Google A0B7FY

Seite 1 von 30
neuester Beitrag:  14.02.19 11:26
eröffnet am: 26.10.04 11:47 von: WALDY Anzahl Beiträge: 738
neuester Beitrag: 14.02.19 11:26 von: Gaary Leser gesamt: 196099
davon Heute: 47
bewertet mit 9 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  30    von   30     
26.10.04 11:47 #1  Google A0B7FY
Warum ich heute GOOGLE  (GOOG)
gekauft habe:


As of Oct. 26, 5:33am ET
Last TradeChange
187.404:00pm
+14.97+8.68%

Today's
OPENHIGHLOWVOLUME
176.40194.43172.5532,775,277

Shares OutstandingPrevious day's close52 week
HIGHLOW
194.43
(TODAY)
95.96
(8/19/04)
33,603,000
172.43

 

D.h.

Gestern wurde (fast) der komplette Aktienbestand

einmal umgewälzt.

Es sind "nur" 33,6 Mio Aktien im Umlauf

Z.T. extreme Blöcke die (für mich) auf Fonds schlissen lassen.

einige:

/25/0409:31:00178.500175.520177.330203,500
10/25/0414:50:00190.000188.178189.150204,300
10/25/0414:01:11190.350189.399190.130204,300
10/25/0410:56:45179.970179.270179.550210,100
10/25/0414:46:06189.170187.980189.000213,700
10/25/0414:29:03188.500187.330188.200214,500
10/25/0414:13:09193.030191.080191.370215,500
10/25/0413:43:01188.380187.530187.580216,000
10/25/0413:46:01188.650187.930188.160218,000
10/25/0414:02:03191.250190.020190.970222,300
10/25/0410:28:16179.900178.290179.890227,400
10/25/0414:04:00192.230190.600192.200230,400
10/25/0413:40:01187.700186.350187.500230,700
10/25/0410:29:45180.120179.270179.400235,000
10/25/0413:59:41190.250189.580189.780254,100
10/25/0414:22:03190.650189.340190.160254,500
10/25/0414:05:02192.350191.300192.330256,500
10/25/0413:52:07189.400188.560189.190257,500
10/25/0414:34:00187.770186.470187.425259,800
10/25/0414:31:05189.126187.820187.940260,300
10/25/0414:11:41193.080191.340192.770263,400
10/25/0414:08:11194.400192.730194.040264,600
10/25/0414:35:40188.000187.130187.400268,200
10/25/0414:14:41191.760190.500190.510288,000
10/25/0414:07:09193.700192.050193.700288,100
10/25/0414:16:09193.650189.920190.300303,200
10/25/0414:28:08189.330187.700188.320339,700
10/25/0414:10:03194.430191.340192.670369,300
10/25/0411:28:14180.810175.500180.180407,300
Each line is the combination of trades for a 90 sec period

http://host.wallstreetcity.com/wsc2/...lume&template=corpsnap.htm

 

Sehr negative Einstellung Googel z.Z. gegenüber

(Analysten,Chat,ect.)

EK : 149,50€

So...schaun wir mal ....ob ich recht habe

oder ordentlich auf die Fr.... bekomme.

Wer wagt gewinnt.   (wird die Zeit zeigen)

 

MfG

    Waldy

 

Bewertung:
9

Seite:  Zurück   1  |  2    |  30    von   30     
712 Postings ausgeblendet.
08.12.18 00:24 #714 Löschung

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 08.12.18 20:18
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Stunde
Kommentar: Werbung

 

 
08.12.18 12:47 #715 andrej683
 
08.12.18 15:52 #716 ich sehe es so
Wenn man beim S&P500 von 1905 bis 2019 eine neutrale Linie durchzieht.
Also im Mittel, ich nenne diese für mich "Wirtschaftswachstum" oder "neutrale Linie".
Damit kann man zbs. bei den Crashs 1929, 2000 und 2008 die Fallhöhe in % vom Höchstpunkt zur Linie messen.
Und auch den Istzustand abschätzen.
1929 betrug der Abstand vom Höchstpunkt zu meiner neutralen Mitte ca. 69,4%
2000 war es 57,4%
2008 war es 32,1%
2018 hatten wir einen Abstand von 26,7% und hat sich bereits auf 18% reduziert.
Entweder wir fallen jetzt ~18% und wachsen dann wieder normal mit der Wirtschaft mit oder wir laufen bis Oktober 2021 seitwärts.
So oder so erreichen wir Ende 2021 den fairen Bereich bzw. das heurige hoch.
Daher ich denke wir liegen aktuell so 3 Jahre dem Wirtschaftswachstum vorraus.
Aber da die Zinsen immer noch so niedrig sind bzw. die Firmen durch den neuen Steuervorteil großartige Gewinne erzielen dürfte das aktuell gerechtfertigt sein.
Wir werden denke ich jetzt eine Weile seitwärts laufen, genau so wie es seit Jänner passiert.
Heftig rauf und runter, das lieben alle die daran verdienen. Banken per Gebühren und der Staat bekommt vorzeitig die Steuer.
So wird der Zinseszinseffekt gebrochen.
Würde es aktuell mehr als 18% stürzen wäre es extreme Panik und gerieten in eine Unterbewertung.

