Gigaset ab 2011 - Informativ und immer am Ball ..

Seite 1 von 877
neuester Beitrag:  22.10.18 10:08
eröffnet am: 25.03.11 08:17 von: hokai Anzahl Beiträge: 21906
neuester Beitrag: 22.10.18 10:08 von: Übermensch Leser gesamt: 2165745
davon Heute: 40
bewertet mit 36 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  877    von   877     
25.03.11 08:17 #1 Gigaset ab 2011 - Informativ und immer am Bal.

Ich erspare mir grosse Worte, denn eigentlich geht es nur darum bei Gigaset mögliche Chancen zu nutzen.
Moderation
Moderator: joker67
Zeitpunkt: 25.03.11 17:59
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Falsches Forum

 

-----------
"born free"

Bewertung:
36

Seite:  Zurück   1  |  2    |  877    von   877     
21880 Postings ausgeblendet.
24.08.18 09:21 #21882 Guten Morgen liebe nekrophilen!
geht an die Börse und macht diesen Giga-Prachtstück zu glänzen,  statt hier zu labern und Jahrelang die Hoffnung auf Wiedererroberung des hier in der letzte Dekade verlorenes Geldes zu polieren.
Ein angenehmer Tag und möge der Gigapreis der Aktie euch nicht stört!

 

Bewertung:

24.08.18 09:39 #21883 Ghibli
Finde ich gut.  
24.08.18 09:53 #21884 Und vergesst die
Zahlen. Bei Gigaset können Sie nicht viel. Aber auf einem Gebiet sind sie stark. Der kreativen Gestaltung der Geschäftszahlen.

Das haben sie von ihrer Vorgängerfirma Arques gelernt, deren Kernkompetenz darin bestand, den Anlegern ein X für ein U vorzumachen.  
24.08.18 12:47 #21885 #21869
Ich hatte auch ein Gigaset-Telefon, was noch jahrelang funktioniert hätte.  Allerdings in der ISDN-Variante.

Und dann kam dieses Jahr die zwangsweise Umstellung auf IP-Telefonie. Da funktionierte das ISDN-Telefon nur noch mit einem Adapter, der glaube ich teurer war als ein einfaches neues IP-Telefon von der Telekom. Gigaset ist bei der Telekom wohl nicht mehr drin - vllt. zu niedrige Preise?

Jedenfalls dürfte der ein oder andere sich bei der Umstellung von ISDN auf IP auch ein neues Gigaset-Telefon kaufen anstatt ein Bundle-Angebot der Telekom. Insofern müsste man bei Abschluss der Umstellung eigentlich mit noch deutlicheren Umsatzrückgängen beim Absatz von Telefonen ausgehen.  

Bewertung:
1

24.08.18 13:44 #21886 @ Korrektor: wird auch so sein.
hier geht's nicht um ob man die Marke liebt, verwendet oder nicht. hier geht's um euer und mein Geld.
Und wenn ich sehe, dass irgendwelche frisch studierte Buchhalter und Beamten mit trockenen Zahlen und Oh-Ah-Was-für-Verbesserung-gegenüber-Q1-H1 etc, mit wenig bis keinerlei Ahnung, wie sich die Technik entwickelt und wir die Kunden ticken, dann kann ich nicht mein "Mund" halten. ist mir auch egal, ob ich für jemand ein troll bin oder monster, sch...s drauf.

ich wünsche mir, das GGS Erfolg macht so schnell wie möglich ist. aber den smartphones und gigasets aus den regalen in saturn und mediamarkt!????... wirklich!?... seid ihr bescheuert!??
die schiessen sich seit mehr als Dekade in die Knien.

Nur das Kugekaliber ist von Jahr zu Jahr und von Quartal zu Quartal unterschiedlich.
 

Bewertung:
1

28.08.18 14:17 #21887 Tolle Bilder! Ghibli, werde Dich vorschlagen .
den Literatur-Nobelpreis!
Wunderbar, Deine Vergleiche! Und so anschaulich. Tote Hosen, die aus dem Sumpf aufsteigen, brennende Buden, die hin und her blitzen,  Dinosaurier, die verschlafen, und jetzt auch noch "Kugelkaliber". Echt spannend. Und so sachlich! Könnte ich stundenlang lesen!
Aber ebenso wenig, wie ich den Nobelpreisträger Bob Dylan in einen Chor berufen würde, käme ich auf die Idee, Dir mein Aktienportfolio anzuvertrauen.  
Also schreib ein Buch und hör´ mit dem Gebashe auf.  
29.08.18 08:17 #21888 @lordslowhand: laa ccl
 

Bewertung:
1

30.08.18 12:31 #21889 keine Kursbewegung
der AK steht unbeweglich. traut überhaupt jemand noch diesem Unternehmen?  

