Haitec

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  18.09.08 10:57
eröffnet am: 03.01.08 01:11 von: qiqim Anzahl Beiträge: 31
neuester Beitrag: 18.09.08 10:57 von: Howkay Leser gesamt: 9316
davon Heute: 2
bewertet mit 3 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
03.01.08 01:11 #1 Haitec
Neues Jahr neues Glück!

 

Bewertung:
3

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
5 Postings ausgeblendet.
16.01.08 13:39 #7 ?
na da ist schon sehr ....

die Umsätze sind sehr sehr gering, Orderaufträge mit 100 oder weniger und das meist immer um den Kurs zu drücken, das ist sehr ?????

Eigentlich müsster der Kurs bei 1,3€ liegen und nicht bei 0,835
Das sind ja vorher nur 0,4175€ je Aktie.
Es liegen jetzt auch fast keine Kauf-Order im Bid, sehr merkwürdig.

An den Nachrichten kanns nicht liegen, die letzten waren nicht so schlecht das der Kurs um mehr als 35% einbricht
 

Bewertung:

18.01.08 10:02 #8 Schau Dir doch das ganze Umfeld an,
Rezession ist klar, nur wie schwer ist noch
die Frage der naechsten Wochen. Viele werden
short sein, quer durch die Aktienlandschaft.
Viele Depots der Daueroptimisten werden oder
sind schon zwangsverkauft worden.
Dafuer haelt sich Haitec eh gut.
Die Tage der Haie sind gekommen, Kurs druecken
und billig einsammeln.
Koennte noch die Panik kommen, Sammelzeit.
Pulver trocken halten und sparsam leben.

Gruesse
Jing    

Bewertung:

19.01.08 07:16 #9 Sorry, haelt sich gut - Bloedsinn,
habe ganz vergessen, dass wir nur noch die
Haelfte der Aktien haben.

Gruesse
Jing
 

Bewertung:

19.01.08 18:12 #10 Pennystock trotz Kapitalschnitt
Der Werteverfall von Haitec ist schon erschreckend...

...uups, ich meine natürlich Wertverfall - oder doch nicht?

Zumindest frage ich mich, ob auf die Unternehmensnachrichten noch Verlass ist. Seit etwa 1 1/2 Jahren wird alles so positiv dargestellt, nur der Kurs geht nicht entsprechend mit. Wenn es so weiter geht sehen wir bald wieder die 0,55 EUR. Sind wir ja eh gewohnt.

Fast 50% Kursverlust in 3 Wochen, das sehe ich im Markt nicht begründet.  

Bewertung:
2

21.01.08 15:38 #11 Der Markt hat immer Recht
aber bei aller Liebe, bei allem Verständnis für die allgemein schlechte Börsenstimmung - 0,70 sind umgerechnet 0,35 !!! Als Steigerung fehlt da nur noch eine Insolvenzmeldung! Das passt doch alles nicht zu den positiven Meldungen der letzten anderthalb Jahre.  

Bewertung:
2

21.01.08 15:49 #12 ja
da hast du recht, ich versteh die welt auch nicht mehr

Ich weiß auch nicht wer hier noch verkauft, anfänger wahrscheinlich????  

Bewertung:

22.01.08 09:44 #13 Verkaufen wollen
werden viele nicht, aber verkauft werden.
Zwangsliquidierungen der Depots.  

Bewertung:

22.01.08 10:28 #14 verkaufen müssen ?
Wer Haitec auf Saldo kauft dem ist sowieso nicht zu helfen !  

Bewertung:
1

23.01.08 13:49 #15 Suuuuper!
DGAP-Ad hoc: HAITEC AG

13:28 23.01.08  

Ad-hoc-Meldung nach §15 WpHG

Prognose/Firmenzusammenschluss

HAITEC AG: Geschäftsjahr 2007/08 - Gelungener Start; erfolgreiche Einbringung KPS; Turn-around 'HAITEC alt' abgeschlossen - Konzern entschuldet, Wandelanleihe vollständig zurückbezahlt; Vorstand bekräftigt Umsatz- und Ergebnisprognosen für GJ 2007/2008

Ad-hoc-Meldung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Meldung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG

HAITEC AG: Geschäftsjahr 2007/08 – Gelungener Start; erfolgreiche
Einbringung KPS Consulting; Turn-around 'HAITEC alt' abgeschlossen –
Konzern entschuldet, Wandelanleihe vollständig zurückbezahlt, vorhandene
Liquidität sichert Expansionspläne; Neueinstellungen aufgrund steigender
Auftragslage und hoher Auslastungsquoten; Vorstand bekräftigt Umsatz- und
Ergebnisprognosen für GJ 2007/08

WKN A0STZE, ISIN DE000A0STZE9, zugelassen zum Handel an den Präsenzbörsen
in Frankfurt/Main, Stuttgart, Hamburg, Berlin-Bremen, Düsseldorf und
München sowie im elektronischen Handelsregister XETRA.

