Hochtief im Aufbau?

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  26.02.15 12:37
eröffnet am: 03.02.04 16:15 von: Nussriegel Anzahl Beiträge: 43
neuester Beitrag: 26.02.15 12:37 von: youmake222 Leser gesamt: 18679
davon Heute: 4
bewertet mit 5 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
03.02.04 16:15 #1 Hochtief im Aufbau?
Wenn die (WKN: 607000) den Job kriegen, könnte da was gehen.
Was meinen denn die Chefanalysten?

03.02.2004, 14:37

Die Hochtief AG, Essen, steht zusammen mit zwei Finanzpartnern kurz vor der Übernahme des Flughafens in der albanischen Hauptstadt Tirana. Das Konsortium sei "zum bevorzugten Bieter" ernannt worden, gab die Hochtief AirPort GmbH am Dienstag bekannt. Sollten die jetzt anstehenden Schlussverhandlungen positiv verlaufen, werde die von Hochtief geführte Gemeinschaft den Flughafen in den kommenden 20 Jahren betreiben. Der Essener Konzern hält bereits Anteile an den Flughäfen in Athen, Düsseldorf, Hamburg und Sydney.


 
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
17 Postings ausgeblendet.
10.05.04 14:43 #19 Finger weg

Die Experten der "EURO am Sonntag" empfehlen die Finger von der Hochtief-Aktie (ISIN DE0006070006/ WKN 607000) zu lassen.

http://www.aktiencheck.de/Analysen/default_an.asp?AnalysenID=419865

warum nur.....
fragt der Nussriegel

 
12.05.04 15:01 #20 RWE raus - Kurs runter
RWE ist rechtzeitig raus - und der Kurs ist erst nach RWE runter. Sicher kannte mamn bei RWE das Risiko.  
13.05.04 16:44 #21 Vorsicht klassische Bullenfalle ...
Die Erholung heute ist nur technisch bedingt. Eine klassische Bullenfalle! Wenn es so einfach wäre, an der Börse Geld zu verdienen, dann würde niemand mehr arbeiten gehen und das wäre dann wieder gar nicht gut für die Börse ...

NEIN, der Kurs ist ein klassisches fallendes Messer, wer es aufhebt, sollte höchst wachsam sein, d.h. p e r m a n e n t watch und nur intraday halten, nie über Parkettschluß. Schlechte Nachrichten kommen nämlich gerne nach Parkettschluß.



 
27.07.05 08:56 #22 up, weil der Chart grad recht gut aussieht
ariva.de  
14.08.06 09:03 #23 Hochtief verdient im zweiten Quartal mehr - Au.
News - 14.08.06 08:52
Hochtief verdient im zweiten Quartal mehr - Ausblick für 2006 bestätigt

ESSEN (dpa-AFX) - Deutschlands größter Baukonzern Hochtief  hat im zweiten Quartal dank guter Geschäfte in Australien mehr verdient als ein Jahr zuvor und die Prognosen für das Gesamtjahr 2006 bestätigt. Der Konzerngewinn habe sich im zweiten Quartal auf bereinigter Basis auf 22,0 (Vorjahr: 16,3) Millionen Euro erhöht, teilte das im MDAX  notierte Unternehmen am Montag in Essen mit. Das bereinigte Vorsteuerergebnis (EBT) nahm auf 94,2 (86,7) Millionen Euro und das betriebliche Ergebnis (EBITA) vor Sondereffekten auf 99,9 (97,2) Millionen Euro zu. Hochtief übertraf damit die Markterwartungen überwiegend.

Der Umsatz kletterte im Berichtszeitraum auf 3,717 (3,494) Milliarden Euro. Der Auftragseingang legte kräftig auf 4,575 (3,786) Milliarden Euro zu. Die Leistung erhöhte sich auf 4,167 (3,539) Milliarden Euro. Im ersten Halbjahr habe sich der Auftragseeingang bei verbesserter Qualität insgesamt stark entwickelt, hieß es.

