HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Seite 1 von 36
neuester Beitrag:  23.05.19 08:54
eröffnet am: 24.10.17 18:37 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 887
neuester Beitrag: 23.05.19 08:54 von: Master_Chief Leser gesamt: 111328
davon Heute: 65
bewertet mit 8 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  36    von   36     
24.10.17 18:37 #1 HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK
Also ich eröffne dann mal den ersten Thread zu HELLOFRESH.

Hellofresh eine Beteiligung von Rocket Internet wagt am 2.11.2017 den Gang an die Börse.

Die Ziele von HF sind klar vormuliert vom CEO Dominik Richter. Sie lauten starkes weiteres Wachstum auf dem Weg hin zu nachhaltigen Profitabilität. HF strebt mittelfristig eine EBITDA Marge von 12-15% an. Zur Zeit liegt man noch in der Verlustzone aber man macht starke Fortschritte was die letzten Q-Zahlen belegen:
https://www.gruenderszene.de/allgemein/hellofresh-umsatz-2017?ref=prev

Das Umsatzwachstum ist unbegrenzt stark auch in 2017. Es sollte dieses Jahr schon Richtung ca. 950 Millionen Euro gehen.

Die höchste Finanzierungsrunde belief sich auf einer Bewertung von 2,6 Milliarden Euro und die letzte auf eine Bewertung von 2 Milliarden Euro.

Durch einen verpatzen Börsengang von Blue Apron  in den USA geriet HF leider medial unter Druck. Jedoch lieferte HF bis jetzt IMMER ab und hält an seine Ziele weiterhin fest.
Ja man strebt jetzt sogar an in 2018 in dem Heimatmarkt von Blue Apron Marktführer zu werden. Das Wachstum in den USA ist sehr stark bei HF.

Meiner Meinung nach wird das Thema "Amazon" welche in den "Kochboxenversand" einsteigen wollen viel zu hoch gehangen.
Hellofresh ist weltweit sehr stark aufgestellt und nicht komplett abhängig vom US Geschäft wie es bei Blue Apron der Fall ist.

Ich bin auf die Q3 Zahlen von HF gespannt und dann vor allem auf die Q4 Zahlen nach dem IPO.

Die Zeichnungsspanne je Aktie liegt bei 9,00 - 11,50 Euro und entspricht  beim höchsten Kurs eine MK von 1,5 Milliarden Euro für Hellofresh.

Meiner Einschätzung nach ist das viel zu gering und bei den Zielen die HF hat ( und ich schätze Dominik Richter eher als konservativ ein als abgehoben) dürfte eine Zeichnung oder ein Kauf im Bereich des IPO Kurses sehr lohnenswert sein mittel bis langfristig gesehen.

Hier die IPO News:

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...en-euro-einnehmen-5764409

Aktuell wird der Kurs in der Vor-IPO Zeit bei L&S auf 12,20 Euro getaxt....

Freue mich auf rege Diskussion ÜBER Hellofresh die sachlich bleibt......  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  36    von   36     
861 Postings ausgeblendet.
13.05.19 18:06 #863 es
stellen sich halt 2 fragen:
wirft Ri ihren stake weil es mehr weiß und lieber jetzt wirft bevor der kurs deutlich tiefer steht?
und zweitens hört sich das für mich an als wird der anteil über die börse platziert, nicht an investoren?  

Bewertung:

13.05.19 18:13 #864 @dx30dx
Also Du solltest einfach mal genau lesen dann würdest Du es auch besser verstehen und so etwas nicht schreiben.

RI platziert die Aktien bei Investoren in einem beschleunigtem Verfahren welches sogar heute noch enden wird.

Das heißt das HF endlich den Großinvestor los ist der seit Monate an der Börse immer wieder verkauft und so den Kurs drückt wie letztes Jahr von 14 Euro auf gut 6 Euro. Natürlich nicht nur durch RI verursacht aber bestimmt einen größeren Teil davon.