Nach der erfolgreichen rechtlichen Einbringung der KPS im Dezember 2007 ist
der HAITEC ein überzeugender Start in das Geschäftsjahr 2007/08 (01.10.2007
- 30.09.2008) gelungen. Zum einen gelang es der HAITEC nach erfolgreich
umgesetzten Restrukturierungsmaßnahmen das operative Geschäft auf eine
solide Basis zu stellen und erstmalig seit dem Börsengang im Jahr 1999 ein
Geschäftsjahr mit einem positiven EBIT abzuschließen. Zum anderen gelang
durch den Einstieg der KPS Consulting auch der Turn-around auf der
Liquiditätsseite. Mit den zur Verfügung gestellten finanziellen Mitteln
konnte die HAITEC-Gruppe sowohl entschuldet wie auch die zum Jahreswechsel
fällige Wandelanleihe in voller Höhe zurückbezahlt werden. Es stehen
darüber hinaus die erforderlichen Finanzmittel zur Umsetzung künftiger
Expansionspläne zur Verfügung.

Bereits vor Einbringung und Konsolidierung der KPS ist es der HAITEC AG im
1. Quartal des laufenden Geschäftsjahres gelungen, den positiven Trend der
vorangegangenen Quartale mit hohen Auslastungsquoten von rund 85 %
fortzusetzen. Dank eines sehr guten Auftragsbestands und erfolgreicher
Gewinnung neuer Projekte beträgt die Auftragsreichweite derzeit mehr als 12
Monate. Damit konnte bereits zu Beginn des neuen Geschäftsjahres eine
solide Grundlage für eine nachhaltig positive Entwicklung von Umsatz und
Ertrag gelegt werden. Sehr erfreulich ist dabei, dass alle vier
Geschäftsbereiche - PLM, Systemintegration, SAP-Beratung und
Dokumentenmanagement - zu dieser Entwicklung beitragen. Dies zeigt, dass
bereits unabhängig vom Einstieg der KPS die von der HAITEC eingeschlagene
Marktpositionierung mit der Fokussierung auf klar definierte
Geschäftsfelder vom Markt angenommen wird und beginnt, die gewünschten
Früchte zu tragen.

Da durch die gute Auftragslage und neu gewonnene Projekte die aktuell
verfügbaren Beratungskapazitäten betriebswirtschaftlich optimal ausgelastet
sind, hat die HAITEC bereits im 1. Quartal den Ausbau der
Beratungskapazitäten durch die Einstellung neuer Mitarbeiter konsequent
vorangetrieben. Nachhaltig positive Effekte für Umsatz und Ertrag werden
bereits ab dem 2. Quartal des laufenden Geschäftsjahres erwartet.

Auf Basis dieser Entwicklung bekräftigt der Vorstand die Planungen für das
laufende Geschäftsjahr mit einem Umsatz von mindestens € 40 Mio. und einer
EBITDA Marge von mindestens 10 %. Bei einem Grundkapital von ca. 36 Mio.
Aktien ergibt sich daraus ein Gewinn von mindestens € 0,11 pro Aktie im
laufenden Geschäftsjahr. Positive Effekte aus einem eventuell zusätzlich
aktivierbaren steuerlichen Verlustvortrag sind hierbei noch nicht
berücksichtigt.

München, 23.01.2008
HAITEC AG
Der Vorstand

Ende der Ad-hoc Mitteilung

 
23.01.08 13:56 #16 Jetzt wird wohl endlich
wieder Schwung in die Aktie kommen und der Kurs entsprechend anziehen (40 - 50%).

RF  
23.01.08 14:17 #17 Jetzt werden so einige wach!
Beispielsweise STOCK WORLD

Der Münchener IT-Dienstleister Haitec hat nach erfolgreicher Restrukturierung erstmals seit dem Börsengang im Jahr 1999 ein Geschäftsjahr mit einem positiven EBIT abgeschlossen. Das Unternehmen ist nicht nur inzwischen entschuldet, sondern verfügt auch noch über genügend Finanzmittel zur Umsetzung künftiger Expansionspläne. Die Fokussierung auf die vier klar definierten Geschäftsfelder PLM, Systemintegration, SAP-Beratung und Dokumentenmanagement trägt offenbar erste Früchte. Ein weiterer Pluspunkt: Haitec will die EBITDA-Marge im laufenden Geschäftsjahr auf zehn Prozent steigern. Werden die vom Vorstand als Minimumziel angepeilten 0,11 Euro beim Gewinn pro Aktie tatsächlich erreicht, errechnet sich für die Aktie bei einem Kurs von 0,89 Euro ein KGV 2008e von 8. Empfehlung: Kaufen! (mh)  
02.02.08 11:55 #18 Die Zahlen sind , naja
HAITEC kann Umsatz deutlich steigern, Prognosen bestätigt

13:04 01.02.08  

München (aktiencheck.de AG) - Die HAITEC AG (ISIN DE0006005200/ WKN 600520) hat am Freitag die testierten Geschäftszahlen für das abgelaufene Fiskaljahr 2006/07 vorgelegt.

Demnach verbesserte sich der Umsatz von 13,8 Mio. Euro auf 19,4 Mio. Euro. Beim EBITDA wurde ein Gewinn von 0,3 Mio. Euro ausgewiesen, nachdem im Vorjahr noch ein Minus von 1,2 Mio. Euro angefallen war. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erzielte HAITEC einen Gewinn von 0,1 Mio. Euro, nach einem Minus von 1,5 Mio. Euro im Vorjahr.

