Gerry Weber : mal anschauen ...

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  25.05.07 08:03
eröffnet am: 28.02.03 09:57 von: Lalapo Anzahl Beiträge: 31
neuester Beitrag: 25.05.07 08:03 von: Börsentaucher Leser gesamt: 16843
davon Heute: 9
bewertet mit 0 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
28.02.03 09:57 #1 Gerry Weber : mal anschauen ...
Könnte den Boden finden ,nach der Schlachtparade ...KGV tief einstellig, DIV bei 0,35 , Kurs unter 4,5 ...


Gruss L.


Gerry Weber in schlankerer Form

28.02. 2003
Mode-Konzern schneidert Sparprogramm / Einbußen in 2003 erwartet / Neue Shops und China im Visier



Düsseldorf. Immer noch gut in Form präsentiert sich die Gerry Weber International AG (Halle). Deutschlands drittgrößter Hersteller von Damenoberbekleidung (nach Escada und Steilmann) hat im Krisenjahr 2002 seinen Umsatz gehalten, Marktanteile hinzugewonnen, die Eigenkapitalquote erhöht und Schulden abgebaut. Für 2004 rechnet die Gruppe allerdings mit Einbußen und schneidert an einem Sparprogramm.

„Der Konzern unterzieht sich derzeit einem strikten Restrukturierungs- und Kostensenkungsprogramm, um aus der gegenwärtigen Krise der Bekleidungsbranche gestärkt hervorzugehen“, erklärte Vorstandschef Gerhard Weber in Düsseldorf.

Dazu zählt die Vergabe der gesamten Transport- und Fertigwarenlogistik an Dienstleister sowie die inzwischen komplett ins Ausland verlegte Eigenfertigung, nachdem die Werke in Halle und Portugal (zuletzt 140 Mitarbeiter) geschlossen wurden. Zudem gibt die Gruppe ihre Edelmarke „Yomanis“ auf. Im Inland gehen durch diese Maßnahmen 100 Stellen verloren. Derzeit beschäftigt der Konzern in Halle um die 900 Mitarbeiter, Ende des Geschäftsjahres 2002/2003 (31. Oktober) werden es rund 70 weniger sein.

Außerdem wird die bisher selbstständige Marke „Court One“ an die Kernmarke Gerry Weber angebunden. Zu der soll sich 2004 quasi als zweite Untermarke mit sportlichem Touch „Gerry Weber Sports“ gesellen. Im nächsten Geschäftsjahr 2003/2004 will der verschlankte Konzern bei Umsatz und Ertrag wieder das hohe Niveau von 2001/2002 erreichen.

Davor aber liegt eine Durststrecke, denn die Frauen kaufen immer noch nicht Kleidung ein wie vor zwei Jahren. Weber rechnet daher für das laufende Geschäftsjahr vorsichtig mit acht Prozent weniger Umsatz und einem auf 28 Millionen Euro sinkenden Betriebsergebnis.

2001/2002 hatte der Umsatz mit 395,4 (Vorjahr 395,6) Millionen Euro erstmals stagniert. Auch das Betriebsergebnis (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) wuchs mit 35,7 (35,8) Millionen Euro nicht, kann sich aber mit 9,1 Prozent Marge sehen lassen. Und verglichen mit neun Prozent Umsatzminus der Branche schnitt die Gruppe gut ab.

Stürmisch entwickelte sich ihre Marke "Taifun“ mit 14,4 Prozent Plus auf 88,2 Millionen Euro Umsatz, während die Kernmarke Gerry Weber drei Prozent auf 225,3 Millionen Euro einbüßte. Yomanis stürzte um rund 41 Prozent ab, Court One um 23 Prozent; beide schrie- ben rote Zahlen. Samoon verlor 15 Prozent. Erfreulich dagegen: Die fünf eigenen Houses of Gerry Weber erzielten mit 17 Millionen Euro fast 19 Prozent Plus.

Der Jahresüberschuss wurde durch 8,6 Millionen Euro Rückstellungen für die Restrukturierung belastet und sank auf 15,5 (18,8) Millionen Euro. Der Hauptversammlung am 4. Juni wird dennoch eine auf 35 (31) Cent erhöhte Dividende vorgeschlagen. Die Eigenkapitalquote im Konzern stieg auf 53,3 (47,4) Prozent, die Nettofinanzschulden wurden auf 37,3 (48,3) Millionen Euro abgebaut.