Bewertung:

30.08.18 13:44 #21890 nein, Schrott, totaler Schrott
ich nehme an, das willst du doch hören, oder? :)
-----------
the harder we fight the higher the wall
30.08.18 14:01 #21891 Gigaset ist technisch einfach zu gut
Meins ist jetzt 20 Jahre alt und wird mich, wer weiß, überleben. So kann man als Firma allerdings nicht überleben...  
31.08.18 11:35 #21892 @ Katjuscha:
du hast es gesagt!!! wenn du(und jeder anderer hier) das denkst und aussprichst beweist noch mal wie unsicher und fehlerhaft diese Investition seit der letzte Dekade war.   wer traut sich diese Aktie zu handeln, ausser den Privatinvestoren???  der groesste Beweis deiner Worte ist der AK selbst, nicht wahr!??

Ich habe nichts mehr dazu zu sagen  

Bewertung:

31.08.18 14:34 #21893 @ Ghibli
...endlich, ein Glück!  
03.09.18 15:19 #21894 na, was geht hier ab!??
wächst die Aktie!? wann wird sie >1 EUR reif!?  

Bewertung:

12.09.18 14:06 #21895 naaaa....
wer traut sich diesen Schrott noch zu handeln oder kaufen!??

wartet ihr immer noch auf Godo? tja, vielleicht kommt ES in 12 Monaten den Lichtschalter zu ziehen  

Bewertung:

14.09.18 10:25 #21896 bin dabei
ich habe mir ein paar Aktien ins Depot gelegt, weil ich irgendwie an Smartphones "Made in Germany" glaube, die Unternehmenszahlen "garnicht" so schlecht ausgefallen sind und die Produkte rundum Senioren zukunftsträchtig erachte. Mal abwarten wie sich der Wert entwickelt. Was ich mir jetzt wünschen würde, wäre eine Marketing-Offensive für die Gigaset Smartphones (aller Volkshandy).
Wie unterhalten uns in einen halben Jahr wieder  

Bewertung:

21.09.18 14:47 #21897 Bekanntheitsgrad Smartphones
Ich hab in den vergangenen Wochen mal viele Jugendliche im Alter von ca 20-25 Jahren angesprochen um sie gezielt nach Gigaset Smartphones zu befragen. Da ich sehr viel unterwegs bin (ich habe mit Sporthallen zu tun) habe ich natürlich in vielen Bundesländern nachgefragt. Ergebnis ist erschreckend. Nicht eine Person kannte die Smsrtphones...einige lediglich die normalen Trlefone. Ich habe das auch an Gigaset weiter geleitet. Mal abwarten ob da mal was Werbewirksames kommt. Und die Aktion Volkssmartphone finde ich ehrlich gesagt nur grauenhaft!
-----------
when nothing goes right... go left!

Bewertung:

21.09.18 15:30 #21898 ich kann mich nur wiederholen
3-4 Mio weniger F&E-Aufwendungen in die ohnehin viel zu breite Produktpalette, und dieses Geld für gezieltes Marketing in die 2-3 führenden Produkte, die am meisten Absatz versprechen. Dann klappts auch mit dem profitablen Wachstum.
-----------
the harder we fight the higher the wall
21.09.18 17:45 #21899 Nur Reden u. Hoffen bringt nichts..
Siehe meinen Beitrag vom 28.02.2018 13:37

IR - UND KOMMUNIKATIONSARBEIT ???
Die Medien sind voll von Messeberichten, Produktvorstellungen über Smartphones aller Preisklassen und aller Hersteller. Nein - fast aller....... denn über "Gigaset" liest man so gut wie nichts. Weder in Finanz- oder Wirtschaftsnachrichten. Und schon gar nichts auf Technikseiten.
Warum ist das so..... was gedenkt Gigaset zu unternehmen, um diese "sichtbare" Abstinenz zu beenden. Ich habe es schon einmal geschrieben: Es nützt nichts "nur" auf der HV eine große Video-Produkt u. Erfolgs-Show zu machen (nicht mal dort waren die Produkte ausgestellt) u. große Reden zu schwingen.  

