Gesco - deutliches Kurspotential

Seite 1 von 3
neuester Beitrag:  14.08.08 09:26
eröffnet am: 05.11.06 17:27 von: Triade Anzahl Beiträge: 67
neuester Beitrag: 14.08.08 09:26 von: Fundamental Leser gesamt: 17241
davon Heute: 8
bewertet mit 5 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
05.11.06 17:27 #1 Gesco - deutliches Kurspotential
Letzte Woche wurde die Gewinnprognose auf 4,29 Euro / Aktie erhöht. Gesco WKN: 587590

Wer das Managment kennt, weiss dass sehr konservativ prognostiziert wird. Ich rechne fest damit, dass auch diese Prognose im Laufe des Jahres noch erhöht wird.

Schaut Euch mal den Chart an. Der Kurs liegt z. Zt. auf alltime-high.

Wenn nächste Woche die 41 Euro Marke genommen wird, ist mein Kursziel klar über 50 Euro.

In den letzten Wochen war eine Eisberg-Verkaufsorder zu 40,10 Euro im Markt. Hier wurden sehr grosse Stückzahlen gehandelt.

Es sieht so aus als ob dieser Verkäufer nun fertig ist.

Schlusskurs am Freitag war 40,70 Euro. Mein Stopp/Loss Kurs sind 38 Euro.

Die Gesco Aktie ist heisser Anwärter in den S-DAX zu kommen. Bei 98 % Streubesitz ist die Aktie zudem ein Übernahmekandidat.

Fazit: Es könnte meiner Meinung nach nächste Woche sehr schnell nach oben gehen.

Ob Kauf oder Nichtkauf ist Eure Entscheidung und das Risiko liegt bei Euch.

Gruss

Triade


euro adhoc: GESCO AG / Gewinnprognose / GESCO AG erhöht Jahresplanung  

18:59 31.10.06  


euro adhoc: GESCO AG / Gewinnprognose / GESCO AG erhöht Jahresplanung

--------------------------------------------------
Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

31.10.2006

Wuppertal, 31. Oktober 2006 - Die Gesellschafter der Gewerbepark
Wilthener Straße GmbH, Bautzen, an der die GESCO AG mit 40 %
beteiligt ist, haben das Unternehmen mit Wirkung vom heutigen Tage an
ANTAN Real Estate verkauft. Aufgrund des damit verbundenen
Einmalertrags erhöht die GESCO AG ihre Planung des
Konzernjahresüberschusses für das Geschäftsjahr 2006/2007 (01.04.2006
- 31.03.2007) von rund 9,8 Mio. EUR auf rund 11,8 Mio. EUR bzw. von
3,56 EUR je Aktie auf 4,29 EUR je Aktie.

Ende der Mitteilung euro adhoc 31.10.2006 18:21:10
--------------------------------------------------

Originaltext: GESCO AG
ISIN: DE0005875900

Pressekontakt:
Oliver Vollbrecht
Leiter Investor Relations
T.: +49(0)202 24820 18
info@gesco.de

Branche: Wirtschaft & Finanzen
ISIN: DE0005875900
WKN: 587590
Index: CDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen: Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Geregelter Markt
Frankfurter Wertpapierbörse / Amtlicher Markt/Prime Standard
Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr
Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
Börse Düsseldorf / Freiverkehr
Bayerische Börse / Freiverkehr



********* ots.e-mail Feedback *********

Diese Meldung erreichte über ots.e-mail nachfolgende Themenlisten:

ots-Wirtschaft
ots-Börse
ots-Finanzen
ots-euro adhoc

********* ots.e-mail Verwaltung *********

ots-Archiv: http://www.presseportal.de

Abo ändern: http://www.presseportal.de/otsabo.html

Passwort anfordern: http://www.presseportal.de/passwort.html

Kontakt: abo@presseportal.de



 

Bewertung:
5

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
41 Postings ausgeblendet.
16.03.07 15:59 #43 Indoo
wenn er beispielsweise gleich 200000 oder 300000 Stücke reinstellt, wäre der Kurs wahrscheinlich gar nicht bis dorthin gekommen, weil dann die Phantasie kurzfristig gefehlt hätte  
16.03.07 20:35 #44 permanent
deine entscheidung in ehren...

nur versteh ich nicht, wie du auf einen wert von 36 euro kommst...ist doch normal bei KE`s, dass die jungen aktien billiger sind, schon wegen der attraktivität und des erfolges der KE...deswegen kommts ja auch zur verwässerung...die bezugsrechte gleichen das normal aus

der wert der bezugsrechte ist ja (KA-KJ)/(n+1), mit KA= aktueller Kurs der Aktien bei KE, KJ= Kurs junger Aktien, n=bezugsverhältnis

damit würde ein bezugsrecht jetzt kosten: (ca.38-36)/(10+1), also unter 20 cent...die verwässerung ist also minimal...kann man das so sehen?

natuerlich gibts hier keine bezugsrechte, aber das wäre der theoretische wert

wie war denn hier die emissionsspanne der jungen aktien, wir wissen ja nicht wie das gelaufen ist...die nachfrage war in jedem fall groesser als das angebot, und vielleicht wären sie ja auch für 37 weggegangen...36 war halt ein festgelegter preis, der sich ja auch am kursverlauf der letzten wochen  orientiert...das stünde dann genauer in der satzung, wie das gehandhabt wird...

die KE wurde ja von den aktionären genehmigt und ist ja in dieser sonderform ohne bezugsrechte eine kurssschonende, felxible möglichkeit zur schnellen finanzierung von neuen aufkaeufen...hat sich ja auch bewährt und wurde schon angewendet...

will nur darauf hinweisen, dass die KE  auch eine chance sein könnte, v.a. wenn jetzt gleichzeitig der deckel wegfallen würde...diese miniverwässerung führt ja auch zu neuem kapital, neuen investitionen, neuen gewinnen

aber vielleicht unterschätze ich das mit der KE

jedenfalls muss man diese KE schon von einer gewöhnlichen KE mit bezugsrechten unterscheiden in richtung eines adhoc-möglichkeit des managements...sie ist ja deshalb auch auf nur 10% des grundkapitals beschränkt...

greetz ind

 

Bewertung:

25.04.07 11:09 #45 GESCO erwirbt Nischenanbieter der ...
News - 25.04.07 10:33
ots.CorporateNews: GESCO AG / GESCO erwirbt Nischenanbieter der ...

GESCO erwirbt Nischenanbieter der Automatisierungs- und Sensortechnik

--------------------------------------------------

ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich.

--------------------------------------------------



Akquisitionen

Wuppertal (euro adhoc) - Wuppertal, 25. April 2007 - Die im Prime Standard notierte Beteiligungsgesellschaft GESCO AG hat heute die VWH Vorrichtungs- und Werkzeugbau Herschbach GmbH in Herschbach bei Montabaur im Rahmen einer Nachfolgeregelung vollständig übernommen. VWH ist spezialisiert auf Automatisierungstechnik, Formenbau und Sensortechnik und erwirtschaftet mit 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Umsatz von rund 9 Mio. EUR.

