HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Seite 1 von 231
neuester Beitrag:  17.01.22 22:29
eröffnet am: 24.10.17 18:37 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 5765
neuester Beitrag: 17.01.22 22:29 von: Katjuscha Leser gesamt: 1238555
davon Heute: 20
bewertet mit 24 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  231    von   231     
24.10.17 18:37 #1 HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK
Also ich eröffne dann mal den ersten Thread zu HELLOFRESH.

Hellofresh eine Beteiligung von Rocket Internet wagt am 2.11.2017 den Gang an die Börse.

Die Ziele von HF sind klar vormuliert vom CEO Dominik Richter. Sie lauten starkes weiteres Wachstum auf dem Weg hin zu nachhaltigen Profitabilität. HF strebt mittelfristig eine EBITDA Marge von 12-15% an. Zur Zeit liegt man noch in der Verlustzone aber man macht starke Fortschritte was die letzten Q-Zahlen belegen:
https://www.gruenderszene.de/allgemein/hellofresh-umsatz-2017?ref=prev

Das Umsatzwachstum ist unbegrenzt stark auch in 2017. Es sollte dieses Jahr schon Richtung ca. 950 Millionen Euro gehen.

Die höchste Finanzierungsrunde belief sich auf einer Bewertung von 2,6 Milliarden Euro und die letzte auf eine Bewertung von 2 Milliarden Euro.

Durch einen verpatzen Börsengang von Blue Apron  in den USA geriet HF leider medial unter Druck. Jedoch lieferte HF bis jetzt IMMER ab und hält an seine Ziele weiterhin fest.
Ja man strebt jetzt sogar an in 2018 in dem Heimatmarkt von Blue Apron Marktführer zu werden. Das Wachstum in den USA ist sehr stark bei HF.

Meiner Meinung nach wird das Thema "Amazon" welche in den "Kochboxenversand" einsteigen wollen viel zu hoch gehangen.
Hellofresh ist weltweit sehr stark aufgestellt und nicht komplett abhängig vom US Geschäft wie es bei Blue Apron der Fall ist.

Ich bin auf die Q3 Zahlen von HF gespannt und dann vor allem auf die Q4 Zahlen nach dem IPO.

Die Zeichnungsspanne je Aktie liegt bei 9,00 - 11,50 Euro und entspricht  beim höchsten Kurs eine MK von 1,5 Milliarden Euro für Hellofresh.

Meiner Einschätzung nach ist das viel zu gering und bei den Zielen die HF hat ( und ich schätze Dominik Richter eher als konservativ ein als abgehoben) dürfte eine Zeichnung oder ein Kauf im Bereich des IPO Kurses sehr lohnenswert sein mittel bis langfristig gesehen.

Hier die IPO News:

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...en-euro-einnehmen-5764409

Aktuell wird der Kurs in der Vor-IPO Zeit bei L&S auf 12,20 Euro getaxt....

Freue mich auf rege Diskussion ÜBER Hellofresh die sachlich bleibt......  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  231    von   231     
5739 Postings ausgeblendet.
13.01.22 12:06 #5742 Sieht heute seit Wochen
zum ersten Mal nach ner Aufwärtsbewegung aus, die sich anders darstellt, als diese kurzen Bounces in den letzten Wochen. Ich denke wir laufen nächste Woche spätestens wieder die 60 an, wenn nicht sogar schon morgen :)  

Bewertung:
1

13.01.22 13:49 #5743 Durch den DD
von heute können wir davon ausgehen, dass im Januar keine Zahlen veröffentlicht werden oder? Wegen der closed period  

Bewertung:
1

13.01.22 18:15 #5744 Katjuschka
Für die FCF habe ich einen konstanten % Anteil vom Gewinn genommen. Ist natürlich stark vereinfacht, aber ich kann für die nächsten 5 Jahre schwer abschätzen in welchem Jahr wie viel investiert wird. Durch die unterschiedliche Marge habe ich so zum Teil die Investitionen berücksichtigt. Um genau solche Ungenauheiten auszubügeln rechne ich mit 12% Abzinsungsfaktor, würde ich 7% nehmen würde ich unzählige Aktien finden die aktuell fair bewertet sind.

Mich würden aber deine oben angesprochenen langfristigen Prognosen sehr interessieren, kannst du diese noch einmal teilen?  
14.01.22 09:10 #5745 @TomTucker
Ich will dir da gar nicht groß reinreden. Deine Argumentation ist ja in sich schlüssig.

