Halten oder Verkaufen

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  17.11.09 16:41
eröffnet am: 10.11.08 10:26 von: Jensemann Anzahl Beiträge: 42
neuester Beitrag: 17.11.09 16:41 von: Depot Oli Leser gesamt: 19136
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
10.11.08 10:26 #1 Halten oder Verkaufen

Hi zusammen, ich habe die letzten Wochen hohe Verluste mit der VZ Aktie gemacht. Wie ist eure Meinung, sofort verkaufen, um schlimmeres zu vermeiden, oder steigt die VZ auf jeden Fall die nächsten Monate an?

Ich denke derzeit ist Sie massiv unterbewertet.

 
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
16 Postings ausgeblendet.
12.11.08 10:56 #18 Bei Uebernahme ...
Die Vorzuege bleiben Vorzuege. Nichts aendert sich. Nur statt der Dividende wirst du eine Ausgleichszahlung erhalten.
 
12.11.08 12:07 #19 VZ

und das heisst?

Was ich gerade nicht verstehe, warum die VW Vorzüge weiter und weiter fallen, das ist für mich absolut nicht mehr in zahlen begründet... denn so schlecht steht der VW Konzern nicht da...

 bleiben denn die Aktien bei einer Übernahme getrennt? Also VW bleibt VW, Porsche Porsche...??? oder wie läuft es dann ab, denn wenn nicht müssten doch die Vorzüge auch irgendwie integriert werden

 
12.11.08 16:48 #20 VZ

achso... jetzt hab ich verstanden, die VW Vorzüge werden in porsche Vorzüge gewandelt und ich bekomme statt der Dividende eine Ausgleichszahlung

naja, ich denke ich halte die Aktien trotz des Verfalls, denke dass diese sicher wieder irgendwann steigen werden und dann bekommt man ja auch noich die Dividende bzw. Ausgleichzahlung, wobei die 2-3€ pro Aktie natürlich verglichen mit dem Verlust derzeit ein Witz sind....

 
12.11.08 16:57 #21 nicht fair
VW ist mit 60-80€ fair bewertet-zu normalen Zeiten! Jetzt haben wir WWK und WR und da wunders du dich, dass sone Schrottaktie fällt?
-----------
Gruß,Alexander
12.11.08 18:24 #22 VZ

Nein ich wundere mich nicht, dass ie fällt, ich wundere mich, dass Sie übers Verhältnis fällt... VW hat keine allzu schlechten Zahlen, dann steht evtl die Übernahme durch Porsche an, für mich alles Gründe eher besser als andere dazustehen...

Und was ist bitte eine Schrottaktie? Ich denke VW ist ein sehr grosses und dadurch auch zukunftssicheres Unternehmen... also warum Schrott?

 
12.11.08 19:22 #23 weil..
..VW total durchgezockt ist im Moment, viele haben versucht damit das schnelle Geld zu machen.
WENN Porsche die Optionen zieht, sind nur noch 5% Aktien im Umlauf.
Desweiteren ist für mich ein VW kein tolles Auto, da sind für mich Daimler oder Audi oder auch Porsche deutlich besser. Auch soetwas beziehe ich in MEINE Aktienbewertung mit ein!
-----------
Gruß,Alexander
14.12.08 10:48 #24 laut Citigroup ist
die VZ wieder ganz hoch im Kurs, allerdings spekulieren die wohl damit dass die VZ in Stamm gewandelt werden.... aber das kann dauern, wenn es überhaupt passiert  
22.12.08 16:44 #25 Umwandlung, aber anders
Bis auf die Spekulation, die Staemme koennten aufgrund Marktknappheit wieder steigen, gibt es ausser fuer PAH und Niedersachsen keinen Grund mehr, ein Stimmrecht an VW haben zu wollen. PAH kontrolliert faktisch das Unternehmen, Niedersachsen hat Sperrminoritaet. Welchen Wert sollte es also fuer einen Dritten das Stimmrecht noch haben? Bis auf Spekulanten, werden IMHO alle in Staemme investierte Anleger frueher oder spaeter in Vorzuege wechseln - zumal sie auch nur ein ca. Drittel von den Staemmen kosten.  
22.12.08 17:08 #26 Vorzüge sind noch viiiel preiswerter, denn sie
kosten nur rd 15% der Stämme!  
23.12.08 09:34 #27 Nur 15 %?