HF gewinnt nun NEUE Investoren denen sicherlich daran gelegen ist das die Aktie steigt und die bestimmt nicht kurzfristig aussteigen werden über die Börse.

Warum RI verkauft hat SICHERLICH nichts mit Insiderwissen zu tun sondern es ist einfach die Strategie von RI oder deren Vorgehen nach einem IPO. Siehe DH und die anderen IPO`s. Bei Jumia denke ich werden wir ähnliches sehen seitens RI.

 
13.05.19 18:25 #865 Eher für RI schlecht, da sie vermutlich maxim.
7,5€ pro Aktie bei so einem großen Paket bekommen. Aber scheint ihnen egal. Die wollen offenbar überall raus, wie bei DH, H24 etc
-----------
the harder we fight the higher the wall
13.05.19 18:43 #866 ... ich tippe darauf, dass bei 7,90 platziert wi.
...denn da war die Nachfrage zuletzt immer stabil - und das wäre ein Abschlag von ca 8 Prozent. Merh dürfte es nicht sein.

...das wäre für RI gut - denn das bekommen sie an der Börse nicht
... und für HF erwarte ich steigende Kurse auf Sicht von 6 Monaten, da der permanente Verkaufsdruck abnimmt.

... mir völlig unklar, was RI mit dem Geld machen möchte..  
13.05.19 18:44 #867 @Katjuscha
Vielleicht erleben wir noch warum RI diese "Strategie" so fährt bei Ihren Beteiligungen nach dem IPO.

Aus meiner Sicht für HF eine deutliche Verbesserung wenn auch der Kurs kurzfristig wegen des RI-Verkaufspreises unter Druck geraten könnte/kann. Sind dann auf jeden Fall gute Einstiegskurse für jemanden der von HF überzeugt ist.  
13.05.19 21:21 #868 vielleicht erledigen wir ja in den nächsten Tag.
das Thema Gapclose.

Dann hätte man das abgearbeitet.

Letztlich muss aber HF selbst operativ überzeugen. Und man muss sich schon fragen, wieso RI das offenbar so gar nicht mehr glaubt. Ich bin sehr gespannt, was RI nach den ganzen Verkäufen vor hat, denn dann kann man auch sagen, ob der Verkauf bei HF ganz andere Gründe hat oder ob man in HF auch hätte drin bleiben können, wenn man denn an deren Potenzial glaubt.

Aber erstmal abwarten, ob man die RI-Aktien kurzfristig und zu welchem Kurs platziert bekommt. 7,9 € wäre denkbar, @Catchup-winner, aber 25%+ der Aktien ist halt eine ganz andere Hausnummer. Es kann durchaus sein, dass der Abschlag daher etwas größer als sonst bei solchen Aktienplatzierungen ist.
-----------
the harder we fight the higher the wall
13.05.19 22:28 #869 Endlich
Endlich hat Rocket Internet auf mich gehört ;)

Ist für alle Beteiligten besser so und es werden nicht dauerhaft 50% zusätzliche Aktien wahllos auf den Markt geworfen.
Ich denke wir könnten in wenigen Monaten wieder weit über 10€ liegen. Man ist im Vergleich zu Mitte 2018 wo man bei 15€ stand (Vor den Verkäufen von RI) operativ extrem verbessert.  

Bewertung:

13.05.19 23:14 #870 na ja, entscheidend bleibt, ob HF die
heraus geschobene Profitabilität nun endlich mal erreicht und nicht nochmals nach hinten verschiebt. Da muss sich HF natürlich erst noch beweisen und nicht weiter auch alles ständig bereinigen.

Ich hoffe mal, man ist ab Q4/19 beim unbereinigten Ebitda profitabel und Q4/20 dann auch beim Überschuss. Wenn beides nicht gelingt, sind 15 € beim Kurs erstmal Wunschdenken. Aber ein KUV von 1 sollte man als Untergrenze ansetzen können. Wäre ja genug Potenzial, wenn das Wachstum so anhält.
-----------
the harder we fight the higher the wall
14.05.19 08:39 #871 #864 sollte die Platzierung nicht gestern Aben.
schon enden?

