Goldman Sachs 2010 - Chancen und Risiken

Seite 1 von 7
neuester Beitrag:  14.04.19 11:38
eröffnet am: 12.02.10 09:43 von: Robert Jones Anzahl Beiträge: 153
neuester Beitrag: 14.04.19 11:38 von: harry74nrw Leser gesamt: 41951
davon Heute: 7
bewertet mit 2 Sternen

Seite:  Zurück      |  2  |  3  |  4  |  5    von   7   Weiter  
12.02.10 09:43 #1 Goldman Sachs 2010 - Chancen und Risiken

Hallo!

Bin in GS ivestiert und suche interessierte Anleger, mit denen ich mich austauschen kann.

Gibt es enrsthaft interessierte Investoren, die sich per Forum über die neuesten Ereignisse zu GS austauschen möchten?

1. Frage: Wie sehen sie das Entwicklungspotential der Aktie in den nächsten Monaten?

Meiner Meinung nach nicht schlecht, da die Unternehmenszahlen überdurchschnittlich gut sind, ein Aufholpotential besteht und der Dollar stärker geworden ist.

Freue mich um einen ernsthaften Austausch

JamesH


Moderation
Moderator: Pichel
Zeitpunkt: 26.04.10 16:04
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Falsches Forum

 

 
13.02.10 09:19 #2 GS

Guten Morgen!

 Vielleicht meldet sich ja heute jemand.

Was denkt ihr wie wird's nächste Woche?

JamesH alias Robert Jones

 Allen ein schönes WE!

 
01.03.10 00:26 #3 es klingt schreklich
02.03.10 18:46 #4 Vorsicht mit den Verschwörungstheorien...

Der Artikel ist interessant, aber das ganze hört sich mir zu sehr nach Verschwörung an. GS wird gekreuzigt und alle anderen baden ihre Hände in Unschuld. Ich glaube nicht, daß bei den Untersuchungen irgendwas rauskommen wird. Der Kurs von GS wird steigen und das bei einem schwächelnden Euro. Übrigens ein guter Zeitpunkt in GS einzusteigen. Ich habe großen Respekt vor GS und halte das Unternehmen für Top of the Tops. LLoyd Blankfein ist für mich ein sehr guter Unternehmenschef und ich gönne ihm jeden Cent seiner Prämie.

Nochmal: Bei den Untersuchungen werden keine Köpfe rollen und der Kurs von GS wird nicht zusammenbrechen wie in dem Artikel prophezeit.

Man wird Schwierigkeiten haben ein gesünderes Unternehmen in dieser Branche zu finden.

Übrigens, Engel wird man im Investmentbereich nicht finden. Hier geht es um Profit und solange der legal erwirtschaftet wird sollten sich diejenigen, die von diesem Profit profitieren mit negativen Kommentaren zurückhalten.

Schönen Abend!

 
04.03.10 18:04 #5 Dann unterhalt ich mich eben mit mir alleine...

Hab ich es gesagt oder nicht?

GS Kursziel 140 Euro

Schönen Abend!

 
11.03.10 20:49 #6 so long so good

Ich weiß, daß GS die Nr.1 ist und bin dankbar für die Entwicklung :-) aber wenn ich die Handelszahlen im Xetra und in Frankfurt von GS sehe, wundere ich mich schon ziemlich. In den USA gehen täglich ca. 12 000 000 Aktien über den Tisch und hier ein paar poblige tausend Stück. Aber egal, am Ende wird GS steigen und ich sage danke, wenn mein Target Hit erreicht ist. So long...

 
21.03.10 15:39 #7 Vielen Dank GS!!

Vielen Dank und weiter so!

Danke Lloyd Blankfein, danke GS!

Bei 140 Euro sag ich tschüß

Und danke für das nette Selbstgespräch...

 
23.03.10 23:28 #8 Achtung
Im Chartbild tauchte ein Hangman auf!
Wie wäre es denn  mit  CM9TKL ?
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

Bewertung:
1

24.03.10 21:13 #9 Hangman

keine Ahnung was ein Hangman ist.

Mir auch egal, bald sind wir da!

 

Schönen Abend

 
09.04.10 15:03 #10 gutes Gespür!

alle Achtung, da hast Du ein gutes Gespür gehabt. Der Ausbruch ist da, die 140 EUR werden bald kommen, vielleicht auch mehr...

verkaufst Du tatsächlich bei 140 EUR?

 
11.04.10 10:29 #11 Danke!