Der Konzern beschäftigte 1.976 (1.727) Mitarbeiter, davon 1.090 im Ausland. In Tunesien waren es 286, in Rumänien 605, die bis Jahresende auf rund 800 steigen sollen. Seine Expansionsstrategie will Weber fortsetzen. Zu den 500 (plus 50) Gerry Weber Shops kommen in diesem Jahr 60 hinzu sowie 15 weitere Houses of Gerry Weber.

Bisher sind es 50 von Franchisenehmern betriebene Häuser zuzüglich der fünf Konzerneigenen. In China verhandelt der Konzern über ein House of Gerry Weber. Möglicherweise kommt es noch dieses Jahr, „wahrscheinlich in Shanghai“. In China sieht der Modemacher große Chancen. Den Exportanteil von 43 Prozent in 56 Länder will er ausbauen, wobei Skandinavien, Kanada, Osteuropa sowie der mittlere und ferne Osten an Bedeutung gewinnen.

Steigen sollen auch die Einnahmen aus dem Lizenzgeschäft (Schmuck, Uhren, Taschen, Brillen, Parfümerien), die erst 0,8 Millionen Euro ausmachten. Für Schuhe sucht Weber allerdings einen neuen Partner, nachdem er sich von dem Unternehmen Humm in Osnabrück getrennt hat und ein Prozess ansteht. Weber: „Fehlerhafte Ware, unpünktliche Lieferung“. Den Kursrückgang seiner Aktie führt Weber darauf zurück, dass sie künftig nicht mehr im MDax ist: „Ich werde privat zukaufen, preiswerter wird man da nicht mehr rankommen“. Weber hält derzeit 27,4 Prozent des Kapitals, sein Vorstandskollege Udo Hardieck 18,6 Prozent.


quelle:http://www.lz-online.de/news/wirtschaft/news/...30228_1858290002.html
 

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
5 Postings ausgeblendet.
28.02.03 10:38 #7 war kürzlich mal im karstadt
seit keine ahnung vieleicht 2 jahren. krass was da  abgeht verkäuferinnen die sich an den kassen die füsse in den bauch stehen und kunden die nichts kaufen bzw nicht da sind.
das ich solange nicht in diesem laden war liegt daran das er voll mit schupsenden und trängelnden pöbel war und ich immer nicht schlecht lust hatte laut gasse machen zu rufen um irgendwie durchzukommen.
das war mal jetzt kann man ungeschupst einkaufen.
kleinspaaren  sollen die anderen ich nicht.  
28.02.03 10:59 #8 @RZ/Lalapo
..natürlich habt ihr beide recht...allein das psychische normalbefinden einer Frau bedarf des regelmäßigen Klamottenkaufs....


...aber gespart wird da auch....H&M ist überfüllt, so wie Aldi/Lidl/tchibo etc...und die geschäfte die teurer sind und höhere margen brauchen werden im Umsatz derzeit gnadenlos abgestraft...


..sogar mein verwöhntes 13 jähriges Töchterchen wechselt aus eigenem antrieb von "Miss sixty" (abartige preise) zu H&M...  
28.02.03 11:03 #9 Frau
die ein Jahr sich "zurückhält " kommt auf Entzug ... oder Mann bekommt ÄRGER ....

Was würdet Ihr vorziehen ...?

:)))


Habt Ihr den alle keine Frauen ?????  , ach so ,ist ja ein Börsenboard ....


Wie gesagt ,ich spiele Tennis ..und darum kaufe ich mir wieder ein paar ...

Bei Behrensen saufen, bei GW Tennis schaun ..., alles in Röder Zelten .....:))
 

Bewertung:

28.02.03 11:14 #10 Ulrich ..H&M
Ulrich ,H&M ist DIE Bude für die Jugend ..., H&M ist in der Lage ,innhalb von 3 Tagen !!!.. den neuesten modischen Schrei aus einem Kinofilm in die Läden zu bringen .... , wobei die Qualität ist baaaad  ......

Meiner Meinung ist der mittlere Bereich sehr weit unten (Gerry Weber )... der Luxusbereich kommt weiter runter .., der Billigbereich expandiert weiter .... wobei die Luxusfrauen von den Männern die alles in Aktien verzockt haben auf G.W Niveau fallen und kaufen (oder sich scheiden lassen :)) )..............