Hochtief lag mit seinen Quartalszahlen außer beim Nettoergebnis über den Prognosen der Experten. Allerdings hatte der Konzern angesichts der vom Konkurrenten Bilfinger Berger vorgenommenen Abschreibung auf das Engagement am Lübecker Mautprojekt Herrentunnel bereits in der vergangenen Woche eine Teilabschreibung eingeräumt, diese aber nicht genauer beziffert. Die von der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX befragten Experten hatten zuvor im Schnitt einen Vorsteuergewinn von 88 Millionen Euro erwartet. Unter dem Strich waren sie bei einem Umsatz von 3,610 Milliarden Euro von 22,3 Millionen Euro ausgegangen. Die Spanne beim Nettoergebnis reichte von 15,5 bis 34,0 Millionen Euro.

Der Auftragsbestand erhöhte sich zum 30. Juni um 20 Prozent auf 7,91 Milliarden Euro. Dabei beschränke sich HOCHTIEF weiterhin auf qualitativ hochwertige Aufträge. Die Leistung wuchs um 20,7 Prozent auf 7,83 Milliarden Euro, während der Auftragsbestand bei 21,53 Milliarden Euro liege. Das entspreche einem Zuwachs von 5,6 Prozent zum Vorquartal.

Die Ergebnisse seien im ersten Halbjahr auf vergleichbarer Basis insgesamt gestiegen. Dabei wurden die Vorjahreswerte um den Sondereffekt der Airport Investitionspartnerschaft bereinigt. Das EBITA erreichte mit 147,3 Millionen Euro den bereinigten Vorjahreswert (unbereinigt 168), während das Ergebnis vor Steuern bereinigt um 11,5 Prozent auf 143 Millionen Euro zulegte (149). Der Konzerngewinn legte bereinigt um 25,7 Prozent auf 29,8 Millionen Euro (44,4) zu.

Vor diesem Hintergrund bestätigte das Unternehmen den Ausblick für 2006. Der Konzerngewinn soll im Gesamtjahr weiter steigen, während Auftragseingang, Auftragsbestand und Konzernumsatz auf dem hohen Niveau des Vorjahres bleiben sollen. HOCHTIEF erwartet für 2006 weiterhin Erlöse zwischen 13 Milliarden und 14 Milliarden Euro. Das Vorsteuerergebnis soll über dem bereinigten Vorjahresergebnis liegen. Mittelfristig strebt das Unternehmen weiterhin einen Konzerngewinn von 100 Millionen Euro an. Auf dieses Ziel werde sich das Unternehmen 2006 'deutlich hinbewegen', bekräftigte HOCHTIEF-Chef Hans-Peter Keitel laut Mitteilung./jha/fn

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
HOCHTIEF AG Inhaber-Aktien o.N. 39,21 -0,33% XETRA
MDAX Performance-Index 7.849,55 +0,10% XETRA
 

Bewertung:

14.08.06 09:11 #24 Hochtief macht sein Geld in Asien und Australi.
News - 14.08.06 09:03
Hochtief macht sein Geld in Asien und Australien

Das zweite Quartal lief für den größten deutschen Baukonzern Hochtief sehr gut. Dank des Baubooms in Asien und Australien stieg der Gewinn stärker als erwartet.



HB DÜSSELDORF. Das Ergebnis vor Steuern habe sich im Vergleich zum Vorjahresquartal von 86,7 auf 94,2 Mill. Euro erhöht, teilte der Essener Konzern am Montag mit. Der Überschuss kletterte von 16,3 auf 22 Mill. Euro, der Umsatz von 3,5 auf 3,7 Mrd. Euro.

Die Erwartungen von Analysten konnte Hochtief leicht übertreffen: Experten hatten einen Vorsteuergewinn von 87,7 Mill. Euro, einen Nettogewinn von 20,5 Mill. Euro und einen Umsatz von 3,6 Mrd. Euro prognostiziert.

