Goldminen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  26.11.14 21:51
eröffnet am: 08.08.14 12:24 von: Herr Rossi49 Anzahl Beiträge: 14
neuester Beitrag: 26.11.14 21:51 von: arivmatze Leser gesamt: 13112
davon Heute: 6
bewertet mit 0 Sternen

08.08.14 12:24 #1 Goldminen
Ich habe immer noch Barrick Gold im Depot. lt. der Aktionär sollte man lieber in Goldcorp investieren. Was soll ich jetzt tun? Umzwitschen oder was??Hat jemand einen Tipp für mich?  
08.08.14 12:47 #2 Ja - verbrenn die Zeitschrift!
08.08.14 14:16 #3 Vielen Dank
für den fachlichen Rat!  
11.08.14 14:53 #4 Ximen
Wo wir grad beim Thema Goldmienen sing, ich suche Informationen zu Ximen http://www.finanzen.net/aktien/Ximen_Mining-Aktie, hat schonmal jemand von denen gehört und macht es vlt Sinn dort zu Inverstieren bevor der Goldpreis wieder steigt.  
11.08.14 16:46 #5 ximen
die aktie hat nichts mit dem Goldpreis zu tun.
Börsenkapitilisierung, chartverlauf und Handelsvolumen sprechen für sich.
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.
12.08.14 12:21 #6 mh
na die Aktie hat in dem Sinn mit dem Goldpreis schon zu tun.
Steigt der Preis wieder, steigen die Margen für Barrick auch und sie verdienen wieder richtig Geld- und diese Aussicht wirkt sich auf den Kurs aus, spätestens mit den Ergebnissen.
Wobei die Anleger m.E. schon relativ direkt ihre Kaufentscheidungen mit dem Goldpreis verknüpfen.  

Bewertung:

12.08.14 13:56 #7 Barrick
Barrick hat unter den Goldproduzenten mit die niedrigsten Kosten. Ein Anstieg des Goldpreises schlägt sich 1 zu 1 auf den Gewinn durch; Goldproduzenten sind ein Leverage auf den Goldpreis.

Ob nun Barrick oder Goldcorp? Ich kenne Goldcorp zu wenig, ich habe Barrick im Depot und werde es weiter halten.  
12.08.14 17:13 #8 Barrick
der obige Beitrag das die Aktie nichts mit Gold zu tun hätte war wohl auf Ximen bezogen.
Barrick hat meiner Meinung nach sehr wohl was damit zu tun. Man muss nur den Goldchart mit dem Barrick Chart vergleichen. Beide Hoch im sommer 2011, als die Aktienmärkte im ,,Keller´´ waren. Ich habe im Moment noch keine Barrick, aber ich denke, dass wenn die Aktienmärkte nachhaltig absacken sollten, wird Gold wieder gefragt sein u. somit auch Barrick. Somit erscheint mir Barrick als richtiger ,,Gegenpuffer´´ im Depot......
Nur meine bescheidene Meinung.  
12.09.14 08:17 #9 Löschung

Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 17.09.14 12:29
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrecht: Text ohne Einverständnis des Urhebers veröffentlicht

 

 
15.09.14 23:03 #10 Hab ich auch mitbekommen.
Bin ja mal gespannt was sie finden.  
15.10.14 18:56 #11 Hebel
da der goldpreis so um die 1200€ schaukelt hat BG einen hebel. die kosten für die förderung sind ca 1200€.dh ist der goldpreis drüber gibts gewinn, ist er drunter verlust. somit wirkt der goldpreis wie ein hebel. betreff AKTIONÄR: die zeitung liegt meistens falsch. wenn die zum kauf raten nix wie raus.
gruß aus dem norden
yorikke  
07.11.14 09:56 #12 yorikke
BG ist immer noch auf der profitablen seite! und das bis 900USD und nicht wie du schreibst 1,200USD  
21.11.14 17:13 #13 Gekauft
Hallo Leute, habe 1000 BG bei 9,40€ gekauft. Sollte der Goldpreis unter 1000 USD fallen wo sollte ich den Stop platzieren?  
26.11.14 21:51 #14 Bin auch dabei ;)
Betrachte es allerdings als reine Langzeitinvestition. Das Unternehmen steht gut da. Früher oder später wird das Ding wieder stark nach oben gehen und dann passt die Jahresrendite auch.    
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...