GAP ist ne große Konkurenz, ZARA ( aus Espania ) kommt auch stark ..., Wenn wir schon beim Thema sind ,, DOUGLAS , schaut mal auf die Insiderkäufe die letzen Wochen .... kommt auch in meinen Buyrahmen ..., gut aufgestellt , wobei meiner Meinung Frau ehr weniger sprüht als 10 mal mit den selben Klamotten rumläuft ....


Gruss LALI



Wo sind die Frauen hier ...??  

Bewertung:

28.02.03 11:20 #11 Lali, wenn man Tennis doof findet,

bekommt dann die Begleiterin statt Eintrittskarte
auf der HV ein Kleid aus der aktuellen Kollektion?

Etwa so wie Schoko bei Stollwerck ?  
28.02.03 11:25 #12 Ich bin zwar Single, Lalapo, allerdings noch nich.
lange !

Ich kenne auch ausschweifende Einkaufsorgien zur Genüge. Während sie stundenlang anprobiert, sitze ich dabei im Sessel, trinke meinen Kaffee und auch ein Schnäpschen dazu und bilde die Jury.

Manchmal ergibt sich auch heute die Gelegenheit, dass ich beratend (aber nicht zahlend) hinzugezogen werde. Ich durfte feststellen, dass sich auch das Verhalten der Damen sehr geändert hat. Sie kaufen nicht mehr alles, was gefällt.

 
28.02.03 11:27 #13 Aldi : mal sehn ...
Früher gab es mal einen Schal !!... ein paar Duftproben , schicke GW Kartontasche:))) UND GUTES ESSEN..viele Kataloge ( um Männer zu nerven ), GW Feuerzeuge etcetc (muß ja gestehen ,ich fahre da nur wegen Tennis hin, nehme die HV halt mit ... )


Oh ja , Stollwerck ,warst mal da , ich ja , diese Büttenreden , einfach genial ,,,, leider geht alles mal zu Ende ..... Imhoff war Kult ..... und ich habe es geliebt Ihm zuzuhören ...


Gruss L.  

Bewertung:

28.02.03 11:31 #14 Streiche Aldi ,setze baanbruch
bin schon ganz verwirrt ..:)siehe oben ,tut mir leid  

Bewertung:

28.02.03 14:39 #15 @Lalapo
..hab echt lust, dich zu treffen, du beobachtest genau...das können wenige

..@RZ: und dich will ich auch bald mal sehen..ich komm in Pott zu den HH(Hühnerherzen)

..euch beiden..ein tolles wochenende  
03.04.03 10:41 #16 Durch die 5 heute .:)
Schaut Euch mal das Orderbuch/Markttiefe an ....:)))


25 % haben wir schon ...


Gruss L.  

Bewertung:

10.04.03 09:07 #17 Und weiter, Weber läuft genial ...
Und Sohnemann von Weber hat ne gute Nase gehabt ....:)

KZ 5,80 --6,50 ..

SL mitziehen ...


Das Tennisturnier für die nächsten 10 Jahre ist schon im Sack , incl. Übernachtung etc ...:))))))))))  

Bewertung:

10.04.03 09:11 #18 Verkäufer is fertig!!

Gruß Pichel

 

Bewertung:

10.04.03 09:29 #19 Dank Dir :) o.T
Nani  

Bewertung:

16.04.03 10:04 #20 5,80 , unteres KZ erreicht ...
Wie schön :)))

L.  

Bewertung:

16.04.03 11:43 #21 kleiner Verkäufer wieder da!

Gruß Pichel

 

Bewertung:

16.04.03 12:56 #22 Dank Dir ...
Das bin ich ...:))ein bisl.


Gruss L.  

Bewertung:

17.04.03 15:12 #23 Weiter sehr stark...
ob wir mein oberes KZ sehen ...???




:))


L  

Bewertung:

16.02.04 16:48 #24 Treffer - sogar darüber
Mal sehen, ob heute über 7,50 geschlossen werden kann.....
Langsamer, aber stetiger Aufwärtstrend  

Bewertung:

20.02.04 13:59 #25 Jetzt wird's spannend
wenn wir die 7,50 € besser noch 7,60 € auf Schlußkursbasis halten, ergeben sich charttechnisch neue Kursziele, wobei 8,00 € das erste Ziel sein sollte.

Fundamental ist alles gesagt, Dienstag gibt es Zahlen, also schaun wir mal...


       ariva.de
       

Bewertung:

24.02.04 08:37 #26 Oberes KZ genommen :)
und kein Ende in Sicht

Sooo einfach ...KK war 4,30 !!  

