Glencore investiert massiv in Kohle

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  06.12.18 14:45
eröffnet am: 27.12.13 17:09 von: Bafo Anzahl Beiträge: 28
neuester Beitrag: 06.12.18 14:45 von: surdo Leser gesamt: 19149
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
27.12.13 17:09 #1 Glencore investiert massiv in Kohle

http://www.rohstoffenews.de/...itere-mega-wetten-im-kohle-sektor-ein/

Ivan Glasenberg, der schillernde Minen-Unternehmer, Milliardär und einflussreichste Fädenzieher beim Rohstoff-Major Glencore-Xstrata (CEO & Großaktionär) tritt im Kohle-Segment weiter auf das Gaspedal. Und das in einem Markt, der sich seit 3 Jahren quasi nur im Fall befindet.

Während die Konkurrenten aus der Minenbranche ihre Investitionen in dem herausfordernden Sektor eher weiter zurück fahren, erhöht Glasenberg nochmal seine Wetten.

Dieses antizyklische Vorgehen ist in jedem Fall sehr interessant und sollte weiterhin näher verfolgt werden. Glasenberg, der in seiner Karriere ebenfalls auch mal als Kohle-Händler erfolgreich war, sieht in der Kohle-Branche wieder etwas, was die Masse nicht sieht.

Und das kam schließlich schon oft in der Vergangenheit vor. Glasenberg gilt als einflussreicher und genialer Querdenker, der nie davor scheut, gegen den Strom zu schwimmen.

In Zahlen ausgedrückt bedeutet Xstrata-Glencore"s Wett-Erhöhung im Kohle-Sektor konkret: Satte 4,75 Mrd. USD an Investitionen, um die Produktion in den Kohle-Minen bis 2016 um bedeutende 21% zu steigern.

Währenddessen treten Glasenberg"s direkte Branchen-Konkurrenten Anglo American, BHP und Rio Tinto - niemand geringeres als die Nummer 1 und 2 der Branche – auf das Bremspedal und haben sämtliche Neu-Investitionen in der Kohlebranche auf Eis gelegt.

Etliche Experten prognostizieren, dass die Kohle das "schwarze Gold" Erdöl ab 2020 von der Spitze als weltweit wichtigster Energieträger verdrängen wird. Glasenberg scheint hier derweil wohl noch mehr zusehen."







Besonders den letzten Absatz finde ich ja hochinteressant.
Habe hier auch noch Charts gefunden, die etwas ähnliches interpretieren.
http://www.indexmundi.com/de/rohstoffpreise/...e-kohle&monate=300
Kohle scheint vor einer massiven Hausse zu stehen.
Das wäre für Glencore natürlich ein genialer strategischer Schachzug gegenüber den Wettbewerbern, die die Investitionen immer weiter zurückfahren.
 

Bewertung:
3

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
2 Postings ausgeblendet.
13.01.15 16:41 #4 was ist da los
 

Bewertung:

14.01.15 09:15 #5 Ohweia
Absturz geht weiter. Aber warum bitte?
Einfach nachkaufen??:-)  
14.01.15 10:17 #6 Darum:
Copper price plummets as commodities drop to 12-year low

In afternoon New York trade on Tuesday copper for delivery in March dropped nearly 5% to a low of $2.5860 per pound in New York after falling below the psychologically important $6,000 a tonne level on the London Metal Exchange earlier in the day.

Copper is now trading at levels last seen July 2009, amid a general sell-off in commodities with the Bloomberg Commodity Index sliding to the lowest since 2002 and a renewed slump in the oil price.

The price of crude oil fell again on Tuesday, bringing year to date losses to 20%, following a near halving in the price last year. Copper is already down 8.7% in 2015 after a 14% retreat last year.

The fall in the price of the two raw materials which are central to the global economy, is being interpreted as leading indicators of slower growth this year.

More evidence on Tuesday of a deepening economic slowdown in China, the world's top consumer of the red metal, added to negative sentiment.

China consumes almost half the world's annual copper output, and data released on Tuesday showed the country's trade with the rest of the world grew by only 3.4% in 2014 compared to a 7.5% government target. It's the third year in a row that Beijing has fallen short.

On top of a trade slowdown, China's GDP growth is expected to slow to 7% in 2015, which would be the slowest pace since 1990.