Das Werk wurde 1962 gegründet und 1994 von den beiden geschäftsführenden Gesellschaftern Dr. Egbert Eymann und Dr. Hans-Dieter Rheinfeld übernommen, die nun an GESCO verkauft haben. Die Kernkompetenz liegt in der Entwicklung und Herstellung komplexer teil- und vollautomatisierter Fertigungsanlagen zur Montage von Komponenten einschließlich der entsprechenden Prüftechnik. Dabei hat sich VWH als Nischenanbieter auf den Sondermaschinenbau in der Automatisierungstechnik, auf den Spritzgießformenbau sowie auf Inlineanlagen zur Herstellung von Sensoren spezialisiert. Darüber hinaus besitzt das Unternehmen ein profundes Know-how in der 3D-MID-Technik, die der Sensortechnik im dreidimensionalen Leiterplattenaufbau neue Möglichkeiten erschließt.

VWH beliefert namhafte Unternehmen der Automobil- und Zulieferbranche sowie der Elektro- und Elektronikindustrie. Das Unternehmen verfügt über eine hohe technische Kompetenz und dient seinen Kunden bereits in der Entwicklungsphase als Partner. VWH definiert sich als Entwicklungslieferant, der für neue Produkte seiner Kunden Muster und Prototypen erzeugt und anschließend Formen und Anlagen zur Serienproduktion der jeweiligen Teile liefert.

Die GESCO AG erwirbt VWH im Rahmen einer Nachfolgeregelung; die jetzige Geschäftsführung steht für eine Übergangszeit und zur Einarbeitung eines Nachfolgers zur Verfügung. Die Inhaber legten beim Verkauf großen Wert auf einen langfristig orientierten Investor, der für die Fortführung und Weiterentwicklung der Unternehmensgruppe am heutigen Standort steht. Die Transaktion fand statt unter Mitwirkung der aspect corporate advisors GmbH in Bad Honnef.

GESCO-Vorstandsmitglied Dr. Hans-Gert Mayrose: 'VWH bildet eine attraktive Ergänzung unseres Portfolios. Das Unternehmen verfügt über ambitionierte Technologien, die teilweise erst am Anfang ihrer Anwendungsmöglichkeiten stehen. Perspektiven für künftiges Wachstum sehen wir im In- und Ausland.'

Über die GESCO AG Die GESCO AG ist die Führungsgesellschaft einer Gruppe mittelständischer Unternehmen im Bereich industrieller Basis-Technologien. GESCO erwirbt erfolgreiche Nischenanbieter meist im Rahmen von Nachfolgeregelungen, um sie langfristig zu halten und weiter zu entwickeln. Als börsennotierte Gesellschaft (Amtlicher Markt im Prime Standard) eröffnet die GESCO AG privaten und institutionellen Anlegern den Zugang zum Mittelstand.

Ende der Mitteilung euro adhoc 25.04.2007 10:30:00

--------------------------------------------------



ots Originaltext: GESCO AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis: Oliver Vollbrecht Leiter Investor Relations T.: +49(0)202 24820 18 info@gesco.de

Branche: Wirtschaft & Finanzen ISIN: DE0005875900 WKN: 587590 Index: CDAX, Classic All Share, Prime All Share Börsen: Frankfurter Wertpapierbörse / Amtlicher Markt/Prime Standard Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Bayerische Börse / Freiverkehr

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
GESCO AG Inhaber-Aktien o.N. 39,49 +2,15% XETRA
 

Bewertung:

25.05.07 04:14 #46 GESCO mit 3.Rekordjahr in Folge,Erg.4,83 je A.
Wenn es hier heute mal nicht deutlich nach oben geht,
und Triade endlich Gewinne verbuchen kann.
Bisher ging hier ja leider und zu unrecht nicht viel.

News - 24.05.07 20:36
euro adhoc: GESCO AG (deutsch)

euro adhoc: GESCO AG / Ausschüttungen/Dividendenbeschlüsse / GESCO mit drittem Rekordjahr in Folge: Ergebnis je Aktie 4,83 EUR, Dividendenvorschlag 1,50 EUR



--------------------------------------------------

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

24.05.2007

Wuppertal, 24. Mai 2007 - Die im Prime Standard notierte Beteiligungsgesellschaft GESCO AG hat nach den noch zu testierenden Zahlen für das am 31. März 2007 zu Ende gegangene Geschäftsjahr 2006/2007 die zuletzt im Februar angehobene Planung bei Umsatz und Ergebnis übertroffen.

Der Konzernumsatz liegt mit 268 Mio. EUR um rund 14,4 % über dem Vorjahreswert von 234 Mio. EUR. Der Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter stieg um 42,8 % auf 13,3 Mio. EUR (Vorjahr 9,3 Mio. EUR) entsprechend einem Ergebnis je Aktie nach IFRS von 4,83 EUR (Vorjahr 3,54 EUR). Durch die im März 2007 durchgeführte Kapitalerhöhung hat sich die Aktienzahl auf 3.023.000 Inhaberaktien erhöht; bezogen auf diese volle Aktienzahl entspricht der Konzernjahresüberschuss einem Ergebnis je Aktie von 4,40 EUR. Insgesamt hat die GESCO-Gruppe das dritte Rekordjahr in Folge absolviert.

Auf Basis der vorläufigen Zahlen geht der Vorstand von einem Dividendenvorschlag in Höhe von 1,50 EUR je Aktie aus, ein Plus von 20 % gegenüber dem Vorjahr (1,25 EUR).

Der Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2006/2007 und die Planung für das Geschäftsjahr 2007/2008 werden anlässlich der Bilanzpressekonferenz am 28. Juni 2007 vorgestellt.

Rückfragehinweis: Oliver Vollbrecht Leiter Investor Relations T.: +49(0)202 24820 18 info@gesco.de

Ende der Mitteilung euro adhoc 24.05.2007 20:01:21

--------------------------------------------------

Emittent: GESCO AG Döppersberg 19 D-42103 Wuppertal Telefon: +49(0)202 24820 0 FAX: +49(0)202 24820 49 Email: info@gesco.de WWW: http://www.gesco.de Branche: Wirtschaft & Finanzen ISIN: DE0005875900 Indizes: CDAX, Classic All Share, Prime All Share Börsen: Amtlicher Markt/Prime Standard: Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr: Börse Berlin-Bremen, Hamburger Wertpapierbörse, Baden-Württembergische Wertpapierbörse, Börse Düsseldorf, Bayerische Börse Sprache: Deutsch

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
GESCO AG Inhaber-Aktien o.N. 39,10 -0,26% XETRA
 

Bewertung:

15.06.07 13:31 #47 zu #34 - Weg ist frei
Heute schafft Gesco endlich den Ausbruch über die Zone 39-41,50€! wenns auf tagesschluss hält, dürfte die 1-jährige Durststrecke ausgestanden sein. Es liegen jedenfals keine riesigen verkaufsorders mehr auf Xetra, was ja bisher immer Fall war.