Lassen sich ja etwas Zeit. Hoffe mal, dass wir da heute vormittag noch News bekommen. Ansonsten würde das dafür sprechen, dass die Nachfrage doch nicht ausreichend war, jedenfalls nicht zu vernünftigen Preisen.

Kann eigentlich der Anbieter, also in dem Fall RI, sowas wie einen Mindestverkaufskurs bestimmen? Die Frage habe ich mir komischerweise bisher nie gestellt, wenn solche Aktienplatzierungen bei anderen Aktien durchgezogen wurden. Aber würde ja irgendwie Sinn machen. Man wird doch so ein bookbuilding-Verfahren nicht komplett der Marktnachfrage überlassen. Was ist, wenn die 43 Mio Stück (natürlich unrealistisch hypothetisch) nur zu 6 € pro Stück abgenommen werden? Sagt dann RI auch okay?
-----------
the harder we fight the higher the wall
14.05.19 08:45 #872 Platzierung ist doch schon durch...
14.05.19 08:53 #873 ja sorry, bei Ariva war vorhin noch nix zu se.
okay, 8 € ist mehr als akzeptabel.
-----------
the harder we fight the higher the wall
14.05.19 15:42 #874 Und direkt kommt Volumen rein
Also ich denke das war für HF und größere Investoren die hier einsteigen wollten eine Art Befreiungsschlag das man RI als Investor der verkaufen  wollte los ist.

Man merkt auf jeden Fall das direkt das Handelsvolumen stark ansteigt mit einem starken Kurs....  
22.05.19 14:12 #875 schon
erstaunlich. Fundamental stehen wir deutlich besser da als zu Zeiten als wir noch etwa bei 14/15€ waren. Zusätzlich haben die RI Verkäufe ein Ende was den Kurs ja spürbar belastet hat und dennoch gibt es kein nachhaltiges Interesse an HF.
Es sind ja heute bzw die nächsten Wochen einige Analystenkonferenzen. Vielleicht sorgt das für etwas Auftrieb.  

Bewertung:

22.05.19 14:23 #876 letztlich muss Hellofresh seine Ziele hinsichtlich
Profitabilität erreichen, möglichst nicht immer bereinigt um selbstverständliche Investitionen.

Wenn man es aber schaffen sollte, in 2019 bei etwa 1,65 Mrd € Umsatz die schwarze Null beim bereinigten Ebitda zu schaffen und dann möglichst für 2020 anzusagen, dass man bei 20% Wachstum plus X auch beim Nettogewinn den breakeven schafft, dann müsste der Finanzmarkt das eigentlich honorieren. Aber dauert halt noch 6-9 Monate bis wir mehr dazu wissen.

Vielleicht lastet zur zeit auch die Umweltdiskussion auf der Aktie. Hab kürzlich erst wieder einen Artikel dazu gelesen, wieso so viele junge Leute in den Großstädten für Klimaschutz, gegen Plastikmüll etc. demonstrieren aber dann das gleiche oder ähnliches Klientel sich Hellofresh-Pakete nach Hause schicken lässt, wo das Essen gleich mehrfach eingepackt ist, vom CO2-Ausstoß durch die Lieferdienste ganz abgesehen. Ich glaub nicht, dass dieses Thema derzeit auf der Aktie lastet, aber der Vorstand sollte sich dazu Gedanken machen. Weil ich glaube, dass die Entwicklung und Entschlossenheit der Klimaktivisten noch stärker werden wird.
-----------
the harder we fight the higher the wall
22.05.19 19:17 #877 @Katjuscha
Wird aber auf ihr lasten.

„Plastikmüll etc. demonstrieren aber dann das gleiche oder ähnliches Klientel sich Hellofresh-Pakete nach Hause schicken lässt, wo das Essen gleich mehrfach eingepackt ist, vom CO2-Ausstoß durch die Lieferdienste“

Ein Geschäftsmodel zum brechen. Ökobilanz möchte bei diesem Unsinn keiner mehr berechnen. Immer schön Nahrung 3x verpacken und liefern lassen. Einfach zum kotzen diese Bude.
 