Kräftige Steigerungsraten wies vor allem das Geschäft in Asien und Australien auf: Hier schoss der Vorsteuergewinn um 43 Prozent auf 88,7 Mill. Euro nach oben. Der Auftragseingang summierte sich hier auf 2,1 Mrd. Euro, 26 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Die australische Hochtief-Tochter Leighton habe insgesamt ein Rekordergebnis verzeichnet, teilte der Konzern mit. Aber auch die Region Europa mit dem schwierigen deutschen Baumarkt konnte im zweiten Quartal den Ertrag leicht steigern. Probleme bereitet dem Konzern aber der mautpflichtige Herrentunnel in Lübeck, dessen Verkehrsaufkommen unter den Erwartungen liegt, womit Hochtief auf die erwartete Rendite warten muss.

Wandel im Konzern

"Wir werden die zu Beginn des Jahres angekündigten Ziele erreichen", versprach Konzernchef Hans-Peter Keitel. Für das Gesamtjahr erwartet Hochtief weiterhin einen Vorsteuergewinn, der den bereinigten Vorjahreswert von 277 Mill. Euro übertreffen soll. Unter dem Strich soll sich der Konzerngewinn dem mittelfristigen Ziel von 100 Mill. Euro "deutlich" annähern. Das Unternehmen geht zumindest mit gut gefüllten Auftragsbüchern in die zweite Jahreshälfte: Der Auftragseingang stieg in den ersten sechs Monaten deutlich von 3,8 auf knapp 4,6 Mrd. Euro.

Hochtief versucht sich wie der Mannheimer Konkurrent Bilfinger Berger durch ein forciertes Wachstum im Ausland von der schwankenden und witterungsabhängigen Baunachfrage im Inland unabhängiger zu machen. Zudem setzt der Essener Konzern auf Industriedienstleistungen, Gebäudemanagement und vorfinanzierte Infrastrukturprojekte - die Margen sind hier höher als im traditionellen Baugeschäft. Hochtief will dazu auch sein Flughafen-Geschäft weiter ausbauen.



Quelle: Handelsblatt.com



News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
HOCHTIEF AG Inhaber-Aktien o.N. 39,21 -0,33% XETRA
 

Bewertung:

23.08.06 10:42 #25 Leighton für australische Armee
Hochtief-Tochter baut HQ für australische Armee

Die HOCHTIEF-Beteiligungsgesellschaft Leighton wird Bau und Betrieb des neuen Hauptquartiers der australischen Armee übernehmen. An dem eigens für das Projekt gegründeten Unternehmen Praeco Pty Limited halten Leighton Contractors Pty Limited und ABN AMRO jeweils 50 Prozent. Das Investitionsvolumen beträgt insgesamt 179 Mio. Euro. Die Bauarbeiten beginnen im Oktober 2006.

Die in Bungendore bei Canberra liegende neue Zentrale der Streitkräfte wird innerhalb
von zwei Jahren fertig gestellt. Praeco übernimmt anschließend Zugangskontrolle, Verwaltung und Reinigung des Hauptquartiers für einen Zeitraum von 30 Jahren.
Das Gebäude wird als Greenhouse Building gebaut, das heißt nach modernsten ökologischen Anforderungen ausgerichtet.
 
23.08.06 10:45 #26 ab 44 EUR
wird es interesant - dann kann es aus Charttechn. sicht weiter nach oben gegen !

       ariva.de
       
23.08.06 13:03 #27 Der Laden von Hochtief scheint ja zu laufen
News - 23.08.06 11:28
HOCHTIEF erhält Auftrag über 94 Millionen Euro für Krankenhaus-Bau in den USA

ESSEN (dpa-AFX) - Der Baukonzern HOCHTIEF  soll für 94 Millionen Euro das Cooper-Universitätskrankenhaus in Camden im US-Bundesstaat New Jersey erweitern. Den Auftrag zur Errichtung eines zehnstöckigen Krankenhausturms mit knapp 30.000 Quadratmetern Fläche und eines 800 Quadratmeter großen Anbaus für ein zu renovierendes Gebäude habe das US-Tochterunternehmen Turner erhalten, teilte HOCHTIEF am Mittwoch in Essen mit. Die Arbeiten sollen 2009 abgeschlossen werden./stw/fn/sk