Bewertung:

24.02.04 13:14 #27 Meldung
Düsseldorf (vwd) - Der Damenmodenhersteller Gerry Weber International AG sieht sich nach einem Umsatzeinbruch wieder auf Wachstumskurs und will möglichst schnell an das Erlösniveau der vergangenen Jahre anknüpfen. Die Profitabilität soll sogar noch zunehmen, wie der Vorstandsvorsitzende Gerhard Weber am Dienstag auf der Bilanzpressekonferenz in Düsseldorf sagte. Dabei setzt er auf eine eigene Firmenkonjunktur. Möglicherweise werde der Umsatz bereits im nächsten Geschäftsjahr 2004/05 wieder die Marke von 390 Mio EUR erreichen, sagte Weber. Gemessen am Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) rechne er ab dann mit einer Umsatzrendite von 10%. Im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2002/03 war der Umsatz auf 350 Mio von 395 Mio EUR gesunken. Das EBIT fiel auf 24,8 (35,7) Mio EUR, die Marge auf 7,1% (9,1%). In der laufenden Periode soll der Umsatz leicht zulegen und die Rendite rund 8% erreichen. [b]Optimistisch stimmt Weber vor allem die laufende Orderrunde für die Herbst/Winter-Kollektion. Er rechne hier zum ersten Mal seit 2 Jahren wieder mit einem Wachstum, das zwischen 3% und 5% liegen dürfte, sagte der Firmengründer.[/b] Der Auftragseingang für die Kollektion Frühjahr/Sommer 2004 sei hingegen leicht rückläufig. Weber setzt vor allem auf 3 neue Sublabels der Dachmarke Gerry Weber, die gut angekommen seien. Besonders die preislich günstige Linie D.W. erfülle die Nachfrage des Handels nach schnelldrehenden Einzelteilen mit kurzer Lagerung. Um die Lagerumschlagsgeschwindigkeit zu erhöhen, hat der im SDAX notierte Konzern aus dem westfälischen Halle die elektronische Datensteuerung umfassend ausgebaut. Mit dem Einsatz von Funketiketten sei man Vorreiter in der Branche, unterstreicht der Vorsitzende. Die Neustrukturierung der Konzernstrukturen sieht Weber zu 2 Dritteln abgeschlossen. \"Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht. Wenn sich das Konsumverhalten in diesem Jahr wie erwartet wieder bessert, können wir davon in vollem Umfang profitieren\", betonte er. Nach dem Abbau von rund 340 Stellen im vergangenen Geschäftsjahr sollen 2004 noch etwa 20 weitere Arbeitsplätze in Halle wegfallen. Auf der anderen Seite setzt Gerry Weber auf Expansion. Zu den 600 eigenen Geschäften innerhalb von Warenhäusern und Einkaufszentren (Shop-in-Shop) sollen im In- und Ausland 60 weitere kommen. Neben Deutschland sind Eröffnungen in Irland, den Niederlanden sowie in Schweden und Estland geplant. 2005 solle die Marke von 700 Shops erreicht werden, \"auf Sicht\" könnten es weit über 1.000 werden, sagte Weber. Ferner sollen in Europa und hier vor allem unter anderem in den östlichen EU-Beitrittsländern 10 neue Stores und \"Houses of Gerry Weber\" entstehen. Im Spätsommer beginnt zudem die Vermarktung eines Parfüms, für das Gerry Weber seinen Markennamen in Lizenz gegeben hat. +++ Stefan Paul Mechnig vwd/24.2.2004/stm/rio





12:27 24.02.2004

 

Bewertung:

13.01.05 14:33 #28 9,47:) und damit verdoppelt
Lali und der Söhnchen vom Gerry freuen sich ....:))))

100%  

Bewertung:

09.01.06 10:17 #29 15,60 --und damit fast vervierfacht
Börse ist soooooo einfach .. gelle ;)  

Bewertung:

25.05.07 07:53 #30 Hälfte die Tage mit 500 % Gewinn verkauft
Rest SL 18 ... ich denke es reicht ...man soll ja nicht gierig werden ...;)  

Bewertung:
1

25.05.07 08:03 #31 17132,07%
Schaut mal als Lustige Ablenkung auf den Lang&Schwarz von Grenkeleasing 586590: 17132,07% im Plus.(7.45 Uhr)  
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...