Die Bewertung ist absolut Klasse bei Gesco, daher dürfte ab jetzt richtig schön was nach oben gehen.  
15.06.07 18:21 #48 der Deckel schein weg zu sein
 

Angehängte Grafik:
2007-06-15_182246.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
2007-06-15_182246.png
18.06.07 14:33 #49 Endlich mal eine Stimme zu Gesco
18.06.2007 12:31
GESCO Gewinner der Woche (Investor Alert)
Amsterdam (aktiencheck.de AG) - Für die Experten von "Investor Alert" ist die Aktie von GESCO (ISIN DE0005875900 (Nachrichten/Aktienkurs)/ WKN 587590) der Gewinner der Woche.

Mit der GESCO AG habe sich eine hervorragend aufgestellte Beteiligungsgesellschaft den Titel "Gewinner der Woche" sichern können. Das Unternehmen, welches in ausgewählte Unternehmen des Mittelstands investiere, habe Ende Mai überzeugende Zahlen veröffentlichen können; die Zukunft des Unternehmens sehe angesichts der starken konjunkturellen Entwicklung in Deutschland auch weiterhin positiv aus. Dies scheine auch mehr und mehr vom Kapitalmarkt entdeckt zu werden. In der vergangenen Woche hätten die Aktien der GESCO AG um fast 10 Prozent zulegen können.

Die in Wuppertal-Elberfeld ansässige GESCO AG sei eine Beteiligungsgesellschaft, welche ertragsstarke und strategisch interessante Mittelstandunternehmen erwerbe. Strategisch baue das Unternehmen dabei auf so genannte "Hidden Champions", also Unternehmen, welche gut geführt und gut positioniert seien. Hauptbetätigungsfeld des Unternehmens seien hierbei vor allem die Branchen Werkzeug- und Maschinenbau, sowie die Kunststofftechnik. Die GESCO AG habe es sich zur Aufgabe gemacht, solche Unternehmen zu identifizieren, sie zu übernehmen und weiterzuentwickeln. Aus Sicht des Unternehmens würden vor allem viele aussichtsreiche mittelständische Unternehmen, bei welchen die Nachfolgerfrage noch nicht gelöst sei, lukrative Investmentchancen bieten. Die GESCO AG unterscheide sich von Private Equity Gesellschaften durch die Langfristigkeit der Investments. Dabei verfolge das Unternehmen nicht das Ziel eines späteren Verkaufs der Beteiligungen, sondern bleibe langfristig investiert.

Die am 24.05.2007 vorgestellten Zahlen würden eindeutig den aktuellen Erfolgskurs des Unternehmens dokumentieren. So habe die Beteiligungsgesellschaft für das am 31. März abgelaufene Fiskalgeschäftsjahr 2006/07 ausgezeichnete noch zu testierende Ergebnisse präsentieren können. Damit habe der Konzern die zuletzt im Februar angehobenen Umsatz- und Ergebnisprognosen übertreffen können.

Beim Konzernumsatz habe GESCO einen Wert von 268 Mio. Euro erreichen können. Damit seien die Umsatzerlöse gegenüber dem Vorjahreswert um rund 14,4 Prozent gestiegen. Beim Konzernüberschuss nach Anteilen Dritter habe die GESCO AG noch deutlicher zulegen können. So sei dieses Ergebnis um 42,8 Prozent gestiegen und habe den Wert von 13,3 Mio. Euro erreicht. Das Ergebnis je Aktie belaufe sich nach Einbeziehung aller durch eine Kapitalerhöhung ausgegebenen Aktien nunmehr auf 4,40 Euro. Der Vorstand plane auf Basis der vorliegenden Zahlen, eine Dividende von 1,50 Euro je Anteilsschein auszuschütten. Dies wäre eine Steigerung von 20 Prozent im Vergleich zur Vorjahresdividende. Der endgültige Jahresabschluss solle auf der am 28. Juni stattfindenden Bilanzpressekonferenz veröffentlicht werden. Anlässlich der stattfindenden Pressekonferenz solle auch die Planung für das Gesamtgeschäftsjahr 2007/08 vorgestellt werden.

Von der Analystenseite werde das Unternehmen nach Bekanntgabe der Geschäftszahlen eher positiv beurteilt. So habe Klaus Kränzle, Analyst von GSC Research, die Aktie in einer Studie vom 31. Mai 2007 unverändert mit "kaufen" eingestuft. Die am 24.05.2007 vorgestellten Zahlen hätten leicht über den Erwartungen des Analysten gelegen. Ferner sei bemerkt worden, dass GESCO mit der am 25. April bekannt gegebenen Übernahme der VWH Vorrichtungs- und Werkzeugbau Herschbach GmbH seine bewährte Beteiligungspolitik fortgesetzt habe.

Für das laufende Geschäftsjahr werde seitens der veröffentlichten Studie ein Umsatz von 291 Mio. Euro erwartet. Beim EBIT werde ein Anstieg auf 24,2 Mio. Euro im aktuellen Geschäftsjahr prognostiziert. Das Ergebnis werde sich nach Einschätzung des Analysten in der gleichen Periode auf nunmehr 12,3 Mio. Euro belaufen. Mit einem geschätzten KGV von 10 (zum Zeitpunkt der Erstellung der Studie) sei die GESCO-Aktie unverändert als unterbewertet angesehen worden. Als Kursziel sei die Marke von 52 Euro benannt worden.

Die GESCO-Aktie ist für die Experten von "Investor Alert" der Gewinner der Woche. (Ausgabe vom 17.06.2007) (18.06.2007/ac/a/nw)
Analyse-Datum: 18.06.2007  

Bewertung:

25.06.07 14:10 #50 cominvest stößt Gesco ab
25.06.2007 12:44
euro adhoc-Stimmrechte: GESCO AG

Veröffentlichung gemäß § 26 WpHG Abs. 1 Satz 1 mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

-------------------------------------------------- ------------ Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------- ------------

Angaben zum Mitteilungspflichtigen: ----------------------------------- Name: cominvest Asset Management GmbH Sitz: Frankfurt am Main Staat: Deutschland

Angaben zum Emittenten: ----------------------- Name: GESCO AG (Nachrichten/Aktienkurs) Adresse: Döppersberg 19, 42103 Wuppertal Sitz: Wuppertal Staat: Deutschland

25.06.2007

GESCO AG, Stimmrechtsmitteilung gemäß § 26 WpHG

Die cominvest Asset Management GmbH, Frankfurt am Main, hat uns mit Schreiben vom 22.06.2007 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der GESCO AG am 20.06.2007 die Meldeschwelle von 3 % unterschritten hat und nun 2,90 % (Stk. 87.800) beträgt. Davon sind der cominvest Asset Management GmbH 2,90 % (Stk. 87.800) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG zuzurechnen.

Wuppertal, 25. Juni 2007

GESCO AG

Der Vorstand  

Bewertung:

28.06.07 19:37 #51 GESCO wächst und wächst...Dividende+20%...O.
News - 28.06.07 09:33
ots.CorporateNews: GESCO AG / GESCO wächst und wächst

GESCO wächst und wächst - Umsatz und Ergebnis steigen auf neue Bestmarken - Dividende wird um 20 % auf 1,50 EUR angehoben - Optimismus für das neue Geschäftsjahr



--------------------------------------------------

ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich.

