Heiler (WKN 542990): 100% innerhalb dieser Woche?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  13.02.03 08:44
eröffnet am: 09.02.03 17:01 von: masteruz Anzahl Beiträge: 10
neuester Beitrag: 13.02.03 08:44 von: Pichel Leser gesamt: 2459
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

09.02.03 17:01 #1 Heiler (WKN 542990): 100% innerhalb dieser W.

Analystenmeinungen 2003

13-01-2003 TradeCentre.de
Heiler setzt positiven Trend fort

Die Analysten von "TradeCentre.de" empfehlen an schwachen Tagen den Einstieg bei Heiler (WKN 542990) zu versuchen.Das Stuttgarter Softwareunternehmen habe im Geschäftsjahr 2001/02 per 30.09. einen Umsatz von 4,69 Millionen Euro erzielt. Das EBIT habe mit 3,15 Millionen und das Nettoergebnis mit 2,3 Millionen Euro in Rot verfasst werden müssen. Erfreulicherweise sei der Heiler Software AG im vierten Quartal des vergangenen Geschäftsjahres der Turnaround gelungen. Der Umsatz sei um 85 Prozent auf 1,85 Millionen Euro geklettert. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern sei mit 0,1 Millionen Euro positiv ausgefallen. Im Jahr zuvor sei operativ noch eine Million Euro in den Sand gesetzt worden. Wie aus Brachenkreisen zu hören sei, habe der positive Trend im kürzlich abgelaufenen ersten Quartal fortgesetzt werden können. Die Analysten von "TradeCentre.de" würden mit einem ganz ordentlichen Quartal rechnen und eine massive Umsatzsteigerung um knapp 50 Prozent auf 1,8 Millionen Euro erwarten. Für das Gesamtjahr 2002/03 rechnen die Analysten mit einer Steigerung der Einnahmen von circa 50 Prozent auf rund sieben Millionen Euro. Auf der Ergebnisseite sei von leicht schwarzen Zahlen auszugehen. Der Spezialist für Katalog-Management Software werde das Zahlenwerk für Q1 im Februar kommunizieren. Gehe alles glatt sei laut den gewohnt gut informierten Quellen von "TradeCentre.de" noch im Vorfeld des Quartalsberichtes mit einer Verkündung von Neukundenabschlüssen mit namhaften, internationalen Konzernen zu rechnen. In den letzten Wochen hätten sich die Anteilseigner des Papiers über satte Kurszuwächse freuen können. Mittlerweile notiere die Aktie noch knapp unter den in der Bilanz ausgewiesenen liquiden Mittel von komfortablen 20,9 Millionen Euro. Gelinge der Turnaround nachhaltig seien weitere Kurszuwächse zu erwarten.

13-01-2003 Der Spekulant
Editorial: Rückblick + Ausblick 2003 / Heiler Software zu billig

Heiler Software wird am 13.2.2003 den Dezember-Quartalsbericht veröffentlichen. Da dieses Quartal in der Branche generell als relativ gutes gilt, sollte der Turnaround des September-Quartals bestätigt werden. Spätestens mit einer Gewinn-Meldung Mitte Februar müsste der Aktienkurs von Heiler den psychologischen Widerstand bei 2 Euro nach oben durchbrechen. Das Unternehmen ist schuldenfrei und weist rund 1,90 Euro Cash pro Aktie auf. Das bedeutet, dass bei einem aktuellen Aktienpreis von rund 1,70 Euro der operative Betrieb einen negativen Wert aufweist. Verdient die Firma aber dauerhaft Geld, dann dreht die Stimmung ruckzuck und der bisherige Widerstand wird die neue untere technische Unterstützung im Chart sein. Deshalb sind die aktuellen Kurse nach wie vor klare Kaufkurse.