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
HOCHTIEF AG Inhaber-Aktien o.N. 42,64 -1,16% XETRA
 

Bewertung:

25.08.06 08:08 #28 Auftrag für Gold-Kupfer-Mine über 400 Mio €
News - 25.08.06 08:03
HOCHTIEF-Tochter Leighton erhält Auftrag für Gold-Kupfer-Mine über 400 Mio Eur

SYDNEY (dpa-AFX) - Die australische HOCHTIEF-Tochter Leighton   hat von dem Bergbaukonzern Oxiana  einen Auftrag über 800 Millionen australische Dollar (377 Millionen Euro) erhalten. Leightons Tochterunternehmen Thiess solle in den kommenden sechs Jahren 153 Millionen Kubikmeter Abraum sowie 38 Millionen Tonnen verwertbares Erz an der neuen Gold- und Kupfer-Mine 'Prominent Hill'in Südaustralien abbauen, teilte die australische HOCHTIEF-Tochter am Freitag in Sydney mit. HOCHTIEF hält 53 Prozent der Anteile an der Leighton Holding./FX/stw/sf

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
HOCHTIEF AG Inhaber-Aktien o.N. 42,67 +0,14% XETRA
LEIGHTON FPO 18,80 -0,21% Australien
OXIANA FPO 2,85 +4,01% Australien
487,93 -0,72% XETRA
 

Bewertung:

14.09.06 12:05 #29 Millionendeal in Nordirland o. T.
14.09.06 12:05 #30 Gesamtvolumen von 470 Millionen Euro
14.09.2006 12:00
Hochtief: Millionendeal in Nordirland
Eine Hochtief- (Nachrichten/Aktienkurs) Tochter hat eine Auftrag zum Bau, Betrieb und zur Finanzierung zweier Schulen in Nordirland an Land gezogen. Der Deal läuft auf Basis eines Public-Private-Partnership-Vertrages ab und hat ein Gesamtvolumen von 470 Millionen Euro, das sich über 22 Jahre erstreckt.



 
14.09.06 12:09 #31 hochtief inside
gut, wenn man kontakte hat ;-) wenn die heute noch geld verdienen, dann nicht wegen, sondern trotz ihrer inneren struktur.  
18.10.06 10:07 #32  Spielcasino für über eine Milliarde Euro
Hochtief baut Spielcasino für über eine Milliarde Euro in Macau

Essen (ddp.djn). Der größte deutsche Baukonzern Hochtief baut im chinesischen Macau ein Spielcasino für über eine Milliarde Euro. Ein Konsortium um Gesellschaften der australischen Hochtief-Tochter Leighton werde die so genannte City of Dreams bis Ende 2008 fertig stellen, teilte der Konzern am Dienstag in Essen mit. Die Bauarbeiten hätten bereits begonnen. Der Casino-Komplex umfasse vier Luxus-Hotelhochhäuser mit 28 bis 35 Stockwerken und Spielhallen, ein Appartementhaus, Einzelhandelsgeschäfte und internationale Restaurants. Der Bau sei ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zum "Las Vegas des Ostens", das derzeit in Macau entstehe, erklärte Hochtief.
--------------------------------------------------
Gestern hat der Kurs auf die NEWs nicht reagiert (schlechte Stimmung) und heute ist die Meldung alt !
Nun wahrscheinlich ist ja auch scon einiges im Kurs drin !  
07.11.06 09:56 #33 Autobahn in Australien
Hochtief-Tochter baut Autobahn in Australien für 118 Millionen Euro


Essen (ddp.djn). Das Bauunternehmen Hochtief hat einen Auftrag zur Planung und zum Bau einer sechsspurigen Schnellstraße im australischen Queensland erhalten. Das Auftragsvolumen belaufe sich auf 118 Millionen Euro, teilte Hochtief am Montag in Essen mit. Die Tochtergesellschaft Leighton Contractors werde den Ipswich Motorway verbreitern sowie Zu- und Abfahrten und Brücken bauen. Die Arbeiten sollen den Angaben zufolge im Januar 2007 beginnen und voraussichtlich 2009 beendet sein.

