IAG - Europas neue Nr. 3

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  18.09.20 14:21
eröffnet am: 24.01.11 09:30 von: Pendulum Anzahl Beiträge: 39
neuester Beitrag: 18.09.20 14:21 von: Dpe Dstuff Leser gesamt: 12522
davon Heute: 17
bewertet mit 2 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
24.01.11 09:30 #1 IAG - Europas neue Nr. 3
London/Madrid (dpa), 22.01.11 – Mit der Eintragung ins Handelsregister in Madrid ist am Freitag nach der Fusion der Fluggesellschaften British Airways und Iberia die drittgrößte europäische Airline gegründet worden.

Die Aktien beider Unternehmen waren bereits am Donnerstagabend aus dem Handel genommen worden. Am Montag starten die neuen Papiere der International Consolidated Airlines Group (IAG) in London und Madrid.

An der Madrider Börse hatten sich die Iberia-Aktien am Donnerstagabend mit einem Rückgang um 1,92 Prozent auf 3,42 Euro verabschiedet. Das entspricht dennoch einer Steigerung um rund 190 Prozent im Vergleich zum Börsengang der früher staatlichen Fluggesellschaft im Jahr 2001. Damals notierten die Titel bei 1,18 Euro. Auch die Papiere von BA schlossen nach fast 24 Jahren an der Börse leicht im Minus.

Die fusionierte Gesellschaft ist gemessen am Umsatz die sechstgrößte Airline der Welt und in Europa die Nummer drei nach Lufthansa und Air France-KLM. Der Jahresumsatz von Iberia und British Airways lag zusammengenommen zuletzt bei rund elf Milliarden Euro. Die neue IAG hat eine Flotte von 406 Flugzeugen, befördert jährlich rund 60 Millionen Passagiere und fliegt 204 Ziele an. Durch den Zusammenschluss wollen beide Gesellschaften nach fünf Jahren 400 Millionen Euro pro Jahr einsparen.
-----------
"Fußball ist wie Schach - nur ohne Würfel" (Lukas Podolski)
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
13 Postings ausgeblendet.
14.09.20 11:36 #15 Kapitalerhöhung
Auf der Website von IAG gibt es das Prospekt, das alles beschreibt (hat 258 Seiten) und einen Guide mit 12 Seiten. Am 15.9.2020 ist Record Date für die Bezugsrechte. Jede Aktie von IAG, die du am 15.9. hälst gibt dir ein Bezugsrecht für die neuen Aktien zu 0,92€. Für zwei Bezugsrechte erhälst du 3 neue Aktien zu je 0,92€. Du kannst die Bezugsrechte entweder in Aktien umwandeln oder verkaufen. Wie ich das verstehe soll das Ganze über die Plattform Computershare laufen. Am 11.09. wurde von IAG scheinbar eine Mail/Brief an die Shareholder mit den Zugangsdaten zu Computershare versendet worden sein. Ich habe das leider noch nicht erhalten. Wenn du deine Einloggdaten hast kannst du dich dort damit einloggen und wählen ob du die Bezugsrechte ausüben willst oder verkaufen (für den Verkauf fallen Gebühren an). Bis zum 26.9.20 musst du das getan haben, sonst verfallen deine Bezugsrechte. Viel Erfolg!  
14.09.20 14:21 #16 Gilt für CDIs
Ah, das oben beschriebene gilt nur für Aktionäre in England, die CDIs von IAG halten. Du als Aktionär in Deutschland solltest eine Info von deiner Depot führenden Bank erhalten.  
14.09.20 17:18 #17 ...
Danke für die Info
ähnlich habe ich mir das auch übersetzt

COnsorsbank? Banane. bis jetzt gar nix :-(  
14.09.20 17:37 #18 Abwarten
Die Info wurde am Freitag durch IAG versendet, die Bank braucht ein paar Tage um das zu verarbeiten. Ich denke in den kommenden Tagen werden wir etwas dazu erhalten.  
14.09.20 17:39 #19 Bezugsrechte
werden an der Börse Madrid seit heute gehandelt.  
15.09.20 23:26 #20 Bezugsrechte bei Traderepublic
@Dpe Dstuff : Danke für die Info. Hast Du einen Link zu den Bezugsrechten an der Börse in Madrid?

