Hugo Boss - "In den kommenden drei Jahren...

Seite 1 von 31
neuester Beitrag:  03.08.22 17:49
eröffnet am: 11.12.12 16:10 von: ExcessCash Anzahl Beiträge: 765
neuester Beitrag: 03.08.22 17:49 von: warren64 Leser gesamt: 367710
davon Heute: 125
bewertet mit 8 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  31    von   31     
11.12.12 16:10 #1 Hugo Boss - "In den kommenden drei Jahren...
dürfte das EBITDA im Durchschnitt um 13 Prozent steigen."

Mehr braucht's m.E. gar nicht!

Der Vorstand hat auf der jüngsten Investorenveranstaltung in den USA seine mittelfristigen Wachstumsprognosen bestätigt.
Der Aktionär liefert heute eine schöne Zusammenfassung der daraus folgenden Analysteneinschätzungen:
http://www.deraktionaer.de/aktien-deutschland/...oss-vor-19040599.htm

Für 2012 sollten bereits eps von gut EUR 4,60 und eine Dividende von EUR 3,20 drin sein. 2013 dann eps über 5,00 und 2014: 6 > ?
Ich glaube die Longies werden noch viel Freude an  A1PHFF haben.

82,15  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  31    von   31     
739 Postings ausgeblendet.
11.11.21 12:53 #741 still und heimlich
geht's immer weiter den Berg hinauf...
die Aktie gefällt mir bisher sehr gut.
eine top Entwicklung seit dem Coronatief  
11.11.21 15:31 #742 Beeindruckend
Das kann ich nur bestätigen. Ich bin äußerst zufrieden mit der Hugo Boss-Aktie.
In der laufenden Woche hat si knapp 10% Plus gemacht, nachrichtenlos....

Ich denke auch, dass das aktuelle Quartal, wenn uns nicht Corona einen Strich durch die Rechnung macht, super wird.
Der Nachholbedarf ist sicher immer noch enorm und das Weihnachtsgeschäft wird bestimmt stark.
Habe selbst einige Boss-Klamotten gekauft vor einigen Wochen und bin topp zufrieden damit.  
11.11.21 21:34 #743 Absolut
Die letzten Meldungen und Zahlen lesen sich wirklich top.
Gut, dass Hugo Boss nicht als reines E-Commerce gesehen wird, sonst würde der Zug am Ende noch in die verkehrte Richtung abrauschen. :)  
19.11.21 13:48 #744 Die Kursentwicklung ist nicht
nachvollziehbar. Das Weihnachtsgeschäft steht ja noch aus. Weiß jemand mehr?  
19.11.21 14:03 #745 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 22.11.21 09:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Wortwahl

 

 

Bewertung:

19.11.21 14:41 #746 Habe bei meiner Aufzählung noch C : vergess.
..der 3. Grund der den Absturz beschleunigt und die Shortseller unterstützt, ist natürlich die explodierende Coronageschichte und Lockdown Österreich für erst mal 10 Tage- Da spinnen sich alle wieder nun einen zurecht betr. Lockdown, Geschäfte zu usw.-  

Bewertung:

19.11.21 18:55 #747 Nachkauf des Vorstands
bei den Kursen, stark. Das geht bald wieder nach oben. Die Wachstumsstory passt weiterhin. Weihnachten kommt.  
22.11.21 17:19 #748 Hugo
Die Deutsche Bank erhöht Ihr Kursziel auf 67 Euro.

https://www.finanznachrichten.de/...k-stuft-hugo-boss-auf-buy-322.htm  
05.12.21 15:58 #749 Verkaufszahlen nach Corona-Maßnahmen katas.

Erste Dezemberwoche: Corona-Maßnahmen lassen Umsätze und Frequenzen im Weihnachtsgeschäft einbrechen

05. Dezember 2021


Nach dem bereits schwachen Auftakt des Weihnachtsgeschäfts hatten verschärfte Corona-Maßnahmen in der Woche vor dem zweiten Advent erhebliche Einbußen für den Einzelhandel zur Folge. Aus einer aktuellen Trendumfrage des Handelsverbands Deutschland (HDE) unter etwa 1.600 Handelsunternehmen geht hervor, dass die Umsätze im stationären Non-Food-Handel um durchschnittlich 26 Prozent geringer ausfielen als im Vorkrisenjahr 2019.

Unter 2G-Bedingungen sind die Besucherzahlen im Innenstadthandel durchschnittlich um 41 Prozent zu 2019 gesunken. Der HDE fordert daher, die Wirtschaftshilfen anzupassen und den Handel angemessen zu unterstützen.

„Die Einführung verschärfter Corona-Maßnahmen in Geschäften ist eine dramatische Zäsur im Weihnachtsgeschäft. In der Woche vor dem zweiten Advent sind Umsätze und Frequenzen spürbar eingebrochen“, so HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. Die HDE-Umfrage zeigt, dass zwei Drittel der befragten Handelsunternehmen mit dem Verlauf der zurückliegenden Woche unzufrieden sind. Geltende Corona-Maßnahmen wirken sich negativ auf Umsätze und Besucherzahlen im stationären Non-Food-Handel aus. Dort gingen die Umsätze im Vergleich zum Vorkrisenniveau um gut ein Viertel zurück, während etwa ein Drittel weniger Kunden vorbeikamen als noch 2019. Besonders hart traf es den Bekleidungshandel, der ein Umsatzminus von 35 Prozent bei einem Frequenzrückgang von 44 Prozent zum Vorkrisenniveau verzeichnete.