--------------------------------------------------



Aktien

Wuppertal (euro adhoc) - Wuppertal, 28. Juni 2007 - Die im Prime Standard notierte Beteiligungsgesellschaft GESCO AG blickt im Rahmen der heutigen Bilanzpressekonferenz auf ein weiteres Rekordjahr zurück und ist auch für das neue Geschäftsjahr optimistisch.

Vor dem Hintergrund einer allgemein dynamischen Konjunktur verzeichnete die GESCO-Gruppe im Geschäftsjahr 2006/2007 (01.04.2006 - 31.03.2007) ein Umsatzwachstum von 14,4 % auf 268,1 Mio. EUR (Vorjahr 234,3 Mio. EUR). Deutlich überproportional stieg das Ergebnis vor Finanzergebnis und Steuern (EBIT), das um 26,3 % auf 23,7 Mio. EUR (18,8 Mio. EUR) zulegte. Ein Einmalertrag aus einem Beteiligungsverkauf in Höhe von 2,6 Mio. EUR lies den Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter noch stärker um 42,8 % auf 13,3 Mio. EUR (9,3 Mio. EUR) wachsen. Das Ergebnis je Aktie nach IFRS lag bei 4,83 EUR (3,54 EUR). Bereinigt um den Einmalertrag betrugen der Konzernjahresüberschuss 10,7 Mio. EUR und das Ergebnis je Aktie 3,89 EUR.

Die Belegschaft erhöhte sich von 1.329 auf 1.543 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In diesem Zugang sind rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der im Juli 2006 erworbenen Frank-Gruppe, Hatzfeld, enthalten.

Angesichts der Rekordzahlen werden Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung am 23. August 2007 vorschlagen, die Dividende um 20 % auf 1,50 EUR je Aktie (1,25 EUR) zu erhöhen.

In das neue Geschäftsjahr 2007/2008 (01.04.2007 - 31.03.2008) ist die GESCO-Gruppe mit vollen Auftragsbüchern gestartet. Der Vorstand erwartet einen Umsatz von etwa 310 Mio. EUR und einen Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter von rund 12,5 Mio. EUR bzw. ein Ergebnis je Aktie von 4,13 EUR. In diesen Zahlen ist die bereits zu Beginn des Geschäftsjahres erworbene VWH Vorrichtungs- und Werkzeugbau Herschbach GmbH mit acht Monaten enthalten.

GESCO-Vorstand Dr. Hans-Gert Mayrose: 'Bereits seit dem Geschäftsjahr 2003/2004 spürt die GESCO-Gruppe eine klare Aufwärtsentwicklung. Dieser positive Trend geht nun in das fünfte Jahr. Die meisten unserer Unternehmen sind mit vollen Auftragsbüchern in das neue Geschäftsjahr gestartet.'

Dr. Mayrose zum Thema Unternehmenserwerbe: 'Die erste Akquisition im neuen Geschäftsjahr haben wir bereits vollzogen, und wir sehen realistische Chancen, zumindest noch ein weiteres Unternehmen zu kaufen. Unsere Bilanzstruktur und unsere Liquiditätsausstattung versetzen uns in die Lage, bei passender Gelegenheit schnell handeln zu können.'

Über die GESCO AG Die GESCO AG ist die Führungsgesellschaft einer Gruppe ertragsstarker, mittelständischer Unternehmen im Bereich industrieller Basis-Technologien. GESCO erwirbt erfolgreiche Nischenanbieter meist im Rahmen von Nachfolgeregelungen, um sie langfristig zu halten und weiterzuentwickeln. Als börsennotierte Gesellschaft (Amtlicher Markt im Prime Standard) eröffnet die GESCO AG privaten und institutionellen Anlegern den Zugang zum Mittelstand.

Investor Relations, Oliver Vollbrecht Tel. (02 02) 2 48 20 - 18, Fax (02 02) 2 48 20 - 49 E-Mail: info@gesco.de, Homepage: www.gesco.de

Ende der Mitteilung euro adhoc 28.06.2007 09:30:00

--------------------------------------------------



ots Originaltext: GESCO AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis: Oliver Vollbrecht Leiter Investor Relations T.: +49(0)202 24820 18 info@gesco.de

Branche: Wirtschaft & Finanzen ISIN: DE0005875900 WKN: 587590 Index: CDAX, Classic All Share, Prime All Share Börsen: Börse Frankfurt / Amtlicher Markt/Prime Standard Börse Berlin / Freiverkehr Börse Hamburg / Freiverkehr Börse Stuttgart / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Börse München / Freiverkehr

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
GESCO AG Inhaber-Aktien o.N. 44,98 +2,23% XETRA
 

Bewertung:

30.06.07 01:23 #52 ein Jahr hat der Eisberg gebraucht um zu schm.
jetzt ist er wohl endlich weg  

Angehängte Grafik:
2007-06-30_001933.png (verkleinert auf 50%) vergrößern
2007-06-30_001933.png
04.07.07 19:12 #53 reagiert weiter deutlich befreit
 

Angehängte Grafik:
2007-07-04_191108.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
2007-07-04_191108.png
04.07.07 19:14 #54 @aktienspezialist,
da sag ich nur scheiss Erderwärmung *g*

Gruß

nuessa




|Es gibt Menschen, die die Nase nur deshalb so hoch tragen, weil ihnen das Wasser bis dorthin steht|  

Bewertung:

14.02.08 09:43 #55 GESCO wächst im Neunmonatszeitraum dynamis.
Aktienkurs sollte es in den nächsten Tagen und Wochen auch tun.

News - 14.02.08 08:30
ots.CorporateNews: GESCO wächst im Neunmonatszeitraum dynamisch

ots.CorporateNews: GESCO wächst im Neunmonatszeitraum dynamisch



--------------------------------------------------

ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich.

--------------------------------------------------

Wuppertal, 14. Februar 2008 - Die im Prime Standard notierte Beteiligungsgesellschaft GESCO AG verzeichnet für den Neunmonatszeitraum (01.04.-31.12.2007) des Geschäftsjahres 2007/2008 (01.04.2007-31.03.2008) ein ungebrochenes Wachstum und bestätigt ihre Ziele für das Gesamtjahr.

Der Auftragseingang legte mit 39 % kräftig zu und erreichte 286 Mio. EUR (Vorjahreszeitraum 206 Mio. EUR). Auch der Umsatz wuchs mit 30 % deutlich und erreichte 251 Mio. EUR (193 Mio. EUR).

Die Kennzahlen für das operative Ergebnis entwickelten sich erneut besser als der Umsatz: Das Ergebnis vor Finanzergebnis, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) kletterte um 63 % von 21 Mio. EUR auf 34 Mio. EUR und das Ergebnis vor Finanzergebnis und Steuern (EBIT) wuchs um 79 % auf 27 Mio. EUR (15 Mio. EUR).

Im Finanzergebnis des Vorjahreszeitraums war ein Einmalertrag von 2,6 Mio. EUR aus dem Verkauf der untypischen Minderheitsbeteiligung an einem Gewerbepark enthalten. Das Vorsteuerergebnis wuchs deshalb im Berichtszeitraum mit 51 % weniger stark als das EBIT und erreichte 24 Mio. EUR (16 Mio. EUR). Der Konzernüberschuss nach Anteilen Dritter lag bei 13,8 Mio. EUR (9,6 Mio. EUR) und das Ergebnis je Aktie belief sich auf 4,57 EUR (3,49 EUR).

