkerrechtswidrig Belgrad bombardiert hatte.

Ich hatte ihm und einigen seiner Spielerinnen auch noch mitgeteilt, dass es in der Bundesrepublik den §80 StGB gibt. In dem § stand immerhin: "Wer einen Angriffskrieg führt oder eine sonstige Angriffshandlung begeht, die ihrer Art, ihrer Schwere und ihrem Umfang nach eine offenkundige Verletzung der Charta der Vereinten Nationen darstellt, wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe bestraft."

Nun ja, natürlich konnte sich kein Staatsanwalt an den §80 StGB  erinnern. Und niemand hat die entscheidenden Akteure wie Gerhard Schröder (Kanzler) , Frank Walter Steinmeier (Kanzleramtsminister), Rudolf Scharping (Verteidigungsminister) und Joseph Fischer (Außenminister) irgendwie belangt. Gibt eben in Deutschland nicht nur ein Recht.

 
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...