17-01-2003 Der Aktionärsbrief
Heiler Software hochspekulativ

Die Wertpapierexperten von "Der Aktionärsbrief" stufen zwar die Aktie der Heiler Software AG (WKN 542990) als hochspekulativen Titel ein, sehen allerdings bei Kursen über 2 Euro ein Kurzziel von über 3 Euro. Das Unternehmen entwickle und vertreibe Gesamtlösungen für komplexe interaktionsfähige Transaktions-, wie insbesondere Handels- und Beschaffungssysteme im Internet. Die Gesellschaft werde am 13. Februar den Dezember-Quartalsbericht präsentieren. Die Wertpapierexperten würden eine Bestätigung des Turnarounds erwarten. Dieser sei bereits mit den Septemberzahlen eingeläutet worden. Der Softwarehersteller sei schuldenfrei und generiere rund 1,90 Euro Cash je Aktie. Damit bekomme der Investor das operative Geschäft des Unternehmens gratis dazu. Auch charttechnisch sehe die Aktie gut aus. Die Chance stehe nicht schlecht, dass mit Bekanntgabe der Zahlen im Februar der Widerstand bei 2 Euro überwunden werde. Das nächste Ziel liege dann bei mindestens 3 Euro. Daher sollten vorsichtige Investoren einen Break bei 2 Euro abwarten. Hochspekulativ Investoren könnten die Aktie jetzt kaufen und mit einem Stop-Loss bei 1,40 Euro absichern. Die Aktie sei allerdings hochspekulativ. Die Wertpapierexperten von "Der Aktionärsbrief" stufen die Aktie der Heiler Software AG als hochspekulativen Titel ein, sehen allerdings bei Kursen über 2 Euro ein Kurzziel von über 3 Euro.

24-01-2003 Der Spekulant
Heiler Software kaufen

Die Experten von "Der Spekulant" empfehlen die Aktien von Heiler Software (WKN 542990) weiterhin mit Kursziel 3,50 Euro zum Kauf. Heiler Software befinde sich seit wenigen Tagen auch im Musterdepot eines weiteren Börsenbriefes. Deren Analysten würden einen Anstieg auf mindestens 3 Euro erwarten, nachdem im Zuge der Veröffentlichung des Quartalsberichtes am 13.2.2003 der psychologische Widerstand bei 2 Euro durchbrochen worden sei. Das Interesse an der Firma steige. Wer sich den Chart ansehe, der könne diese Einschätzung ebenfalls nur bestätigen. Der Kursverfall der Aktie im 2001er Jahr sei derart brutal schnell gewesen, dass erst bei 4 Euro der nächste technische Widerstand zu erwarten sei. Eine schnelle Kursverdoppelung Mitte Februar? Die Analysten von "Der Spekulant" sehen bei den Aktien von Heiler Software immer noch ein Ungleichgewicht in der Bewertung, die nur aufgrund des schwachen Börsenumfeldes möglich ist. Deshalb ist die Aktie nach Ansicht der Analysten ein klarer Kauf.

31-01-2003 GBC-Research
Heiler Software reduzieren

Die Analysten von GBC-Research stufen die Aktie der Heiler Software AG (WKN 542990) mit "reduzieren" ein.

Die Heiler Software AG sei ein Anbieter elektronischer Katalogmanagement Lösungen im SAP-Umfeld. Die Produktlinien Heiler Premium Business Catalog (PBC) und Heiler Premium Catalog Manager (PCM) sowie den begleitenden Services für Content- und Lieferantenintegration sollten Kunden die Einsparpotentiale im Bereich der elektronischen Beschaffung ermöglichen. Einkäufer, Händler und Hersteller sollten damit in die Lage versetzt werden, sämtliche Beschaffungsprozesse deutlich zu vereinfachen und zu beschleunigen.

Der in den letzten Wochen zu beobachtende starke Kursanstieg katapultiere das Unternehmen mittlerweile auf ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von fast fünf. Das erscheine überzogen. Es gebe eine Reihe von Cashwerten mit wesentlich höheren und stabileren Umsatzerlösen, die über Quartale hinweg ihre Profitabilität bewiesen hätten. Diesen Erfolg sei die Heiler Software AG bisher noch schuldig geblieben.

Die liquiden Mittel und kurzfristig veräußerbare Wertpapiere des Umlaufvermögens hätten sich zum Ende des dritten Quartals 2002 auf rund 20,83 Mio. Euro belaufen. Das bedeute einen Nettocash je Aktie von 1,90 Euro. Das berichtigte Eigenkapital (EK abzgl. latente Steuern und immaterielle Vermögensgegenstände) betrage insgesamt 21,88 Mio. Euro, das bedeute knapp 2 Euro je Aktie und liege damit deutlich unter dem Aktienkurs von 2,10 Euro.

Die Analysten von GBC-Research sehen aktuell mehr Risiken als Chancen und stufen daher die Heiler Software nur mehr mit "reduzieren" ein.

