Grüne fordern Serienzulassung für Baumot

Seite 1 von 13
neuester Beitrag:  09.11.17 21:30
eröffnet am: 31.08.17 12:00 von: figaccio Anzahl Beiträge: 311
neuester Beitrag: 09.11.17 21:30 von: 1640tg Leser gesamt: 33106
davon Heute: 24
bewertet mit 2 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  13    von   13     
31.08.17 12:00 #1 Grüne fordern Serienzulassung für Baumot
Seite:  Zurück   1  |  2    |  13    von   13     
285 Postings ausgeblendet.
02.11.17 15:44 #287 Neues vom Balkon,...
Das Thema Verkehr (inklusive Nachrüstung) wird wohl vertagt.
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/...gespraeche-15272650.html
Eventuell gab`s `ne türkische Runde, oder was machen die ständig auf dem Balkon ?

 
02.11.17 16:44 #288 Löschung

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 05.11.17 17:02
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unbelegte Aussage.

 

 
02.11.17 16:48 #289 @NoShow2000
Danke fürs teilen :)

mit wem hast du denn gesprochen ?

Hat die Person einen Ausblick gegeben, wann es ungefähr was werden könnte ?

Hast du mal nach den Zahlen für 2016 gefragt, da du ja die Kontec erwähnst ?

Warum hat das gesetzte Datum nicht gepasst, benötigen die einfach mehr Zeit?
Warum wurde wegen der Verspätung keine Ad Hoc versendet ?

Aber danke für die Infos schon einmal :)  
02.11.17 16:55 #290 TheDomain
Vielleicht die letzte Frage zu erst, der Termin ist nur im Finanzkalender eingetragen auf der Homepage im IR Bereich, aber kein offizielles Datum das irgendeiner Frist unterliegt.
Das heisst ein verstreichen ist ärgerlich, hat aber erstmal keine Folgen für das Unternehmen.

Grundsätzlich hat er gesagt kann es jederzeit eine Mitteilung geben, selbst morgen kann man nicht ausschließen (ist aber nicht realistisch denke ich) da die Berichte alle Fertig sind!

Auf Zahlen wollte er nicht eingehen, die sind ja irgendwie auch Teil der Berichte und wenn er mir die verrät kann man die auch veröffentlichen :-)

Der Ansprechpartner ist genau wie von der Homepage, scheint eine Durchwahl zu sein.

 
02.11.17 17:21 #291 NoShow2000
vielen Dank :)  
03.11.17 09:19 #292 ZAHLEN!
Jungs, bitte um Aufklärung.
Ihr macht hier ein Rießenfass auf, wegen den Zahlen.
Die müssen latest zum 30.10. erscheinen.....                                   Alles unseriös.....    
Übler Laden....
Jeder hier verteufelte die letzten Tage Baumot!

Komisch, ein oberflächliches Schönwettertelefonat mit irgendeinem Typen  dort und alles ist wieder suuuuper easy??? Diese Infos oder Ruhigstellungssätze hat auch der Hausmeister drauf.

Überhaupt keine Kritik an 'noShow2000'. Thanks for calling!!

Jedoch typisch Forum. Erst ein Meeeegahype, dann sofortiges 'Is doch Wurscht'.

         
03.11.17 09:26 #293 Tom8000
Das liegt daran, dass man in der derzeitigen Situation eh nichts machen kann und für jede Info dankbar ist...


Hat nix mit Oberflächlichkeit oder so zu tun...