Danke für die Blumen!

Meistens lässt mich mein Gespür nicht im Stich, aber ich muß gestehen, daß es mich auch schon getäuscht hat. Die Sache ist für mich ganz einfach:

Nach Gewinn kommt Gier und 140 ist der Kurs zu dem ich meine 10 Prozent realisieren werde.

Den Absturz auf 105 Euro habe ich auch mitgemacht. Bin ja schließlich seit Oktober dabei und habe zu 126,88 gekauft. Dann kam der Absturz, jetzt keimt die Hoffnung.

Am 20. April werden die Quartalszahlen bekannt gegeben, das wird bis dahin noch spannend.

Ich hoffe schon früher draußen zu sein, denn Kurse schmieren oft auch bei guten Meldungen ab, wie bereits bei GS gesehen.

Trotz alledem bin ich mir sehr sicher, daß die 140 kommen, zumindest mittelfristig.

Und um deine Frage zu beantworten:

ja, ich werde ganz sicher zu 140 verkaufen, weil meine Erfahrung gezeigt hat, daß mit der Gier der Verlust kommt.

Und 10 Prozent von 73 000 sind ein gutes Geld oder?

So long, würde mich freuen von die zu hören.

Übrigens werde ich danach das Geld in Dividenstarke Papiere investieren um erstmal ein bischen Sicherheit reinzubringen und mich dann eine Weile zurückziehen.

Denn eine Korrektur der Märkte wird bald kommen sagt mein Gespür.

Hoffentlich bin ich schon vorher raus.

Gruß

 
15.04.10 09:36 #12 Korrektur

ja, die Korrektur erwarte ich auch.man muss schwer auf der Hut sein, auf der anderen Seite möchte man natürlich dieRally nutzen, solange das Risiko noch überschaubar zu sein scheint. Ich habe mich in dieser (vermuteten) Endphase der Rally auch hochgehebelte Zertifikate verlagert, um mit sehr kurzen Haltezeiten von kleinen aber vergleichsweise sicher erscheinenden Gewinnen profitieren zu können. Deswegen bin ich auch mit einem Knockout auf Goldmann investiert. Funktioniert ja auch recht gut. Bei einer Zuckung nach unten verkaufe ich aber. Wenn wirklich auf geradem Wege die 140 EUR angesteuert würden, wäre der Gewinn wirklich sauber. Mal sehen, ich drücke uns die Daumen :-) glaube allerdings auch, dass ein Top bereits VOR der Zahlenbekanntgabe am 20.04. gebildet sein wird

 
16.04.10 17:52 #13 und...?
bist Du Deine Aktien noch früh genug losgeworden? Ich bin ohne Verlust raus, aber Gewinne sind futsch, so ein Mist...  
16.04.10 18:30 #14 Das Volumen
ist ja mal abartig, erinnert mich ja schon fast an die Finanzkrise  
16.04.10 18:35 #15 Dickes Ding von Goldman
So jetzt iot die Bombe geplatzt bei Goldman. Das wird einen Riesenskandal geben und Goldman jede Menge Geld kosten. Dazu gibt es kostenslos noch einen riesen Vertrauensverlust.

Finde klasse, dass sich die US-Behörde mit Goldman anlegt, denn die Gewinne von Goldman sind doch auch auf Lug und Betrug aufgebaut worden. Spekuliert wurde das doch immer, jetzt wissen wir es. Beweise scheinen auch genügend da zu sein wie verschiedene E-Mails.

Man kann auch gespannt sein, was bei diesen Untersuchungen noch für Ungeheuerlichkeiten rauskommen werden. Die Nähe von Goldman zu Bush ist ja alles andere als eine Vermutung. Da wird auf Goldman eine Riesenwelle an Klagen zukommen.

Die Goldman-Anklage wird eine ganz spannende Sache werden und hoffentlich werden die ganzen Schweinereien von Goldman aufgedeckt. Auch politisch dürfte das hochspannend werden. Das sollte auch dem Obama helfen.  
16.04.10 18:39 #16 Ein Link "SEC klagt Goldman Sachs an"
16.04.10 18:57 #17 köpfe rollen
und sobald die ersten köpfe gerollt sind, und der kurs im keller ist, darf man den einstieg nicht verpassen....   es wird auf min 140$ runtergehen, bestimmt aer viel weiter... freu mich schon drauf  
16.04.10 21:11 #18 Wie Wirecard - Danke Goldman
Wer erinnert sich noch an Wirecard - Anklage wegen Bestechung? 25% minus an einem Tag - und wo steht sie heute? Alles wieder grün - einfach zwischendrin mal 25-30% gemacht durch günstiges einkaufen - kann man hier auch - ist doch bloß ein Prozeß - dauert ewig - nette Geste zum wiedereinsteigen...  
16.04.10 23:26 #19 Es ist schon bemerkenswert
100 Mio Aktien heute in den USA gehandelt. Das sind 20 % aller outstanding shares. Dafür kenne ich nur ein Wort.