Die Belegschaft erhöhte sich gegenüber dem Vorjahresstichtag um 11 % von 1.542 auf 1.710 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Darin enthalten ist der Zugang der Belegschaft der VWH Vorrichtungs- und Werkzeugbau Herschbach GmbH, die zum Vorjahresstichtag noch nicht enthalten war.

Angesichts des dynamischen operativen Geschäfts und der anhaltenden Ergebnisdynamik hatte die Gesellschaft im August 2007 und dann nochmals im November 2007 ihre Planung für das Gesamtjahr 2007/2008 erhöht. Die zuletzt kommunizierten Ziele beliefen sich auf einen Konzernumsatz von 327 Mio. EUR, einen Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter von 17,5 Mio. EUR und ein Ergebnis je Aktie von 5,79 EUR. Vor dem Hintergrund der erfreulichen Neunmonatszahlen werden diese Ziele bestätigt. GESCO-Vorstand Dr. Hans-Gert Mayrose zu den Neunmonatszahlen: 'Auch im dritten Quartal hat sich das lebhafte operative Geschäft fortgesetzt, so dass wir uns mit unserer Planung für das Gesamtjahr sehr wohl fühlen.'

Vollständiger Quartalsbericht unter www.gesco.de.

Über die GESCO AG Die GESCO AG ist die Führungsgesellschaft einer Gruppe ertragsstarker, mittelständischer Unternehmen im Bereich industrieller Basis-Technologien. GESCO erwirbt erfolgreiche Nischenanbieter meist im Rahmen von Nachfolgeregelungen, um sie langfristig zu halten und weiterzuentwickeln. Als börsennotierte Gesellschaft (Amtlicher Markt im Prime Standard) eröffnet die GESCO AG privaten und institutionellen Anlegern den Zugang zum Mittelstand.

Rückfragehinweis: Oliver Vollbrecht

Leiter Investor Relations

T.: +49(0)202 24820 18

info@gesco.de

Emittent: GESCO AG Döppersberg 19 D-42103 Wuppertal Telefon: +49(0)202 24820 0 FAX: +49(0)202 24820 49 Email: info@gesco.de WWW: http://www.gesco.de Branche: Wirtschaft & Finanzen ISIN: DE0005875900 Indizes: Börsen: Sprache: Deutsch

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
GESCO AG Inhaber-Aktien o.N. 45,60 +3,71% XETRA
 

Bewertung:
1

15.02.08 08:57 #56 Gesco: Keine Auswirkungen der Finanzkrise.
News - 15.02.08 08:34
INTERVIEW/Beteiligungsgesellschaft Gesco: Keine Auswirkungen der Finanzkrise

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die auf Beteiligungen an Mittelständlern spezialisierte Gesellschaft Gesco  spürt derzeit keine direkten Auswirkungen der Finanzkrise. 'Wir empfinden eine Diskrepanz zwischen der gefühlten Wahrheit und der, über die berichtet wird', sagte Vorstandsmitglied Hans-Gert Mayrose am Freitag der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX. Der SDAX-Kandidat  aus Wuppertal hatte am Donnerstag in Folge starker Zahlen seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr (Ende März) bestätigt.

WERKZEUG- UND MASCHINENBAUER IM FOKUS

Gesco ist an 13 Unternehmen beteiligt, mehrheitlich handelt es sich um Werkzeug- und Maschinenbauer mit einem Umsatz zwischen 10 und 50 Millionen Euro. Damit sieht sich das Unternehmen in einer Nische, für Privat-Equity-Gesellschaften sei diese Größenordnung zu klein. Gesco generiert Rendite aus den Erträgen der Beteiligungen, Verkäufe stehen nicht im Fokus. 'Die Unternehmen haben eine gute Eigenkapital-Quote, wir haben keine Finanzierungsprobleme', sagte Mayrose, 'Nur wenn im Kundenkreis Unternehmen mit einer schlechteren Kapitalausstattung sein sollten, könnte sich das indirekt auf uns auswirken.'

In den vergangenen Jahren hat Gesco nach eigenem Bekunden jährlich ein bis drei Unternehmen zugekauft, vornehmlich Firmen mit Nachfolgeproblemen, wirtschaftlich aber gesund. Der typische Fall sei der Betrieb aus Regionen wie dem Sauer- oder Siegerland. Für den Alteigentümer sei es wichtig, dass sich an Namen, Standort und Zahl der Mitarbeiter möglichst wenig ändere. 'Er will immerhin weiter hoch erhobenen Hauptes durchs Dorf gehen können', sagte Mayrose.

'IM MOMENT NICHT LEICHT - ABSTRUSE PREISVORSTELLUNGEN'

Zu Akquisitionsplänen in diesem Jahr wollte sich der Gesco-Chef noch nicht näher äußern. 'Im Moment ist es nicht leicht ein Unternehmen zu kaufen, weil viele eine gute Entwicklung vorlegen.' Daher hätten einige Firmeninhaber 'abstruse Preisvorstellungen', so Mayrose. Grund sei nicht zuletzt der aktuelle Boom in der Maschinenbaubranche. Da Gesco sich aber in erster Linie auf das 'Hegen und Pflegen' bestehender Beteiligungen verstehe und erst in zweiter Linie an Zukäufe denke, sei dies nicht weiter schlimm./sc/zb --- Von Nadine Schwede, dpa-AFX ---

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
GESCO AG Inhaber-Aktien o.N. 45,39 +3,23% XETRA
SDAX Performance-Index 4.740,81 +1,09% XETRA
 

Bewertung:

15.02.08 17:10 #57 EuroAmSonntag rät zum Kauf KZ € 65,--
die erwarten einehöhere Dividende. Na denn !  

Bewertung:
1

10.04.08 16:00 #58 GESCO feiert 10jährigem Börsenjubiläum
Es geht auch anders! Arques krebst (kursmäßig) am Rande des Abgrundes und hält seine Aktionäre noch mit der Aussage hin, ob überhaupt eine Dividende gezahlt wird. Dagegen hat ein anderes Unternehmen aus der Beteiligungsbranche heute eine erfreuliche Nachricht verbreitet. Es gibt für die Belegschaft eine Sonderzahlung und für die Aktionäre einen zusätzlichen Bonus!

Quelle: http://www.finanznachrichten.de/...chten-2008-04/artikel-10547577.asp

10.04.2008 13:01
10jähriges GESCO-Börsenjubiläum: Belegschaft und Aktionäre profitieren

DJ 10jähriges GESCO-Börsenjubiläum: Belegschaft und Aktionäre profitieren


=-------------------------------------------------
 ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
 europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen
 verantwortlich.
=-------------------------------------------------

Wuppertal, 10. April 2008 - Die GESCO AG  (News/Aktienkurs) feiert in diesen Tagen ihr 10jähriges
Börsenjubiläum: Am 24. März 1998 wurde die Notierung der Aktie im Amtlichen
Handel der Börsen Frankfurt und Düsseldorf aufgenommen.