Ich bin persönlich in einer Lauerposition ;)  
06.11.17 14:28 #294 Die Daten zur Veröffentlichung
Das hier auf baumot.de gefunden:

*Bis zum Abschluss der Insolvenzverfahren im Zusammenhang mit der Kontec Gruppe war es der Baumot Group AG bisher nicht möglich, den Jahresabschluss 2016 zu finalisieren, da die Auswirkungen auf die Baumot Group nicht abschließend beurteilt werden konnten. Entsprechend konnte bisher auch noch nicht der Zwischenabschluss 2017 erstellt werden. Da die Kontec-Verfahren mittlerweile abgeschlossen sind, ist die Veröffentlichung des Geschäftsberichts 2016 nun für den 8. November 2017 und die Veröffentlichung des Halbjahresberichts 2017 für Anfang Dezember 2017 vorgesehen.  
06.11.17 14:33 #295 Danke Dir RR,
haben wir schon letzte Woche durchgekaut.
Nix für Ungut.  
08.11.17 09:38 #296 Vernichtende Beurteilung
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...aumot-riesiger-flop-top

Die Baumot Group produziert Pressemitteilungen am laufenden Band. Regelmäßig wird darauf verwiesen, dass sich die Gesellschaft mit ihrem BNOx System als riesiger Profiteur bei der Nachrüstung von Diesel-Pkws sieht. Die Gesellschaft hofft weiterhin auf eine Hardware-Nachrüstung bei älteren Diesel-Pkws, um Fahrverbote vermeiden zu können. Wir gehen darüber hinaus davon aus, dass die sich die Hoffnungen der Baumot Group nicht realisieren lassen.

Der Hype um das Diesel-Thema hat immerhin dafür gesorgt, dass eine Kapitalerhöhung, die wohl überlebenswichtig war, platziert werden konnte und damit bis auf weiteres die Liquidität gesichert ist.

Allerdings vermissen wir bei der Gesellschaft weiterhin den Abschluss 2016. Anstatt Pressemitteilungen am Fließband zu produzieren, sollte CEO Marcus Hausser endlich den Abschluss 2016 veröffentlichen. Wir empfehlen, einen Bogen um die Aktie zu machen.

 
08.11.17 09:44 #297 Vor den Zahlen?
Baumot Group AG: Aufsichtsratsmitglied Dr. Gerald Weber legt aufgrund seiner anderweitig hohen Arbeitsbelastung zum 27.11.2017 sein Amt nieder

Königswinter, 27. Oktober 2017. Die Baumot Group AG (WKN A0LSAT), Anbieter im Bereich der Abgasnachbehandlung, gibt hiermit bekannt, dass das Aufsichtsratsmitglied Herr Dr. Gerald Weber sein Amt zum 27.11.2017 niederlegt. Grund hierfür ist sein extrem hohes Arbeitspensum, das sich aus seiner Geschäftsführertätigkeit bei einem führenden Maschinenbauunternehmen ergibt. Diese Funktion fordert von Dr. Weber auch eine hohe Reisetätigkeit nach Fernost, weshalb er zukünftig zeitlich zu gebunden ist, um seine Funktion als Aufsichtsrat der Baumot Group AG weiterhin ausfüllen zu können.

..........
Ein Schelm wer Bösen dabei denkt........ ?  
08.11.17 10:02 #298 das sieht böse aus...verkaufen
08.11.17 10:05 #299 @immotion
kannst du mal neuere Meldungen präsentieren und nicht vom 27.10 .  an der Börse wird die Zukunft gehandelt .  
08.11.17 10:06 #300 inmotion
der Bericht ist vom 13.10.2017... also plus minus ein Monat alt... klar, er hat noch eine gewisse Relevanz, jedoch ist er nicht mehr der aktuellste...


und jedem, dem hier nicht bewusst ist, dass es sich hier um ein deutlich risikoreicheres Investment handelt, sollte tatsächlich verkaufen, da er anscheinend sich doch nicht genug mit der Thematik befasst hat...


viel Möglichkeiten nach oben, genauso kann es auch gegen 0 gehen...  
08.11.17 11:57 #301 inmotion
wundert mich das du auf so Blättchen reagierst aber ein Shorti muss halt immer negativ denken..

nichts für ungut viel Glück  
08.11.17 20:13 #302 Endlich ist der Geschäfstbericht für 2016 da!
Demnach lag das Konzerneigenkapital per Ende 2016 noch bei 4,5 Mio. Euro bzw. 0,1 Euro je Aktie.

