Heidelberger Druck 3 Signale die zum Kauf bewegten

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  02.12.10 16:57
eröffnet am: 11.11.09 03:11 von: Barni22 Anzahl Beiträge: 42
neuester Beitrag: 02.12.10 16:57 von: Hanseat Leser gesamt: 22018
davon Heute: 2
bewertet mit 2 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
11.11.09 03:11 #1 Heidelberger Druck 3 Signale die zum Kauf bewe.
Am Montag dem 09.11.09 konnte ich nicht mehr wiederstehen.
MACD, Fast Stochstics und ein Hammer bwegten mich zum Kauf der Heidelberger D. bei einem Kurs von 5,03€.
Hier die Singnale hellblau angezeichnet.  

Angehängte Grafik:
heidelberg_druck.jpg (verkleinert auf 78%) vergrößern
heidelberg_druck.jpg
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
16 Postings ausgeblendet.
08.01.10 17:19 #18 Dickes Ding
Lt. Orderbuch hat einer von euch bei 6,22:  8 Stck. verkauft, unglaublich,; ist der Kerl völlig skrupellos? WER WAR DAS ?  
10.02.10 11:16 #19 Xetra
War wohl eine Xetra-ausführung.  
29.04.10 10:38 #20 Seitwärts
Hätte mir auf längere Sicht eine bessere Entwicklung des Kurses vorgestellt.

Zur Zeit giebt es eigentlich kein richtiges Signal, also kann man nur Halten.  
12.05.10 19:02 #21 Unrecht
Man hatte ich Unrecht, wo das Signal und noch so deutlich herkommt?

Na schade für mich  und viel Glück die die Nerven zum halten hatten.  
13.05.10 10:22 #22 Kann mir einer sagen...
...warum der Wert momentan so nach Oben schießt. Gibt es fundamentale Daten zu HDM oder ists nur wg. der generellen Auftragslage?  
13.05.10 10:37 #23 ...ja ich
börsenbriefe pushen
ist bei frötsch im musterdepot. aufnahme war der erste sprung. seit dem gibts regelmäßig artikel und empfehlungen mit anschlißendem lemming kurssprung. neuster gerücht. ke zu 8 eur deswegen kurs 8 eur ;-)

ohne die pusherei wäre der chart ausbruch durchaus interessant. momentan ist der kurs aber schon so weit aus dem wochen bollinger. geht selten gut sowas. erst recht mit den fundamentaldaten / aussichten.  

Angehängte Grafik:
2010_05_13_heidelberg_druck.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
2010_05_13_heidelberg_druck.jpg
18.05.10 12:22 #24 HDM auf überholspur
ein bekannter arbeite in der bank und der ander frankfurt börse. bei bestätigen mir dass HDM momentan sehr gefragt ist. die zahlen bestätigen das. hoffe wir erreichen dieses jahr wieder die 9 €  
19.05.10 08:43 #25 put auf HDM TB2DTP
-----------
Gruß DB
22.05.10 22:01 #26 hi bunny
hast du da einen optionsschein verwechselt ? gruß doc  
04.06.10 09:11 #27 wir haben die 8 € geschafft!
11.06.10 09:12 #28 vor paar wochen schrieben alle analysten
verkaufen.... nur eine handvoll leute und ich haben zu HDM gehalten. jetzt heißt es überall kaufen und einmal halten ;) am besten verkaufe ich jetzt ha ha ha.  
20.07.10 23:46 #29 Richtig gelegen
Da hatte ich ein mal richtig gelegen und bin raus.  
24.07.10 20:07 #30 bin ebenfalls raus
Die Aktie ist gut gelaufen; ich kann mich aber des Eindrucks nicht erwehren, dass sie auch ein wenig gepusht wurde, damit die neuen Aktien möglichst hochpreisig am Markt platziert werden können.

Wir sollten jetzt auf die Zahlen warten und vor allem auf das Bezugsverhältnis der Aktien. Langfristig glaube ich an die Firma und kann mir einen späteren Wiedereinstieg vorstellen; es muß aber zunächst Klarheit herrschen.  
15.09.10 03:24 #31 Gebrochen
Charttechnisch gibt es hier kein Halten mehr.
Es geht nach unten.

Es sollte heut zwar eine Erholung geben aber dann geht es weitér.  
06.10.10 12:10 #32 2,8 €
Bis 2,8€ könnte es noch gehen.  
07.10.10 06:00 #33 Das ist doch ein Witz

Wenn man sich die insidertrades anschaut , kann man das KOTZN bekommen .

Die stechen jan nicht gerade viel MUT in ihre Firma. Zu mindestens in den nächsten 2-5 Jahren .

