Infineon (moderiert)

Seite 1 von 1821
neuester Beitrag:  23.11.20 10:44
eröffnet am: 03.11.09 15:11 von: 1chr Anzahl Beiträge: 45517
neuester Beitrag: 23.11.20 10:44 von: Eaan Leser gesamt: 5207419
davon Heute: 570
bewertet mit 109 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1821    von   1821     
03.11.09 15:11 #1 Infineon (moderiert)
Infineon hat am 1.10. sein neues Geschäftsjahr begonnen. Das letzte Geschäftsjahr glich einer Achterbahnfahrt mit Kursen weit unter 1€ und sogar einem gewissen Risiko in finanzielle Schwierigkeiten zu kommen. Die Situation wurde fürs erste gemeistert, mittels einer gewagten Kapitalerhöhung und dem Verkauf einer Sparte. Auch der Platz im Dax den Infineon für 6 Monate verlassen musste, konnte zurückerobert werden.

hier soll es - konstruktiv -  um die chancen und Risiken im Geschäftsjahr 09/10 gehen. Ich hoffe auf rege Beteiligung.

chr1

p.s. der andere Thread steht vor der Löschung, weil Infineon kein Hot Stock mehr ist. Und leider denke ich dass das Ausperren gewisser Nutzer die einzige chance auf eine konstruktive Atmosphäre bietet.  

Bewertung:
109


Angehängte Grafik:
chart_year_infineon.png
chart_year_infineon.png
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1821    von   1821     
45491 Postings ausgeblendet.
03.09.20 14:34 #45493 Gratuliere,

schöne Performance.
Der Steuerfreibetrag ist ja ruckzuck weg...gerade wenn man große Posten veräußert (um Transaktiongebühren zu sparen).
Allerdings "hilft" die Nullzinsphase...da wird er nicht schon durch Tagesgeld ausgeschöpft.wink

 
07.09.20 06:14 #45494 Infineon fundamental 2016 vs. 2019
Moin zusammen,

ich habe mal das Unternehmen analysiert und für die Gegenüberstellung einen längeren Zeitraum gewählt.

Um die Entwicklung aufzuzeigen, wurde der  Jahresabschluss 2016 mit dem Jahresabschluss 2019 verglichen (natürlich vor Corona).

Bilanzratingnote: Die Bilanzratingnote hat sich von 1,87 auf 2,02 verschlechtert. Welche Faktoren (Kennzahlen) dazu beigetragen haben, kann an der Divergenzdarstellung abgelesen werden.

Positiv:  Die Aufwandspositionen ( Material , Personal und Finanzergebnis ) konnten der gesteigerte Gesamtleistung (+ ca. 1,5 MRD Euro) angepasst werden. Nettofinanzmittel von -1,144 MRD auf -0,535 reduziert. Working Capital Ratio und Eigenkapitalquote gesteigert.

Negativ: Lediglich die Rohertrag II - Kennzahl und der Return on Investment im leicht reduzierten Bereich.

Besonderheit: Die Gewinn- und Verlustrechnung scheint wie auf dem Reißbrett entworfen. Materialaufwandquote 2016=42% und 2019=43%, Personalaufwandquote 2016=32% und 2019=32%, Finanzergebnisquote 2016=-1% und 2019=-1%, Gesamtleistungsrendite 2016=11% und 2019=11%.

Resume: Eigentlich fand über 4 Jahresabschlüsse im Bereich der Verhältniszahlen nur eine geringe Entwicklung statt. Dennoch sehen wir hier ein bilanziell starkes Unternehmen mit einer weit überdurchschnittlichen Eigenkapitalquote ( auch begünstigt durch die Kapitalerhöhung in 2019 um 114 Mil. Aktien ).

Wer sich für Fundamentales interessiert, kann sich meiner offenen Gruppe Bilanzrating / Fundamentalanalyse anschließen. Die Gruppe dient zur Archivsammlung  der von mir analysierten Unternehmen. Wunschanalysen und Unternehmensvergleiche sind dort möglich.
Bisher gibt es dort folgende Analyse-Threads: Nel, Hexagon, Tui, Steinhoff, Bombardier, Dt.Lufthansa, Heidelberger Druck, Meyer Burger, SAF, Aston Martin, Dt.Telekom, Hugo Boss, va-Q-tec, Norwegian Air, Ceconomy, K+S, Dt.Post, Nordex, Cancom, Leoni, ProSieben, Evotec, Encavis, HelloFresh, QSC, Verbio, CropEnergies, Berentzen, Global Fashion, Borussia Dortmund, windeln.de, zooplus und Infineon.
https://www.ariva.de/forum/gruppe/Bilanzrating-Fundamentalanalyse-1800

Gruß corgi12
 

Bewertung:


Angehängte Grafik:
infineon_2016_2019.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
infineon_2016_2019.jpg
08.09.20 08:27 #45495 Nett...
... aber was maschinelle Analysen übersehen sind halt Kleinigkeiten wie Firmenübernahmen  

Bewertung:
1

09.09.20 19:32 #45496 Sie ist echt stark...