Um zukünftig ein für Anleger attraktives Umsatz- und Ergebniswachstum generieren zu können, wurde zum Jahreswechsel die KPS Consulting GmbH in die HAITEC eingebracht, womit die wesentliche Voraussetzung für eine Neupositionierung der HAITEC im Beratungsmarkt geschaffen wurde. Vor diesem Hintergrund bekräftigte der Vorstand die Planungen für das laufende Geschäftsjahr, wonach der Gesamtumsatz mindestens 40 Mio. Euro und die EBITDA-Marge mindestens 10 Prozent erreichen soll.

Die Aktie von HAITEC notierte zuletzt bei 0,96 Euro. (01.02.2008/ac/n/nw)
 

Bewertung:

05.02.08 11:56 #19 Wenn man sich anschaut
welche Zahlen das Unternehmen im vergangenen Jahr abgeliefert hat und dazu den damaligen Kurs sieht, dann müsste aus logischen Gesichtspunkten, eine kurzfristige Kurzsteigerung von min. 30 - 40 % vollzogen werden. Gerade dann, wenn man sich die derzeitige Situation und die damit verbundenen Perspektiven anschaut.

Ich denke, Haitec ist momentan klar unterbewertet, was den Kurs angeht. Ein guter Grund, noch einige Stücke aufzustocken.

RF  
22.02.08 08:54 #20 Viel Glück.Anfang ist gemacht.
News - 22.02.08 08:00
DGAP-Adhoc: HAITEC AG (deutsch)

HAITEC: Gelungener Start in das GJ 2007/08; Konzernkennzahlen (Pro-Forma) 1. Quartal: Umsatz EUR 10,5 Mio., EBIT EUR 0,9 Mio.; gute Auftragslage und hohe Auslastungsquoten; Vorstand bekräftigt Umsatz- und Ergebnisprognose für lfd. GJ

HAITEC AG / Quartalsergebnis/Prognose

22.02.2008

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

HAITEC: Gelungener Start in das GJ 2007/08; Konzernkennzahlen (Pro-Forma) 1. Quartal: Umsatz EUR 10,5 Mio., EBIT EUR 0,9 Mio.; gute Auftragslage und hohe Auslastungsquoten; Vorstand bekräftigt Umsatz- und Ergebnisprognose für lfd. GJ

WKN A0STZE, ISIN DE000A0STZE9, zugelassen zum Handel an den Präsenzbörsen in Frankfurt/Main, Stuttgart, Hamburg, Berlin-Bremen, Düsseldorf und München sowie im elektronischen Handelsregister XETRA

Nach der im Vorjahr erfolgreich abgeschlossenen Sanierung ist der HAITEC ein erfolgreicher Start in das Geschäftsjahr 2007/08 sowie eine Fortsetzung des positiven Trends der vorangegangen Quartale gelungen. Ohne Einbeziehung der im Dezember 2007 erworbenen KPS Consulting (die auf IFRS-Basis erst ab dem 01.01.2008 voll konsolidiert wird) wurden die Planungen mit einem Umsatz von EUR 5,1 Mio. sowie einem EBIT von EUR 0,01 Mio. für den Berichtszeitraum erfüllt.

Positiv sind dabei vor allem die anhaltend hohen Auslastungsquoten von rund 85 % und eine Auftragsreichweite von mehr als 12 Monaten als Ergebnis der Erfolge bei der Gewinnung neuer Projekte. Erfreulich ist auch, dass es trotz der Vorleistungen im Zusammenhang mit der Einbringung der KPS Consulting sowie den Investments zum Ausbau der Beraterkapazitäten gelungen ist, im 1. Quartal des laufenden Geschäftsjahres ein leicht positives Ergebnis zu erwirtschaften.

Auf Pro-Forma-Basis, d.h. inkl. der im Dezember 2007 erworbenen KPS, wurde im 1. Quartal bei einem Umsatz von EUR 10,5 Mio. ein EBIT von EUR 0,9 Mio. erwirtschaftet.

Diese Zahlen untermauern eindrucksvoll, dass durch den Einstieg der KPS ein völlig neues Unternehmen entstanden ist. Dies spiegelt sich nicht nur in der veränderten Marktpositionierung, sondern auch in den wirtschaftlichen Kennzahlen eindrucksvoll wider. Dabei enthalten die Umsatz- und Ergebniszahlen des 1. Quartals noch keine positiven Effekte aus den zu erwartenden Synergiepotentialen, die sich jedoch in den kommenden Quartalen einstellen werden.

Um der neuen Konzernstruktur auch in der Außenwirkung Rechnung zu tragen, wird den Aktionären zur Hauptversammlung im Mai 2008 vorgeschlagen, die HAITEC AG in 'KPS AG' umzufirmieren.

Nachdem bereits zu Beginn des neuen Geschäftsjahres eine solide Grundlage für eine nachhaltig positive Entwicklung von Umsatz und Ertrag gelegt wurde, bekräftigt der Vorstand die Planungen für das laufende Geschäftsjahr mit einem Umsatz von mindestens EUR 40 Mio. bei einer EBITDA-Marge von mindestens 10 %. Bei einem Grundkapital von ca. 36 Mio. Aktien ergibt sich daraus ein Gewinn pro Aktie von mindestens EUR 0,11 für das Geschäftsjahr 2007/08.

