Grüne fordern Serienzulassung für Baumot

Seite 1 von 19
neuester Beitrag:  10.07.18 15:58
eröffnet am: 31.08.17 12:00 von: figaccio Anzahl Beiträge: 458
neuester Beitrag: 10.07.18 15:58 von: NoShow2000 Leser gesamt: 61127
davon Heute: 29
bewertet mit 2 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  19    von   19     
31.08.17 12:00 #1 Grüne fordern Serienzulassung für Baumot
Seite:  Zurück   1  |  2    |  19    von   19     
432 Postings ausgeblendet.
05.07.18 13:38 #434 Seite 56
enttäuschend verlief.  Die Finanzierung der Gesellschaft im
Planungszeitraum erfolgt durch die im GeschäftsjahrNeben einer stabilen
Kostensituation wurde angenommen, dass durch
höhere Umsatzerlöse in ausreichendem Maße Cashflows
generiert werden können, die zur Deckung der
betrieblichen Kosten sowie der Finanzverbindlichkeiten
ausreichen.
2018 einzahlungswirksame Kapitalerhöhungen sowie
eine Finanzierung durch den Gesellschafter RMK Beteiligungen
GmbH. Weitere externe Finanzierungen
stehen derzeit nicht zur Verfügung, der Vorstand geht
davon aus, dass gegebenenfalls Finanzierungen zur
Verfügung gestellt werden.

--> RMK = Kavenas Roger?
Neben einer stabilen
Kostensituation wurde angenommen, dass durch
höhere Umsatzerlöse in ausreichendem Maße Cashflows
generiert werden können, die zur Deckung der
betrieblichen Kosten sowie der Finanzverbindlichkeiten
ausreichen.

-- Es wird "angenommen" das durch höhere geplante Umsätze in "ausreichender Menge" Geld da ist um die BETRIEBLICHEN Kosten zu decken?

Na ich bin jetzt kein Jurist....Ich könnte ja die Putze fragen die eben an meinem Büro vorbeigelaufen ist, aber die würde es glaub auch eher als "schlecht" interpretieren so eindeutig wie es geschrieben ist das irgendwas braunes bis zum Halse steht  
05.07.18 13:38 #435 ist schon bedenklich
erst trommelt der vorstand wie verrückt treibt damit die aktie hoch, dann verkauft der vorstand, und als sahnehäubchen werden schlechte zahlen genannt. darüber sollten sich die pusher mal gedanken machen  
05.07.18 13:47 #436 Vorstand
Der Vorstand hat doch nur verkauft weil er ein Haus bauen will und dringend Geld brauchte. Von schlechten Zahlen haben die doch garnichts gewußt..   ;-))  
05.07.18 13:52 #437 cango2011: Vorstand
natürlich haben die nichts gewußt  lol...  
05.07.18 14:03 #438 naja...
...Die Planungsrechnung ist ambitioniert
und kann nur bei Erreichen der Planumsatzerlöse
eintreten. Sollten die Planumsatzerlöse nicht erreicht
oder wesentlich verfehlt werden, weil die erwarteten
Nachfragesteigerungen nicht eintreten, besteht das
Risiko, dass der Geschäftsbetrieb nicht aufrechterhalten
werden kann...


Seite 59. Sie haben jetzt jedes Jahr das gesetzte Ziel nicht erreicht, kann man sich überlegen ob es jetzt klappt. Iran & Türkei ist in der aktuellen politischen Lage auch nicht der beste Markt für "Abgasnachbehandlung". Ich glaub das ist tatsächlich ambitioniert
 
05.07.18 14:19 #439 Eine Kapitalerhöhung
dürfte schon noch drinnen sein,um das Hoffnungspflänzchen etwas  am Leben zu erhalten.Es ist mal wieder eines der vielen Bsp.wo Kleinanleger abgemolken werden.  
05.07.18 14:44 #440 Ja.. steht auch
... so im Bericht. Also bis 2021 haben sie wohl das Recht dies zu tun und die werden dann das Geld über eine KE von den Anlegern ziehen um weiterhin flüssig zu bleiben. Geht halt die Aktie in die Knie, aber das wäre dann auch ein Grund warum sie überhaupt den Split gemacht haben.

Am Ende vom Bericht steht auch das unser Roger mit seiner Beteiligungsgesellschaft in der Schweiz der Firma Baumot /Königswinter einen Kredit von 600 000 € gegeben hab, die wiederum dann der Baumot in der Schweiz den Kredit gegeben hat. Und soweit ich weiß hat er ja auch selbst Kohle au Aktien generiert. Also wie Hausser halt noch etwas Geld gezogen bevor es nix mehr wert ist. Obwohl er genau wusst das so ein Vorgang an die Aktionäre gemeldet wird. Vermutlich wars ihm dann auch egal :-)

Aber ich weiß schon wer am Ende mit dem roten Flitzer an den geschröpften Kleinaktionären vorbeidüst ..