WAHNSINN!  
17.04.10 00:29 #20 GS taugt nicht zum Buhmann

Goldman & Sachs zu verteufeln erscheint mir zu kurz gegriffen. Die agieren nicht isoliert von der Branche. Vielleicht sind sie noch einen Tick dreister, konsequenter, erfolgreicher...aber die Investmentbanken - ob in Amerika oder Europa - folgen alle einem Geschäftsideal jenseits der menschlichen Ethik. Geldvermehrung koste es, was es wolle. Wir sind daran aber nicht unschuldig, denn Gier und Lobbyismus schützen den hemmungslosen Kapitalismus. Der Ruf nach unreglementierten Märkten ist eine Masakrierung des Freiheitsverständnisses, mit dem Ergebnis, dass in abartiger Weise auch noch der kleinste Konsens menschlicher Fairness mit Füßen getreten wird. Jede Gesellschaft bekommt wohl die Banken, die sie verdient.

 
17.04.10 11:44 #21 inmotion Goldman taugt sehr wohl zum Buhman.
denn Goldman steht mit seinem Namen stellvertretend für  kriminelle Manipulation der Märkte, ist geradezu ein Synonym dafür.

Zum Kapitalismus kann man stehen wie man will, in meinen Augen gibt es einen Unterschied zwischen dem Wunsch der meisten Kleinanleger, ihr Geld vor inflationsbedingter Abwertung zu  schützen und der Gier und dem Lobbyismus vieler Investmentbanker und ihrer Großkunden. Hier gibt es keine Gemeinsamkeiten und darum auch kein "wir". Dieses vielbeschworene "wir" soll nur dazu dienen, Kritiker mundtot zu machen. Mit Leuten vom Schlage eines Blankfein sollte man sich nicht gemein machen.

Deinen Beitrag habe ich trotzdem positiv bewertet, weil ich den vorletzten Satz

"Der Ruf nach unreglementierten Märkten ist eine Masakrierung des Freiheitsverständnisses, mit dem Ergebnis, dass in abartiger Weise auch noch der kleinste Konsens menschlicher Fairness mit Füßen getreten wird."

voll unterschreiben würde.  

Bewertung:
2

17.04.10 12:05 #22 Reuters
http://de.reuters.com/article/topNews/idDEBEE63G00C20100417
-----------
Über Geld rede ich nicht , ich habe keins :-)
19.04.10 15:29 #23 @Enna

dankeschön für Deine Positivbewertung.

Der Aufbau von Buhmännern taugt immer nur dazu, die Komplexität eines Themas oder Prozesses verdrängen und als Wut gegen EINEN nicht Unschuldigen ausleben zu können. Die tragische Seite dieses gesellschaftlichen Massenphänomens ist, dass es von der Wahrheit weg führt statt mitten hinein.

Das Finanzsystem ist pervertiert, weil dessen Profiteure pervers sind. Diese Profiteure sind AUCH im Hause Goldman & Sachs anzutreffen, aber eben auch ÜBERALL woanders, in der Politik, der Wirtschaft, der Gesellschaft, der Kirche....

Wenn wir Goldman & Sachs in der Hölle schmoren lassen könnten, käme das vielleicht unserer Lynchlust entgegen, ändert jedoch nichts an der eingangs beschriebenen Perversion. Insofern lenkt die Buhmann-Masche nur ab.

 
19.04.10 16:22 #24 nordwärts...
Es wird raufgehen, da gibt es keinen Zweifel!  
19.04.10 19:15 #25 @Robert Jones

interessant, dass Du optimistisch bist.

Ich habe mir eben auch einen Teil meiner Scheine zurückgekauft. Verkaufsdruck ist zwar noch da, aber zugleich auch viele, die schon wieder einsteigen. Möchte gerne wissen, ob Goldman auf ihre eigene Aktie massiv short gegangen ist?

 
Seite:  Zurück      |  2  |  3  |  4  |  5    von   7   Weiter  
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...