München, 22.02.2008

HAITEC-Gruppe

Der Vorstand

Ende der Ad-hoc Mitteilung

--------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Über die HAITEC-Gruppe

Die HAITEC-Gruppe gehört zu den führenden IT-Beratungs- und Systemhäusern in Deutschland. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Systemintegration (Server Infrastrukturen, Storage, Managed Services), dem Product Lifecycle Management (Optimierung von PLM-Prozessen, CATIA-Implementierungsberatung, Help Desk Services, CATIA-Lizenzverkauf und Entwicklung von Add-on-Lösungen), dem Enterprise Ressource Planning (Optimierung von kaufmännischen Geschäftsprozessen und SAP-Implementierungsberatung) sowie dem Enterprise Content Management (Archivierung, Dokumentenmanagement-Systeme, Workflow-Lösungen). Durch die Integration der - technischen - Konstruktions- und Entwicklungswelt und der - kaufmännischen - Welt der Unternehmensprozesse (Enterprise Ressource Planning) deckt das Beratungsangebot der HAITEC den gesamten Lebenszyklus eines Produkts ab. Damit verfügt die HAITEC über ein anerkanntes Alleinstellungsmerkmal am Beratungsmarkt.

Die KPS Consulting GmbH ist ein auf die Bereiche Business Transformation und Prozessoptimierung mit dem Schwerpunkt SAP spezialisiertes Beratungsunternehmen. Die KPS verfügt aufgrund ihrer sehr erfolgreichen KPS-Rapid-Transformation-Methodik über erstklassige Kundenreferenzen u. a. in den Segmenten Prozessindustrie (z. B. Bayer AG), Fertigung & Automotive (z. B. Bosch, Webasto) und Konsumgüter & Handel (z. B. Hugo Boss). Die KPS kann auf eine überdurchschnittliche Wachstumsdynamik verweisen.

Die Zentrale der HAITEC-Gruppe befindet sich in München. Der Konzern verfügt über Niederlassungen in Saarbrücken, Wiesbaden, Übersee/Chiemsee, Stuttgart, Walldorf, Wolfsburg und Würzburg sowie Landesgesellschaften in Österreich und in der Schweiz. HAITEC ist im CATIA-Umfeld ein langjähriger Premier Business Partner der IBM sowie Business Partner von Dassault. Über ihre Tochtergesellschaft autinform ist HAITEC ebenfalls seit vielen Jahren ein erfolgreicher SAP Service Partner und verfügt über mehrere SAP Special Expertise Partnerschaften.

Wichtiger Hinweis: Diese Ad-hoc Mitteilung/Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der HAITEC-Gruppe beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der Wechselkurse, der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der Marktentwicklung und der sich veränderten Wettbewerbssituation gehören. Die HAITEC-Gruppe übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Ad-hoc Mitteilung/Pressemitteilung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden. 22.02.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: HAITEC AG Alois-Wolfmüller-Straße 8 80939 München Deutschland Telefon: +49 (0)89 356 31-0 Fax: +49 (0)89 356 31-3201 E-Mail: hewald@haitec.de Internet: www.haitec.de ISIN: DE000A0STZE9 WKN: A0STZE Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
HAITEC AG Inhaber-Aktien o.N. 0,87 +8,75% XETRA
 

Bewertung:
1

22.02.08 08:59 #21 Na, das hört sich
doch gar nicht schlecht an... wird jetzt der Rebound endlich fortgesetzt?

RF  
22.02.08 12:02 #22 Endlich steigt auch die Aktie.Beiß dich durch,Ha.
HAITEC erzielt positives Quartalsergebnis

09:55 22.02.08  

München (aktiencheck.de AG) - Der IT-Dienstleister HAITEC AG (ISIN DE000A0STZE9/ WKN A0STZE) konnte im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2007/08 ein leicht positives Ergebnis erwirtschaften.

Unternehmensangaben vom Freitag zufolge wurden die Planungen ohne Einbeziehung der im Dezember 2007 erworbenen KPS Consulting (die auf IFRS-Basis erst ab dem 01.01.2008 voll konsolidiert wird) mit einem Umsatz von 5,1 Mio. Euro sowie einem EBIT von 0,01 Mio. Euro erfüllt. Positiv sind dabei vor allem die anhaltend hohen Auslastungsquoten von rund 85 Prozent und die Auftragsreichweite von mehr als zwölf Monaten.

Auf Pro-Forma-Basis, d.h. inkl. der im Dezember 2007 erworbenen KPS, wurde
im ersten Quartal bei einem Umsatz von 10,5 Mio. Euro ein EBIT von 0,9 Mio. Euro verbucht. Dabei enthalten die Umsatz- und Ergebniszahlen noch keine positiven Effekte aus den zu erwartenden Synergiepotentialen, die sich jedoch in den kommenden Quartalen einstellen sollen. Um der neuen Konzernstruktur auch in der Außenwirkung Rechnung zu tragen, wird den Aktionären zur Hauptversammlung im Mai 2008 vorgeschlagen, die HAITEC AG in KPS AG umzufirmieren.