In diesen zehn Jahren verzeichnete die Gesellschaft eine ausgesprochen positive
Entwicklung sowohl im operativen Geschäft als auch am Kapitalmarkt.
Durchschnittliche jährliche Wachstumsraten von 10 % beim Konzernumsatz und 18,5
% beim Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter zeugen von einem nachhaltig
erfolgreichen Geschäftsmodell. Und mit einer durchschnittlichen jährlichen
Rendite von rund 10 % haben auch die Aktionäre an dieser Entwicklung
partizipiert. Auf 10-Jahres-Sicht hat die GESCO-Aktie die relevanten Indices
ebenso outperformed wie die Peergroup.

An diesen Erfolgen lässt die GESCO AG im Jubiläumsjahr sowohl die
Konzernbelegschaft als auch die Aktionäre teilhaben.

Alle rund 1.710 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der GESCO-Gruppe erhalten eine
einmalige Bonuszahlung von 250 EUR, die bei im Inland steuerpflichtigen
Beschäftigten steuerfrei ist.

Den Aktionären zahlt die Gesellschaft im Jubiläumsjahr für das am 31. März 2008
zu Ende gegangene Geschäftsjahr 2007/2008 einen Bonus von 10 % auf die regulär
auszuschüttende Dividende. Der Dividendenvorschlag wird voraussichtlich Ende Mai
veröffentlicht; die Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2007/2008 findet am
21. August 2008 statt.

GESCO-Vorstand Dr. Hans-Gert Mayrose: "Die Kombination aus Dividenden- und
Vergütungsbonus unterstreicht, dass sich das GESCO-Management sowohl den
Anteilseignern der Gesellschaft als auch den Belegschaften unserer
Tochtergesellschaften verpflichtet fühlt. Die Erfolge der letzten Jahre wären
undenkbar ohne den Leistungswillen, die Kreativität und die Identifikation der
Beschäftigten. Dieses Bewusstsein für den Stellenwert der Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter betrachten wir als ,typisch mittelständisch'. Neben einem hohen
Niveau der technischen Ausstattung, das wir durch regelmäßige Investitionen
sichern, bilden kompetente und motivierte Belegschaften den Schlüssel zum
Erfolg."

Dr. Mayrose weiter: "Das GESCO-Geschäftsmodell schlägt eine Brücke zwischen der
Kapitalmarktorientierung auf der einen Seite und dem Geist des
Familienunternehmens auf der anderen Seite. Wir treten den Beweis an, dass sich
diese beiden mitunter als unversöhnlich dargestellten Welten durchaus
erfolgreich und im Interesse aller Beteiligten verbinden lassen."


Über die GESCO AG
Die GESCO AG ist die Führungsgesellschaft einer Gruppe ertragsstarker,
mittelständischer Unternehmen im Bereich industrieller Basis-Technologien. GESCO
erwirbt erfolgreiche Nischenanbieter meist im Rahmen von Nachfolgeregelungen, um
sie langfristig zu halten und weiterzuentwickeln. Als börsennotierte
Gesellschaft (Amtlicher Markt im Prime Standard) eröffnet die GESCO AG privaten
und institutionellen Anlegern den Zugang zum Mittelstand.


Ende der Mitteilung                               euro adhoc
=-------------------------------------------------



(END) Dow Jones Newswires

April 10, 2008 06:00 ET (10:00 GMT)  

Bewertung:
1

28.05.08 08:45 #59 Wachstumssprung bei GESCO,gute Div.
www.comdirect.de

News - 27.05.08 20:05
euro adhoc: GESCO AG (deutsch)

euro adhoc: GESCO AG / Ausschüttungen/Dividendenbeschlüsse / Wachstumssprung bei GESCO: Ergebnis je Aktie 5,92 EUR, Dividendenvorschlag 2,42 EUR



--------------------------------------------------

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

27.05.2008

Wuppertal, 27. Mai 2008 - Die im Prime Standard notierte Beteiligungsgesellschaft GESCO AG ist im Geschäftsjahr 2007/2008 (01.04.2007 - 31.03.2008) kräftig gewachsen. Nach den noch zu testierenden Zahlen stieg der Konzernumsatz um 24 % auf rund 333 Mio. EUR (Vorjahr 268 Mio. EUR). Der Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter wuchs überproportional um 34 % und erreichte rund 17,9 Mio. EUR (Vorjahr 13,3 Mio. EUR) entsprechend einem Ergebnis je Aktie nach IFRS von 5,92 EUR (Vorjahr 4,83 EUR). Damit hat die GESCO-Gruppe das vierte Rekordergebnis in Folge erzielt.

Auf Basis der vorläufigen Zahlen geht der Vorstand von einem Dividendenvorschlag in Höhe von 2,42 EUR je Aktie aus. Dieser setzt sich zusammen aus einer Basisdividende von 2,20 EUR und einem 10%igen Bonus von 0,22 EUR aus Anlass des 10jährigen Börsenjubiläums der Gesellschaft. Die Vorjahresdividende betrug 1,50 EUR je Aktie.

Der Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2007/2008 und die Planung für das Geschäftsjahr 2008/2009 werden anlässlich der Bilanzpressekonferenz am 26. Juni 2008 vorgestellt.

Rückfragehinweis: Oliver Vollbrecht Leiter Investor Relations T.: +49(0)202 24820 18 info@gesco.de

Ende der Mitteilung euro adhoc

--------------------------------------------------

Emittent: GESCO AG Döppersberg 19 D-42103 Wuppertal Telefon: +49(0)202 24820 0 FAX: +49(0)202 24820 49 Email: info@gesco.de WWW: http://www.gesco.de Branche: Wirtschaft & Finanzen ISIN: DE0005875900 Indizes: CDAX, Classic All Share, Prime All Share Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Börse Frankfurt, Freiverkehr: Börse Berlin, Börse Hamburg, Börse Stuttgart, Börse Düsseldorf, Börse München Sprache: Deutsch

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
GESCO AG Inhaber-Aktien o.N. 52,35 +1,06% XETRA
 

Bewertung:
1

03.06.08 12:08 #60 GESCO ab September heißer S-Dax-Favorit
Nach einem Bericht der dpa ist ab September Gesco sicherer Aufsteiger für den S-Dax!
Quelle: http://www.finanznachrichten.de/...chten-2008-06/artikel-10964042.asp  

Bewertung:
1

05.06.08 11:34 #61 GESCO ab 23.6.08 für Balda in S-Dax
Nun erfolgt der Aufstieg - im Tausch gegen Balda - bereits zum 23.06.2008!


05.06.2008 10:16
GESCO steigt in den SDAX auf

=-------------------------------------------------
 ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
 europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen
 verantwortlich.
=-------------------------------------------------

Wuppertal, 5. Juni 2008 - Die im Prime Standard notierte
Beteiligungsgesellschaft GESCO AG  (News/Aktienkurs) steigt in den SDAX auf. Die Deutsche Börse AG
hat am 4. Juni 2008 die Aufnahme der GESCO-Aktie in den Small-Cap-Index
beschlossen. Wirksam wird die Aufnahme zum 23. Juni 2008. Der Auswahlindex SDAX
umfasst 50 Werte der klassischen Branchen unterhalb des MDAX.