@Düse:  Bei Traderepublic gab es auch noch keine Info zu den (einzubuchenden) Bezugsrechten.  
16.09.20 08:02 #21 Hm
Merkwürdig, das läuft doch seit gestern .. und zwei Wochen, oder so...  
16.09.20 08:04 #22 bin gespannt,
einige würde ich nutzen, andere verkaufen, aber wie ist da wohl das Preisgefüge?
Da habe ich nicht so den Plan.Könnte mir denken, daß zum Ende der Nutzungsfrist der Preis höher liegt, weil sich Anleger denn doch etwas erhoffen.
Hat da einer Erfahrung?  
16.09.20 09:41 #23 Verkauf der Bezugsrechte
Die Bezugsrechte werden unter der ISIN ES0677542906 in London, Madrid und Stuttgart gehandelt.
Wenn L&S diese nicht handelbar macht, sieht es wohl bei Trade Republic schlecht aus mit dem Verkauf ...  
16.09.20 10:54 #24 Bezugsrechte
sind in meinem Depot leider noch nicht eingetroffen. Hat jemand aus Deutschland seine schon im Depot?  
16.09.20 12:07 #25 oh man
irgendwo las ich jetzt in so einer Fußnote  auf Quant Suchmaschine

Stuttgart 0,78 € aber, das soll der Wert sein?

Man, ist das ein Geier, wie in Berlin...
 
16.09.20 12:58 #26 Bezugsrecht
Wert ist aktuell in dem Bereich 0,75€. Das ist auch im Prinzip der Abschlag, den du seit Montag auf die Aktie hast.  
16.09.20 14:41 #27 Comdirect
Gestern kam das Schreiben der Comdirect über die Maßnahme.

Bedeutet, wenn ich, theoretisch, 200 Aktien jetzt habe, kann ich dann 300 neue Aktien zu 0,92€ kaufen?  
16.09.20 17:14 #28 eigentlich ja
16.09.20 21:41 #29 Bezugsrechte
Hallo Zusammen, ich habe da mal eine Frage.
Kann ich meine Bezugsrechte auch splitten? Also Bezugsrechte verkaufen und neue Aktien kaufen?
Oder kann ich nur kaufen oder nur verkaufen?
Danke im Voraus
Schönen Abend  
16.09.20 21:53 #30 Und ....
Wenn ich meine Bezugsrechte verkaufe, heißt das bei 4000 Aktien = 6000 Bezugsrechte. Sprich ich kann die 6000 EUR zu 0,92 bzw 0,74 € verkaufen oder nur auf die 4000 Aktien.
Bin verwirrt. In meinem Depot stehen jetzt zusätzliche 4000 Aktien zu 0,74 €.

Kann mich mal einer aufklären?!

Danke
 
16.09.20 22:26 #31 @Mia2009
Du bekommst pro Aktie ein Bezugsrecht, d.h. bei 4000 Aktien bekommst du 4000 Bezugsrechte. allerdings bekommst du für je zwei Bezugsrechte 3 neue Aktien zu je 0,92€. Du kannst einen Teil der Rechte verkaufen zum aktuellen Preis der etwa bei 0,74€ liegt und den Rest umwandeln. Am vorteilhaftesten ist es immer zwei Rechte in 3 Aktien umzuwandeln, der Vorteil liegt dabei aktuell bei ca. 7% im Vergleich zum vollständigen Verkauf der Bezugsrechte und Kauf eines dem Bezugsrechte entsprechenden Aktienpakets an der Börse.  
18.09.20 10:01 #32 Aktie zu tief?
Hey, ich frage mich gerade ob und vor allem warum die Aktie gerade so tief geht. Seit der Ankündigung der Kapitalmaßnahme gehts nur in eine Richtung... ( heute wieder knapp 7%)

ich weiß nicht ob ich einen Denkfehler habe, aber rein rechnerisch ist der jetzige Wert schon viel zu tief.

Zb man hat 1000 altaktien = 1000 Bestugsrechte = 1500 Neuaktien zu je 0,92€

Macht 1380€ für den Kauf der neuen Aktien.

Verkaufe ich aber die Bezugsrechte zu je 0,75€ (ca) habe ich 750€ buchwert.

Kaufe ich jetzt 1500st zum jetzigen Kurs von 1,3€ bezahle ich 1950€ minus den Erlös vom Verkauf der Bezugsrechte (750€) komme ich auf 1200€ für 1500 Aktien.