Für das laufende Geschäftsjahr bekräftigt der Vorstand die Planungen mit einem Umsatz von mindestens 40 Mio. Euro bei einer EBITDA-Marge von mindestens 10 Prozent. Daraus ergibt sich ein Gewinn pro Aktie von mindestens 0,11 Euro für das Geschäftsjahr 2007/08.

Bisher fielen die Aktien von HAITEC um 4,60 Prozent und notieren aktuell bei 0,83 Euro. (22.02.2008/ac/n/nw)


Quelle: aktiencheck.de
 

Bewertung:

25.02.08 09:20 #23 Empfehlungen gibt es !
Q: Stockworld

Gemeinsam ist man stärker: Das leicht positive Ergebnis des IT-Dienstleisters Haitec im ersten Geschäftsquartal 2007/08 lässt sich allerdings wegen der Übernahme der KPS Consulting GmbH nicht mit dem Ergebnis des Vorjahres vergleichen.

Während die KPS viel Erfahrung in den Bereichen Prozess- und Systemoptimierung mitbringt, verfügt Haitec über ein großes Know-how hinsichtlich der Implementierung von IT-Lösungen. Es steigert die Wettbewerbsfähigkeit, wenn die "neue" Haitec AG künftig alle IT-Dienstleistungen aus einer Hand anbieten kann.

Ebenfalls positiv: Die Gesellschaft verfügt über Verlustvorträge von 50 Millionen Euro und muss deshalb in den nächsten Jahren keine oder nur sehr niedrige Steuern zahlen. Das hohe Wachstumspotenzial des neuen Unternehmens wird vom aktuellen Kurs noch nicht widergespiegelt.

Daher ist die mit einem sehr günstigen 2007/08er-KGV von 7,5 bewertete Aktie ein Kauf. (mh)

----------------------------------------

Na dann mal los...  
04.04.08 08:37 #24 schon gesehen?
27.03.2008 14:43
DGAP-Stimmrechte: HAITEC AG (deutsch)

unter finanznachrichten.de


...wenn die eigenen Leute Ihre Anteile erhöhen...  

Bewertung:
1

08.05.08 17:47 #25 erfolgreiches 1. Halbjahr 2007/08
DGAP-Ad hoc: HAITEC AG

15:14 08.05.08

Ad-hoc-Meldung nach §15 WpHG

Halbjahresergebnis/Prognose

HAITEC: HAITEC meldet erfolgreiches 1. Halbjahr 2007/08; Geschäftsergebnisse bestätigen eingeschlagene Strategie; Konzernkennzahlen: Umsatz € 15,6 Mio., EBITDA € 1,9 Mio.; Vorstand bekräftigt positive Umsatz- und Ergebnisprognose für lfd. GJ.

Ad-hoc-Meldung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Meldung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG

HAITEC: HAITEC meldet erfolgreiches 1. Halbjahr 2007/08;
Geschäftsergebnisse bestätigen eingeschlagene Strategie; Konzernkennzahlen:
Umsatz € 15,6 Mio., EBITDA € 1,9 Mio.; Vorstand bekräftigt positive
Umsatz- und Ergebnisprognose für lfd. GJ.

WKN A0STZE, ISIN DE000A0STZE9, zugelassen zum Handel an den Präsenzbörsen
in Frankfurt/Main, Stuttgart, Hamburg, Berlin-Bremen, Düsseldorf und
München sowie im elektronischen Handelsregister XETRA

Geschäftsergebnisse im 1. Halbjahr 2007 / 08 bestätigen
Unternehmensplanungen

Die Kennzahlen des 1. Halbjahres bestätigen den Erfolg der zum
Jahreswechsel eingeschlagenen Strategie. Mit dem Einstieg der KPS
Consulting GmbH steht der neue Konzern am Anfang eines Paradigmenwechsels.
Bei einem Umsatz von € 15,6 Mio. wurde ein operatives Ergebnis auf
EBITDA-Basis von € 1,9 Mio. erzielt, was einer EBITDA-Marge von 12,2 %
entspricht. Da es sich bei der Einbringung der KPS Consulting GmbH in die
HAITEC nach den IFRS-Bewertungsvorschriften um eine sogenannte 'Reverse
Akquisition' handelt – d. h. der 'alte' HAITEC-Konzern wurde de facto in
die KPS Consulting GmbH eingebracht –, sind in den Geschäftszahlen des 1.
Halbjahres (01.10.2007 bis 31.03.2008) die Umsatz- und Ergebnisbeiträge der
'alten' HAITEC-Konzerngesellschaften nur zeitanteilig ab dem
Erwerbszeitpunkt (01.01.2008) konsolidiert. Im Halbjahresergebnis
verarbeitet sind darüber hinaus planmäßig angefallene Einmalkosten im
Zusammenhang mit der Integration der KPS Consulting GmbH sowie eine
Rückstellung für eventuelle Schadenersatzleistungen aus dem verlorenen
Namensrechtsstreit mit der Heitec AG.