GESCO-Vorstand Dr. Hans-Gert Mayrose zur SDAX-Aufnahme: "Auch wenn die
Entwicklung der GESCO-Aktie seit vielen Jahren belegt, dass man als Emittent
auch ohne Index-Zugehörigkeit an der Börse erfolgreich sein kann, begrüßen wir
die Index-Aufnahme natürlich sehr. Sie erhöht die Visibilität der Aktie und
steigert die allgemeine Bekanntheit. Für manche institutionellen Investoren
bildet die Zugehörigkeit zu einem Auswahlindex zudem eine Voraussetzung für ein
Investment. Alles in allem erhoffen wir uns zusätzlichen Rückenwind für die
Kursentwicklung und die Handelsliquidität unserer Aktie."

Quelle: http://www.finanznachrichten.de/...chten-2008-06/artikel-10983935.asp  

Bewertung:

19.06.08 23:38 #62 langweilig?
langweilig sieht anders aus. die machen einen super Job und sind nicht so im Rampenlicht wie andere Werte  

Bewertung:

26.06.08 08:50 #63 GESCO AG / Gewinnprognose / Ausblick.Aktie.
Chance auf kleinen aber feinen Gewinn mit solider Firma.

http://www.ariva.de/...prognose_GESCO_AG_testierte_n2667642?secu=1206

GESCO AG / Gewinnprognose / GESCO AG: testierte ...
08:18 26.06.08

euro adhoc: GESCO AG / Gewinnprognose / GESCO AG: testierte Zahlen 2007/2008 und Planzahlen 2008/2009

--------------------------------------------------
Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

26.06.2008

Wuppertal, 26. Juni 2008 - Die im SDAX gelistete Beteiligungsgesellschaft GESCO AG hat im Geschäftsjahr 2007/2008 (01.04.2007 - 31.03.2008) einen Konzernumsatz von 333 Mio. EUR (Vorjahr 268 Mio. EUR) und einen Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter von 17,9 Mio. EUR (Vorjahr 13,3 Mio. EUR) bzw. ein Ergebnis je Aktie nach IFRS von 5,92 EUR (Vorjahr 4,83 EUR) erreicht.

Für das neue Geschäftsjahr 2008/2009 (01.04.2008-31.03.2009) erwartet die Gesellschaft ein Umsatzwachstum von rund 11 % auf 370 Mio. EUR und einen Zuwachs beim Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter von rund 20 % auf 21,5 Mio. EUR bzw. auf ein Ergebnis je Aktie nach IFRS von 7,11 EUR.

Den Abschluss für das Geschäftsjahr 2007/2008 und die Planung für das Geschäftsjahr 2008/2009 erläutert die Gesellschaft im Rahmen der Bilanzpressekonferenz/Analystenkonferenz am 26. Juni 2008.

Die ausführliche Presseinformation und der Geschäftsbericht 2007/2008 sind verfügbar unter www.gesco.de ab 26. Juni 2008, 9.00 Uhr.

Ende der Mitteilung euro adhoc
--------------------------------------------------

Originaltext: GESCO AG ISIN: DE0005875900

Pressekontakt: Oliver Vollbrecht

Leiter Investor Relations

T.: +49(0)202 24820 18

info@gesco.de

Branche: Wirtschaft & Finanzen ISIN: DE0005875900 WKN: 587590 Index: SDAX, Classic All Share, Prime All Share Börsen: Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard Börse Berlin / Freiverkehr Börse Hamburg / Freiverkehr Börse Stuttgart / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Börse München / Freiverkehr


Quelle: OTS
 

Bewertung:

26.06.08 11:52 #64 Klingt klasse
Nur sind die halt auch schon klasse gelaufen. Mittlerweile gibt es ja andere Beteiligungsunternehmen, die auch extrem günstig sind.    

Bewertung:
1

26.06.08 11:57 #65 Günstige Beteiligungsunternehmen?
>>die auch extrem günstig sind.

Du denktst dabei hoffentlich nicht an Arques? Vielleicht meinst du ja INDUS oder DBAG? Bei INDUS gibt es am 1.7.08 noch eine Dividende von 1,20  

Bewertung:

26.06.08 12:00 #66 GESCO peilt neue Rekordwerte an
Willkommen hier bei Ariva und vielleicht auch IM CLUB @Daniel2?
So Leute wie Dich können wir dort noch mehr brauchen.

www.comdirect.de

News - 26.06.08 09:02
ots.CorporateNews: GESCO peilt neue Rekordwerte an

ots.CorporateNews: GESCO peilt neue Rekordwerte an



--------------------------------------------------

ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich.

--------------------------------------------------

Wuppertal, 26. Juni 2008 - Die im SDAX gelistete Beteiligungsgesellschaft GESCO AG berichtet im Rahmen der heutigen Bilanzpressekonferenz über ein weiteres Rekordjahr und rechnet auch im neuen Geschäftsjahr mit Wachstum.

Die GESCO-Gruppe konnte im Geschäftsjahr 2007/2008 (01.04.2007 - 31.03.2008) von der freundlichen Konjunktur überdurchschnittlich profitieren und steigerte den Konzernumsatz um 24 % auf 333 Mio. EUR (Vorjahr: 268 Mio. EUR). Das Ergebnis vor Finanzergebnis und Steuern (EBIT) wuchs deutlich stärker um 44 % auf 34 Mio. EUR (24 Mio. EUR). Der Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter schließlich legte um 34 % auf 17,9 Mio. EUR zu (13,3 Mio. EUR), entsprechend einem Ergebnis je Aktie von 5,92 EUR (4,83 EUR).

Die Konzernbelegschaft stieg von 1.543 auf 1.713 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, was im Wesentlichen auf den Erwerb der VWH Vorrichtungs- und Werkzeugbau Herschbach GmbH im April 2007, aber auch auf Neueinstellungen in bestehenden Unternehmen der Gruppe zurückzuführen ist.

Angesichts dieser dynamischen Entwicklung werden Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung am 21. August 2008 eine Basisdividende von 2,20 EUR je Aktie sowie einen 10%igen Bonus aus Anlass des 10jährigen Börsenjubiläums von 0,22 EUR je Aktie vorschlagen. Somit ergibt sich eine Gesamtausschüttung von 2,42 EUR je Aktie gegenüber 1,50 EUR je Aktie im Vorjahr.

Auch die Entwicklung im neuen Geschäftsjahr 2008/2009 (01.04.2008 - 31.03.2009) beurteilt die GESCO AG zuversichtlich. Das Management rechnet mit einem Wachstum beim Konzernumsatz um rund 11 % auf 370 Mio. EUR und mit einer Steigerung beim Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter von rund 20 % auf 21,5 Mio. EUR bzw. 7,11 EUR je Aktie. Zur Ergebnissteigerung trägt in gewissem Umfang auch die Steuerreform bei.