Beim 2000 Crash fällt auf das es nach dem Crash nicht unter die neutrale Linie ging, also keine deutliche Unterbewerung eintrat.
Beim 2008 hingegen gab es viel mehr Panik, da ging es deutlich darunter.

Natürlich ist meine Linie nur ein sehr grober Ansatz, weil das Wirtschaftswachstum ist sicher nicht geradlinig gewesen.
Man sieht zbs. das der Index von so 1870 bis 1920 wesentlich flacher stieg.
Im Index gibt es auch sehr schlechte und sehr gute Firmen die sich komplett unterschiedlich entwickeln.
Alphabet gehört mit Sicherheit zu den Spitzenfirmen, daher kann es sein das wir uns hier komplett anderes bewegen.
Ich besitze 28 Stück Alphabet die ich im Februar für 898 kaufte.
Nur weil ich jetzt weiss das wir jetzt 18% fallen können werde ich trotzdem nicht verkaufen, weil in schon 3 Jahren liegen wir wieder dort.
So nebenbei kann sich Alphabet wesentlich besser entwickeln als der Rest, darauf spekuliere ich.
Weil Alphabet steht finanziell sehr gut da, das ist in Krisen wichtig.
 

Bewertung:
1


Angehängte Grafik:
s_p500.gif (verkleinert auf 35%) vergrößern
s_p500.gif
08.12.18 17:11 #717 @ m4758406
Zunächst einmal danke ich dir für deine Analyse. Sehr interessant wie du dies getan hast.
Gefällt mir, wie du denkst.
Was denkst du wird mehr profitieren.
Google, die jetzt Steuern auf die Gewinne zahlen müssen und für Youtube usw... Geld verlangen... oder die von mir oben erwähnten Unternehmen, die in der Vergangenheit die Kosten gesenkt haben, ihre Förderung weiter ausgebaut haben und dazu jetzt durch den auf uns kommenden Anstieg beim Ölpreis jetzt enorme Gewinne erzielen werden, die dann Investoren anlocken und deswegen die Preise für die Aktien in den kommenden 3 Jahren sich verzehnfachen werden?  
08.12.18 18:54 #718 #718
Danke, @Skyjumper

Ich bin erst seit Jänner 2018 an der Börse, daher noch sehr wenig Erfahrung.
Das erste was ich mir damals dachte war mir Firmen zu kaufen die vom Ölpreisanstieg profitieren könnten.
Gazprom ist in meinem Depot, mir fiel damals nix besseres ein.
Dachte mir Gas ist bei den Ökoheinis nicht so problematisch und der Gaspreis ist aktuell an dem Öl gebunden.
1.) Nur der Ölpreis darf jetzt anscheinend nicht mehr so hoch rauf. Man liest von Trump der es hinunterredet. :)
2.) Sobald Ölpreis zu hoch ist fängt die, derzeit zu teure, US-Schieferölproduktion an.
3.) Alle Autobauer machen in Zukunft nur noch auf Strom. Weil sie müssen. Es hat schon begonnen.
Punkt 1,2 und 3 verhindern doch den Ölpreiskurs von +100 !?

Ich finde die Aktie "Verbund AG" extrem überbewertet, hatte kaum Eigenkapital- und Umsatzwachstum aber anscheinend wollen das alle wegen dem in Zukunft wichtigen Strom.

Sobald eine Extra-Steuer kommt betrifft das nicht nur Google oder Youtube. Es wird auch zukünftige Konkurrenten treffen die Google bzw. Youtube angreifen wollen.
Solange die Extra-Steuer nicht hier ist, ist alles gut :)  
08.12.18 19:50 #719 @m4758406
Also mit Gazprom hast du für einen Anfänger eine gute Wahl getroffen.
Es werden spätestens nächstes Jahr 3 neue Piplines fertig gestellt. Northstream2, China, Türkisch.. und mit China wird bereits schon jetzt verhandelt.
Dazu wird die Inflation bei ROhstoffen die russische Wirtschaft extrem anheizen.
Bald wird man wieder überall lesen die reichen Russen kaufen Europa auf.
Der Rubel wird sich wieder erholen und Gazprom wird wieder wegen dem Anstieg beim Gaspreis, dazu Anstieg beim Rubel extrem profitieren.
Ich lehne mich mal so weit aus dem Fenster und behaupte, dass die in den kommenden Jahren sogar die 1 Billion$ Marke durchbrechen werden.