Gratulation von einem aktuell Nicht-Investierten.

 
15.09.20 11:31 #45497 Bin gerade auf die Aktie gestossen bei der.

hält! Für wie wahrscheinlich haltet ihr die Komplettübernahme, sie handelt massiv unter Buchwert und offenabr hat sie keiner auf den Schirm! Zumal hier von eine Vervierfachung des Umsatzes ansteht und die im Wachstumsmarkt schelchthin tätig sind:

...Die großen Markenhersteller bringen immer mehr Modelle auf die Teststrecken. Als führender Hersteller von 24 GHz und 76 – 79 GHz-Leiterplattenlösungen liegt hier ein großes Umsatzpotenzial für Schweizer, das zur Zeit aufgrund fehlender Produktions-kapazitäten nicht ausreichend genutzt werden kann. Darüber hinaus hat das Unter-nehmen mit dem HF-Embedding eine Lösung für die Radarsensoren von morgen vor-gestellt, mit der sich die Leistungsfähigkeit von Radarsystemen und 5 G-Antennen erhöhen lässt...

https://www.schweizer.ag/tl_files/...tionen/Fact_Sheet_2020-06-DE.pdf

 
01.10.20 10:18 #45498 Sehr hübsch, Kurs über 25 Euro
01.10.20 10:45 #45499 Kursziel Berenberg vom 22.09.20 = 17 Eur.
Also da würde ich mein Geld nicht anlegen  
01.10.20 11:19 #45500 Längst überfällig der Gang Richtung 30€
07.10.20 08:44 #45501 Theorie
Die Amis preisen langsam ein, dass Trump die Wahl verliert, dass die Demokraten die amerikanischen Techkonzerne härter besteuern wollen und schicken diese Techwerte in den Keller.
Profitieren könnten Techwerte, die von diesen Themen unabhängig sind und Infineon ist definitiv einer davon. Auch die Chinesischen Techwerte könnten profitieren wegen diesemr Theorie und weil die Handslkrige unwarscheinlicher werden....


Nur eine Theorie, aber derzeit bestimmt sie meine Handlungen

 

Bewertung:

08.10.20 23:57 #45502 Hat Infineon noch das Krumme Fiskaljahr?
Ist also am 30.09 das Q4 fertig gewesen und begann am 01.10.2020 also Q1??

ist Cypres Semiconductor nun 100% Integriert?

 
09.10.20 09:11 #45503 Stakeholder
Ja, das Fiskaljahr beginnt bei IFX immer zum 1.10.
Die Cypress Übernahme ist per 16.4.20 abgeschlossen worden: https://www.infineon.com/cms/de/about-infineon/...NFXX202004-049.html  

Bewertung:
2

09.10.20 09:38 #45504 ja
Finanztechnisch ist Cypress und IFX bereits eine Firma, Firmenwert sehe ich bei knapp über 30€ pro Aktie.
Die Fertigungen und die Zentralprozesse müssen natürlich jetzt noch integriert werden, da kommt dann das weitere Wertsteigerungspotential über die nächsten 5 Jahre raus, weniger durch Synergieefekte im Personalbereich, eher durch kluge Kombinationen der bisherigen Produkte zu neuen Systemen    

Bewertung:

09.10.20 13:19 #45505 Wer hätte das gedacht im März April 20 a.
knapp über 10€ standen das wir wenige Monate später die 30€ im Visier haben..? Ich nicht.