GESCO-Vorstand Dr. Hans-Gert Mayrose zum Abschluss und zur Planung: 'Die GESCO-Gruppe zeigt sich in glänzender Verfassung. Dass wir den Rückenwind der Konjunktur so gut nutzen konnten, liegt an den kräftigen Investitionen der Vorjahre und an der Leistungsbereitschaft und Qualifikation der Belegschaften. Auch in das neue Geschäftsjahr ist die Gruppe mit ungebremstem Schwung gestartet, so dass wir mit einem weiteren Rekordjahr rechnen.'

Vollständiger Jahresabschluss unter www.gesco.de.

Die Analystenkonferenz zum Jahresabschluss wird am 26. Juni 2008 ab 10.30 Uhr live im Internet unter www.gesco.de übertragen.

Über die GESCO AG Die GESCO AG ist die Führungsgesellschaft einer Gruppe ertragsstarker, mittelständischer Unternehmen im Bereich industrieller Basis-Technologien. GESCO erwirbt erfolgreiche Nischenanbieter meist im Rahmen von Nachfolgeregelungen, um sie langfristig zu halten und weiterzuentwickeln. Als börsennotierte, im SDAX gelistete Gesellschaft eröffnet die GESCO AG privaten und institutionellen Anlegern den Zugang zum Mittelstand.

Investor Relations • Oliver Vollbrecht Tel. 02 02 2 48 20 - 18 • Fax 02 02 2 48 20 - 49 E-Mail: info@gesco.de • Homepage: www.gesco.de

Rückfragehinweis: Oliver Vollbrecht

Leiter Investor Relations

T.: +49(0)202 24820 18

info@gesco.de

Emittent: GESCO AG Döppersberg 19 D-42103 Wuppertal Telefon: +49(0)202 24820 0 FAX: +49(0)202 24820 49 Email: info@gesco.de WWW: http://www.gesco.de Branche: Wirtschaft & Finanzen ISIN: DE0005875900 Indizes: Börsen: Sprache: Deutsch

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
GESCO AG Inhaber-Aktien o.N. 51,00 +1,39% XETRA
 

Bewertung:

14.08.08 09:26 #67 Was ne Bank der Laden !
GESCO AG: schwungvoller Start ins neue Geschäftsjahr
09:02 14.08.08

- Auftragseingang plus 27 %, Umsatz plus 15 %

- Ergebnis wächst überproportional

- Ziele für das Gesamtjahr werden bestätigt

--------------------------------------------------
ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich.
--------------------------------------------------

Aktien/Quartalsbericht

Wuppertal (euro adhoc) - Wuppertal, 14. August 2008 - Die im SDAX gelistete Beteiligungsgesellschaft GESCO AG verzeichnete im ersten Quartal (01.04.-30.06.2008) des Geschäftsjahres 2008/2009 (01.04.2008-31.03.2009) ein ungebrochen lebhaftes operatives Geschäft und bestätigt ihre Ziele für das Gesamtjahr.

Der Auftragseingang wuchs um 27 % auf 116 Mio. EUR (Vorjahreszeitraum 91 Mio. EUR). Auch der Umsatz stieg mit 15 % deutlich und erreichte 92 Mio. EUR (80 Mio. EUR). Die Kennzahlen für das operative Ergebnis entwickelten sich erneut besser als der Umsatz: Das Ergebnis vor Finanzergebnis, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich um 27 % von 11 Mio. EUR auf 14 Mio. EUR und das Ergebnis vor Finanzergebnis und Steuern (EBIT) wuchs um 32 % auf 11 Mio. EUR (9 Mio. EUR). Der Konzernüberschuss nach Anteilen Dritter stieg noch stärker um 43 % auf 6,2 Mio. EUR (4,3 Mio. EUR), wozu auch Entlastungen aus der Steuerreform beitrugen. Das Ergebnis je Aktie schließlich belief sich auf 2,03 EUR (1,42 EUR).

Die Belegschaft erhöhte sich gegenüber dem Vorjahresstichtag um 4,5 % von 1.645 auf 1.719 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, weil einige Unternehmen der GESCO-Gruppe aufgrund der anhaltend lebhaften Nachfragesituation neue Arbeitsplätze schufen.

Im Rahmen der Bilanzpressekonferenz am 26. Juni 2008 hatte die Gesellschaft für das Geschäftsjahr 2008/2009 einen Konzernumsatz von 370 Mio. EUR und einen Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter von 21,5 Mio. EUR bzw. ein Ergebnis je Aktie von 7,11 EUR in Aussicht gestellt. Auf Basis der Zahlen für das erste Quartal wird diese Planung bestätigt.

GESCO-Vorstand Dr. Hans-Gert Mayrose zu den Q1-Zahlen: "Die GESCO-Gruppe ist schwungvoll in das neue Jahr gestartet. Wir bekräftigen daher unsere Planung für das Gesamtjahr, die vor dem Hintergrund allgemein verhaltener Konjunkturerwartungen bereits eine gewisse Beruhigung im zweiten Halbjahr impliziert."

Vollständiger Quartalsbericht unter www.gesco.de.

Wesentliche Kennzahlen des GESCO-Konzerns für das erste Quartal (01.04. bis 30.06.2008) des Geschäftsjahres 2008/2009 nach IFRS:

| | |I. Quartal |I. Quartal |Verän-| | | |2008/2009 |2007/2008 |derung| | | | | | | |Auftragseingang |(TEUR) |115.556 |90.794 |27,3 %| |Umsatz |(TEUR) |92.365 |80.494 |14,7 %| |EBITDA |(TEUR) |13.922 |10.944 |27,2 %| |EBIT |(TEUR) |11.403 |8.625 |32,2 %| |Ergebnis vor Steuern |(TEUR) |10.237 |7.703 |32,9 %| |Konzernüberschuss | | | | | |nach Anteilen Dritter |(TEUR) |6.151 |4.292 |43,3 %| |Ergebnis je Aktie nach |(EUR) |2,03 |1,42 |42,9 %| |IFRS | | | | | |Mitarbeiter |(Anz.) |1.719 |1.645 |4,5 % | | | | | | |

Über die GESCO AG

Die GESCO AG ist die Führungsgesellschaft einer Gruppe mittelständischer Unternehmen im Bereich industrieller Basis-Technologien. GESCO erwirbt erfolgreiche Nischenanbieter meist im Rahmen von Nachfolgeregelungen, um sie langfristig zu halten und weiterzuentwickeln. Als börsennotierte, im SDAX gelistete Gesellschaft eröffnet die GESCO AG privaten und institutionellen Anlegern den Zugang zum Mittelstand.

Investor Relations, Oliver Vollbrecht Tel. 0202 24820-18, Fax 0202 24820-49 E-Mail: info@gesco.de, Homepage: www.gesco.de

Ende der Mitteilung euro adhoc
--------------------------------------------------

Originaltext: GESCO AG ISIN: DE0005875900

Pressekontakt: Oliver Vollbrecht

Leiter Investor Relations

T.: +49(0)202 24820 18

info@gesco.de

Branche: Wirtschaft & Finanzen ISIN: DE0005875900 WKN: 587590 Index: SDAX, Classic All Share, Prime All Share Börsen: Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard Börse Berlin / Freiverkehr Börse Hamburg / Freiverkehr Börse Stuttgart / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Börse München / Freiverkehr

-----------
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...