Siehe mal Deutsche Bank wann verkauft und gekauft ........und da ist noch ein Top Ding ENVITEC  A0MVLS der hat RICHTIGES VERTRAUEN IN SEINE FIRMA . Von Anfang an hat der alles richtig gemacht ,siehe die Siehe bei Insidertrades  bei 47€ verkauft und und jetzt die ganze Zeit wieder rein aber richtig. WENNNNN da nicht im Busch ist ??????? musssss jeder selber wissen was er macht.

Viel Spaß und Erfolg euch allen meine Besten

 

 
07.10.10 10:55 #34 Re:
Systaic vs. Heidelberg Druck
Wer bekommt die goldene Börsenhimbeere 2010?
Oh Mann...was für eine Drecksaktie
Nie mehr...  
07.10.10 12:55 #35 alles wird gut freunde
ich denke es wird uns alle noch freuen, zumindest die dabei sind. (denke ich)
-----------
"Anfangen ist leicht, Durchhalten eine Kunst ."
07.10.10 13:07 #36 oben bleiben!
:-)

und die verluste begrenzen!

bedenkt mal um wie viel prozent eine aktie - die z.b. bei 5 € liegt - Plus machen muss um ein Minus von 5% auszugleichen.

das geht hier weiter runter.

keine kauf/verkaufempfehlung  
07.10.10 14:36 #37 oben bleiben?

  Die Aktie notiert nahe Buchwert. Das könnte gerade nach der KE Begehrlichkeiten wecken. 800 Millionen Euro Schulden stehen zu Buche. 400 davon will man aus Mitteln der KE abbauen. Die Finanzierung des Unternehmens wird lt. Finanzvorstand "auf solide Beine gestellt". Die Zahl der Mitarbeiter wurde um 4000 reduziert. Bei den Auftragseingängen ist die Talsohle durchschritten. Fakten die an der Börse normalerweise positiv bewertet werden. 

Dennoch gehört Heidelberg sehr oft zu den Verlieren des Tages im M-DAX. Wohl auch heute wieder. 

Was schreckt die Investoren ab ?

          

 
07.10.10 20:45 #38 furkel
die schlechte Kapazitätsauslastung und der immer noch schwache Auftragseingang  
07.10.10 23:04 #39 frizz

schlechter Auftragseingang? Vor der KE hat das der Vorstand aber anders beurteilt. Verhalten optimistisch würde ich urteilen. Wurde da wegen der KE auf gut Wetter gemacht? Viele meiner Bekannten sind in der Tat sehr oft zu Hause. Mehr als eine Woche insgesamt. Die arbeiten aber zumeist nicht im produktiven Bereich. Manche meinen sogar damit dem Unternehmen zu helfen. Andere die im produktiven Bereich arbeiten, klagen über Dauerstress wegen ständig fehlender Komponenten und Teile.  Die Leute sind verunsichert. Möchten eigentlich nicht darüber reden. Eingeschüchtert aus Angst um den Arbeitsplatz. 

Nicht unbedingt der Nährboden für ein Unternehmen,  um zuversichtlich in die Zukunft zu schauen. Schon gar nicht für Investoren!

 

 

 
08.10.10 07:05 #40 Investoren und Heideldruck

Mal ein paar "Milchmädchenrechnungen":

- Schulden (Stand Juni 2010) ca. 10 % höher als derzeitige Marktkapitalisierung

- Finanzdienst (Zinsen ohne Tilgung) ca. 80 Millionen EUR per anno (ohne KE-Verwendung)

- Planergebnis laufendes Geschäftsjahr, operativ!!: ausgeglichenes Ergebnis

- Operative Null nur bei Umsatzsteigerung um 30% möglich

Dazu eine vernichtend intransparente Imformationspolitik. Umsätze werden mit "Vorratserlösen" gemischt. Fusionsergebnisse vor Realisierung quasiverkündet. Akquisitionserfolge (Digitaldruck) vage vorverlautbart. Forschung und Innovationsbemühungen drastish gedrosselt....die Kette ließe sich beliebig fortsetzen. Hier haben wir längst nicht den südlichsten Punkt unserer Kursreise besucht...

 
02.12.10 15:41 #41 doch, haben wir

ganz offensichtlich ;)

 
02.12.10 16:57 #42 Frage ist...
schaffen wir es mittelfristig bei/über 3,60 zu bleiben. Heute profitieren wir von einem starken DAX der nachmittäglich von einem positiven Start der USA weiter getragen wird. Aber was wird wenn diese beiden Faktoren wieder von Negativschlagzeilen belastet werden? (was bringt wikileaks über die US Banken... etc)
Wie gesagt, sollten wir es schaffen dennoch die 3,60 zu halten, sehe ich mittelfristig sehr gute Chancen die 4,00 und mehr anzugehen.  
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...