Zum Thema Trump:
Wenn Trump die Zölle erhöht steigt die Inflation bei denen auf die Produkte.
Durch die Senkung der Unternehmensgewinne schwächt sich der Preis der ammerikanischen Produkte.
Durch das ausweiten der USÖlförderung und seinen Aussagen wirkt er als Patriot.
Unternehmen wie Talos Energy, Amplify Energy und Newfield Exploration sind die größten Gewinner davon. Diese haben in der Vergangenheit die Kosten gesenkt, die Förderung ausgeweitet und durch den Anstieg des Ölpreises werden diese am aller meisten profitieren.
Die Bösen Araber sind ja dann schuld, dass wegen den Förderkürzungen die Preise und die Inflation steigt. Trump wird wie Reagan als Held gefeiert.
Man kann von ihm halten was man will. Aber er ist wirtschaftlich ein Genie.
Die USA werden weniger Geld aus dem Land schaffen und weniger Ware importieren.
Immer mehr wird jetzt im eigenen Land produziert.
Leidtragende werden folgende sein:
Länder die auf Dollarkrediten sitzen, werden gezwungen sein jetzt ihre Rohstoffe wie Öl und Gas zu erhöhen, sonst werden diese wie Türkei in einer Hyperinflation enden und pleite gehen.
Größte Gewinner werden USA und Russland sein.
Bei Russland erwarte ich eine Verdopplung des BSP in den kommenden 6 Jahren.
China wird den Yuan aufwerten und mehr auf Importe setzen.
Die Landbevölkerung wirdimmer mehr in die Stadt ziehen und immer mehr Waren werden importiert.
Die leeren Immobilien werden sich wieder füllen, da immer mehr Menschen sich anpassen werden an den modernen Lebensstil.

Was jetzt passieren wird.
Die Zölle auf Maschinenbau und Autos wird von Trump erhöht. Darauf brechen die Börsen richtig ein.
DAX bei unter 8500 in den kommenden 3 Monaten. Dow Unter 20.000
Die Arbeitslosenzahl wird jetzt in Europa und auf der Welt erst mal stark steigen.
Das selbe bei der Zahl der Insolvenzen. Der Staat wird dann ganz viele Menschen auffangen und viel Geld in die Infrastruktur investieren.
Da der Staat jedoch sparen muss wird folgendes kommen: Beamte werden immer mehr ersetzt und deren Arbeit wird immer mehr automatisiert und digitalisiert. Siehe Lettland ;)
Mehr Geld wird in SIcherheit, Infrastruktur und Weiterbildungen gehen. Dabei wird man umschwenken auf die Schulung von Betreung von alten Menschen.
Dadurch werden jedoch extrem die Löhne sinken, da das Angebot nach Fachkräften in diesem Bereich extrem ansteigt.
 
08.12.18 20:00 #720 Nachtrag
Denk dran, dass wenn die Rohstoffpreise erholen und Energy teurer wird, dann auch der Strom zum tanken für die Elektroautos teurer werden ;)

Aber wenn wir schon bei Elektroautos sind.
Ich sehe Tesla bei 5000$ In den kommenden 10 JAhren  
08.12.18 20:12 #721 Achtug, SkyJumper pusht diesen Kommentar .
... in diversen Foren, ein typischer Pusher-Account

https://www.ariva.de/forum/google-a0b7fy-205995?page=28#jumppos715

 
08.12.18 21:15 #722 Tesla
Tesla wird niemals soviel Wert werden, wenn Trump die Autozölle gegen EU hochfährt und China weiterhin quält.
Wenn die Zölle kommen sind die US-Autobauer dazu verdammt im eigenen Land zu produzieren.
Weil EU und China werden auch die Zölle hochfahren und US-Autobauer rausekeln, die eigenen schützen.
Dann werden wir sehen wie groß Tesla ohne die EU und China Einwohner wird.
Ausserdem ist Tesla noch gar nicht in der Lage ein kostengünstiges Auto zu bauen. Sobald denen die vermögenden Käufer ausgehen ...
Alle Konkurrenten bauen auch bald nur noch E-Autos, es ist so das nicht jedem das Tesla Design gefällt oder nicht jeder mag die US-Kriegstreiber per Steuer finanzieren :)
Bei Tesla ist derweil noch heisse Luft und sehr viel Phantasie, aber Alphabet hingegen produziert schon vollgas.
 