Sprunghafter Anstieg von Konzernumsatz und Konzernergebnis

Im Vergleich zur 1. Hälfte des Vorjahres sind sowohl Umsatz als auch
Ergebnis sprunghaft angestiegen. Der Umsatz konnte um € 5,5 Mio. (plus 54
%) sowie das EBITDA um € 1,5 Mio. (plus 375 %) gesteigert werden. Diese
signifikanten Umsatz- und Ergebnisverbesserungen sind zum einen Ergebnis
der Erweiterung des Konsolidierungskreises um die KPS Consulting GmbH, zum
anderen aber auch Resultat hoher Auslastungsquoten und gestiegener Margen.
Besonders gute Auslastungsquoten verzeichneten die Geschäftsfelder
Prozessberatung mit 93 %, Systemintegration mit 87 % sowie Enterprise
Ressource Planning mit 82 %.

Steigerung des Auftragsbestands und gut gefüllte Sales-Pipeline

Erfolge bei der Gewinnung neuer Projekte sowie realisierte Synergien aus
dem neu geschaffenen Beratungsportfolio haben zu einer sehr
zufriedenstellenden Entwicklung des Auftragsbestands sowie der
Sales-Pipeline geführt. Mit einem Volumen von mehr als € 40 Mio. übersteigt
die durchschnittliche Auftragsreichweite damit einen Zeitraum von 12
Monaten und ist damit annähernd doppelt so hoch wie zum vergleichbaren
Vorjahreswert.

Vorstand bekräftigt Prognosen für laufendes Geschäftsjahr

Vor dem Hintergrund der Geschäftsergebnisse des 1. Halbjahres sowie der
positiven Entwicklungen bei Auslastungszahlen und Auftragsbestand
bekräftigt der Vorstand die Planungen für das laufende Geschäftsjahr:
Umsatz mindestens € 40 Mio., EBITDA mindestens 10 %. Bei einem Grundkapital
von ca. 36 Mio. Aktien ergibt sich daraus auf Konzernebene ein Gewinn pro
Aktie von mindestens € 0,11 für das laufende Geschäftsjahr.

München, den 08.05.2008

HAITEC-Gruppe

Der Vorstand

Ende der Ad-hoc Meldung

Über die HAITEC-Gruppe

Die HAITEC-Gruppe gehört zu den führenden IT-Beratungs- und Systemhäusern
in Deutschland. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Systemintegration
(Server Infrastrukturen, Storage, Managed Services), dem Product Lifecycle
Management (Optimierung von PLM-Prozessen, CATIA-Implementierungsberatung,
Help Desk Services, CATIA-Lizenzverkauf und Entwicklung von
Add-on-Lösungen), dem Enterprise Ressource Planning (Optimierung von
kaufmännischen Geschäftsprozessen und SAP-Implementierungsberatung) sowie
dem Enterprise Content Management (Archivierung,
Dokumentenmanagement-Systeme, Workflow-Lösungen). Durch die Integration der
- technischen - Konstruktions- und Entwicklungswelt und der -
kaufmännischen - Welt der Unternehmensprozesse (Enterprise Ressource
Planning) deckt das Beratungsangebot der HAITEC den gesamten Lebenszyklus
eines Produkts ab. Damit verfügt die HAITEC über ein anerkanntes
Alleinstellungsmerkmal am Beratungsmarkt.

Die KPS Consulting GmbH ist ein auf die Bereiche Business Transformation
und Prozessoptimierung mit dem Schwerpunkt SAP spezialisiertes
Beratungsunternehmen. Die KPS verfügt aufgrund ihrer sehr erfolgreichen
KPS-Rapid-Transformation-Methodik über erstklassige Kundenreferenzen u. a.
in den Segmenten Prozessindustrie (z. B. Bayer AG), Fertigung & Automotive
(z. B. Bosch, Webasto) und Konsumgüter & Handel (z. B. Hugo Boss). Die KPS
kann auf eine überdurchschnittliche Wachstumsdynamik verweisen.

Die Zentrale der HAITEC-Gruppe befindet sich in München. Der Konzern
verfügt über Niederlassungen in Saarbrücken, Wiesbaden, Übersee/Chiemsee,
Stuttgart, Walldorf, Wolfsburg und Würzburg sowie Landesgesellschaften in
Österreich und in der Schweiz. HAITEC ist im CATIA-Umfeld ein langjähriger
Premier Business Partner der IBM sowie Business Partner von Dassault. Über
ihre Tochtergesellschaft autinform ist HAITEC ebenfalls seit vielen Jahren
ein erfolgreicher SAP Service Partner und verfügt über mehrere SAP Special
Expertise Partnerschaften.