Somit macht theoretisch für mich die Ausübung des Bezugsrechtes null Sinn.

Deshalb frage ich mich wirklich warum der Kurs immernoch jeden Tag so in die Knie geht, ich habe auch irgendwie das Gefühl das er bis auf 1€ 0,9€ noch runter gehen wird...

Ihr könnt mich ja berichtigen wenn ich einen falsch liege. :)

Mit freundlichen Grüßen  
18.09.20 10:23 #33 Absolut
richtig gedacht Brandon. Der Vorteil bei Ausübung ist nur bei Preisen um die 1,50 pro Altaktie und einen entsprechenden Preis für die Bezugsrechte sinnvoll.  
18.09.20 10:25 #34 IAG
Letztes Jahr Thomas Cook tausende verloren und jetzt wieder ein Griff ins Klo. Alles .....  
18.09.20 10:32 #35 Bezugsrechte bei Traderepublic ...
... sind gestern eingebucht worden. Allerdings können diese nicht bei Trade Republic (bzw. L&S) gehandelt werden.
Sprich: in dieser Form momentan nutzlos ...  

Angehängte Grafik:
0d15eff7-a819-4c53-9036-3e2429d24b39.jpg (verkleinert auf 56%) vergrößern
0d15eff7-a819-4c53-9036-3e2429d24b39.jpg
18.09.20 11:17 #36 Nach der Kapitalerhöhung
Beruhigt sich die Aktie nach dem Prozedere der Kap-Erh?
Alle Analysen sehen IAG ja positiv. Anders als die anderen Fluggesellschaften (die nicht am Wert verlieren, jedenfalls nicht so wie IAG).  
18.09.20 12:30 #37 also,
bei sonosrs habe ich einiges
da kam eine Buchung Wert so und so
Ich habe alle in Stuttgart zum Kauf angeboten
Und dann kama eine Gutschrift, ABER valutiert auf 21.09.

Soweit das
teilweise das Bezugsrecht ausüben geht offensichtlich nicht.
Oder aber, so stehts im Begleitschreiben, wenn man nichts macht, verfallen die Bezugsrechte  
18.09.20 14:10 #38 Bezugsrechte
Nach dem Prospekt von IAG ist eine teilweise Ausübung der Bezugsrechte möglich. Die Timeline ist wie folgt:
25.9.2020 ist der letzte Tag für den Handel mit Bezugsrechten
26.9.2020 ist der letzte Tag, an dem man sich für die Umwandlung der Bezugsrechte in neue Aktien anmelden kann.

Nach dem 26.9.2020 verfallen die Bezugsrechte, wenn man Sie nicht verkauft oder umwandelt ersatzlos. Falls man also nicht vor hat die Bezugsrechte in neue Aktien umzuwandeln sollte man in jedem Fall verkaufen, dann bekommt man zumindest etwas Geld dafür anstatt gar nichts am 26.9.2020.

Für die Umwandlung musst du denke ich deine Depotbank anweisen dich für die Umwandlung anzumelden mit der Menge der Bezugsrechte, die umgewandelt werden sollen. Automatisch passiert das bei mir zumindest nicht.  
18.09.20 14:21 #39 Vorteil oder nicht
Ob sich bei der Ausübung des Bezugsrechts ein Vorteil ergibt oder nicht kann jeder leicht ausrechnen, zumindest auf die aktuellen Preise der Bezugsrechte und Altaktien:

2 x Bezugsrechtpreis / 3 = Aufschlagpreis für Neuaktie
Gesamtpreis Neuaktie (ohne Ordergebühren) = 0,92€ + Aufschlagpreis Neuaktie

Bei aktuellen Preisen wäre der Gesamtpreis einer Neuaktie:
0,92€ + 2 x 0,45€ / 3 = 1,22€

Vielleicht taucht der Preis gerade wegen zwei Faktoren für die Aktie und Bezugsrechte so stark ab:
- Viele haben erst heute die Bezugsrechte im Depot und verkaufen jetzt
- Einige wissen nicht was die Bezugsrechte sind oder bedeuten und wollen sie schnell loswerden
- Covid19 Risikogebiete werden wieder mehr -> die ersten Airlines, wie Ryanair kürzen wieder den Flugplan, was die Hoffnungen auf eine etwas schnellere Erholung zu nichte macht  
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...