Innogy - Chance auf eine grüne Erfolgsstory ?

Seite 1 von 9
neuester Beitrag:  10.01.18 19:08
eröffnet am: 27.09.16 10:21 von: Pendulum Anzahl Beiträge: 213
neuester Beitrag: 10.01.18 19:08 von: bolllinger Leser gesamt: 53775
davon Heute: 93
bewertet mit 5 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   9     
27.09.16 10:21 #1 Innogy - Chance auf eine grüne Erfolgsstory ?
......... mit der Erstnotiz am Freitag 7. Oktober 2016 startet eine neue Börsenstory

Es präsentiert sich ein grüner (atomfreier) Energiekonzern mit dem Anspruch auf "Nachhaltigkeit"

Aktuell notiert die Innogy Aktie im Handel per Erscheinen bei ca. 35 €

Es wird also spannend !

-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

Bewertung:
5

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   9     
187 Postings ausgeblendet.
20.12.17 13:43 #190 RWE / Inno
https://news.guidants.com/#!Artikel?id=5663796

FRANKFURT (Dow Jones) - Nach dem Rücktritt von Innogy-Chef Peter Terium hat Mehrheitsaktionär RWE seiner Ökostrom-Tochter den Rücken gestärkt. RWE teile die Auffassung des Innogy-Aufsichtsrats, der die vom Innogy-Vorstand verfolgte Unternehmens- und Finanzstrategie zwar grundsätzlich begrüßte, gleichzeitig aber die Notwendigkeit eines höheren Stellenwertes der Kostendisziplin und einer fokussierten Wachstums- und Investitionsstrategie hervorhob, erklärte der DAX-Konzern, der mit 76,8 Prozent an Innogy beteiligt ist.

RWE sehe gute Zukunftsperspektiven für die Innogy SE, die als reine Finanzbeteiligung der RWE AG ihr operatives Geschäft selbstständig steuert.
 
20.12.17 15:24 #191 76,8%
Ist ja beherrschend und so schon mehr als eine Finanzbeteiligung. Da können die viel erzählen. Und was sollen die sonst sagen... natürlich sehen sie "gute Zukunftsperspektiven".

Wenn in GB richtig durchgegriffen wird und da die Probleme gelöst sind, sieht es gut aus. Braucht aber ein knallhartes Management. Und Terium konnte das offenbar nicht.  
21.12.17 09:36 #192 kommt noch die Aktie,

ist eine Investition in die Zukunft

 

Bewertung:

21.12.17 14:02 #193 Wo ist der Boden ?
Denke wir sinken noch recht zügig auf 30€ und dann werden wir weiter sehen.

Neue positive News sind wichtig.  

Bewertung:

21.12.17 14:21 #194 der Kursabfall von innogy
ist komplett überzogen, vergleicht man den chart mit uniper.  
21.12.17 14:26 #195 @b336870
Ich Teile deine Auffassung. Schon beim jetzigen Kurs liegt die Divirendite bei 5,4%.
glaube immer noch nicht, dass die 30 erreicht wird. Wenn doch, wäre das eine Wahnsinns einstiegsmoeglichkeit, die sich nur selten bietet.



 
22.12.17 07:45 #196 Gute Nachricht ?!?
Innogy übernimmt Onshore-Windprojekt-Pipeline von über 2 Gigawatt in den USA und wird Eigentümer des Onshore-Wind-Entwicklungsgeschäfts von Everpower. Transaktion soll im 2. Quartal abgeschlossen sein. Stillschweigen über Kaufpreis.
vor 14 Min
innogy SE31,717 €-0,28% / Quelle: Guidants News http://news.guidants.com  

Bewertung:
2

22.12.17 10:11 #197 # 196 Super News
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/...-usa/20781888.html

Innogy werde alleinige Eigentümerin von Onshore-Wind-Projekten in unterschiedlichen Entwicklungsphasen mit einer Gesamtleistung von mehr als zwei Gigawatt, was etwa der Stärke von zwei Atomkraftwerken entspricht. Die Projekte befänden sich an attraktiven Standorten im US-Strommarkt für erneuerbare Energien. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.  

Bewertung:
1

22.12.17 12:15 #198 Innogy kauft Windpark...

Der US-Markt ist einer unserer bedeutendsten Wachstumsmärkte für erneuerbare Energien“, sagte Hans Bünting, Innogy-Vorstand für Erneuerbare Energien: „Wir freuen uns sehr über unsere erste Akquisition in den Vereinigten Staaten. Und das ist erst der Anfang.“
...............
Der Mann gefällt mir......
 