07-02-2003 Der Spekulant
Editorial: Quartalszahlen, es wird spannend!

[…] „Sehr stark gewichtet [ist] etwa Heiler Software […] mit rund 15 % […] Depotanteil. Für [den] Aktienkurs sind wir offensichtlich sehr optimistisch. Auch die gute Kursentwicklung im äußerst schwachen Umfeld spricht für die hohe Qualität unsere[s] Investments. Bei Heiler erwarten wir für kommenden Donnerstag den 13.2.2002 die Geschäftszahlen für das Dezember-Quartal, das erste Quartal des 2002/2003er Geschäftsjahres. Nach 1,68 Mio. Euro Umsatz und +0,01 Mio. EBIT im September-Quartal erwarten wir für die Monate Oktober bis Dezember 2002 einen Umsatz von 2 Mio. Euro und ein EBIT von +0,1 Mio. Euro. Die liquiden Mittel sollten nach 20,9 Mio. Euro per 30.9.2002 am 31.12.2002 ebenfalls bei knapp 21 Mio. Euro gelegen haben.“ […]

 

Chart

HEILER SOFTWARE AG

Die Aktie hat erst kürzlich ein 52W Hoch bei 2,20 € markiert! Außerdem ist der seit Anfang Oktober bestehende Aufwärtstrend intakt!!!

 

Was meint Ihr? 

Kommt es zu einem derartigen Anstieg? Bin schon mal spekulativ eingestiegen zu 1,90 € und werde bei einem Anstieg über 2,10 € nochmals nachkaufen!!! Denn dann ist der Weg frei bis mindestens 3 €. Und was die Analystenmeinungen angeht, schätzen GBC Research (unter allen Analystenkommentaren seit Januar 2002) als einzige Heiler negativ ein, sonst nur positive Analysen!!! Außerdem ist die Aktie nach unten relativ gut abgesichert (Cashbestand bei 1,90 € pro Aktie)!

Mein Tipp für spekulative Anleger ist, noch vor den Zahlen am Donnerstag einzusteigen! Konservative Anleger sollten besser die Zahlen abwarten und dann eventuell zuschlagen, falls sich dann noch eine Möglichkeit ergibt günstig reinzukommen!

 

Euer masteruz

 
09.02.03 17:43 #2 Gute Zusammenstellung!
Habe ja hier auch schon mehrfach auf Heiler aufmerksam gemacht, hab sie seit 1,85€ im Musterdepot. Ich hab darauf hingewiesen, wie gut und vor allem stark die Aktie und das Unternehmen sind. Leider reagierten nur wenige Leute.

Ich denke, innerhalb einer Woche von über 1oo% zu reden, ist übertrieben. Jedoch ist der Ausbruch über die 2,oo€-Marke gelungen und wird bestätigt werden. Damit ist der Weg frei bis mindestens zur 3€-Marke, was immer noch einem beachtlichen Plus von 5o% entsprechen würde.


patzi  
10.02.03 13:39 #3 Heute bereits über 2 €!
Nach verhaltenem Start ist die Heiler-Aktie heute wieder über die 2€-Marke geklettert! Jetzt wird's drauf ankommen, ob sie sich heute und die nächsten Tage darüber halten kann, um dann bei entsprechend guten Zahlen, die 3 € in Angriff zu nehmen!

Gruß masteruz  
10.02.03 16:07 #4 Heiler - bald +50% ?!
Es sieht derzeit ganz so aus, als wenn der Ausbruch über die 2€-Marke bestätigt werden würde. Bis 3€ ist dann charttechnisch der Weg frei und das entspricht 50% Gewinn. In dieser hektischen Zeit keine schlechten Aussichten.

Was meint ihr? Schafft Heiler den Ausbruch?


patzi  
10.02.03 16:50 #5 Warum interessiert sich hier keiner für Heiler?
Habt ihr ein besseres Investment im Auge?
Bei guten Zahlen geht's ganz schnell nach oben und bei nicht ganz so guten ist die Aktie nach unten abgesichert!