 
14.11.06 09:23 #34 Statt Hoch gehts Tief,zu unrecht.Ausblick ange.
Aber das sind vielleicht Gewinnmitnahmen wie man das ja ab und an nach guten Zahlen kennt.
Und günstig sind die ja auch nicht mehr,
aber Top.

News - 14.11.06 07:42
HOCHTIEF verdient im 3. Quartal vor Steuern mehr und hebt Ausblick für 2006 an

ESSEN (dpa-AFX) - Deutschlands größter Baukonzern HOCHTIEF  hat im dritten Quartal vor allem wegen der guten Entwicklung der australischen Beteiligungsgesellschaft Leighton und US-Tochter Turner vor Steuern mehr verdient als noch ein Jahr zuvor. HOCHTIEF hob daher am Dienstag die Prognosen für Umsatz und Auftragsbestand an. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) sei auf 65,0 Millionen Euro gestiegen, teilte die im MDAX notierte Gesellschaft in Wien mit. Dabei verfehlte das Unternehmen leicht die Schätzungen der Analysten, die im Schnitt von 67,7 Millionen Euro nach 57,1 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum ausgegangen waren.

Das betriebliche Ergebnis (EBITA) ging in der Berichtsperiode auf 63,3 (Vorjahr: 67,6) Millionen Euro zurück. Unter dem Strich verdiente HOCHTIEF mit 16,8 (Vorjahr: 10,0) Millionen Euro deutlich mehr. Analysten hatten ein EBITA von 60,3 Millionen Euro und ein Nettoergebnis von 19,5 Millionen Euro prognostiziert. Allerdings betrug die Spanne beim Konzerngewinn zwischen 15,8 und 31,5 Millionen Euro.

Der Umsatz stieg auf 4,263 (Vorjahr: 3,613) Milliarden Euro und lag damit deutlich über den Schätzungen von 3,847 Milliarden Euro. Der Auftragsbestand stieg auf 23,186 (Vorjahr: 19,915) Milliarden Euro. Der Auftragseingang betrug 5,823 (Vorjahr: 3,559) Milliarden Euro und die Leistung 4,245 (Vorjahr: 4,087) Milliarden Euro./ne/fd

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
HOCHTIEF AG Inhaber-Aktien o.N. 51,40 -1,83% XETRA
 

Bewertung:

22.11.06 09:56 #35 Hochtief-Chef Keitel tritt überraschend zurück
Vorstandschef Keitel geht  
Der Vorstandschef des Baukonzerns Hochtief, Hans-Peter Keitel, räumt seinen Posten. Der Aufsichtsrat habe am Dienstag der Bitte des 59-Jährigen entsprochen und ihn zum 31. März 2007 von seinen Ämtern entbunden, teilte das Unternehmen mit. Sein Nachfolger solle Herbert Lütkestratkötter werden. Er sei bereits jetzt zu Keitels Stellvertreter ernannt worden.  
Den Aktionären solle vorgeschlagen werden, Keitel zum Chef des Aufsichtsrats zu wählen, gab Hochtief weiter bekannt. Er habe in den fast 15 Jahren an der Spitze von Hochtief das Unternehmen zum internationalen Baudienstleister entwickelt. Der 56 Jahre alte Lütkestratkötter war den Angaben zufolge bisher für die Regionalbereiche Nord- und Südamerika sowie die Projektentwicklung zuständig  
30.11.06 14:12 #36 HT USA:Drei neue Aufträge im Wert von 231 .
News - 30.11.06 11:23
US-Tochter von HOCHTIEF mit drei neuen Aufträgen im Wert von 231 Mio Euro

ESSEN (dpa-AFX) - Die HOCHTIEF-US-Tochter Turner hat drei neue Aufträge in den Segmenten Gesundheits- und Bildungsimmobilien erhalten. Das Gesamtvolumen dieser Aufträge belaufe sich auf 231 Millionen Euro, teilte das Bauunternehmen am Donnerstag in Essen mit.