Copper's slide deepened last week when a worse than expected 3.3% drop in factory gate prices in December was interpreted as further evidence of inactivity in the China's real economy. Producer prices in China have fallen for 34 months in a row.

Some analysts saw strength in Tuesday's trade data pointing to the fact that while the value of imports were lower volumes picked up sharply as Chinese industry and its State Reserves Bureau, made the most of falling commodity prices to stock up on oil, copper and iron ore.

Copper import volumes grew by 6% last year to reach a new annual record of 11.8 million tonnes, while iron ore imports at 932.5 million tonnes for the year were up by 13.8% compared to 2013, also an all-time high.
 
14.01.15 12:12 #7 #5
fallende Kupferpreise dürften eine Erklärung sein.  
14.01.15 23:15 #8 ..

http://diepresse.com/home/wirtschaft/...junktur_Kupferpreis-sturzt-ab

Kupfer und was in China abgeht sind die wichtigsten Punkte die man bei Glencore im Focus behalten sollte.

Bin mal gespannt ob die 3€ diesmal halten, falls nicht ist darunter alles Neuland.... 2013 gab es auch plötzlich den krassen Einbruch und danach hat es wieder gut angezogen, aber es wiederholt sich ja nicht immer jede Story.  ;)

Werde mir aber auch wieder welche ins Depot packen.

 


Das ist übrigens der Hauptthread: http://forum.finanzen.net/forum/...e_International_WKN_A1JAGV-t441155

 
16.01.15 07:16 #9 3,15
hab jetzt auch eine erste Position aufgebaut.
Ich glaub an Glencore!! :)  

Bewertung:
1

16.01.15 10:42 #10 @Andinity
Die 3€ dürften ungefähr so signifikant sein wie die Antwort auf die Frage, ob meine Oma ein Butterbrot oder ein Marmeladebrot zum Frühstück isst.
Fakt ist, dass Glencore charttechnisch keinerlei Unterstützung hast, da sie ein neues Allzeittief erlebt haben. Und wenn du unbedingt eine psychologische Unterstützung suchst, dann orientiere dich eher an den 2 Pfund in London.  
19.01.15 20:15 #11 ...

@langfingerli:   Allzeittief war 2013 bei 2,981€, das der Kurs darunter keine Unterstützung hat, da sind wir ja uns einig, das meinte ich ja mit Neuland. ;)    Diesesmal hats ja gehalten, die Woche wird ja auch wieder spannend.

Morgen  China BIP Daten und Freitag der Einkaufsmanagerindex...      


 

Bewertung:
1

19.01.15 20:21 #12 ...
DU hast natürlich recht, Haupthandelsplatz für Glencore ist die LSE.   Wenn es nicht gerade mal rund geht dann sind die Umsätze in EURO ja kaum der Rede wert.
Währungsbedingt war das in Pfund tatsächlich ein Allzeittief.  Missverständnis... sry  

Bewertung:
1

23.01.15 10:39 #13 #12
Kein Problem ;-)  
01.02.15 12:42 #14 OUTPERFORM
Na das sind ja sehr gute Aussichten

http://tickerreport.com/banking-finance/400640/...-glencore-plc-glen/

79 .% !  

Bewertung:

16.02.15 14:40 #15 nicht uninteressant

Als Dividendenwert und Rohstoffbeimischung im Depot finde ich Glencore durchaus interessant. Siehe auch hierzu:

http://www.investresearch.net/glencore-aktienanalyse/

 
24.07.15 00:11 #16 Löschung

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 24.07.15 11:17
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Wortwahl im letzten Absatz. Verunglimpfend.

 

 
24.07.15 18:16 #17 ...

Glencore sucht mal wieder einen Boden.... foot-in-mouth

Habe mir das erste halbe Jahr schon mehrmals geärgert, dass ich im Januar  nicht bei 3,15€ gekauft habe, erst Recht als der Kurs Ende April bei ~ 4,30€ stand.    Diesesmal bin ich wieder dabei auch wenn es gerade nicht so rosig aussieht, Kupfer,Kohle, Öl ist zwar alles gerade am Boden aber  ich bin sicher es kommen auch wieder besser Zeiten.  Ich "vertraue" da der chinesichen Regierung. ;)

Goldmann Sachs verteilt ja gerade Bärenhiebe. Senkt Kupferkursziel mal um 20% und stuft  am 21.07. von 340 auf 325 Pence und 2 Tage später gleich mal auf 225 Pence runter! Lol, auf den aktuellen Kurs das Kurzsziel setzen das kann ich auch noch.