Unser Roger mit Ferrari und eleganter Begleitung ,-)
https://twitter.com/RogerKavena


 
05.07.18 15:38 #441 was ich nicht verstehe das die pusher
das nicht kapiert haben..hier haben einige gewarnt , und wurden als unwissende basher lächerlich gemacht,, man hat einfach die fakten ausgeblendet und sich die eigene welt schön geredet  
05.07.18 16:28 #442 news
https://www.ariva.de/news/...bsturz-vollkommen-gerechtfertigt-7062811


05.07.18 16:12
Maydorns Meinung

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Baumot Group-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Alfred Maydorn, Aktienexperte des Anlegermagazins "Der Aktionär", nimmt im Interview mit "Der Aktionär TV" die Aktie der Baumot Group AG (ISIN: DE000A2G8Y89, WKN: A2G8Y8, Ticker-Symbol: TINA) unter die Lupe.

Das Papier des Anbieters im Bereich der Abgasnachbehandlung habe einen heftigen Kurseinbruch erlitten. Der selbsternannte "große Gewinner der Diesel-Krise" habe bisher noch nichts Zählbares vorzeigen können und verheerned schlechte Zahlen präsentiert. Auch massive Aktienverkäufe von Vorständen hätten die Stimmung gedrückt. Zudem sei der Ausblick für das laufende Geschäftsjahr auch sehr miserabel. Der Kursabsturz der Baumot Group-Aktie sei vollkommen gerechtfertigt, so Alfred Maydorn, Aktienexperte des Anlegermagazins "Der Aktionär", im Interview mit "Der Aktionär TV". (Analyse vom 05.07.2018)
 
05.07.18 16:31 #444 news
https://www.ariva.de/news/...-das-hat-mal-so-richtig-gesessen-7062616



Solange keine flächendeckende Diesel-Nachrüstung auf Hardwarebasis erfolgt, wird die Baumot Group-Aktie wohl auf dem aktuellen Kursniveau bleiben. Der wahre Wachstumstreiber liegt nämlich im Milliardenmarkt Hardwarenachrüstung und nicht bei den wenigen öffentlichen Linienbussen.









Die Baumot Group-Aktie verliert auch heute kräftig an Wert. Nach der Veröffentlichung der Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr zeigen sich die Anleger schwer enttäuscht und trennen sich scharenweise von ihren Anteilen. Die Umsatzerlöse betrugen nur 9,8 Mio. Euro. Das Management versuchte zwar zu beschwichtigen durch die Meldung, dass das Bundesland Baden Württemberg ab 2019 Fahrverbote in Stuttgart durchsetzen könnte, doch das ist den handelnden Personen ja bereits bekannt.  
05.07.18 17:48 #445 Löschung

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 06.07.18 10:15
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 6 Stunden
Kommentar: Beleidigung

 

 
05.07.18 17:48 #446 Profi
Keine anderen Hobbies ? Bin hier nicht investiert, aber! Da hier alles so,stark überverkauft ist, könnte man bei 1,50 auf 10% Gegenbewegung spekulieren.  
05.07.18 17:58 #447 das geht nun massiv in den Keller
Die nächste KE ist ja quasi schon angesagt und falls die KE nicht klappt gehen ja gleich die Lichter aus

Nach den nächsten 2-3 KE muss dann wieder eine Kapitalherabtsetzun kommen.

 
05.07.18 18:59 #448 das ist ja irre...
jetzt müßte jeder im minus  sein also denke da stimmt was nicht. würde mich nicht wundern wenn eine hiobsbotschaft kommt ,,,  ke  oder insolvenz  
05.07.18 19:01 #449 is noch jemand
an Bord?  
05.07.18 19:03 #450 Hi
Bin jetzt auch drin bei 1,48  
05.07.18 19:06 #451 hier auch??
05.07.18 19:16 #452 Die
wird im Tradegate drehen Tagestief hatten wir schon gesehen,und morgen geht mindesten 10 up.  
10.07.18 13:34 #453 ich nicht
ich habe damals bei 3,02 € verkauft. Jetzt fahre ich Range Rover!

Viel Glück!  
10.07.18 15:30 #454 1,66
Habe ich etwas versäumt? zZt 12% plus?  
10.07.18 15:41 #455 Die
Wahrheit will ans licht  
10.07.18 15:44 #456 Bin
Mal gespannt ob profi108 den Beitrag von Sharedeals, der heute bei Ariva steht,  in einer oder in zwei Wochen hier postet  
10.07.18 15:58 #457 https://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/bun.
Seite:  Zurück   1  |  2    |  19    von   19     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...