09.12.18 00:59 #723 Löschung

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 19.12.18 19:52
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: unseriöse Doppel-ID

 

 
22.12.18 13:35 #724 Lust auf eine Wette?
Ich wette, dass die Wahrscheinlichkeit höher ist, dass Unternehmen wie Amplify Energy, Talos Energy, Newfield Exploration in den kommenden 3 Jahren um 1000% steigen, als Alphabet in diesem Zeitraum sich über 800€ halten kann.
Da Wette ich alle Aktien, die ich zum jetzigen Zeitpunkt halte darauf.
Wer nimmt meine Wette an?  
22.12.18 13:36 #725 Analyse
Durch dieneueren Gesetze ist Alphabet gezwungen sein Geschäftsmodell zu ändern.
Vorbei die Zeiten in denen man die Infrastruktur gestellt hat, die Influencer kostenlos selber die Arbeit gemacht haben und man an den Werbeeinnahmen Nettorenditen von bis zu über 30% erwirtschaftet hat.
In Zukunft wird man Inhalte gegen Geld bei Youtube anbieten. Da die Auszahlungen für Klickzahlen enorm sinken werden, werden viele Influencer sich wieder beim Jobcenter anmelden müssen bzw in die Privatinsolvenz rutschen, wenn sie nicht in irgendwelchen Sendungen Entenpimmel lutschen, sich ausziehen usw. werden.
Alphabet hat jedoch einen Trumpf in der Hand. Waymo wird Unternehmen wie Uber und alle anderen Taxiunternehmen ruinieren. Es wird wie Microsoft sein in den 90er Jahren.  
01.01.19 11:38 #726 Ein Video zu Alphabet! :-)
Aus der Sicht von einem Value Investor :-)

https://youtu.be/Y_T6EzImzSA  

Bewertung:
1

04.01.19 10:27 #727 google
Darum werden Googles Roboterautos mit Steinen beworfen

https://www.welt.de/wirtschaft/article186469884/...-Roboterautos.html  

Bewertung:

04.01.19 11:30 #728 Alphabet
Diese Menschen haben wirklich gar nichts verstanden. Waymo sagt danke, denn so können sie ihre KI sogar bei Steinwürfen etc. trainieren und ihre Flotte selbst gegenüber den unwahrscheinlichsten Fällen sicherer machen. Bin sehr gespannt ob die rasante Entwicklung von Waymo auch in 2019 weiter geht und welche nächsten Meilensteine erreicht werden.  

Bewertung:

13.01.19 16:55 #729 insiderverkäufe
es gibt im nasdaq100 kaum eine aktie bei der die insider so extrem massiv verkauft haben,  braune flecke sind verkäufe, grüne käufe

die grafik kann man auf das ganze jahr 2018 zusammenziehen

https://www.insidertracking.com/node/...ckersearch=Alphabet+%7C+GOOGL  
20.01.19 20:52 #730 Google
Google - Pläne für einen KI-Campus in Berlin gescheitert

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/...n-gescheitert/23888546.html  

Bewertung:

21.01.19 12:39 #731 Alphabet Aktie: Unternehmensanalyse

https://youtu.be/oKsm2NCSg3M

Hier ist meine Unternehmensanalyse zu Alphabet. Ich behandele fundamentale und charttechnische Kriterien.

Lohnt sich für einen guten und schnellen Überblick!

Bald kommen die Zahlen für Q4 (4. Februar 2019), damit auch die jährlichen Geschäftszahlen und dafür sollte man informiert sein.

Hier  ist meine Unternehmensanalyse zu Alphabet. Ich behandele fundamentale  und charttechnische Kriterien.  Lohnt sich für einen guten und schnellen  Überblick!  Bald kommen die Zahlen für Q4 (4. Februar 2019), damit auch  die jährlichen Geschäftszahlen und dafür sollte man informiert sein.

 
21.01.19 15:47 #732 Google Unternehmensanalyse

https://youtu.be/oKsm2NCSg3M

Hier ist meine Unternehmensanalyse zu Alphabet.

Ich behandele fundamentale und charttechnische Kriterien. Lohnt sich für einen guten und schnellen Überblick!

Bald kommen die Zahlen für Q4 (4. Februar 2019), damit auch die jährlichen Geschäftszahlen und dafür sollte man informiert sein.

