HeidelbergCement 2018 mit Potential

Seite 1 von 6
neuester Beitrag:  30.11.18 07:13
eröffnet am: 13.07.18 14:21 von: bayern88 Anzahl Beiträge: 139
neuester Beitrag: 30.11.18 07:13 von: OGfox Leser gesamt: 19803
davon Heute: 50
bewertet mit 1 Stern

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   6     
13.07.18 14:21 #1 HeidelbergCement 2018 mit Potential
Q1/2018 war ein etwas schwaches Ergebnis, aber HeidelbergCement hat seine Prognose fürs Gesamtjahr nicht gesenkt. Ein positives Zeichen ist auch immer, wenn nach dem Ergebnis und dem Kursfall, Vorstände des Unternehmens nach mehreren Jahren das erste mal wieder Insiderkäufe tätigen.
Alle beiden mit Gesamtkauf im 6stelligen Bereich:
  26.06.18§Gurdal, Hakan, 1.500 Stck. 71,94
  05.06.18§Morrish, Jonathan, 3.700 Stck. 77,0
  28.05.18§Gurdal, Hakan, 1.000 Stck. 78,88

Die Vorstände wissen meist am besten, wie es um die Auftragseingänge und Stand des Unternehmens steht.


Wachstum generiert das Unternehmen nicht nur organisch sondern gehört durch die Übernahme von Italcementi im Jahre 2016 weltweit zur Nummer Zwei im Bereich Zement und hat damit eine Marktmacht aufgebaut.  Der Bauboom wird auch weiterhin hohe Wachstumsraten durch niedrige Zinsen und stetiger Anstieg der Weltbevölkerung haben. Das aktuelle KGV ist durch den übertriebenen Kursverfall auf inzwischen 10,9 gefallen und damit weit vom Durchschnitt entfernt.

Q-2 Zahlen kommen am 31.07.2018 und da kann man sehen, ob die Prognose fürs Gesamtjahr tatsächlich realistisch eingeschätzt worden ist. In diesem Fall, könnte das Januar-Hoch von knapp 96 € wieder angepeilt werden. Ich bin ein antizyklischer Investor, der stark unterbewertete Aktien beobachtet und heute 1. Position im Unternehmen aufgebaut hat.
 

Angehängte Grafik:
hc-einjahr.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
hc-einjahr.png
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   6     
113 Postings ausgeblendet.
19.10.18 10:27 #115 hab
nochmal zugeschlagen. Ich hoffe kommt es nicht wie im jahr 1987. Wenn das heute geschieht, dann gute nacht dax  
19.10.18 10:38 #116 und weiter abwärts
vor der 50 er Marke braucht man nicht an Kauf zu denken und dann auch nur als kurzfristigen Trade    
19.10.18 14:34 #117 @ realist 11
wiso nicht ? glaubst du das alle die jetzt gerade kaufen blöd sind ?
die Charttechnik ist eine Methode um das hier zu sehen , es gibt aber auch genügend Fehlausbrüche die diese Technik torpedieren.

Ich habe heute eine Position gekauft und werde alle 10 % die es nach unten geht gerne nachkaufen, das Unternehmen ist im großen und ganzen Kerngesund , das es nun zu einer Prognosensenkung kam wurde mit erhöhten Enerikosten und vor allem dem schlechten Wetter in der USa begründet .
Die Sachen wegen dem Wetter sind aufgeschoben aber nicht aufgehoben.

Dazu sehe ich auf Lange sicht das die Welt sich immer mehr Beton Bunker hinstellt ( auch Häuser genannt )  Wenn man mal nach Afrik schaut , da benötigt man noch einiges an Häuser , ebenso in vielen anderen Entwicklungsländer , Ein großer Markt der noch erschlossen wird und der Weltmarktführer in sachen Beton wird da sicher auch ein Stück vom Kuchen abbekommen . Daher für mich völlig abartig das die Aktie so stark gefallen ist obwohl man schon VORHER so deutlich gefallen war .  Die Kurse jezt absolute Kaufkurse ! Ob man nun auf einen kleinen Rebound hofft in Richtung 60 oder wirklich länger dabei bleiben möchte um in ein paar Jahren auch wieder Kurse um die 90 zu sehen ist eigentlich egal aber die Kurse jetzt nach den VÖLLIG übertreibenen 10 % sind ABSOLUTe Kaufkurse und viele würden sich den Einstigskurs noch wünschen.  
19.10.18 18:21 #118 Hammer Signal
bei HC... 17.00 Uhr Candlestick Hammer.