Bewertung:
1

22.05.19 20:24 #878 @telev1
Guck einfach mal etwas mehr vor deiner eigenen Türe oder in dein Leben.....dort gibt es bestimmt genug zu verbessern was deine Ökobilanz angeht....

Echt zum kotzen diese Typen die immer mit dem Finger auf andere zeigen aber selber zu 99% im eigenen Leben genug haben wo Sie anders leben oder was Sie selber verbessern können....

Und ja .....mit geht diese ganze Öko Sache viel zu weit zur Zeit....Wir müssen nur so weiter machen in der EU oder in Deutschland.....
Es gibt mir zuviel Weltverbesserer mittlerweile.....  
22.05.19 20:28 #879 kann gar nicht genug geben, find ich
Kommt natürlich immer drauf an, nicht übers Ziel hinaus zu schießen, und dann mehr zu schaden als zu helfen. Aber wem schadet man denn, wenn man den Vorstand von HF dazu auffordert, sich da vielleicht etwas anderes einfallen zu lassen, oder die Kunden dafür zu sensibilisieren, dass sie eigentlich auch das Essen selbst im Supermarkt kaufen und portionieren könnten. Die Rezepte gibt's im Internet. Insofern versteh ich die Kritiker von HF schon. Wenn man es genau nimmt, ist so ein Geschäftsmodell eigentlich überflüssig. Trotzdem funktioniert es ja. Das Wachstum ist stark, und man ist nahe der Profitabilität.  
-----------
the harder we fight the higher the wall
22.05.19 21:29 #880 @Katjuscha
Ne ich bin da nicht so verständnisvoll....
Diese ganze Öko Thematik oder auch der Dieselskandal oder die ganze Diskussion um "alte" Energien oder generell den CO2 Ausstoß usw. geht mir mittlerweile viel zu weit. Vor allem hier in der EU und Deutschland.
Sätze wie "Man muss mit einem guten Beispiel voran gehen" usw. hängen mir echt zum Hals raus.

Wie Du schon sagst hat da sicherlich jeder sein Limit an Verständnis und eine gewisse Diskussion ist auch ok ABER diese geht mir einfach zu weit.

 
22.05.19 22:44 #881 Ad Klimabilanz
Es gibt sicher berechtigte Kritikpunkte beim Thema Müll, bei denen sich HF verbessern kann.
Bezüglich der Klimabilanz generell sollte die Kritik fair bleiben. Einerseits sehe ich den ökologischen Fußabdruck durch die Lieferung nichtso negativ wie dargestellt. Denn ob eine Bote zu 30 Haushalten an einem Tag fährt, oder aber diese 30 Haushalte alle einzeln zum Supermarkt mit dem Auto fahren, wird keinen Unterschied machen.
Und andererseits ist beim Konzept  von HF einer der Vorteile, dass die Menge in den Boxen auf die Personen und Rezepte abgestimmt sind. Wenn sich die Leute also daran halten, kann dadurch viel Lebensmittel Müll gespart im Vergleich zu, als wenn Menschen "planlos" im Supermarkt einkaufen und 3 Wochen später draufkommen, dass die Hälfte des Einkauf es überflüssig war.  
22.05.19 22:55 #882 @Baerenstark
das ist eine richtig schöne pleitebude. vollkommen sinnlose geschäftsidee, das werden die menschen auch merken. ich lasse mir mir lebensmittel in mini portionen, extra verpackt liefern. so eine ökologischer blödsinn sollte verboten werden.