Quell: https://einzelhandel.de/presse/aktuellemeldungen/...chaeft-einbrechen

 

Bewertung:

28.12.21 20:16 #750 Erneut
starke DDs im im Dezember - Volumen von ca. 1,36 Mio. EUR ! Allesamt bei Kursen um die 52 EUR. Insgesamt betrugen die DDs in 2021 ca. 8 Mio. EUR ! Weiterhin Optimismus pur. 2022 klappt es dann hoffentlich auch wieder offline.  
18.01.22 18:55 #751 Hugo Boss
01.02.22 14:29 #752 Hugo Boss
Hugo Boss steuern auf Dreijahreshoch zu - Stifel sagt Kaufen https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...ahreshoch-stifel-kaufen
Wie schätzt Ihr die Aussichten für das Jahr 2022 ein?  
01.02.22 20:59 #753 Ich warte mal die Zahlen
im März ab. Wenn alles passt gibt es ggf. wieder eine höhere Dividende. Über einen Euro wäre doch wieder mal was. Nächstes Jahr gehe ich von Vorcoronaniveau aus, was die Dividende angeht.  
09.02.22 20:03 #754 cup and Handle
Chart sieht gut aus  

Angehängte Grafik:
hugo_boss.png (verkleinert auf 35%) vergrößern
hugo_boss.png
10.03.22 15:26 #755 Wasn das für ein läppischer
Dividendenvorschlag bei einem EPS von 1,99 €. Vor Corona gab es noch fast 79 % vom EPS.

Das wären auf den aktuellen Wert ca. 1,57 €! Ich hätte da auch mind. mit 1,20 € gerechnet.

Gerade weil die letzten beiden Jahre eine Witzdividende von 0,04 Euro gezahlt wurde.

Das ist natürlich Grütze und verärgert jeden Dividendenaktionär.  
10.03.22 15:27 #756 Hugo Boss
HUGO BOSS MIT STARKEM COMEBACK IN 2021
ERFOLGREICHE MARKENERNEUERUNG EBNET WEG FÜR ERWARTETEN REKORDUMSATZ IM JAHR 2022
https://group.hugoboss.com/fileadmin/media/hbnews/user_uploa…

Wie seht Ihr die weiteren Aussichten?  
10.03.22 15:46 #757 Kaufen
Zahlen waren m.E. gut, die Langfristziele bis 2025 auch.
Ich finde es OK, dass sie Cash im Unternehmen halten und nicht so viel ausschütten.
Sie werden in 2022 die Investitionen deutlich aufstocken, das gefällt dem Markt wohl nicht.
Ich habe gerade nachgekauft.  
04.05.22 11:52 #758 Hugo Boss
HUGO BOSS MIT REKORDUMSATZ IN Q1
ERFOLGREICHE MARKENERNEUERUNG BESCHLEUNIGT DYNAMIK WELTWEIT
https://group.hugoboss.com/fileadmin/media/hbnews/...lung_Q1_2022.pdf
Was sagt Ihr zu den Zahlen und den Aussichten?  
26.05.22 15:19 #759 ich bleib investiert.
!!!  

Bewertung:

13.07.22 10:30 #760 entgegen des allgemeinen
Trends läuft Hugo Boss wieder an.
die Aktie macht momentan echt Spaß.

Bin sogar am überlegen nochmals nachzukaufen, aber dafür bräuchte es einen Rücksetzer.
Nur meine Meinung  
13.07.22 19:28 #761 HUGO BOSS
HUGO BOSS ERHÖHT PROGNOSE FÜR 2022 DANK BESCHLEUNIGTER DYNAMIK IN Q2
https://group.hugoboss.com/de/investoren/...chleunigter-dynamik-in-q2
Was sagt Ihr zu den Aussichten?  
13.07.22 20:30 #762 Highländer49
…passt alles, die Gesellschaft erholt sich vom Lock Down Umsatz …gut = global aufgestellt, zudem weiß der CEO wie es geht…hat er ja schon mal bewiesen…laufen lassen, wobei ich ich an einen signifikanten Rücksetzer glaube…  

Bewertung:

14.07.22 17:01 #763 Hugo Boss
03.08.22 15:18 #764 Hugo Boss
VERÖFFENTLICHUNG DER ERGEBNISSE DES ZWEITEN QUARTALS 2022
https://group.hugoboss.com/de/investoren/...des-zweiten-quartals-2022
Ziemlich überzeugende Zahlen oder wie ist Eure Einschätzung?  
03.08.22 17:49 #765 Einfach saustarke Zahlen
Und das obwohl China am Boden lag wegen Lockdown.
Bei Hugo Boss scheint nun alles wie am Schnürchen zu laufen.
Mir fällt auch auf, dass ich immer mehr Leute mit Hugo/Boss-Klamotten sehe, die Marke scheint deutlich an Beliebtheit zu gewinnen.
Das kann über die nächsten Jahre noch ein echter Kracher werden....weiter so  

Bewertung:
1

Seite:  Zurück   1  |  2    |  31    von   31     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...