Sofern diese Formation nach einem markanten Abwärtstrend eintritt, ist sie besonders bullish zu interpretieren. Der "Hammer" ist gekennzeichnet durch einen kleinen "Body" und einem langen darunterliegenden "Shadow". Dabei ist es egal, ob der Körper ausgefüllt ist oder nicht.

Egal wie man die Marktperioden einteilt, ob in Wochen, Tagen oder Stunden, der Hammer ist immer ein Signal für eine Trendwende. Dabei steigt die Aussagekraft selbstverständlich mit der Höhe der gewählten Zeitebene.  
19.10.18 19:57 #119 Würde erklären
warum es nach e´xetra Schluss nochmals fast ein Porzent hoch ging obwhl der Dax insgesammt das nicht macht .
Na dann freue ich mich doch schon mal auf montag :)  
19.10.18 20:47 #120 the trend is your friend
@nba1232   Ich hab nirgends geschrieben dass die Käufer blöd sind. Jedoch scheinbar momentan in der minderheit, denn sonst würde der kurs nicht runter gehen... ;)

@Arnie90  Ja, ein Hammer kann auf eine umkehr der aktuellen  richtung hinweisen, aber ein Daily Hammer in so einer starken abwärtsbewegung macht noch keinen trendwechsel. Da wäre meiner meinung nach min. ein Weekly Hammer  an einer signifikanten marke nötig  z.b. ~59€   davon sind wir momentan ca 4% entfernt.  


Grundsätzlich ist hier im forum vermutlich die größe unbekannte der zeithorizont in dem  die user hier ihre investition oder trader betrachten.   je nach zeithorizont ergeben sich unterschiedliche plausible sichtweisen


 
19.10.18 20:52 #121 bin ein komischer
Trader bzw Investor ich belibe meistens bis ich 10 -20 % Gewinn habe
manchmal auch nur 5 %
hier habe ich das Gefühl das es aber locker 20 % werden können , wären ja blos kurse um die 67 €  
19.10.18 20:52 #122 Realitätsverlust
apropos Sichtweise....ich schaue bei HeidelbergCement mal ganz interessiert.  
19.10.18 21:39 #123 zoppo Trump
was meinst du damit du schaust ganz interessiert ?
und zum Thema Trump

https://www.bild.de/politik/ausland/...telamerikas-57920034.bild.html

also lange wird er nicht mehr warten .... und wird wieder von einer Mauer sprechen ...
das zu wirklich der Syrien Aufbau und die Welteiten Lebensstandard verbesserungen ...
ich sehe Heidelberg bald schon wieder auf Wolke 7 :)

hab mir nun auch mal die Finazberichte dieses jahres durchgeschaut und muss sageen ist doch ok

"Highlights im ersten Halbjahr und Ausblick
Absatzwachstum in allen Geschäftsbereichen
Umsatzsteigerung um 6% auf vgl. Basis
Finanzergebnis um 26 Mio € auf -155 Mio € (i.V.: -181 Mio €) verbessert
Anteil der Gruppe am Überschuss der Periode um 30 % auf 375 (i.V.: 288) Mio € verbessert
Ausblick für 2018 unverändert
– Absatzwachstum bei Zement, Zuschlagstoffen und Transportbeton erwartet
– Moderate Steigerung von Umsatz und Ergebnis des laufenden Geschäftsbetriebs vor
Währungs- und Konsolidierungseffekten; deutliche Steigerung des Jahresüberschusses
– HeidelbergCement ist global gut aufgestellt für nachhaltiges und profitables Wachstum "

nun hat es aufgrund von höheren Energiekosten und Wetter die Bilanz ein wenig verhagelt und hier wird gleich eine Weltuntergang Stimmung erzeigt als wäre H Zement das letzte unternehmen und bald schon pleite ?!