Wie kommst du denn auf 15 %? Es gibt ca. doppelt so viele Staemme wie Vorzuege, die Staemme kosten ca. 260 Euro. Ein halber Anteil (so wie eine Vz.) ist also 130 Wert. Die Vz. notieren bei ca. 40 ... macht etwas weniger als ein Drittel.

Falls du 40 durch 260 teilst, solltest du lieber nochmal drueber nachdenken, bevor du sowas postest!

*kopfschuettel*

 
13.03.09 16:37 #28 Ich dachte
die Analysten von Maryl Lynch wären schon voll unter Drogen, aber die von der Commerzbank haben auch nicht mehr alle Tassen im Schrank........

Volkswagen: Verkaufsempfehlung
13.03.2009 - Die Analysten der Commerzbank empfehlen die Aktie von Volkswagen nach einer Analystenkonferenz zum Verkauf und bestätigen damit ihre bisherige Einschätzung. Das Kursziel der Aktie wird bei 70 Euro gesehen.

Das erste Quartal 2009 werde schwierig. Volkswagen habe noch einmal die Möglichkeit bestätigt, dass das erste Quartal 2009 einen Verlust bringen könne. Die Wolfsburger rechnen mit einem weitergehenden Absatzrückgang und mit niedrigeren Werten bei Umsatz und EBIT im laufenden Jahr. Die Analysten rechnen je Volkswagen-Aktie mit einem Gewinnrückgang auf 2,00 Euro im laufenden Jahr, während für 2010 ein Überschuss von 2,80 Euro erwartet wird.
-----------
Es wird alles wieder Gut "Versprochen"
10.04.09 09:45 #29 Abwrackprämie lässt Import-Marktanteil explodier.
Import-Fahrzeuge besonders gefragt


Die aus Steuermitteln finanzierte Abwrackprämie hat den Marktanteil ausländischer Automarken in Deutschland explodieren lassen.

Im März erreichten die Importmarken

46,5 Prozent

am gesamten Automarkt.

Im langjährigen Durchschnitt kommen die Importmarken dagegen nur

auf 35 bis 36 Prozent Marktanteil.

Der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) erklärte den Sprung damit, dass die Autokäufer sich zur Zeit vor allem für kleine Wagen interessierten. In diesem Marktsegment sind die ausländischen Marken traditionell stark.

Quelle: http://www.bild.de/BILD/auto/telegramm/...amm,rendertext=7924054.html


SeeYa
DieWahrheit  
15.04.09 11:28 #30 VW-Vorzüge mit starkem Rücksetzer
15.04.2009 10:46

DJ VW-Vorzüge fallen deutlich stärker als Stämme - Vorzüge minus 6%

FRANKFURT (Dow Jones)--VW-Vorzüge geraten am Mittwoch im frühen Geschäft stark unter Druck. Grund ist laut Händlern ein Bericht, wonach die EU nicht gegen das VW-Gesetz klagen will. Damit sei die Beherrschung durch Porsche auch im Fall eines Ausbaus des VW-Anteils gefährdet und somit auch eine Abfindung für die Vorzüge, heißt es aus dem Handel. Sollte Porsche wegen der Entwicklung den Anteil einfrieren, wäre auch die Spekulation auf eine DAX-Aufnahme für die Vorzüge obsolet. "Damit ist die Spekulation auf den Spread zu heiß", so ein Händler.

Quelle: http://www.finanznachrichten.de/...s-staemme-vorzuege-minus-6-015.htm  
29.04.09 08:27 #31 kleine spritztour
...mit smudo und dem neuen gti, durch den hamburger? hafen.

http://central.volkswagen.com/etc/medialib/vwcms/...-gti_yahoo-kamera
-----------
diesistkeineaufforderungzuirgendetwas
12.05.09 13:23 #32 zur Entspannung
-----------
DAS LEBEN WIE ES SEIN SOLLTE, ARIVA
14.05.09 11:30 #33 Kaufen?
War am überlegen über die Porsche Aktie einzusteigen da ist es aber alles zu unsicher.
Mir wurde empfohlen die VZ zu kaufen weil die bei einer Fusion ein großes Potential hätten.
Weiß da jemand was ?  
15.05.09 15:24 #34 @Bindimm
kauf dir di Zeitschrift De Aktionär,dort bekommst du nähere Info.

Die Volkwagn Vz sollten in der ganzen "Übernhmeschlacht" als Gewinnerwert rausgehen.

Somit sehr intressant zum Einstieg!

