Gründe weniger Fleisch zu essen:

Seite 1 von 19
neuester Beitrag:  02.08.16 08:31
eröffnet am: 14.08.12 12:45 von: Tim Buktu Anzahl Beiträge: 471
neuester Beitrag: 02.08.16 08:31 von: Tim Buktu Leser gesamt: 34214
davon Heute: 5
bewertet mit 29 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  19    von   19     
14.08.12 12:45 #1 Gründe weniger Fleisch zu essen:
20 Minuten Online - Vegetarier bekommen seltener Krebs - Gesundheit
Eine gross angelegte Studie brachte es jetzt an den Tag: Wer auf Fleisch verzichtet, hat ein geringeres Risiko an bestimmten Krebsarten zu erkranken.
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  19    von   19     
445 Postings ausgeblendet.
18.05.15 11:22 #447 Egal, Hauptsache billige ChickenWings
USA: Die Vogelgrippe breitet sich aus. Vier Bundesstaaten im Mittleren Westen haben den Notstand ausgerufen. Ein neues Problem ist jetzt die Entsorgung der Millionen Kadavern.
Die Kadaver kann man doch beim Mac oder Würgerking entsorgen, da fällt das nicht weiter auf :-)  
18.05.15 11:30 #448 Vegetarier
haben immer so ein ausgeprägtes Sendungsbewusstsein. Es gibt auch berühmtere Vorbilder aber aktuell fällt mir da Peter Singer ein, der behinderten Kindern das Lebensrecht abspricht:

http://www.welt.de/politik/deutschland/...n-Babys-Lebensrecht-ab.html

Aber für Affen setzt er sich ganz doll ein.  
18.05.15 11:31 #449 ???
was hat das denn mit vegetariern oder veganern zu tun!?  
18.05.15 11:36 #450 Fiel mir ganz spontan ein
als ich an all die radikalen "Tierschützer" und Veganer erinnert wurde, die mich in ihrer Radikalität an bestimmte andere Gruppen erinnern. Ansonsten halte ich es auch für intelligent, wenig Fleisch zu essen.  
07.07.15 16:02 #452 tim buktu
besser recherschiert wie die artikelreihe geht nicht im deutschen netz...mit richtigen studien

lese dir mal fleisch 1-3 wenigstens durch...

http://www.team-andro.com/...uerden-tiere-essen-kain-oder-abel-i.html

-----------
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht."
07.07.15 16:15 #453 nö,
ich bin ernährungstechnisch auf dem Laufenden...  
07.07.15 16:35 #454 Hab 1 mal überflogen
solche Texte mit den passenden Auszügen aus irgendwelchen Studien findest du für fast alle Ernährungsformen. Da nimmt man sich das Passende raus und lässt das Unpassende weg...
Um das zu verifizieren müsste man schon die einzelnen Studien auch lesen.

Ein Gegenbeispiel ist das Buch China Study, 100% pro vegan. Das ganze Buch voller Studienergebnisse. aber bei der ein oder anderen hat man dann doch unpassende Ergebnisse weggelassen.
Z.B. ist Milch an sich schädlich (erhöht diverse Krankheitsrisiken). Aber in der gleichen Studie wurde herausgefunden, dass fermentierte Milch (also z.B. Käse) gesund ist und diverse Krankheitsrisken verringert, mal ganz verkürzt ausgedrückt...





 
07.07.15 16:39 #455 und
ein Supplemente-und-Proteinpulver-Verticker ist für mich keine seriöse Quelle in Ernährungsfragen  ;-)  
07.07.15 17:16 #456 das ist nen normaler user,
kein proteinpulver verticker... zu vegan hab ich echt keine lust jedesmal wieder bei adam und eva anzufangen... wärst du meine partnerin würde ich mir die mühe machen aber so nicht..,.
zum thema milch kannst du dich übrigens auch auf den neusten stand bringen...hier ist die artikelreihe von anfang bis ende....unten rechts kannst du die themen durch klicken.
-----------
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht."
07.07.15 17:16 #457 ups link
http://www.team-andro.com/...ehrung-des-homo-sapiens-worum-gehts.html
-----------
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht."
07.07.15 17:26 #458 MILCH...braune augen oder blaue?


Milch ist die allererste Nahrung, die ein Säugetier, dazu gehört auch der Mensch, von seiner Mutter erhält. Sie enthält alle Nährstoffe, von Mikro- bis Makronährstoffen, die ein Säugling benötigt, um die ersten Monate zu überleben, gesund zu bleiben, zu wachsen und zu gedeihen. Auch enthält Milch verschiedene immunmodulatorische Komponenten. Ein Baby hat auf natürliche Weise ein "Leaky Gut", damit diese immunmodulatorischen Stoffe aus der Milch auch unverdaut ins Blut übergehen können. Eigentlich könnten wir hier aufhören. Milch enthält alles, was ein Säugling benötigt. Milch ist gut. Also ja zur Milch! Warte mal! Was ist, wenn ich die Milch einer anderen Spezies zu mir nehme und auch noch im Erwachsenenalter?