In 3 Wochen gibt es ja neuen Zahlen, bis dahin können sich ja die lieben Analysten noch etwas austoben. tongue out

19 August 20152015 Half-Year Results
13 August 2015

2015 Half-Year Production Report


Wie schätzt ihr so die Lage ein?   Die Stimmung ist zwar im Moment sehr schlecht wegen China, aber ich schätze das wird sich auch bald wieder deutlich drehen,  langerfristig sowieso.

Hier noch was zum anschauen: http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=52976


PS: Die Mods sind hier aber streng, oder hat mich jemand verpetzt? Sorry, sollte nur ein Spaß sein mit den "Analysten". ;)

 
27.07.15 16:00 #18 Tiefstand
Jetzt hat glencore aber ganz gewaltig Federn gelassen.Die chinesische Regierung hat wohl keinen Einfluß mehr,wenigstens im Moment.
Hoffentlich sind die kommenden Zahlen i.o sonst gehts noch weiter in den Keller  

Bewertung:

27.07.15 18:13 #19 Glencore - erste Käufe
ab < 2,50€

Rebound folgt

 
27.07.15 20:45 #20 auweia

Schon lustig. Da guckt man ewig vom Seitenrand zu und dann fällt man doch auf die Nase. Immer wenn ich bei Glencore investiert in geniert die Aktie ein neues Tief, war 2013 auch schon so. Da war im Prinzip genau der gleiche Zirkus mit China.

Ich finde das schon reichlich übertrieben was gerade bei allen Rohstoffen abgeht.



Der offizielle Einkaufsmanagerindex kommt ja am Samstag, aber egal wie der ausfällt die Kurse habe ja jetzt schon alle negative eingepreist das kann ja nur mal wieder in die andere Richtung laufen. :)  


Mich  hat es zwar heute auch schon gejuckt, aber jetzt halt ich mit einem Nachkauf erstmal die Füße still. Ich würde unter so 2,70€ nochmal ordentlich nachlegen.

 
11.08.15 10:27 #21 glen
ist ja eine gute Bude mit starker Marktposition und einem bewährt, fähigen Management.
Auch der Substanzwert scheint m.E. fair oder gar attraktiv bewertet zu sein.
-
Das Argument des Analysten von JPM bezüglich des Risikos einer fallenden Dividendenrendite in diesem Marktumfeld ist nicht von der Hand zu weisen.
-
ja.... schlimmer kanns immer kommen!
-
Allemal ein Investment wert. - Den Zeitpunkt zum Einstieg kennt ihr besser!
 

Bewertung:
3

11.08.15 16:57 #22 #20
jetzt hast du ja die Chance, von der du vor einem Monat geträumt hast ;-)  
11.08.15 21:14 #23 traurig
ist aber nicht zu glauben das glen so tief rutscht,wo solls denn noch hingehen ist doch ein guter laden  

Bewertung:

31.08.15 14:31 #24 @reivo
Es gibt nicht nur sonnige Seiten im Leben, manchmal ist es im Süden auch

sehr kaaaaaaaaaaaaaalt.

 

Bewertung:
1

01.11.18 11:18 #25 reivo,
hab noch bisschen Geduld, Glencore ist unterbewertet; die Aktie wird nicht auf diesem Niveau bleiben. drüber lesen, die Bewertung einiger Großbanken  
01.11.18 17:42 #26 Gedanken
Glencore reitet gekonnt das vermutlich sterbende Pferd Kohle. Aber noch macht es gewaltig Meter & wird es noch ein paar Jahre machen.

Glencore setzt gewinne aus Kohle geschickt ein.
Baut Kupfer Kobold aus.
Setzt auf Raffinerien

Gefällt mir ganz gut.

Agra Sektor wird etwas Stiefkindlich behandelt ...  
09.11.18 17:09 #27 stksat
ich bin von Glencore weiterhin überzeugt, deswegen noch mal ordentlich aufgestockt
 
06.12.18 14:45 #28 Einstieg?
Heute könnte man wieder einsteigen..abwarten braucht man nicht mehr, denke ich, kleine Position aufbauen.
-----------
Die  Börse hängt nur davon ab, ob es mehr Aktien gibt als Idioten - oder umgekehrt
Andre Kostolany

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...