Der Cash lag Ende 2016 noch bei 0,5 Mio. Euro, was zeigt, wie dringlich der selbst inszenierte Hype um das BNOx-System war, um über diese Weg die Kapitalerhöhung durchziehen zu können.

Mit dem für 2017 erwarteten Zahlen - 4 bis 5 Mio. EBIT-Verlust bei 13- 15 Mio. Euro Umsatz - dürften diese Mittel aber auch wieder verbrannt sein. Bestenfalls kommt man also Ende des Jahres trotz der Aktienzusammenlegung 5:3 wieder auf nur ca. 0,1 Mio. Euro Eigenkapital je Aktie.

Angesichts der Unklarheit für 2018 und der Frage, wo das nächste Geld herkommt, gibt es im Moment keinen Grund, mehr als 10 Cent je Aktie zu bezahlen.  
09.11.17 14:16 #303 Erlös aus dem Verkauf der Kontec
der sollte vielleicht auch beachtet werden.
 

Bewertung:

09.11.17 15:32 #304 #302
Genau so sieht das aus.
Aber das sehen die Spezis hier nicht.
Reden lieber smalltalk über die grüne Pest.  
09.11.17 21:04 #305 Es ist ein Traum. Jamaika ist für Nachrüstung
CSU FDP Grüne sind sich einig, dass ältere Diesel-Pkw eine Hardware-Nachrüstung bekommen sollen. Muss Angela Merkel nur noch absegnen.  
09.11.17 21:16 #306 Und wo steht das?
Gibt es da Fakten dazu?  
09.11.17 21:22 #307 Hmmmm
Hey NACHRÜSTUNG,
Du hast Dich heute hier angemeldet und 'mischt' uns hier auf!
Was geht hier ab??  
09.11.17 21:27 #308 Schau mal in folgendes Forum :
Baumot AG mit BNox Technik zum Erfolg. Da kannst du alles nachlesen und woher die Info ...  
09.11.17 21:27 #309 Rakete
Zum Glück habe ich Ruhe bewahrt und meine Anteile behalten..  
09.11.17 21:28 #310 ;-D LOL geht ab in den Medien....
Süddeutsche: http://www.sueddeutsche.de/politik/...ehr-geld-fuer-jamaika-1.3743069
"Die Fachgruppe, an der unter anderem CSU-Landesgruppenchef und Ex-Minister Alexander Dobrindt, Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter und der FDP-Wirtschaftsexperte Volker Wissing teilnahmen, einigte sich nach Informationen der Süddeutschen Zeitung im Kern überraschend auf ein Paket für mehr Klima- und Umweltschutz im Verkehr. So sollen besonders schmutzige Dieselautos eine Hardware-Nachrüstung bekommen, die teilweise von der Industrie finanziert wird."

 
09.11.17 21:30 #311 @bensab, lesen
Offenbar Annäherungen beim Streitthema Verkehr bei den Jamaika-Sondierungen

Bei den Sondierungsgesprächen über eine Jamaika-Koalition zeichnen sich einem Bericht zufolge beim Streitthema Verkehr Annäherungen ab. Die Sondierungsfachgruppe mit CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt, Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter und FDP-Wirtschaftsexperte Volker Wissing plane Maßnahmen für mehr Klima- und Umweltschutz im Verkehrssektor, berichtete die „Süddeutsche Zeitung“ (Freitagsausgabe). Demnach sollen etwa besonders schmutzige Diesel-Autos eine Hardware-Nachrüstung bekommen, die zumindest teilweise von der Industrie finanziert wird.

Die Details zur Kostenverteilung und betroffene Modelle stünden allerdings noch nicht fest, berichtete das Blatt. Konsens sei auch eine auf bis zu 6000 Euro steigende E-Auto-Kaufprämie. Zudem besteht laut „SZ“ der Plan, Taxiunternehmer bei Neuwagen zum Umstieg auf E-Autos zu zwingen.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  13    von   13     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...