Also nur zur Info der Konzern ist in 60 Ländern tätig mit 60.000 Mitarbeitern und 3.000 Standorten
keine Pommes Bude auch wenn hier teilweiße an der Börse so getan wird !
mitlerweile eine Dividendenrendite von ca . 3,33 %
Absolut Fabelwerte für ein grundsolides Unternehmen das  in einem sicheren Segment unterwegs ist und dort zu den größten gehört ..

sorry aber ich kann die Panik gerade absolut nicht nach voll ziehen
der Kurs war ja schon vorher von 95 bis 70 abgerutscht , und dann nochmals  bis auf 57 wo ! echt Krass und das wegen dem was angekündigt wurde , respekt ...  
22.10.18 16:47 #124 Bodenbildung bei 56 ,20
Heute konnte man gut sehen das die Aktie bei 56,20 mehrfach nach oben abgebprallt ist
sieht nach einer guten Bodenbildung aus

Die kommenden Tage vermute ich Kurse bis knapp unter 60 € und dann wird es wichtig wie sich der Markt weiter entwickelt
 
22.10.18 17:25 #125 nba1232 / #123
na ich schaue ganz interessiert, ob ich mal welche kaufe .  
22.10.18 18:55 #126 @ nba1232
ich glaube keines wegs das alle die jetzt kaufen blöd sind ich glaube aber das alle die jetzt kaufen zu früh kaufen !!
Denn man sollte sich schon mal die Frage stellen warum der Kurs von weit über der 90 runetr geht auf aktuell 56,58 dies hat ein Grund und komm tnicht von ungefähr !!

Einfach abwarten und sehen was passiert !  
23.10.18 17:24 #127 Wenn das kein Zeichen
Der starke ist, dax Dow mega im munus
H Clement im Plus.
Wird wohl nur eine kleine Frage der Zeit sein das wir hier wieder die 60 sehen werden.
Die 56 scheinen eindeutig zu wenig sein. Großer kaufdruck vorhanden.  
24.10.18 10:17 #128 also
ich sehe weit und breit keinen großen Kaufdruck !  
24.10.18 19:30 #129 mal
sehen wenn es an der 51 nicht zu einer Trendwende kommt sehe ich hier noch viel tiefere Kurse als manch einem lieb sein dürfte !
In diesen zeiten heißt es Pulver trocken halten und kaufen wenn niemand kaufen möchte.
Un des wird noch um einiges volatiler werden an den Märkten !  
25.10.18 09:45 #130 strohhalme
kaufdruck oder nicht...  

ich glaub eher dass sich hier einige an jeden strohhalm halten den sie nur irgendwo am horizont sehen.


fakt ist,  der laden fällt und fällt. Irgendwann wird damit wieder schluß sein... spätestens bei 0 :D





 
26.10.18 00:43 #131 1. größerer Strohhalm
heute Bullish Engulfing könnte man als erstes  umkehrsignal deuten. Meiner Meinung aber nicht um jetzt hier längerfristig long zu gehen sondern  eher um short positionen zu schließen...  


just my 2cents...  
01.11.18 02:25 #132 HC gestern mit 3,3 % an DAX30-Spitze!
Nach längerer Durststrecke hat die Aktie endlich eine signifikante Gegenbewegung gestartet. Ich 1-Jahres-Chartbild kann man  gut die sehr lange anhaltende Abwärtsbewegung ohne echte Erholung sehen. Jahreshoch bei 96 € und Tief bei 54,88 € Intraday am letzten Donnerstag. Kursziele der Analysten sind mehrheitlich sehr viel höher und wie bereits weiter oben erwähnt sprechen die Insiderkäufe in diesem Jahr bei höheren Kursen, dass es hier eine Übertreibung nach unten gibt. Die Gewinnwarnung ist mit der Halbierung des Kurses in der Aktie längst eskomptiert. Inzwischen dürfte die Aktie mit dem schönen gestrigen Anstieg auf vielen Radars von Institutionellen Anlegern erschienen sein. Ich gehe in den nächsten Tagen von Anschlußkäufen aus.  