Wichtiger Hinweis: Diese Ad-hoc Mitteilung/Pressemitteilung enthält in die
Zukunft gerichtete Aussagen, die auf Annahmen und Schätzungen der
Unternehmensleitung der HAITEC-Gruppe beruhen. Auch wenn die
Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen
zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die
künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen
aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren
können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der
Wechselkurse, der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der
Marktentwicklung und der sich veränderten Wettbewerbssituation gehören. Die
HAITEC-Gruppe übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass
die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse
mit den in dieser Ad-hoc Mitteilung/Pressemitteilung geäußerten Annahmen
und Schätzungen übereinstimmen werden.
(c)DGAP 08.05.2008
--------------------------------------------------
Sprache: Deutsch
Emittent: HAITEC AG
Alois-Wolfmüller-Straße 8
80939 München
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 356 31-0
Fax: +49 (0)89 356 31-3201
E-Mail: hewald@haitec.de
Internet: www.haitec.de
ISIN: DE000A0STZE9
WKN: A0STZE
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,
Stuttgart
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------
 

Bewertung:

31.05.08 13:04 #26 Haitec - KPS
-----------------------
Haitec AG wird zur KPS AG
Freitag, 16.05.2008 18:16

Wie auf der Hauptversammlung beschlossen wurde, firmiert die Münchner Haitec AG in Zukunft unter dem Namen KPS AG.

Damit will Haitec die Positionierung des Unternehmens im Beratungsmarkt festigen, welcher durch den, mit der Umbenennung einhergehenden neuen Außenauftritt unterstützt werden soll.

© IT-Times 2007. Alle Rechte vorbehalten.
-------------------------------
-----------
Signatur? Nein Danke!

Angehängte Grafik:
kps_3105.gif
kps_3105.gif
17.08.08 15:38 #27 19.08. kommen Zahlen
bin mal gespannt ob die den Kurs nicht voran bringen!
(Obwohl Effekte des Zusammenschlusses sich normalerweise erst in den Folgejahren auswirken dürften)  

Bewertung:

19.08.08 12:27 #28 Hammerzahlen !
 
19.08.08 12:45 #29 Umsatz und Ergebnis signifikant über Vorjahr!
19.08.2008 10:13
DGAP-Adhoc: KPS AG (deutsch)

KPS AG: Geschäftsergebnisse im 3. Quartal 2007/08 bestätigen Fortsetzung des Erfolgskurses - Umsatz und Ergebnis signifikant über Vorjahr; Vorstand bekräftigt Prognose für das lfd. Geschäftsjahr.

KPS AG (News/Aktienkurs) / Quartalsergebnis/Prognose

19.08.2008

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------- -------

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG

KPS AG: Geschäftsergebnisse im 3. Quartal 2007/08 bestätigen Fortsetzung des Erfolgskurses - Umsatz und Ergebnis signifikant über Vorjahr; Vorstand bekräftigt Prognose für das lfd. Geschäftsjahr.

WKN A0STZE, ISIN DE000A0STZE9, zugelassen zum Handel an den Präsenzbörsen in Frankfurt/Main, Stuttgart, Hamburg, Berlin-Bremen, Düsseldorf und München sowie im elektronischen Handelsregister XETRA

Geschäftsergebnisse im 3. Quartal des Geschäftsjahres 2007/08 bestätigen Fortsetzung des Erfolgskurses - überproportionale Umsatz- und Ergebnissteigerung

Die KPS AG konnte ihren Wachstumskurs auch im 3. Quartal des laufenden Geschäftsjahres unvermindert fortsetzen. Nach vorläufigen Zahlen stieg der Umsatz in den ersten 9 Monaten um 78 % auf EUR 26,7 Mio. nach EUR 15 Mio. im Vorjahr. Auf Pro-Forma Basis - d. h. unter voller Einbeziehung der aufgrund der IFRS-Bewertungsvorschriften nur zeitanteilig ab dem 01.01.2008 konsolidierungsfähigen Umsätze einzelner Konzernunternehmen - wurde in dem Neunmonatszeitraum ein Umsatz von EUR 31,9 Mio. erwirtschaftet. Noch stärker haben sich die Ergebniskennziffern entwickelt. So lag der EBITDA zum 30.06.2008 mit EUR 3,2 Mio. um über 540 % über dem Vorjahreswert von EUR 0,5 Mio. Dies entspricht einer EBITDA-Marge von 12 % nach 3,3 % im Vorjahr. Die frei verfügbaren Mittel lagen bei EUR 0,8 Mio. (Vj. EUR 0,1 Mio.).

Die Fortsetzung des Erfolgskurses der KPS AG untermauern auch die Zahlen des 3. Quartals. Hier konnte ein Umsatz von EUR 11,1 Mio. nach EUR 4,9 Mio. im Vorjahr sowie ein EBITDA von EUR 1,1 Mio. nach EUR 0,1 Mio. im vergleichbaren Vorjahresquartal erzielt werden.

Dieses überproportionale Umsatz- und Ergebniswachstum ist zum einen das Resultat der Erweiterung des Konsolidierungskreises gegenüber dem Vorjahr, zum anderen aber auch das Ergebnis der ausgezeichneten Positionierung der KPS AG im Bereich strategischer Transformationsprojekte. Die hohe Kundenzufriedenheit ist dabei ein Garant für eine anhaltend gute Projektprofitabilität. Auch konnten die Beratungsumsätze mit einem Volumen von EUR 24,7 Mio. (Vj. EUR 12,4 Mio.) kräftig ausgebaut werden. Dies entspricht einem Anteil des Beratungsumsatzes am Gesamtumsatz von 93 % nach 88 % im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig waren die Umsätze mit Hard- und Software mit EUR 2,2 Mio. (Vj. EUR 2,5 Mio.) projektbedingt leicht rückläufig.