Bewertung:
1

22.12.17 13:24 #199 bei 30 hätt ich nochmal verdoppelt
so bleibts mir erstmal erspart :)  
23.12.17 02:08 #200 Bin bei 32,-€ eingestiegen
und denke das war eines der besten, risikoarmsten Investments, das ich je mitgenommen habe :-) straight Richtung alte Höchststände, versehen mit einer Top-Dividenden-Rendite.  
27.12.17 11:42 #201 Einstieg bei 32,38€
Ich denke, da ist alles eingepreist. Es könnten noch gute Nachrichten folgen. Mich interessiert sehr, die Pläne in Bezug auf IOTA was gerade am Entstehen ist Eine Dividende an der man festhalten will von 5% ist doch lukrativ. Man muss hier langfristig investieren sein, nix für Zocker. Bei 32,38 liegt man unter dem Ausgabepreis!  

Bewertung:

28.12.17 10:46 #202 Ich bin seit 33,50 Euro dabei...
@ Paxton14: Könnten Sie mir nähere Infos bezüglich Pläne wegen IOTA mitteilen ?

Meiner Meinung nach ist die Aktie inzwischen klar unterbewertet.
Durch die E-mobilität und das Kryptomining wir die Nachfrage nach Energie permanent steigen.
Dadurch stabilisiert sich der Strompreis und die Unternehmensgewinne steigen mittel bis langfristig.
Alleine Ford wird in den kommenden 2 Jahren 13 neue E-Modelle auf den Markt bringen.
Ich selber werde mir ein E-Auto anschaffen.

Beste Grüße  
28.12.17 23:38 #203 Iota
https://innovationhub.innogy.com/news-event/...-machines-with-wallets

Einfach bisschen bei Google iota und innogy eingeben und lesen  

Bewertung:

29.12.17 14:06 #204 Energie wird billiger
Die grüne Energiegewinnung hat mittelfristig keine Zukunft. Innogy sollte sich auf die Distribution und die "Beherrschung" der Netze fokussieren. Dann sind 5 % Rendite für die Anleger langfristig drin.  

Bewertung:
1

02.01.18 17:00 #205 Neuer Artikel auf Onvista
RWE-Ökostromtochter Innogy will nach Gewinnwarnung sparen

"Essen (dpa) - Die RWE-Ökostromtochter Innogy will nach ihrer harschen Gewinnwarnung und dem Abgang von Chef Peter Terium stärker auf die Kosten achten. Der Vorstand prüfe derzeit die Ausgaben in allen Segmenten, um mögliche Einsparmöglichkeiten zu finden, teilte der MDax-Konzern mit.

[...]"

https://www.onvista.de/news/...ill-nach-gewinnwarnung-sparen-84645713  
03.01.18 17:08 #206 #205
Alles läuft nach Plan. Nach einer Gewinnwarnung kann man erstmal alles rauswerfen, was einen bisher stört. Dann kann man das frisierte Unternehmen im besten Licht darstellen und der Rebound ist perfekt. Das Management hat von RWE wohl vieles gelernt ;-)  
04.01.18 15:22 #207 Insiderkauf !

Aufsichtsratsmitglied Ulrich Grillo hat zum 03.01.2018 ein Paket von rund 1.000 innogy-Aktien zum Kurs von 32,49 EUR erworben, was somit einem Transaktionsvolumen von knapp 32.493 EUR entspricht.

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/..._Ulrich_Grillo_schlaegt-8315828

 
05.01.18 11:51 #208 #207
Na ja, Weihnachtsgeld halt. Würde ich nicht überbewerten (siehe Adidas).
Außerdem nicht wirklich ein hoher Betrag.

Egal, ich glaube an den Rebound :-)  
08.01.18 19:43 #209 Da wird immer noch
abverkauft-schade, sahen schon so gut aus heute  
09.01.18 23:23 #210 Klimaziele 2020
Ade, und Innogy kackt ab.

Wieder eine 180 Grad Wende vom Wendehals ....  
10.01.18 11:05 #211 Das wird den Kurs erstmal belasten
und zu Unsicherheit führen. Vielleicht kommt ja auch alles ganz anders, wenn die GoKo nicht zum stehen kommt (gehe ich nicht von aus) und es z.B. zu schwarz- grün kommt, oder Neuwahlen, etc, etc,...  
10.01.18 15:38 #212 Locker bleiben
Politische Börsen haben kurze Beine...

Klar belastet das aktuell, insbesondere wenn die GroKo endgültig zustande kommt.

In 4-6 Wochen schreibt dann er erste Analyst "ach, übrigens, Dividendenrendite bei Innogy ist toll" und der nächste schreibt von Übernahmephantasie und schwupps dreht sich der Wind für Innogy wieder.

Also locker bleiben.  

Bewertung:
1

10.01.18 19:08 #213 ja, entspannt bleiben,
ist die richtige Einstellung. Der Wert bleibt in seiner range (31,5-42), momentan liegen hier Kaufkurse vor. Testet er noch einmal die 31,5 ? Und wenn, dann aber strong buy.
Das kann einige Wochen so bleiben, dann sind die Zittrigen raus, und der Kurs geht wieder Richtung 40  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   9     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...