Angehängte Grafik:
hc-1j.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
hc-1j.png
06.11.18 00:22 #133 Trump wird uns auf 70 bringen
Trump wurde bei seiner Rede vom Publikum befeuert die da rufen
BAUT DIE MAUER BAUT DIE MAUER !
ich weiß nicht ob er sie wirklich bauen lassen will aber er wird es sicher nochmals erwähnen das er dies will ! und Heidelberger Cement wird dadurch in den kommenden Wahltagen sicher befeuert und deutlich steigen , so meine Meinung
sehe hier schnelle 10 % in den kommenden Tagen / eventuell Wochen  
08.11.18 12:46 #134 moin
ist das gerade ein guter kurs zum einstieg, bin noch am hadern....  
08.11.18 16:29 #135 Insiderkäufe HeidelbergCement
https://www.finanznachrichten.de/...idelbergcement-ag-deutsch-016.htm

https://www.finanznachrichten.de/...idelbergcement-ag-deutsch-016.htm

wieder zwei Insiderkäufe in HeidelbergCement über 300.000 Euro nach veröffentlichen der Q3 Zahlen und angekündigten Aktienrückkaufprogramm


 
12.11.18 18:47 #136 und nochmal Insiderkauf HeidelbergC.
https://www.finanznachrichten.de/...idelbergcement-ag-deutsch-016.htm

Diesmal knapp 630.000 € aus dem Vorstand bei 62,96 € am 8.11.2018. Interessant dabei ist, dass es an dem Tag war, als die Aktie von unter 60 € bis auf knapp 65 € gestiegen ist. Aktueller Kurs 59,70 € ist damit für Kevin Gluskie weit vom fundamentalen Wert entfernt.

 
12.11.18 18:59 #137 ... und noch ein Vorstand am 8.11.2018
https://www.finanznachrichten.de/...idelbergcement-ag-deutsch-016.htm

mit handel von fast 200.000 € bei Kurs 65 € von Dr. Bernd Scheifele. Damit hatte er an dem Tag nicht das beste Händchen bewiesen, weil es fast bei Tageshoch eingekauft wurde. Aber auch die 65 € spiegeln bei weitem nicht den tatsächlichen Wert des Unternehmens wieder. Vor einigen Jahren waren Gewinn und Umsatz um einiges niedriger und wurde an der Börse höher bewertet. Eine deutliche charttechnische Erholung ist längst überfällig. Das dürfte auch der Grund sein. warum genau 2 Vorstände bei dem starken Anstieg von HeidelbergCement die eigenen Aktien eingesammelt haben. Mein Verkaufsziel liegt jedenfalls weit höher als der aktuelle Kurs von gerade einmal 59,66 €.


 
13.11.18 11:19 #138 @insiderkäufe

@bayern88

ich sehe es sehr ähnlich wie du, auch Vorstände sind "nur" Menschen, welche selten bis nie den niedrigsten kurs treffen. Aber grundsätzlich können sie die Zukunft des Unternehmens deutlich besser bewerten, als wir normalos. Ebenfalls haben auch Vorstände nicht zu verschenken und überlegen sich daher sicher gut wo sie ihr Geld investieren. Dies bedeutet für mich beide Vorstände gehen davon aus, dass das Unternehmen deutlich unterbewertet ist.

Das nach einer Gewinnwarnung ein Aktienkurs überreagiert ist ja leider eher die Regel, als eine Ausnahmen. da viele Stoplost gerissen werden und der Computerhandel sein übriges tut. Daher ist es besonders schön zu sehen, dass der Aktienkurs schnell von 55 Euro wieder gedreht hat und sich über 60 Euro hält.

Ich für meinen Teil bin auch sehr gespannt wie die Dividende für nächstes Jahr ausfällt.

------------------

Mein aktuelles Dividendendepot im Überblick.

 
30.11.18 07:13 #139 Weitere Insiderkäufe

Das Aufsichtsratmitglied Merckle hat in den letzten Tagen sehr kräftig bei HeidelbergCement eingekauft.

Preis(e) Volumen
58,66 EUR 9.972.609,36 EUR
58,61 EUR 3.047.483,04 EUR
58,97 EUR 5.012.779,80 EUR
59,00 EUR 10.029.230,07 EUR
58,74 EUR 1.938.295,52 EUR



Preis Aggregiertes Volumen
58,82 EUR 30.000.397,79 EUR

Ein Zukauf in dieser Höhe ist für mein deutliches Zeichen, dass da jemand beim aktuellen Stand hinter seinem Unternehmen steht. Selbstverständlich haben viele Anleger nicht zu solchen guten Kursen eingekauft, allerdings befindet sich HeidelbergCement weiter im Wandel und macht dort gute Fortschritte.

-----------------------------
Meine Dividendeneinnahmen.

 

Bewertung:
1

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   6     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...