MfG
masteruz  
10.02.03 17:08 #6 Eher Poet !!
Ich denke, das Poet besser aufgestellt ist. Haben ihre Kosten in den Griff bekommen und sind im Gegensatz zu Heiler Global tätig.

gruß hannes  
10.02.03 19:57 #7 Heute Schlusskurs über 2 €!
Zwar nur knapp, aber immerhin!
Poet ist sicherlich ein solides langfristiges Investment!
Aber was mich an Heiler reizt, ist die kurzfristige Phantasie, die der Wert beinhaltet und zudem das man die Aktie auch auf lange Sicht halten kann, da das Marktpotenzial ja bisher noch in den Kinderschuhen steckt!

MfG
masteruz  
12.02.03 19:39 #8 Es geht in die heiße Phase!
Morgen gibt's Zahlen!

Die Spannung steigt!

MfG
masteruz  
12.02.03 19:48 #9 Heiler hält sich wacker!
Über der Marke von 2€. Sollten die Zahlen in Line oder besser sein, wird mächtig abgehen und die 3€ werden angepeilt. Also Jungs, wenn die Zahlen morgen gut sein sollten, dann rein in Heiler.


patzi  
13.02.03 08:44 #10 DGAP-Ad hoc: Heiler Software AG

Heiler Software setzt positiven Trend im 1. Quartal 2002/03 fort

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------
Heiler Software setzt positiven Trend im 1. Quartal 2002/03 fort

- Umsatzwachstum bei steigendem Gewinn, - Besonders erfolgreiche Entwicklung in
USA, - Bestes Quartal seit Börsengang, - Zulassung zum Prime Standard

Stuttgart, 13.02.2003 * Die Heiler Software AG steigerte den Konzernumsatz nach
US-GAAP im ersten Quartal (31.12.) des Geschäftsjahres 2002/03 gegenüber dem
ersten Quartal 2001/02 um 0,96 Mio. Euro auf 2,20 Mio. Euro (+78%). Das
Umsatzwachstum führte zu einer Verbesserung des Ergebnisses vor Zinsen und
Steuern (EBIT) um 1,20 Mio. Euro auf 0,26 Mio. Euro. Damit erreichte Heiler
Software den höchsten Quartalsumsatz und das beste Ergebnis seit dem Börsengang
im November 2000. Nachdem im vorangegangenen vierten Quartal 2001/02 das
Periodenergebnis noch durch Einmaleffekte aus Wertberichtigungen belastet war,
konnte erstmals auch ein positives Ergebnis nach Steuern von 0,31 Mio. Euro oder
0,03 Euro pro Aktie erwirtschaftet werden. Dementsprechend erhöhte sich das
Eigenkapital auf 25,3 Mio. Euro oder 2,30 Euro pro Aktie (95% der Bilanzsumme).
Die liquiden Mittel beliefen sich auf 20,6 Mio. Euro. Die Finanzsituation ist
damit weiterhin grundsolide.
Der positive Geschäftsverlauf ist u.a. auf Aufträge namhafter inländischer
Neukunden, wie z. B. die INA Schaeffler KG und die Nordzucker AG zurück-
zuführen. Besonders erfolgreich verlief die Entwicklung in den USA. Dort hat
sich Covisint, der weltweit führende elektronische Marktplatz der Automobil-
hersteller für den PBC Premium Business Catalog entschieden. Über Covisint wird
die Heiler Katalogmanagementsoftware zukünftig bei einem der größten US-
amerikanischen Konzerne eingesetzt.
Auf Basis der Ergebnisse des ersten Quartals 2002/03 und der positiven
Geschäftsentwicklung in den USA ist die Heiler Software AG zuversichtlich, den
Umsatz im Geschäftsjahr 2002/03 gegenüber dem Vorjahr deutlich zu steigern und
das Ergebnis weiter zu verbessern. Auf Grund der unsicheren allgemeinen
Wirtschaftslage ist es derzeit jedoch noch schwierig, präzise Umsatz- und
Ergebnisprognosen abzugeben.
Die Heiler Software AG erhielt als eines der ersten Unternehmen die Zulassung
zum Prime Standard, dem Qualitätssegment der Frankfurter Wertpapierbörse, in dem
die Aktien seit Beginn des Jahres gehandelt werden.

Weitere Informationen sowie den vollständigen Bericht zum 1. Quartal 2002/03
finden Sie im Internet unter http://www.heiler.com .

Ende der Ad-hoc-Mitteilung  (c)DGAP 13.02.2003
--------------------------------------------------
WKN: 542990; ISIN: DE0005429906; Index:
Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin,
Düsseldorf, Hamburg, Hannover und Stuttgart




Gruß Pichel

 
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...