Übernahmefantasie in der Branche treibt die Aktie aber wer könnte sich den eigtl. diese Unternehmen leisten?  Wäre käme als Interessent infrage? Intel?  
09.10.20 13:45 #45506 Übernahme
Das können sich ganz ganz viele Leisten.
Neben den
bereits vorhandenen BiG Playern stehen bei der heutigen Geldpolitik auch noch Solche im Hintergrund mit denen zur Zeit keiner rechnet.
Da wären alle Automotiv Player, alle die mit Elektroautos zu tun haben, alle die erneuerbare Energien als Aushängeschild haben sonst noch  alle möglichen  Chinesen, Tesla!!!!!!!!!!!!  Appel  Microsoft IBM  und und und auch solche aus der selben PER Group. Nicht zu vergessen die ganzen großen, die Microkontollern zu tun haben und auch Sicherheitstechnik  wie Chipkarten, Smarthome usw. usw,  da finden sich sicher sehr sehr viele Kandidaten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Es zahlt sich eben aus, dass IFX breit, nein sehr sehr breit aufgestellt ist .
Nicht zu vergessen IFX eine der Firmen die ohne Staatshilfen ausgekommen ist trotz Zukäufen!!!!!!!!  
09.10.20 20:42 #45507 Übernahme
Übernahmen sehe ich nicht. Asien bzw, China (Samsung, Huawei,...) werden nicht zum Zug kommen, da die USA dies nicht durchwinken würden. USA, also z.B. Intel, Nvidia, kann ich mir da schon eher vorstellen. Hier dürfte aber die heimische Automobilindustrie das Veto einlegen. Und ich glaube auch nicht, dass die Bundesregierung / EU sich die Sicherheitstechnik für ID Karten und Pässe aus den Händen nehmen lässt. Ich hoffe aus Kuka wurde gelernt, und Infineon steht ja immerhin auf eigenen Beinen.  

Bewertung:
3

28.10.20 12:12 #45508 Infineon ist
Sobald ne negative Sache auftaucht Vollgas dabei in die roten Zahlen zu fallen.
Das darf doch nicht sein das die so sehr empfindlich sind.
Mehr rückrad und es läuft  

Bewertung:
1

28.10.20 15:38 #45509 Stimmt
Aber andersrum ist sie auch als erster dabei krasse Sprünge nach oben zu machen.... Verträgt nicht jeder  

Bewertung:

28.10.20 16:41 #45510 @sachlicher:
Interessante Gedanke. Ich weiß von meiner Arbeit das Infineon und Intel zusammenarbeiten, war mir selber neu und ich war überrascht. Infineon würde Intel perfekt ergänzen, die Frage ist halt ob Intel bereit wäre das Geld hinzulegen, zudem ist der Aktienkurs etwas unter die Räder gekommen (AMD bezahlt Xilinx ja komplett nur mit Aktien).  
29.10.20 08:41 #45511 dax und ifx
wer die infineon aktie schon länger beobachtet, der wird feststellen, dass die aktie sehr häufig überproportional mit dem DAX fällt aber auch steigt. das war schon immer so und ist nix neues. und ein weiterer aspekt: wenn die autoindustrie so wie im märz wieder für 1-2 Wochen dicht macht, trifft das Infineon eben hart, weil die alle beliefern. sogesehen der überproportionale sturz völlig berechtigt und keine überraschung für mich. an den langfristigen Aussichten hat sich nix geändert...  
05.11.20 21:05 #45512 Die Chinesen und Ihr E Auto Boom werden .
zu ungeahnten Sprüngen verhelfen..  
09.11.20 08:17 #45513 Geschäft läuft gut, aber ....
.... die Dividende zu kürzen könnten einige Anlege unschön aufnehmen.
Denke aber so geht solides Management

https://www.ariva.de/news/...-ag-infineon-mit-starkem-viertem-8883233  

Bewertung:

09.11.20 09:31 #45514 Börse Online
IFX hat keinen Gewinneinbruch.
Das  IFX im Vergleich zu allen anderen DAX Titeln  solch gute Zahlen trotz Übernahme und vor allem trotz Corona vorliegen kann spricht für  den richtigen Weg den IFX bis jetzt eingeschlagen hat.
Die Zahlen entsprechen den Voraussagen und übertreffen Diese sogar.
Wer zahlt 2020 überhaupt eine Dividende!?
Die  E Mobilität  und alle Smart Möglichkeiten lassen IFX nicht absterben!
Das kann man wahrlich nicht von allen Daxunternehmen behaupten.
Was passiert mit  Touristik mit allen drum und dran
die Banken o weiha
Stahl?
und und und.
 
10.11.20 11:28 #45515 Wirklich gute Zahlen und Aussichten,
warum nur die Dividenden-Kürzung. Wurde dazu denn etwas gesagt?  
10.11.20 18:49 #45516 Grüner Mann
Es sind durch die Kapitalerhöhung mehr Aktien dividendenberechnet und, ich gehe davon aus, dass sie wegen Corona das Geld lieber im Unternehmen behalten.  

Bewertung:

23.11.20 10:44 #45517 Hoch
Das sieht heute recht gut aus. Vielleicht knacken wir das Allzeithoch noch demnächst. :)

 

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1821    von   1821     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...