 
22.01.19 20:09 #733 Google
Google-Chef vergleicht Herausforderungen durch KI mit Klimawandel

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/...t-klimawandel/23897502.html  

Bewertung:

05.02.19 08:25 #734 Quartalsergebnis
Alphabet überrascht bei Gewinn und Umsatz positiv.

Onlinehaendler-news.de:
"Die Google-Mutter  konnte nicht nur die Umsätze, sondern auch den Gewinn deutlich steigern: Mit einem Plus von mehr als 21,5 Prozent stieg der Umsatz auf knapp 39,3 Milliarden Dollar. Mit Blick auf den Vorjahreszeitraum sieht das Wachstum in Sachen (Netto-)Gewinn sogar noch besser aus: Denn während Alphabet im vierten Quartal 2017 noch einen Verlust in Höhe von 3,02 Milliarden US-Dollar hinnehmen musste, steht für Q4 2018 ein Plus von 8,95 Milliarden US-Dollar unterm Strich."
Die Aktie fällt trotzdem, angeblich wegen der Ausgaben:

"Eigentlich hatte der Konzern nur Kosten in Höhe von 5,63 Milliarden US-Dollar eingeplant. Diese Prognose konnte allerdings nicht eingehalten werden. Am Ende wuchsen die Ausgaben laut Golem auf satte sieben Milliarden US-Dollar an."


Ich betrachte Alphabet als Innovationsfonds. Investition in Zukunftstechnologien. Die rentieren sich vielleicht irgendwann. Das ist normal. Die Werbemaschine Google liefert dafür das nötige Kleingeld. Mich würde es nervös machen, wenn die Ausgaben sänken.

Mal auf der Zunge zergehen lassen: 9 Mrd. USD Quartalsgewinn ...GEWINN!

Daher: Alles gut!  
05.02.19 22:54 #735 für mich war Q4 keine Überraschung
Hab letztes Jahr meiner Mutter (67) ein Android Handy gekauft und ihr erklärt.
Sie googelt jeden Tag nach Bildern die sie per Whatsapp verschickt.
Youtube nach kurzer Zeit selbst entdeckt. Sieht jeden Tag mind. 2 Stunden Videos.
Mit dem Handy vor dem Fernseher. Was denkt ihr auf welchen Bildschirm sie dabei meist sieht. TV oder Handy ?

Meinem Vater (71) meinen  alten Laptop  gegeben.
Der sitzt in der Früh mit Pyjama vor dem Rechner.
Aktienkurse googeln. Holzfäller Videos gucken. Google News !

Meine Eltern hatten bis vor 1 Jahr keine Ahnung von Computern und jetzt sitzen die bereits Stunden davor.
Meine Mutter hat erst kürzlich gesagt "dieses Youtube ist super"  

Bewertung:
2

10.02.19 11:27 #736 Zukunft
Kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Jeder nutzt die Produkte von Alphabet. Von jung bis alt. Meine Neffen sind 2 und 4 und können schon eigenständig Kinderfilme auf YouTube einschalten und wissen sogar, wie sie die Werbung überspringen. Sie versuchen übrigens auch schon mit Alexa zu reden (ich weiß, falscher Thread). Kurzum: Eine neue Generation wächst heran. Das Internetzeitalter geht jetzt erst so richtig los. Als YouTube gelauncht wurde, war ich 14 Jahre alt, meine Eltern Mitte 40. Die Kids von heute nutzen es jetzt schon im Grundschulalter. Der Traffic wird weiter zunehmen, damit auch die Werbeeinnahmen, damit auch die Gewinne, damit auch der Aktienkurs weiter steigen. Klassisches Fernsehen hingegen hat vollkommen ausgedient. NmM  

Bewertung:
1

13.02.19 19:44 #737 Google
Google to spend $13 billion on US real estate in 2019

https://www.cnbc.com/video/2019/02/13/...-us-real-estate-in-2019.html  

Bewertung:

14.02.19 11:26 #738 Waymo
"Waymo led the industry with 11,017 miles between disengagements in 2018, a 50 percent improvement from 5,595 miles the year before. Waymo said the improvement came despite driving 1.2 million miles in California, where roads are much busier than other areas where it is testing vehicles, such as suburban Arizona."

https://www.marketscreener.com/APPLE-4849/news/...006202/?countview=0

Während das Werbegeschäft wie geschmiert läuft, darf man wohl bei den other bets wohl auf sehr viel noch hoffen. Ich bin sehr auf ein echtes -going public- von Waymo gespannt, sprich IPO etc. Hier liegt ein massiver Wert, der bei Bewertung von Market Cap zu  Cash, Gewinnen des Stammgeschäfts und 20% Wachstum p.a. einfach überhaupt nicht eingepreist ist.  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  30    von   30     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...