Im Land von Milch und Honig!


Seit etwa 10.000 bis 12.000 Jahren, fast zeitgleich mit der Integration von Getreide in die menschliche Ernährung, wurde der Jäger und Sammler auch zum Hirten und hat Schafe und Ziegen domestiziert. Zuerst wurde das im nahen Osten, nähe Jericho datiert. Kühe kamen etwas später hinzu. Die erste tatsächliche Aufnahme von tierischen Milchprodukten wird allerdings erst einige tausend Jahre später beschrieben: vor circa 6000- 8500 Jahren. In der heutigen Ernährung werden im Durchschnitt etwa 10,6% Milch und Milchprodukte, bezogen auf die gesamte Kalorienzufuhr, verzehrt. Aber erst seit den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts gibt es auch Milch im Winter: Eigentlich wächst hier kein Gras, das Hauptnahrungsmittel der Kuh, und die Kühe geben daher, unter normalen Umständen, weniger bis keine Milch.

Wart noch einmal kurz! Milch von anderen Tierarten ist also ein "neues" Lebensmittel für unsere "alte" Genetik. Wenn wir 100% Paleokonform sein wollen, dann könnten wir auch hier Schluss machen. Also nein zur Milch! Denn

http://www.team-andro.com/im-land-von-milch-und-honig-i.html
-----------
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht."
26.10.15 13:32 #459 Wurst = krebserregend?
Wurst ist laut WHO-Experten krebserregend - SPIEGEL ONLINE
Die Internationale Agentur für Krebsforschung hat verarbeitetes Fleisch wie etwa Wurst als krebserregend eingestuft. Rotes Fleisch bezeichnen die Experten als "wahrscheinlich krebserregend".
 
27.10.15 12:55 #460 Das ganze ist wieder einmal von der Presse
zu einem Popanz aufgeblasen worden: nur sinnfreies Geblubber!

Entlarvend ist der vorletzte Satz:
"Die Belege dafür, dass der Verzehr dieser Fleischsorten beim Menschen Krebs auslöse, seien begrenzt, heißt es zur Erklärung in "Lancet Oncology". Einige großangelegte Studien hätten einen Zusammenhang zwischen Verzehr und Darmkrebs gezeigt, andere jedoch nicht."

Heisst nicht anderes als "kann sein oder auch nicht"

 
27.10.15 13:08 #461 deshalb haben alle Löwen Krebs...
na ja... trotzdem esse ich weiterhin lieber Wurst, statt mit dem Rauchen anzufangen...  
27.10.15 13:11 #462 löwen krebs
?????????????????
 
27.10.15 13:12 #463 die sollen mal ihre
landwirtschaft (gülle) in ordnung bringen  
27.10.15 13:14 #464 die zu fressenden
pflanzen werden auch die giftstoffe für den menschen bereithalten...  
27.10.15 13:18 #465 nitrate mit hitze iss blöd ,genau wie pak so e.
inne wurst iss nicht umbedingt gesund,aber wir werden eh aus geizgründen mit quecksilber  glyphosat und werweisswatt zugeschissen,ob uns da die scheibe wurst ins grab bringt oder nicht wer weiss datt,jedenfalls nicht die who die eigentlich keine kohle für studien hat und auf irgend nen mist zum teil vonner betroffenen industrie zurückgreift,  
27.10.15 14:01 #466 pssssst nicht weitersagen geht gegen salami-o.
steckt nur die lügenpresse hinter und datt us-zionistische freimaurertum
habe gerade vonner ariva-verschwörerfachabteilung nen kassiber bekommen
aber das muss unter uns bleiben  
27.10.15 14:22 #467 natürlich macht die Dosis das Gift
aber redet es euch nur schön ;-)

@pankgraf: Der Satz gilt für rotes Fleisch (Fleisch von Säugetieren), aber nicht für die Wurst.
 
27.10.15 14:25 #468 Menno...und ich habe den Räucherofen voll.....
27.10.15 14:27 #469 Peanutbutterjellytime!
27.10.15 14:38 #470 gab mal irgendne studie datt veganer an darm.
eingehen und fleischfresser an nem pumpenfresser
also wenn ihr euch bekloppt machen wollt such ich noch nach mehr gesundheitskillern ausser presse
aber getzt iss erstmal der churchill fällig:wenn ich immer lesen muss datt rauchen schädlich iss,werd ich drüber nachdenken mit das lesen abzugewöhnen  
02.08.16 08:31 #471 Pflanzliches Eiweiß ist gesünder als tierisches
Pflanzliches Eiweiß ist gesünder als tierisches - SPIEGEL ONLINE
Rote Linsen statt Hühnchen, Tofu statt Steak: Wer viel pflanzliches Eiweiß isst, lebt laut Forschern gesünder. Das gilt insbesondere für Menschen, die rauchen, sich kaum bewegen oder Übergewicht haben.
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  19    von   19     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...