Keine Empfehlung und ohne Gewähr
-----------
2009 wird ein Gewinnerjahr!

hollewutz
19.10.09 08:25 #35 70€ bis Freitag?
ich denke in dieser Woche keine gute Woche für VW wird.
Ich konzentiere mich am besten auf Chipsaktien, wie Dialog und Infineon.
-----------
die Börse ist schon ein zweischneidiges Schwert und immer für Überraschungen gut.

Bewertung:
1

16.11.09 11:34 #36 60€ ?
ich weiß nicht, ob VW noch tiefer geht?
Ich konzentiere mich am besten auf AIG.
-----------
Kaufempfehlungen kommen immer erst bei Verdreifachung und Verkaufsempfehlungen immer dann wenn der Kurs am Boden liegt.

Bewertung:

16.11.09 15:14 #37 60 is limit

die vorzüge gehen nicht mehr tiefer

hab bei 60 auf nen call gesetzt

 
16.11.09 15:47 #38 wer
jetzt nicht kauft ist selber doof, das sind einladende Kaufkurse, jeder Analyst stuft auf buy ein Kursziele jenseits von 80 Euro, VW ist bestens positioniert, gut bei VW Stücken würde ich bedenken anmelden, bei VZ nicht zögern
zu kaufen strong buy , meine nd viele andere Meinungen auch  
16.11.09 16:50 #39 zu #37 und #38
Also ansich sehe ich das ähnlich. Allerdings würde ich weitere Rücksetzer momentan nicht ausschliessen. Angeblich will Katar ja auch noch die restlichen VW Vz an die Börse bringen. Und das noch im Dez.! Zusätzlich steht die gewaltige Kapitalerhöhung über die Vz ins Haus.

Andererseits soll es ja auch noch zu einem Wechsel im DAX (wahrscheinlich knapp vor Weihnachten) kommen. Laut jüngsten Presseberichten gilt aber nicht als gesichert, dass es zu einem Tausch VW St gegen VW Vz kommt. - Aber vielleicht hat Katar ja genau deswegen den Freefloat an VW Vz erhöht.

Fundamental sehe ich eine VW Vz auch eher bei 90 als bei 50. Dennoch denke ich, dass wir bis ins neue Jahr hinein einen sehr volatilen Verlauf sehen.

Ich überlege seit Monaten, mit Knock Outs (long) auf VW Vz zu setzen. Momentan ist mir das aber noch zu heiss. Würdet ihr es wagen?  
17.11.09 01:23 #40 Gerade nochmal wg der Kapitalerhöhung
nachgeguckt: Abgestimmt werden soll Anfang Dez "bis zum 2. Dez 2014 ... Grundkapital ... erhöhen"
Finde, der lange Zeitraum lässt doch eher vermuten, dass keine sofortige Kapitalerhöhung geplant ist.
Zumindest kann es durchaus so verstanden werden!
Käme wohl unter Anlegern entsprechend schlecht an, falls es dann doch Zeitnah geplant wäre.....außer natürlich als Reaktion auf eine evtl DAX-Aufnahme ;)
-----------
Die Gedanken sind frei..
17.11.09 14:07 #41 Keine Knock-Outs

Knockout fände ich persönlich viel zu riskant ...längerfristig (12 Monate) sehe ich den Kurs deutlich weiter oben. Aber was es noch für kurzfristige Bruchlandungen geben kann, lässt sich schwer sagen.

Wenn im Dezember wirklich HeidelbergCement anstelle von den Vorzügen den Dax begrüßen dürfte, dann wäre mit mittleren Korrekturen zu rechnen und das wäre für jedes Knock-Out Zertifikat äußerst gefährlich

Ich habe mir einen Optionsschein mit Laufzeit bis Ende 2010 geholt... Hebel ist immernoch bei 10 und bei den Kurszielen mehr als vielversprechend

 
17.11.09 16:41 #42 allgemeine frage

zu den vorzügen. klar ist, sie sind nicht stimmberechtigt, kann mir jemand sagen wie es dazu kommt, dass ein unternehmen vorzugsaktien ausgibt ? was der eigentliche grund ist ? will man sich davor schuetzen, klammheimlich uebernommen zu werden ? ....und nochwas es wird. bzw. wurde spekuliert, dass die vw vorzüge evtl....im dax die vw stämme ersetzen sollen, wieso ? das unternehmen ist doch immer noch das gleiche....bitte um kurze aufklärung.

vielen dank

oli

 

 
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...