GoldmanSachs hat Direkthandel ausgesetzt

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  15.05.17 09:36
eröffnet am: 15.05.17 09:19 von: USBDriver Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 15.05.17 09:36 von: USBDriver Leser gesamt: 2415
davon Heute: 3
bewertet mit 2 Sternen

15.05.17 09:19 #1 GoldmanSachs hat Direkthandel ausgesetzt
GD4D92 wurde für 12 Minuten der Direkthandel ausgesetzt. Der Preis fiel von 0,729 pro Schein auf 0,50 bis zur Direkthandelswiederaufnahme.

Ja ein Direkthandelspartner darf rechtlich den Handel aussetzen.

Trotzdem hat GoldmanSachs dadurch nicht gerade Imagepunkte hinzugewonnen und sich als Direkthandelspartner diskreditiert.  
15.05.17 09:31 #2 Hallo USBDriver
das ist (LEIDER) nichts neues!
Da steht GS nicht allein da.
Habe das selbst auch schon öfter erlebt.
Kurioserweise wurden nicht einmal alle Scheine ausgesetzt, sondern nur einige und zwar solche, die "mittendrin" lagen, also nicht einmal irgendwie nachvollziehbar.
Kurioserweise besaß ich genau diese Scheine!!!
 
15.05.17 09:32 #3 Beweis: Hier der OS Scheinverlauf im Direkthand.
Man sieht auf der Uhr (Zeitlinie) das der Schein am Montag erst knapp 9:12:XX knapp vor 9:13 Uhr Preise gestellt wurde.  

Angehängte Grafik:
dax_15.jpg (verkleinert auf 26%) vergrößern
dax_15.jpg
15.05.17 09:36 #4 Wir Händler müssen das Anprangern
damit sich ein solches Verhalten nicht wiederholt. Da hilft nur zu Demonstration und wenn euch sowas passiert, dann berichtet hier darüber, damit Großhändler nicht die Preise stellen und abstellen wie sie wollen.  
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...