Wachstumstreiber Business Transformation - erfolgreiche Großprojekte

Die Erfolge bei der Gewinnung und Realisierung von ganzheitlichen Transformationsprojekten haben zu hohen Auslastungsquoten in den einzelnen KPS Geschäftsbereichen geführt. Hier ist es gelungen, das spezifische Know-How der einzelnen Geschäftsbereiche in der Prozess- und Technologieberatung erfolgreich in die Projekte einzubringen. Dadurch konnte die bereits zur Jahresmitte sehr hohe Auslastung weiter ausgebaut und über alle Beratungsbereiche auf durchschnittlich 86 % erhöht werden.

Hoher Auftragsbestand sichert weiteres Wachstum

Durch die Erfolge bei der Gewinnung neuer Kunden und Transformationsprojekte konnten Auftragsbestand und Projekt-Pipeline weiter ausgebaut und damit die Basis für das weitere Wachstum gesichert werden. Mit einem Volumen von über EUR 40 Mio. übersteigt die durchschnittliche Auftragsreichweite einen Zeitraum von mehr als 12 Monaten und ist damit annähernd doppelt so hoch wie zum vergleichbaren Vorjahreswert.

Vorstand bekräftigt Prognosen für laufendes Geschäftsjahr

Vor dem Hintergrund der Geschäftsergebnisse der ersten drei Quartale bekräftigt der Vorstand die Planungen für das laufende Geschäftsjahr: Umsatz mindestens EUR 40 Mio., EBITDA mindestens 10 %.

München, den 19.08.2008

KPS AG

Der Vorstand

-------------------------------------------------- -------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Über KPS AG

Die KPS AG ist ein auf die Bereiche Business Transformation und Prozess- optimierung spezialisiertes Beratungsunternehmen und zählt darüber hinaus zu den führenden IT-Beratungs- und Systemhäusern in Deutschland.

Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Business Transformation (Strategie- und Prozessberatung), Enterprise Ressource Planning (Prozessoptimierung und SAP-Implementierung), Product Life-Cycle Management&Supply Chain Management (Optimierung von Konstruktions- und Entwicklungsprozessen, Integration von Konstruktions- und ERP-Welt, Implementierung von CAD und PDM Lösungen), Enterprise Content Management (Archivierung, Dokumentenmanagement-Systeme, Workflow-Lösungen) sowie System Architecture&Integration (eSOA, Netweaver, Server Infrastrukturen, Storage, Managed Services).

Die KPS AG verbindet die klassische Welt der Strategie- und Prozessberatung mit der Umsetzungskompetenz der Implementierungsberatung. Gleichzeitig integriert die KPS AG die technische Konstruktions- und Entwicklungswelt mit der kaufmännisch orientierten Welt des Enterprise Ressource Planning. Dieses Alleinstellungsmerkmal verbunden mit einer bahnbrechenden Methodik macht KPS Consulting zum führenden Transformationsberater.

Die KPS AG verfügt über erstklassige Kundenreferenzen u. a. in den Segmenten Prozessindustrie (z. B. Bayer, Merck, Dade Behring), Automotive&Aerospace / Defense (z. B. Daimler, BMW, VW, Audi, Bosch, Webasto, EADS, Eurocopter, Boeing), Fertigung (z. B. Siemens, Arcelor, Thyssen Krupp) und Konsumgüter&Handel (z. B. Hugo Boss, ESPRIT, ESCADA).

Die Zentrale der KPS AG befindet sich in München. Geschäftsstellen gibt es in Saarbrücken, Wiesbaden, Stuttgart, Wolfsburg und Übersee/Chiemsee, sowie Landesgesellschaften in Österreich und in der Schweiz.

Wichtiger Hinweis: Diese Ad-hoc Mitteilung/Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der KPS AG beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der Wechselkurse, der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der Marktentwicklung und der sich veränderten Wettbewerbssituation gehören. Die KPS AG übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Ad-hoc Mitteilung/Pressemitteilung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden. 19.08.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

-------------------------------------------------- -------

Sprache: Deutsch Emittent: KPS AG Alois-Wolfmüller-Straße 8 80939 München Deutschland Telefon: +49 (0)89 356 31-3435 Fax: +49 (0)89 356 31-3201 E-Mail: aktie@haitec.de Internet: www.haitec.de ISIN: DE000A0STZE9 WKN: A0STZE Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

-------------------------------------------------- -------

ISIN DE000A0STZE9

AXC0062 2008-08-19/10:12  

Bewertung:
1

18.09.08 10:33 #30 kann mir das mal einer erklären
gute Nachrichten und dann das hier????

 

Bewertung:

18.09.08 10:57 #31 Ich habe den Dreck auch noch
aber irgendwie ist  klar das da niemand Aktien kauft !
Bei so wenig Freefloat ,keine genauen Informationen und auch Dienstleistungsbranche eigentlich ein Noninvestment. Keine fantasie und momentan gibt es viele billige Aktien.
Die wollen sich halt den Rest der freien Anteile auch noch billig unter den Nagel reissen.
Nach deren Rechnung haben sie ein KGV von 3,6 !  

Bewertung:
1

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...