Ich werd da so'n Gefühl nicht los...

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  24.01.14 17:41
eröffnet am: 05.11.09 09:36 von: Woodstore Anzahl Beiträge: 12
neuester Beitrag: 24.01.14 17:41 von: Samfing Leser gesamt: 21683
davon Heute: 8
bewertet mit 2 Sternen

05.11.09 09:36 #1 Ich werd da so'n Gefühl nicht los...
Die  ALPHA PRO TECH LTD  WKN  907487   ist Hersteller von Mundschutz
gegen virale Ansteckungen, sprich diese weißen Dinger, die man sich
vor's Gesicht schnürt.

Der Hersteller hat, wie im Chart gut zusehen ist, seinen Kurs in den letzten
5 Monaten mehr als verdreifacht...

Leuchtet ein, die Leute wollen sich schützen.

Novartis aber, und Glaxosmithkline im selbigen Zusammenhang
bewegen sich trotz eines staaatlichfinanzierten Impfmammutprogramms
nicht die Bohne von ihrer Stelle.
Selbst eine rechtliche Immunität gegen Haftungsklagen durch die
Impfstoffe geschädigter helfen den Konzernen nicht auf die Sprünge...

Ich raff es nicht!
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.
05.11.09 09:44 #2 ist doch ganz einfach
Novartis und Glaxo sind Tanker, die bewegen sich nur langsam von der Stelle. Konservative Investments eben. Alpha ist ein kleiner Flitzer, der ordentlich Tempo aufnehmen kann. Du kannst mit einer Total auch keine Schöller oder catoil überholen...  
05.11.09 14:26 #3 Tiefstapler
absolut richtig und- wenn der schnelle Flitzer gegen ein kleines Hindernis fährt, beult es ihn heftig, wenn es ihn mal nicht sogar zerfleddert- der Tanker dagegen- wo?- wie?- was für ein Hindernis? Stimmt's?  
17.11.09 15:49 #4 Novartis tankt sich durch
In den letzten Monaten ging es bei Novartis ziemlich gleichmäßig von 28 Euro auf 36 Euro hoch. Das ist eine sehr gute Entwicklung aus Sicht eines Tankers. Und schließlich gilt es operativ einiges zu verdauen.

Zu teuere Übernahme von Alcon, Generikageschäft rückläufig, Aufstockung der Pipelin durch kleinere Zukäufe, die viel Geld kosten aber noch kein Cash bringen. Ausserdem musste Novartis mit ansehen wie die Große Amis (Pfizer und Merck) durch Zukäufe jeweils ihre Markposition weiter ausbauen konnten, während Novartis eben diese schönen und wertvollen Cashreserven in die Übernahme von Alcon pumpte. Sicher ist schiere Größe nicht immer das beste, aber längst hätte man durch den ein oder anderen strategischen Griff zu den ganz großen aufschließen können. Ausserdem hält Novartis immer noch ein 33% Paket an Roche ???? Wozu??? Strategisch hmmm Naja das muss wohl Novartis besser wissen. Die rund 6Mrd Euro könnte man jedenfalls besser einsetzen finde ich.
Nichts destotrotz ist Novartis eines der besten Pharmaunternehmen überhaupt, zahlt eine sehr gute Dividende, jedes Jahr wird sie höher und das seit mehr als 10Jahren. Sie kaufen sobald Geld in der Kasse ist eigene Aktien zurück und ziehen diese ein und sind auch sonst sehr auf die Erhöhung des Shareholder Value bedacht.  

Bewertung:
1

17.11.09 16:04 #5 Novartis hat eine Modedroge

Kam überall in den Medien und auch im Spiegel vor zwei (?) Wochen.

Ritalin.

Spiegelartikel: "Wow, was für ein Gefühl!"

"Der Schweizer Arzneimittelkonzern Novartis setzte im vergangenen Jahr mit Ritalin 440 Millionen Dollar um".

 Quelle wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html

 

Bewertung:
1

27.11.09 08:24 #6 sehr interessant der Artikel
Nur zwischendurch hatte ich das Gefühl, Ritalin ist die Lösung allen Übels. Bis am Ende die Aufklärung folgte. Aber dennoch würde auch ich das ganze als Modedroge bezeichenen. Und die Nachfrage der "Kleinen" wird wohl weiter steigen damit die eltern in dieser fiesen Leistungsgesellschaft weiter erfolgreich sein können. Das ist wie mit Antidepressiva., die sollte man auch irgendwann wieder absetzen.

Allerdings und das freut den Aktionär. Novartis läuft momentan getrieben von diversen guten Meldungen, wie am Schnürchen. Der Chart sieht aus wie der eines Rentenfonds und von Trendumkehr weit und breit nix zu sehen. Der Newsflow ist aber auch wirklich gut. Bleibt nur das Damoklesschwert Alcon. Die Viele Schöne Geld hätte man wirklich besser den Aktionären zurück geben sollen.  

Bewertung:
1

23.01.14 16:30 #7 Charttechnisch Achtung
Charttechnisch hauts den NOVN gleich runter ...  

Bewertung:

23.01.14 18:31 #8 Charttechnisch
Im Stundenschlusschart hat sich eine negative SKS Formation gebildet. Eigentlich wollte ich meinen Short mit Gewinn einlösen, habe mich dann aber entschieden, bis ca. Freitag Nachmittag zu warten.  

Bewertung:

23.01.14 20:13 #9 http://www.stockhouse.com/news/press-releases/2.
 

Bewertung:
1

24.01.14 08:50 #10 Die Charttechnik bestimmt die News ...
Novartis - Barclays senkt Kursziel auf 60 (62) und setzt Aktie auf untergewichten.
08:30 ... oder früher  

Bewertung:

24.01.14 09:14 #11 Charttechnik what else...
 

Bewertung:

24.01.14 17:41 #12 Ich bedanke mich
Eigentlich könnte der jetzt mit dem Gesamtmarkt, der im instabilen Bereich liegt erst richtig einbrechen, aber man kann nie sicher sein, was die nächste Woche bringt. Darum habe ich mal das meiste eingelöst. - man soll ja nicht allzu gierig sein wenn man mit mehr als nem 10-er Hebel unterwegs ist.  

Bewertung:

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...