Die Turner-Tochter Tompkins Builders Inc. werde Generalunternehmer für den Bau des St. Elizabeth Krankenhauses in Washington (Columbia) und übernehme einen Erweiterungsbau für das Langley Air Force Base Krankenhaus in Virginia. Zudem sei Turner Construction zum 'General Contractor' für den Bau einer neuen High School in West Sacramento (Kalifornien) ernannt worden, hieß es./ck/sc

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
HOCHTIEF AG Inhaber-Aktien o.N. 51,21 +0,63% XETRA
 

Bewertung:

29.02.12 09:22 #37 Und wieder zurück.Nach Hoch gehts wieder Tie.
02.10.14 10:36 #38 Übernahmefantasie!
Hochtief: Übernahmefantasie!
Hochtief will knapp 6,92 Millionen Aktien zurückkaufen. Das entspreche rund zehn Prozent des Kapitals. Der Konzern schöpft damit das genehmigte Volumen aus.
 
12.11.14 19:30 #39 Marge und Cashflow
des MDAX-Unternehmens hätten im dritten Jahresviertel überzeugt, so der Aktienanalyst. Zudem dürfte die HOCHTIEF-Aktie vom laufenden Aktienrückkaufprogramm sowie der Übernahme durch den Großaktionär profitieren.







HOCHTIEF (ISIN: DE0006070006, WKN: 607000, Ticker-Symbol: HOT, Nasdaq OTC-Symbol: HOCFF) zählt zu den internationalsten Baukonzernen der Welt. Die HOCHTIEF AG realisiert weltweit anspruchsvolle Infrastrukturprojekte, teilweise auch auf Basis von Konzessionsmodellen. Der Konzern ist in den Bereichen Verkehrsinfrastruktur, Energieinfrastruktur und soziale/urbane Infrastruktur sowie im Minengeschäft tätig. Mit knapp 81.000 Mitarbeitern und Umsatzerlösen von mehr als 25 Mrd. Euro im Geschäftsjahr 2013 ist HOCHTIEF auf allen wichtigen Märkten der Welt präsent: In Australien ist der Konzern mit der Tochtergesellschaft Leighton Marktführer. In den USA - dem größten Baumarkt der Welt - ist HOCHTIEF über die Tochter Turner die Nummer 1 im gewerblichen Hochbau und zählt mit Flatiron zu den wichtigsten Anbietern im Verkehrswegebau. HOCHTIEF ist wegen seines Engagements um Nachhaltigkeit seit 2006 in den Dow Jones Sustainability Indizes vertreten.
 

Bewertung:
1

13.01.15 11:37 #40 langsam interessant

Kann sich langsam lohnen da Margen sich verbessern und der Umsatz rießig ist, Potenzial auch durch stabilen Cash-Flow aus PPP: http://www.investresearch.net/hochtief-aktie/

 
27.01.15 11:11 #41 Hochtief: Tunnelbau-Großauftrag aus Österreich
Hochtief: Tunnelbau-Großauftrag aus Österreich | 4investors
Der Baukonzern Hochtief hat sich einen Teil der Arbeiten am Bau der Koralmbahn in Österreich gesichert. Eine Arbeitsgemeinschaft, der die Essener ang...
 
24.02.15 22:09 #42 Hochtief verkauft Anteile an Infrastrukturprojekt
Hochtief verkauft Anteile an Infrastrukturprojekt | 4investors
Der Baukonzern Hochtief hat die Beteiligung an einem Infrastrukturprojekt an den Investor Meridiam verkauft. Dabei handelt es sich um das Öffentlich-...
 
26.02.15 12:37 #43 Hochtief - Dank Leighton: Aktionäre bekommen .
Hochtief – Dank Leighton: Aktionäre bekommen deutlich höhere Dividende | 4investors
Der Essener Hochtief-Konzern schließt das Jahr 2014 mit einer Leistung von 24,3 Milliarden Euro nach zuvor 24,6 Milliarden Euro ab. Operativ weist da...
 
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...