 

Bewertung:

22.05.19 22:59 #883 MasterChief, nur das von den 30 Leuten
sicheröich mindestens 15 einen Supermarkt um die Ecke haben, wo sie gar nicht mit Auto fahren. HF gibt es ja meist in den Großstädten. Gerade das Klientel, das HF nutzt, hat oft nicht mal ein Auto. Die bestellen ja deshalb, weil sie eben nicht gut kochen können und wenig Zeit haben, aber dann die Rezepte von HF nutzen. Das ist an sich okay. Aber das die Ökobilanz besser sein soll als wenn man selbst kauft, halte ich für sehr, sehr weit hergeholt. Du musst ja zudem bedenken, dass HF die Pakete aus ihrem Lager zu den Kunden durch die halbe Stadt fahren, während von den 30 Kunden, die 15, die mit Auto zum Supermarkt fahren, das immernoch relativ in der Nähe ihres zuhause tun.
Und wer verbraucht denn da mehr Plastik? Also wenn ich hier in den Rewe um die Ecke gehe, hab ich fast gar keinen Plastikmüll, wenn ich Gemüse/Obst kaufe und ansonsten auf die üblichen Zutaten (Reis, Kartoffeln) zurückgreife, plus ein wenig Fleisch von der Theke. Da fällt maximal ein bißchen Papiermüll an, der wahrscheinlich ein Fünftel von dem ausmacht was HF da mitliefert.
-----------
the harder we fight the higher the wall
22.05.19 23:12 #884 @Katjuscha
aber das bei einer lieferung im paket usw. mehr müll entsteht ist doch nicht fraglich.  

Bewertung:

22.05.19 23:36 #885 Die Debatte ist ja nicht neu.
HF hat natürlich den Fokus darauf gesetzt, die Verpackung und Produkte möglichst nachhaltig zu gestalten. Das wird in Zukunft auch eher zu-  als abnehmen, aber die Frische hat immer Priorität.

Das ein Austellfahrzeug für mehrere Lieferungen schlimmer sein soll, als jeder zweiter Konsument, der mit dem Auto selbst zum Lebensmittelkauf fährt, halte ich für fragwürdig. Müll wird einiges produziert, auch mehr als beim Lebensmittelkauf im Laden. Der Anteil an weggeworfenen Lebensmitteln sollte aber deutlich geringer bei HF sein.

Vielleicht interessiert ja den ein oder anderen diese Meldung: https://www.forbes.com/sites/barbstuckey/2019/05/...udy/#72531a6f7273  
23.05.19 01:39 #886 hf
hauptsache wir sind ein startup, die welt vermüllen wir eben schön schickimicki. nicht einen euro würde ich in diese müll ag stecken. short könnte gehen.  

Bewertung:

23.05.19 08:54 #887 Wenn es um Müll geht,
darf man eigentlich kaum wo investieren. Das ist ein Thema, was alle Unternehmen betrifft und nicht HF im speziellen. Vielleicht kann man das als Konsument nicht bei jedem Unternehmen gleich wahrnehmen, allerdings ist der Abfall der hinter den Kulissen entsteht meist größer als bei der Konsumation.
Im Nahrungsmittelsektor ist Müll für den Konsumenten besonders sichtbar. Aber da ist es egal ob du zu McDonalds gehst, beim Chinesen bestellst oder bei Starbucks einen Kaffee mitnimmst. Oder auch in den normalen Supermarkt. Alles ist verpackt mittlerweile.

Und zum Thema Müll generell: Ich bin auch dafür, dass es der Menschen ein großes Anliegen sein sollte, Müll zu vermeiden wo es nur geht. Auch ich schaue darauf, wo ich Mist vermeiden kann. Allerdings ist der Abfall nicht mehr so böse, wenn man ihn zu Hause in den richtigen Mistkübel wirft und er geordnet weggeworfen wird. Dann wird er recycelt oder verbrannt. In AT und DE würde es übrigens relativ schnell kalt zu Hause werden, wenn es von heute auf morgen keinen Müll zum Verbrennen mehr gibt. Nur mal so als Beispiel.
Und da man die HF Boxen zu Hause öffnet, kann er auch relativ leicht vom Kunden entsorgt werden und landet nicht irgendwo in der Landschaft
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  36    von   36     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...