Du könntest aber beispielsweise auch einen Bull- und Bear-Case, sprich eine optimistische und pessimistische Annahme zur zukünftigen Entwicklung des Unternehmens. Wenn die pessimistische Annahme bei einem Diskontierungssatz  von 7% einen positiven Barwert ergibt, hast du einen inkludierten Sicherheitspuffer. Für den Bear-Case reicht es meist schon aus ein paar Zahlen auszutauschen, sprich geringeres Wachstum und geringere Marge.
Wer dann noch 'Lust' hat, kann einen Neutral-Case berechnen. In der Praxis spielt man ja sowieso etwas mit den Zahlen, um potentielle Auswirkungen abschätzen zu können.  
14.01.22 09:55 #5746 ..
...was ist denn jetzt schon wieder los. 9 Uhr und knapp 4% abgeraucht?! Boden?  
14.01.22 09:56 #5747 Nett.
Da hat ein dickerer Fisch unlimitiert geworfen/gedrückt. Applaus, Applaus.  
14.01.22 09:59 #5748 Denke ganz normale Charttechnik....
Die 53€ wird wohl angesteuert...war zu erwarten.  
14.01.22 10:05 #5749 RKP
Stabilisierung des Aktienkurses ?  

Bewertung:

14.01.22 10:16 #5750 Ach wie Schön schön 55 Euro und fallend !
Allen Zyinkern und Diffamierern zum Trotz  Es läuft noch besser als gedacht !

Korrigiere mich nicht 60 somderm 40 € wären doch angemessen !

NmM !



 
14.01.22 10:35 #5751 Wenn das Bürschchen ...
Sch.... labert (wie immer), wird es Zeit für den Einstieg ....  
14.01.22 10:56 #5752 Derzeit ist Vorsicht geboten
habe auch bei 60 schon nachgekauft und mich geirrt, aber ich bleib drin.
Im Wochenchart sieht man das Dilemma: der Kurs ist erst auf das 20-fache gestiegen und hat sich jetzt halbiert. Sind das jetzt wirklich Einstiegskurse? Hier sind noch ein Weilchen Gewinnmitnahmen möglich.
Also erst mal abwarten bis sich ein Rebound abzeichnet...  

Angehängte Grafik:
hellofresh_140122_weekly.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
hellofresh_140122_weekly.png
14.01.22 11:56 #5753 DCF Modell hin oder her...
Ich denke, jetzt wird ganz einfach die Charttechnik herunter gespielt. Auch ganz passend zu diesem Youtube Video von Telev aus dem anderen Thread. (Chartzeit mit Martin Görsch)
Was mich aber an dieser Analyse komplett gestört hat, dass man auf die Hintergründe der Margenentwicklung üüüüberhaupt nicht einging.
Hm... weniger Gewinn.... hm... unschön...hm......Scheiß Aktie...
Auch wie der Typ wegen dem Doppeltop auf ein Kursziel von 40€ kommt ist mir ein Rätsel.
Und dazu passt auch dann noch die Einschätzung von JP Morgan mit Kursziel 68€. Voll daneben, wie ich finde.
Aber gut, muss man erstmal so hinnehmen. Chart sieht beschissen aus, da machen wir uns mal nichts vor.
Bei 50€ liegt ein offenes Gap, davon würde ich jetzt mal sicher ausgehen.
Bei 45-47€ läge dann der nächste Widerstand. Das wäre dann aber der  Worstcase aus meiner Sicht, was sich aus dem Doppeltop ergeben könnte.
So nun kommt das ARP zur Diskussion. Inwieweit schätzt ihr den Einfluss ein?
Kann das mit dieser Anzahl übehaupt diese Chartsituation bremsen?
Ich bin zwar investiert, aber nicht überzeugt, dass dies klappt.

MfG, immer schön durch die Hose atmen!
 
14.01.22 12:16 #5754 ARP
Sind laut kleinem einmaleins 125.000.000 EUR auf (wenn ich mich nicht verzählt habe) 58 Handelstage bis 31.03.
Die entspräche also rund 2.155.172 € pro Handelstag .
Bei derzeitigem Preis von 55,5 € würde dies bedeuten, dass jeweils 38.831 gekauft werden.

Alleine auf Xetra wurden bis 11:55 ca. 725.000 Aktien gehandelt.

Kann sich jetzt jeder selbst überlegen, wie groß da der Einfluss auf den Kurs ist. Zurückgekaufte Aktien können wohl für die Erfüllung von Mitarbeitervergütungsprogrammen verwendet werden. Wenn HF der Meinung ist, der Kurs sei günstig, könnte dies wiederum dazu führen, dass hier Kosten (nämlich die dieser Programme) relativ zu einem später eventuell höheren Preis sinken.
 