Erfolgreiche IR- u. Marketing-/Kommunikationsarbeit zeigt sich an der erfolgreichen Durchdringung u. einem hohen Bekanntheitsgrad der Produktpalette/ der Marke im Markt und spiegelt (sollte) sich dann auch in einer positiven Aktienkursentwicklung wieder.

Beides ist nicht zu erkennen - Anspruch (HV) und Wirklichkeit (Markt u. Börse) klaffen hier extrem auseinander.
+++++++

Und dann Ihre Antwort v. 28.02.18 14:21: " KATJUSCHA: ZUMINDEST SCHEINT DAS PREIS/LEISTUNGS VERHÄLTNIS
zu stimmen. Usw, usw.

Antwort v. 28.02.18 14:38: " ANLAGEX : KRITISCHE SELBSTEINSCHÄTZUNG .. WÄRE ANGEBRACHT...usw, usw.

++++++

Nein - Und wieder war eine HV 2018 mit " grandioser Darstellung der Produkte " Video und PowerPoint, allerdings kein einziges Produkt zum Anfassen. Und Monate danach: Still ruht der See - ich kann die Darstellung anderer Foristen nur voll umfänglich bestätigen.
 

Bewertung:

21.09.18 18:18 #21900 lol - ich selbst hab das Thema diverse Male
angesprochen. Also komm mir nicht mit fehlender kritischer Selbsteinschätzung!

Hier geht's nicht darum, 8 Monate später dreckige Wäsche zu waschen bzw. Recht zu haben. Ist hier kein Kindergarten, nach dem Motto, aber ich hatte vor 8 Monaten recht und ihr habt mir widersprochen.
-----------
the harder we fight the higher the wall
21.09.18 19:40 #21901 Katjuscha hat schon immer darauf hingewies.
dass das Management in Punkto Marketing sehr viele Fehler macht. Vllt. sollte man einfach mal einen „Link vom Ariva Forum“ ans Management senden, damit die endlich mal aufwachen und Ihre Möglichkeiten in die Tat umsetzen. Ohne denen mit dem Hammer auf den Kopf zu schlagen, werden die scheinbar nicht schlauer! Und das schon seit einem Jahrzehnt. Wofür bekommen die eigentlich ihr Gehalt?  
-----------
when nothing goes right... go left!

Bewertung:

22.09.18 17:23 #21902 Feststellung
@GUNI .. Ihre Feststellung am 21.09.18, 14:47 kann ich anhand eigener Recherchen nur voll bestätigen u. habe deshalb auch nochmals einen meiner früheren Beiträge zu dieser Problematik aufgezeigt. Dass sich in der Zwischenzeit – mangels nicht sichtbarer Gigaset- Aktivitäten – der eine u. andere Forist nun auch kritisch – auch sehr kritisch, s. Ihr Beitrag v. 21.09. 19:40, äußert, ist doch ok.
@KATJUSCHA …. Ich erwarte kein niveauloses „Kindergarten“ Fabulieren sondern einen pragmatischen Austausch. Sehen Sie sich einfach mal Ihre schulmeisterlichen Antworten auf meine früheren Beiträge an – erkennen Sie selbst Ihre zwischenzeitlichen Erkenntnisse der Gigaset- Untätigkeit sowie Ihre nur auf Finanzzahlen ausgerichtete damalige sehr verengte Argumentationen.
„Tue Gutes und rede darüber „ – diesen einfachen Satz verinnerlicht jeder, der sich mit Medien, Kommunikation, Marketing u. auch IR professionell strategisch beschäftigt.
Allein das beschriebene Beispiel von „GUNI“ und Fragen bei Fachmärkten und möglichen Vertriebspartnern, wie z. B. Telekom-Shops u.a. – überall Fehlanzeige. Gerade die Deutsche Telekom wäre doch ein zielgruppengerechter (Alt u. Jung) Partner mit enormer Breitenwirkung für das inländische Produkt.
Und die Aktienkursentwicklung - wo keine Phantasie, wo keine sichtbare Zielgruppendurchdringung des Produktangebotes bei mögl. Kunden sowie einhergehendem Anlegerinteresse für die Gigaset-Aktie - wird sich nicht verändern.  