Bewertung:

14.01.22 13:03 #5755 neue kursziele
JPMorgan senkt Kursziel für HelloFresh von €78 auf €68. Neutral
/ Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Alsterresearch stuft HelloFresh von Sell auf Buy hoch. Kursziel €64.
/ Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

Bewertung:

14.01.22 15:32 #5756 hab meine discounter heute
in die Aktie getauscht, liege jetzt 2 euro hinten, meinetwegen kann die Aktie jetzt auf 100 plus laufen, bei den Wachstumsaktien muss man jetzt schauen, was sich da als erstes erholt, da steckt dann vermutlich das meiste Potenzial dann darin, weil starke Hände zugreifen.....

im letztes Jahr hatten wir im Februar hier die absolten Hochs bei den Growthaktien, vielleicht dieses Jahr die absoluten Tiefs, ich sammle hier jetzt schon nach und nach ein....  
14.01.22 17:40 #5757 so habe nun wieder ein short faktor zerti an.
es wird dann doch weiter runter gehen. ich kaufe nach bei 52, 47, 42, 38, 34, 30, 27, 24, 22, 20, 19, 18, 17, 16, 15, 14, 13, 12, 11 und 10.
Nach diesen 20 Nachkäufen würde HF 45 % meines Depots ausmachen, angenommen alles andere bliebe gleich.
wieviel das short zerti dann wert sein wird, weiß ich nicht ... ist egal, da ich es nur für die Psyche gekauft habe.  

Bewertung:
1

14.01.22 20:47 #5758 Ich würde jetzt einsteigen. Ziel 100€ bis Deze.
17.01.22 10:47 #5759 Insiderkauf
Gärtner hat am Freitag zu 54,89 Euro/Aktie  wieder zugeschlagen:
https://www.finanznachrichten.de/...-dd-hellofresh-se-deutsch-022.htm
 
17.01.22 11:53 #5760 Dieses Thema wird auch hier behandelt...
17.01.22 21:30 #5761 ARP hat bisher nix bewirkt.
Da staunt der Fachmann und der Wunde laiert sich...lol...
Hab deshalb mein Engagement wieder auf Normalmaß gestutzt.
Ich raff nicht, dass hier Top Meldungen wie das ARP keine Käufer anlockt.
Naja, werd wohl den Rest trotz Abwärtsgewühl halten.
Bläst Putin in der Ukraine zur Attacke, dürfte sich die Rutsche allerdings noch beschleunigen.
Ansonsten hoff weiter, dass wegen ARP die 55 halten...
ariva.de

 

Bewertung:

17.01.22 21:58 #5762 -45 % in 2 Monaten
Das ist entweder die größte Übertreibung nach unten oder der Anfang vom Ende.

Hätte man mir 2 Monaten gesagt, dass ich meinen Einstand nochmal wiedersehen würde (47 €), hätte ich wohl müde gelächelt, jetzt frage ich mich ob Kurse um 40 € Nachkaufkurse sind oder, ob es noch tiefer geht... Das beste wäre es wohl gar nichts zu machen...  
17.01.22 22:02 #5763 53,15 €
Die Marke erscheint mir am wichtigsten, wobei solche wichtigen Marken oftmals ganz kurz für ein paar Stunden oder 1-2 Tage unterschritten werden, bevor es nach dem Ausverkauf stark nach oben dreht.

Fundamental schon echt interessant, dass wir diese 53,15 schon Anfang Juli 2020 erreicht hatten. Wenn man sich mal überlegt, was damals an Daten bekannt war, dann ist es schon erstaunlich, dass jetzt die letzten 18 Monate Unternehmensentwicklung ausgelöscht wurden. Man könnte denken, Hellofresh ist operativ auf dem News-Niveau von Juli 2020. Damals gab es gerade erst ein einziges Lockdown-Quartal am Ende der ersten Corona-Welle. Und die Daten für dieses Q2/20 waren noch nichtmal bekannt.

-----------
the harder we fight the higher the wall

Angehängte Grafik:
chart_free_hellofresh.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_free_hellofresh.png
17.01.22 22:09 #5764 @katjuscha
Du nennst immer wieder wichtige Marken. Das ist redundant und im Nachklang völlig unwichtig. Die Aktie sinkt und das wird sie weiter tun. Wie weit, weiß kein Mensch. Man kann es aber nutzen, um permanent nachzukaufen. In ein zwei Jahren steht die Aktie ganz woanders …..  

Bewertung:
1

17.01.22 22:29 #5765 versteh nicht was du mir sagen willst
Einerseits meinst du, die Marken wären unwichtig, andererseits man könne sie fürs nachkaufen nutzen, weil der Kurs in zwei Jahren ganz woanders steht.

Na was denn nun? Sind die Marken nun unwichtig oder nicht fürs nachkaufen?

Mal abgesehen davon kann kein Mensch sagen, ob der Kurs noch weiter sinkt oder nicht. Genauso wenig wie jemand sagen kann, wo der Kurs in zwei Jahren steht. Ich richte mich nach Fundamentalanalyse und nehme die Chartmarken als zusätzliche Hilfe.
-----------
the harder we fight the higher the wall
Seite:  Zurück   1  |  2    |  231    von   231     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...