Bewertung:

22.09.18 19:30 #21903 ich hab gar kein Problem damit Fehler
zuzugeben. Mach ich bei all meinen Fehlschlägen.

Ein Problem hab ich mit Leuten, die 7 Monate später in die Threads kommen und nochmal draufhauen. Genau das ist für mich das, was du unter "schulmeisterlich" beschreibst. Jeder Anleger kann sich auch mal irren, was seine Meinung über ein Investment betrifft. Es geht darum, sie irgendwann einzugestehen und zu verändern. Dass meine ursprüngliche Meinung sich erstmal an Fakten zum Zahlenwerk und der Perspektive orientierte, empfinde ich als ganz normal. Daran war nichts schulmeisterlich, sondern es war einfach meine Überzeugung. Nicht desto trotz empfand ich Gigasets Kommunikation und Strategie immer schon verbesserungswürdig.
-----------
the harder we fight the higher the wall

Bewertung:
1

23.09.18 15:39 #21904 Larmoyanz ist unangebracht
... es geht auch nicht um Ihre persönlichen Anlagefehlschläge u. Begründungen.
Mein Ansatz: strategisch ganzheitliche Strategie. Und warum habe ich nochmals meine Gedanken u. Ihre Antworten vom Feb 18 also 7 Monate später dargelegt ? – Nach der zweiten euphorisch dargebotenen HV- Produktshow, nach der Lektüre vieler Foren-Beiträge über Zahlen, über Hoffnung, Ziele und Realität sollte mein Beitrag einfach nochmals SOLL darstellen und den Vergleich mit dem IST, der gelebten Realität i. Bereichen Marketing u. IR aufzeigen. Und natürlich auch in Bezug auf die Aktienkursentwicklung.
Welche Strategie wird bei Gigaset eigentlich gefahren: Welches Interesse hat der Hauptaktionär (Lt. Aussage hält er sich vollständig aus dem operativen Geschäft heraus, bei der HV wurde die Aktie/der Kurs komplett vernachlässigt)? Wie eigentlich glaubt der Vorstand mit dieser Strategie (einer geschlossenen Entwickler- u. Benutzergruppe - Ironie!) in einem hart umkämpften Markt Fuß zu fassen und bestehen zu können?
 

Bewertung:

25.09.18 12:35 #21905 schade, dass sich GGS denkt ...
potenzielle Investoren mit  solchen B.a.U. Aktivitäten wie z.B. die Adressbuch Syncup App zu verwöhnen oder glänzendere Handy-Modelle, die kaum anderen Konkurenz machen. Das ist ein purer Tagesgeschäft um zum mühsamen Überleben etwas zu bringen.
Der Telko-Markt TICKT seit mehreren Jahren anders, als während der Telko-Dinosaurier-Zeiten Siemens, Nokia, Ericsson (und Motorolla). eine ganz neue Kunden-Generation hat viel viel höhere Voraussetzungen als diese App.
Smart-Home Geschäft hat sich auch zu einer Vielspielerniche rassant entwickelt.
Gigaset und Cloud?!?? Wie-was-wo-wann!?? haben die überhaupt Ahnung, was Cloud-Services heißt und wie dies realisiert wird, bzw. funktioniert?

Also, GGS MUSS ja etwas tatsächlich Ausschlaggebendes auf den Markt bringen, damit etwas mit dem AP gescheht. Weil in DEM Topf, in dem sie mit andren mitmischen, ist Gigaset als Product leider keine besondere Substanz mehr. Ob sie(Gigaset-er) das begriffen und kapiert haben  

Bewertung:

22.10.18 10:08 #21906 Langatmig
Ja, Gigaset macht das, was es immer macht: Die Aktie steht still oder geht leicht runter. Von Gigaset selbst hört man wieder über Wochen hinweg so gut wie gar nichts. Die Q2-Zahlen hatten mich positiv überrascht, doch der Markt reagiert wie immer gar nicht. Ein neues MiG Smartphone war angekündigt und zwar in Q3 wenn ich mich recht erinnere und es kam nicht. Mehr Geld in Werbung hat man wahrscheinlich immer noch nicht investiert. Ein bisschen nervt das Ganze ja schon.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  877    von   877     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...